Zu Beginn brachten Events in Fortnite neue Modi – Jetzt bewerben sie Spiele im Store

Publisher Epic will seinen „Game Store“ zum Konkurrenten von Steam aufbauen. Dabei dient ihnen Fortnite in letzter Zeit als Angriffspunkt. Denn Crossover-Events drehen sich nicht mehr um Fernsehserien oder Sportarten, sondern um andere Spiele wie Borderlands 3 oder Star Wars: Jedi Fallen Order. Die sind im Epic Games Store zu erwerben.

So waren Events bei Fortnite früher: In Fortnite gibt es seit Mai 2018 eine etwas seltsame Tendenz, „Crossover“-Events mit bekannten Marken zu veranstalten.

Das erste große Crossover-Event fand im Mai 2018 statt. Damals war Fortnite am Höhepunkt seiner popkulturellen Relevanz angekommen.

Damals tauchte plötzlich „Thanos“, ein Superschurke von titanischem Ausmaß, in Fortnite auf. Marvel: Infinity War hatte Ende April gerade einen fantastischen Start in den Kinos hingelegt.

Thanos-Fortnite

Thanos war direkt ins Spiel eingebaut: Ein Handschuh fiel vom Himmel. Wer den fand, wurde zum Superschurken in Fortnite.

Das war ein richtig guter, abwechslungsreicher Spielmodus, der neu und kostenlos zu Fortnite kam.

Bizzarre Crossover-Events in Fortnite

Thanos war nur der Auftakt zu einer ganzen Reihe von Crossover-Events, die von naheliegend (John Wick) bis total bizarr (Weezer) reichten:

Marshmello-Fortnite-Event
fortnite-bl-crossover-prämien

Das waren die ganze Zeit immer Crossover, in denen Fortnite mit einer passenden popkulturellen Marke zusammenarbeitete.

Es steckte immer eine klar erkennbare kommerzielle Absicht dahinter. Auch wenn die Macher der anderen Marken manchmal sagten, was für riesige Fans von Fortnite sie seien.

Es war irgendwie „normal“ geworden. Fortnite war eben so riesig, dass jetzt auch andere „riesige Marken“ sich damit zusammen tun wollten.

Kommerz und Abwechslung standen im Mittelpunkt. Für die Spieler sprangen aber oft wirklich coole Events bei raus. Höhepunkte waren sicher die „neuen Spiel-Modi“ rund um Marvel und das Marshmello-Event.

Fortnite-Crossover

Fortnite macht jetzt was mit „Spielen“

Das ist jetzt anders: Mittlerweile hat sich das geändert. Nun verwendet Epic Games das Spiel Fortnite auch für „Crosspromotion“ zu Videospielen, die direkt in ihrem Shop verkauft werden:

Fortnite x Star Wars

Epic kann für „neue Spiele“ gezielt in Fortnite werben

Darum ist das wichtig: Fortnite gilt als ein Spiel, das besonders eine junge Zielgruppe anlockt: Spieler zwischen 10 und 16.

Star Wars und Borderlands sind beides Franchise, die zwar unter „älteren“ Spielern etabliert sind, aber auch darauf angewiesen sind, von neuen Spielern entdeckt zu werden:

  • Für Publisher ist es daher attraktiv, wenn die „junge Fortnite“-Zielgruppe auf ihre Spiele aufmerksam wird.
  • Für Epic Games ist es eine Möglichkeit, den eigenen Shop stärker zu bewerben und in Szene zu setzen.

Dabei variiert es stark, in wieweit diese „Crossover“-Event etwas Neues zu Fortnite bringen. Brachten frühere Events zu Marvel oder Borderlands 3 Abwechslung zu Fortnite, ist der neue Deal mit Star Wars: Jedi Fallen Order ziemlich begrenzt.

fortnite pandora bl (1)
Ein Stück Borderlands in Fortnite.

Sicher spielt es bei Verhandlungen mit Publishern eine Rolle, dass Epic dazu in der Lage ist, den Spiele-Firmen anzubieten, die Zielgruppe der „Fortnite“-Spieler auf den Release des neuen Spiels aufmerksam zu machen.

Und wie ginge das besser als mit solchen Ingame-Events?

Dass Epic Games es sich zum Ziel gesetzt hat, Steam anzugreifen, sagen sie selbst. Es sieht aber so aus, als hätten sie mittlerweile statt „Exklusiv-Titel“ noch andere Wege gefunden. Sie nutzen als Publisher den größten Erfolg, den sie als Gaming-Studio haben: eben Fortnite.

Epic-Chef erklärt, warum sie mit exklusiven PC-Titeln gezielt Steam angreifen
Autor(in)
Deine Meinung?
3
Gefällt mir!

5
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Comp4ny
Comp4ny
23 Tage zuvor

Ich kann jedem ans Herz legen, besonders als Star Wars Fan, die neue Serie „The Mandalorian“ zu schauen die es auch auf deutsch gibt. Heute kam sogar Episode 2 smile … obwohl offiziell erst nächstes Jahr der Release von Disney+ in DE ist.

clenkz
clenkz
23 Tage zuvor

haha danke hab ich total verpeilt gleich ma gucken grin

Seska Larafey
Seska Larafey
23 Tage zuvor

Höre ich da „2nd World“ leise heraus?

oder hiess das Perfect World? Ja damals war es so Hype, das einige Firmen sogar in der Virtuellen Welt Werbung machten und „Büros“ geplant waren. Aber dann ist es ziemlich schnell wieder Implodiert.. Wird es sich wiederholen nur mit austauschbaren namen? „Please stay tuned“

Alexander Ostmann
Alexander Ostmann
22 Tage zuvor

Second Life?

Seska Larafey
Seska Larafey
22 Tage zuvor

Ah, ja genau

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.