Die 7 größten Crowdfunding-MMOs – Wo stehen sie 2020?

Wie steht es 2020 eigentlich um die größten MMOs, welche per Crowdfunding extrem erfolgreich finanziert wurden?

Crowdfunding galt lange Zeit als der heilige Gral, was die Finanzierung von neuen Videospielen anging, welche nicht von Publishern unterstützt wurden. Auch eine Reihe von MMOs konnte sehr erfolgreich über Plattformen wie Kickstarter finanziert werden. Wir schauen uns an, was aus den sieben größten Onlinespielen wurde, die sich über Crowdfunding finanzieren oder finanziert haben.

Die Reihenfolge dieser Liste wurde nach der Höhe des Crowdfundings erstellt.

7. Elite Dangerous

Plattformen: PC, PS4, Xbox One Release: PC: 16. Dezember 2014, Xbox One: 16. Juni 2015, PS4: 27. Juni 2017 Bezahlmodell: Buy2Play WebsiteWebsite von Elite Dangerous

Elite-Dangerous-2018-01

Was ist Elite Dangerous? Das Weltraumspiel von Frontier Developments ist ein Nachfolger der bekannten Elite-Reihe, welche auf dem 1984 erschienenen Elite basiert. Ihr erkundet eine riesige Galaxis, in der ihr Handel treiben und Planeten erkunden könnt, Aufträge annehmt und euch auch Gefechte mit anderen Spielern sowie mit Außerirdischen liefert.

Die Spieler bestimmen mit, wie sich die Story von Elite: Dangerous weiterenwickelt. Das Weltraum-MMO ist recht komplex und tiefgründig.

Wie verlief die Crowdfunding-Kampagne? Die Kickstarter-Kampagne ging im Januar 2013 erfolgreich mit £ 1.578.316 zu Ende, umgerechnet sind das rund $ 2.048.598. Inzwischen finanziert sich das MMO durch die Spiel-Verkäufe und eine Ingame-Währung, mit der kosmetische Items gekauft werden können.

Wie steht es heute um das Spiel? Elite Dangerous läuft sehr erfolgreich. Es erscheinen immer wieder größere und kleinere Updates. die Story entwickelt sich immer weiter. So tauchten beispielsweise die Thargoiden als Aliens auf und ein Krieg entbrannte.

Auch für 2020 sind einige Neuerungen und weitere Updates geplant. Darunter The Next Era, eine sehr große Erweiterung, die Elite: Dangerous auf die nächste Stufe heben soll.

Warum das Jahr 2020 für Elite Dangerous richtig spannend werden könnte 
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!

1
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Thors Hammer
5 Monate zuvor

Hallo,Star Citizen wurde NICHT zunächst über Kickstarter finanziert. Die Croudfunding-Kampagne begann auf der RSI-Seite selber und Kickstarter war nicht geplant damals. Die Seite brauch aber von 1. Tag an oft unter der Last zusammen, so dass Chris Roberts 8 Tage nach Start zusätzlich auf Kickstarter aufgemacht hat. Am Ende Originalkampagne die wegen Kickstarter auch auf der RSI Seite verlängert wurde kamen auf beiden Seiten etwas über 6.2 Millionen zusammen womit aller Streachgoals erfüllt wurden. Davon etwas über 4,1 Million auf RSI selber! Die 6,2 Millionen sind die relevanter Zahl nicht die von Kickstarter alleine!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.