Irrer Build in Diablo Immortal soll „so nervig wie möglich“ sein – Sieht teuflisch gemein aus

Irrer Build in Diablo Immortal soll „so nervig wie möglich“ sein – Sieht teuflisch gemein aus

Diablo Immortal ermöglicht viele Builds, um euren Charakter zu spielen. Normalerweise sind die Builds darauf ausgelegt, möglichst viel Schaden zu verursachen – so wird fast alles leichter. Ein YouTuber hat sich aber einen Necro-Build überlegt, der so gut wie gar keinen Schaden anrichtet, sondern nur auf Kontrolleffekte („CC“) setzt.

Was ist das für ein Build? Der YouTuber und Twitch-Streamer DM: Diablo Immortal hat auf seinem Kanal ein Video hochgeladen, in dem er seinen „zDPS PvP Necromancer“ vorstellt. zDPS steht dabei für „zero DPS“, also: 0 Schaden pro Sekunde.

Obwohl Totenbeschwörer in der Tier-List von Diablo Immortal nicht zu den besten Klassen gehören, kann DM (kürz für: DarthMicrotransaction) mit seinem Build sichtlich dominieren. Das liegt daran, dass er Gegnern einfach jegliche Handlungsmöglichkeit nimmt.

Anders als unser empfohlener Build für den Totenbeschwörer soll der zDPS-Build Gegner durchgehend kontrollieren. Laut DM soll der Build einfach „so nervig wie möglich“ sein. Sein Video dazu haben wir hier für euch eingebunden:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Das macht den Build so stark: Mit den entsprechenden Fähigkeiten können Gegner so lange an Bewegung und Aktionen gehindert werden, bis eure Team-Kollegen sie erledigt haben.

Das hilft sogar gegen lästige Gegner wie Kreuzritter oder Barbaren mit ihren Unverwundbarkeits-Effekten, denn diese machen sie normalerweise nicht immun gegen Kontrolle. Ihr könnt also einfach ausharren und anschließend erledigen.

Dazu setzt der Build von DM auf Überleben mit Schilden, statt wie von Nekromanten sonst gewohnt auf Begleiter. Durch die Schilde könnt ihr sogar Schadens-Effekte ignorieren, die euch im PvP sonst vom Heilen mit Verbänden abhalten.

Kennt eure Gegner, wenn ihr im PvP spielt! Im Video zeigen wir euch Gameplay aller Klassen von Diablo Immortal:

Diablo Immortal: Alle 6 Klassen im kurzen Überblick mit Gameplay

Totenbeschwörer mit Kontrollfähigkeiten nervt einfach nur im PvP

Was brauche ich für den Build? Grundsätzlich baut der Build lediglich auf 4 der Fähigkeiten des Totenbeschwörers in Kombination mit entsprechenden Legendarys auf:

  • Geisterform mit Eindringende Furcht
    • fügt Gegnern, durch die ihr euch hindurch bewegt, Schaden zu und lässt sie vor Furcht fliehen
  • Knochenstacheln mit Gesicht ohne Mund
    • statt die Fähigkeit aufzuladen feuert ihr 3 Linien an Stacheln, die Gegner in die Luft schleudern
  • Knochenrüstung mit Gewicht der Grabeserde
    • gewährt zusätzlich Immunität gegen Effekte, die euch von der Position stoßen würden („knockbacks“)
  • Knochenwand Rückgrat des Ausgräbers
    • beschwört eine Säule verwesender Kadaver, die Gegner in die Luft schleudert und weitere in der Nähe verlangsamt

Euer Primärangriff ist frei wählbar, wobei DM Seelenfeuer nutzt, um den Build ein wenig vielseitiger zu machen und etwas Schaden auszuteilen. Das ist zwar nicht notwendig, da ihr nur auf CC setzt, aber eine nützliche Erweiterung.

Dementsprechend sind Waffen und Schilde auch zweitrangig. DM nutzt in seinem Build Faszination des Scheiterhaufens, um die Knochenwand zu entzünden, und Simulcrator, um gegnerische Pets abzulenken.

Lust, den Build auszuprobieren? Ihr könnt mittlerweile einfach die Klasse wechseln. In unserem Guide findet ihr alles zum Klassenwechsel, im Video erklären wir euch, wie es geht:

Diablo Immortal: So wechselt ihr die Klasse

So spielt ihr den Build: Die Spielweise ist recht einfach, ihr rotiert eure Fähigkeiten durch, um Gegner in die Höhe zu werfen. Denkt dabei aber daran, die Skills nicht zu schnell nacheinander zu wirken.

Ihr könnt Feinden eine Sekunde oder weniger Zeit lassen, ehe ihr den nächsten CC nutzt, um ihre starken Abklingzeiten zu ködern oder eure eigenen Abklingzeiten besser in Einklang zu bringen.

Geisterform nutzt ihr sowohl für den Angriff, um Gegner mit Furcht zu belegen, als auch für die Flucht. Habt ihr wenig Lebenspunkte, zieht euch zurück und nutzt vor der Heilung unbedingt eine Knochenrüstung. Denn so lange Schadens-Effekte nur euren Schild und nicht eure Lebenspunkte betreffen, könnt ihr euch dennoch heilen.

Überleben steht dabei an oberster Stelle, ihr wollt Gegner schließlich so lang wie möglich kontrollieren. Geht keine unnötigen Risiken ein und lasst eure Mitspieler für den Schaden sorgen.

Quelle(n): YouTube
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx