Darum hat Fortnite mit John Wick wieder mal einen großen Erfolg erzielt

In Fortnite: Battle Royale ist der John-Wick-Modus online und er kommt sehr gut bei den Fans an. Erfahrt hier, warum Epics neuestes Crossover so rockt.

Was hat es mit dem Wick-Modus auf sich? Vom 16. bis zu 21. Mai 2019 könnt ihr in Fortnite ein besonderes Event namens „Wicks Kopfgeld“ spielen. Darin geht es darum, als erstes Team 500 Münzen zu sammeln. Die gibt es, indem ihr andere Spieler killt.

Außerdem bekommt ihr dafür jeweils noch die Münzen eures Opfers. Ihr startet alle mit Waffen und habt zwei Respawns. Besonders erfolgreiche Spieler werden auf der Map angezeigt und sind so besonders gute Beute.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

So gut kommt der neue Modus Wicks Kopfgeld an

Das sagen die Fans: Bei vielen Fortnite-Spielern kommt der neue Modus gut an. Denn Wicks Kopfgeld verspricht spaßige und schnelle Action. Da man stets die Münzen der Opfer bekommt, können selbst Anfänge rund Casual-Spieler so schnell Erfolgserlebnisse erreichen.

Daher schwärmen viele Fans auf Reddit (1, 2) gerade vom Wick-Modus:

  • „Ich finde die Mechanik und das Gameplay vom neuen Modus super.“
  • „Wicks Kopfgeld sollte ein permanenter Spielmodus werden!“
  • „Die zwei Startwaffen, die drei Leben und die Jagd auf die Nummer 1, 2 und 3 sowie das übliche Battle-Royale-Feeling ist einfach ein irrer Mix von Game-Modes!“
  • „Das Gefühl von Sicherheit, wenn ich mit einer SMG und einer Shotgun starte, ist einfach unerreicht.“
  • „Ich liebe es, es ist so intensiv und spaßig!“

So kommen die neuen Skins an: Die Skins zum Event aus dem Shop sorgten auch für einige Aufregung in der Community. Viele lieben die Wick-Skins aus dem Shop. Vor allem das Emote, mit dem man eingeschlagene Kugeln von den Klamotten klopft hat viele Fans.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Außerdem mögen Spieler die Tatsache, dass im Wick-Modus jeder Skin einen Anzug trägt, aber man die Köpfe noch vom Original-Skin sieht. So kommen auch alberne Skins wie Fishsticks zu Ruhm als Killer.

fortnite-fishwick
Der berüchtigte Fish-Wick. Quelle: Reddit

Das stört manche Spieler am Wick

Es gibt aber einige Spieler, die es Epic übel nehmen, dass man jetzt einen echten Wick kaufen kann. Immerhin gab es ja den Pseudo-Wick „Sensenmann“ exklusiv in Season 3 und einige Veteranen fühlen sich nun betrogen.

Auf Twitter beklagt daher ein Spieler:

„Dieser John Wick im Shop ist ein großes „Nein“ zu jedem, der an das Spiel in Season 3 geglaubt hat. Danke, Epic Games ihr bekommt von mir kein Geld mehr!“

fortnite-wick-modus-01

Das ist die Kritik am Wick-Modus: Die Skins sind nicht das alleinige Problem, einige Spieler auf Reddit haben ihre Probleme mit dem neuen Modus. Man würde nämlich am ehesten gewinnen, wenn man die meiste Zeit nichts täte und dann am Ende die letzten Spieler heimtückisch umniete. Ein Spieler fasst es folgendermaßen zusammen:

„Spieler sollten nicht bestraft werden, weil sie gut im Spiel sind!“

Wie seht ihr das Wick-Event? Macht es Spaß oder ist es nur ein dummes Geballer für Noobs?

Fortnite hat jetzt wirklich ein Event mit John Wick – Das steckt drin

Quelle(n): Reddit, Reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!

18
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Luriup
Luriup
1 Jahr zuvor

Finde interessant das John Wick als Skin taugt.
Neo könnte ich ja noch durchgehen lassen
aber Anzugträger?

Forwayn
Forwayn
1 Jahr zuvor

Nur mal so in den Raum gestellt: Wie ist das eigentlich zu bewerten, dass in einem Spiel, dessen Klientel um die 12 Jahre alt ist, quasi Werbung für einen Film gemacht wird, der eine Altersfreigabe ab 18 hat?

Spere Aude
Spere Aude
1 Jahr zuvor

Da der Großteil der Einnahmen nicht, wie von vielen vermutet, von den Kids kommt sondern von Spielern im Alter zwischen 16 und 30, die sich über die Zeit schon Skins für zig Hundet € gekauft haben.
Ist ja kein Zufall, dass zB so viele Profisportler auf Fortnite abfahren. Das ist genau die Altersklasse.
Epic weiß mittlerweile sehr gut, wer die meiste Kohle bringt und wie man diese Klientel triggert.

Sir Wellington
Sir Wellington
1 Jahr zuvor

Kannst du das belegen?

Mr killpool
Mr killpool
1 Jahr zuvor

Also es kam Mal ein Artikel bei mein MMO darüber , da habe eine Studie ergeben das zum größeren Teil Spieler unter 18 fortnite spielen

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Man muss sich klar machen: Fortnite ist so riesig, auch wenn der „größte Teil“ unter 18 ist, reden wir immer noch von Millionen Spielern älter als 18.

Spere Aude hat da Recht: Wenn man sieht, wie beliebt das unter Profi-Sportlern ist – das zeigt schon, dass es auch in der Altersgruppe 19-35 hervorragend ankommt.

Und von da kommt sicher viel Geld, weil die ein frei verfügbares Einkommen haben, während 12-jährige das wahrscheinlich nicht haben.

Die Theorie ist, dass Fortnite über das Spiel hinaus zu einem Begegnungsraum geworden ist, in dem Leute sich aufhalten, dort ihre Freizeit mit anderen verbringen und miteinander interagieren. Man nennt das „Third Place“, einen 3. Raum neben „Zuhause“ und „Arbeit/Schule“, in dem man sich mit anderen trifft.

Sowas gibt’s in jeder Kultur und Alterklassen vom Jugendraum, über die Kirche, dem Einkaufszentrum, dem Clubraum, der Frisörladen, die Caféstube, das Internet-Café bis hin zum Country Club oder irgendwelchen Geheimlogen – und Fortnite erfüllt wohl für viele jetzt diese Funktion als digitaler 3. Place.

Das ist nicht unbedingt an „unter 18“ gebunden.

Mr killpool
Mr killpool
1 Jahr zuvor

Wow nicht schlecht , auch wenn ich niemanden ans Bein pinkeln wollte.
Du hast mit allen was du aufzähltst Recht , aber ich habe nur eine Frage bezüglich des Alters ein bisschen erläutert.
Hier war ja die Rede von John Wick und der ist ja nunmal ab 18 ????.
Natürlich kucken mindestens die Hälfte der minderjährigen den Film Trotzdem.????

Spere Aude
Spere Aude
1 Jahr zuvor

Die bringen aber nicht das meiste Geld. Die whales sind Ü18.

Mr killpool
Mr killpool
1 Jahr zuvor

Ja die meisten ???? sind über 18????????????

Spere Aude
Spere Aude
1 Jahr zuvor

Ganz genau. Gängiger Begriff im Gaming Bereich.

Saigun
Saigun
1 Jahr zuvor

Mich würde echt mal intressieren woher die Annahme kommt das Fortnite zum grossteil aus Minderjährigen besteht. Ich dachte bisher echt das wird nur so aus Spass behauptet, aber dachte nicht das irgendwer das tatsache ernst nimmt. Epic würde nicht die Menge an Geld mit Fortnite machen wenn da nur 12 Jährige rum rennen würden, oder auch nur eine mehrheit so jung währe.

Luriup
Luriup
1 Jahr zuvor

Tja durch so nette Aktionen wie die,
wo die Eltern filmen sollten,
als sie ihren Fornite Kids den Saft abdrehten.

Saigun
Saigun
1 Jahr zuvor

Solche Aktionen kannst du in jeden Game bringen. Es gibt vermutlich kein Game in dem kein 12 Jähriger sich aufhält.

Corbenian
Corbenian
1 Jahr zuvor

Das neue Kiddie Game ist doch eh GTA Online. Aus irgendeinem Grund ziehen die Kiddies gerade wie ein Heuschreckenschwarm nach GTA. Keine Ahnung warum.

LooTerror
LooTerror
1 Jahr zuvor

Ganz einfach Erklärung das Spiel hat eine sehr grosse erwachsene Fan Szene, wahrscheinlich grösser als manche andere Bekannte Spiele. Aber weil das Spiel gratis ist und eine Tiefe alters Freigabe hat, zog es halt viele jüngere Spieler an. Der Comic Steel kommt den Kinder halt nochmals entgegen. Auch auf Twitch tummeln sich erstaunlich viele Kidz rum und der Erfolg des Spiels auf dieser Plattform zog natürlich noch mehr an. Also ja es Spielen viele Kinder aber auch sehr viele Erwachsene. Also viele die das Spiel aus irgendeinem Grund nicht mögen und es beleidigen wollen sagen halt das Fortnite nur von Kindern gespielt wird… Einfacher vergleich im Fussball gibt es auch viele Kinder die das spielen weil sie ihren erwachsenen Helden nacheifern was ist falsch daran? nichts.. also habt spass daran und macht euch nicht so viel Gedanken wenn da irgend welche Hater wieder mal zu laut rumheulen wink

ParaDox
ParaDox
1 Jahr zuvor

Ich denke dass das gar nicht zu bewerten sein soll.
Viele Skins lehnen sich an ein Thema an.
Es gibt auch Skins die von Alien und Predator inspiriert sind.

Comp4ny
Comp4ny
1 Jahr zuvor

„Ihr bekommt kein Geld mehr..” „No [ITEM] no money” „nie wieder gebe ich 1 cent für das Spiel aus”

Dieses Geheule, sorry für den Ausdruck, ist einfach nur noch nervig. Dabei ist es unerheblich für welches Spiel wie WoT oder Fortnite, die Leute geben dennoch Geld aus. Sei es für WoT Premium oder bei Fortnite für den Season Pass.

Der letzte Absatz dieser „News“ stimmt allerdings.
Man sollte nichts machen, sich schön das ganze Game über Ressourcen sammeln & vor allem very Important: Viel Heilung, und dann am Ende einmal kurz Platz 1 umnieten = easy win.
So machen es viele Teams mittlerweile bzw. gibt es dazu auch schon „Anleitungen“ warum man bis zum Ende sich zurückhalten soll.

ktzed
ktzed
1 Jahr zuvor

Yo die Stats Spieler machen das… LTM sollten nicht in die Stars.. mit dem Modus pushen die Leute ihre Ein rate und KPM… ich find’s gut immer gemarked zu sein, so wird massiv druck auf einem aufgebaut und man muss sein Spielstil immer wieder anpassen

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.