Diablo Immortal: Alles zu den 6 Klassen und ihren Fähigkeiten

Diablo Immortal: Alles zu den 6 Klassen und ihren Fähigkeiten

Diablo Immortal soll noch 2022 für Android und iOS erscheinen. Damit ihr euch auf den Release perfekt vorbereiten könnt, stellen wir euch die 6 Klassen im Spiel ausführlich vor. Wir verraten, welchen Spielstil die Klassen verfolgen und welche Fähigkeiten sie besitzen.

Welche Klassen gibt es in Diablo Immortal?

  • Barbar
  • Dämonenjäger
  • Kreuzritter
  • Mönch
  • Totenbeschwörer
  • Zauberer

Jede Klasse ist wahlweise als männlicher oder weiblicher Charakter spielbar.

Kann ich meine Klasse im Spiel wechseln? Ja. Anders als in früheren Teilen von Diablo könnt ihr während eines Durchgangs die Klasse wechseln. Dabei behaltet ihr euer Paragon-Level und den Fortschritt an Items, wobei das Set so überarbeitet wird, dass es zu eurer Klasse passt.

Allerdings wird der Klassenwechsel erst nach dem Release implementiert.

Wie funktioniert das mit den Fähigkeiten? Zum Start habt ihr Zugriff auf einen Primärangriff, der ohne Cooldown gespammt werden, und drei weitere Fähigkeiten, die ihr schnell freischaltet. Später lernt ihr weitere Fähigkeiten und sogar einen neuen Primärangriff. Die Ultimative Version der Angriffe ladet ihr mit der Zeit auf und sie kann dann aktiviert werden.

Werden weitere Klassen kommen? Offiziell wurden keine weiteren Klassen angekündigt, jedoch ist es für Diablo nicht ungewöhnlich, nochmal eine neue Klasse nach dem Release nachzulegen. Dataminer haben bereits eine Art Vampir-Ritter gefunden.

Alles zum Barbar

Diablo Immortal Barbar Gameplay Titel

Welche Primärangriffe hat der Barbar? Mit dem ersten Angriff – Lacerate – schlagt ihr direkt X-mal zu und verursacht bei jedem Treffer Schaden. Jeder dritte Angriff heilt euch. In der Ultimativen Version des Angriffs erhaltet ihr 12 Sekunden lang für jeden Treffer Heilung in Höhe von 20 % des verursachen Schadens. Außerdem wirft jeder dritte Angriff den Feind um.

Der zweite Primärangriff heißt Raserei und wird erst ab Stufe 34 freigeschaltet. Dabei greift ihr mit einem rasenden Angriff an und verursacht Schaden. Jeder Treffer erhöht die Angriffsgeschwindigkeit für 3 Sekunden um 8 % und kann bis zu 5 Mal gestapelt werden. In der Ultimativen Version des Angriffs greift ihr 12 Sekunden lang an und seid währenddessen immun gegen CC. Außerdem wird eure Angriffsgeschwindigkeit nochmal erhöht.

Welche Fähigkeiten hat der Barbar zum Start? Auf Level 1 bis 3 lernt ihr die folgenden drei Fähigkeiten:

  • Hammer der Urahnen: Ein Angriff, mit dem ihr die Feinde direkt vor euch zerschmettert
  • Angeketteter Speer: Fügt Feinden Schaden zu und zieht sie an euch heran
  • Wirbelwind: Ihr dreht euch im Kreis und trefft alle Gegner im Umkreis

Für wen eignet sich die Klasse? Barbaren sind muskelbepackte Krieger, die mit ihrer Axt mitten im Getümmel stehen. Dabei spielen sie manchmal eine Art von Tank, da sie Feinde an der Front zusammenziehen und sie von den Magiern und Fernkämpfern fernhalten können, gerade über das Heranziehen durch Angeketteter Speer.

Wer also gerne mitten im Geschehen steht und kein Problem damit hat, an der Front auf die Nase zu bekommen, der ist beim Barbar absolut richtig.

Alles zum Dämonenjäger

diablo-immortal-Geisterjäger

Welche Primärangriffe hat der Dämonenjäger? Direkt auf Stufe 1 habt ihr den Crossbow-Shot. Mit diesem schießt ihr einen Pfeil und verursacht Schaden. In der Ultimativen Version der Fähigkeit schießt ihr für 12 Sekunden Pfeilsalven und habt gleichzeitig eine erhöhte Bewegungsgeschwindigkeit.

Auf Stufe 34 schaltet ihr den Explosive Arrow Shot frei. Mit diesem schießt ihr einen Pfeil, der beim Aufprall explodiert und dem Ziel und den Gegnern im Umkreis Schaden zufügt. In der Ultimativen Version werden die Pfeile für 12 Sekunden durch explodierende Bolas ersetzt, die mehr Schaden verursachen und Feinde zurückwerfen.

Welche Fähigkeiten hat der Dämonenjäger zum Start? Auf Level 1 bis 3 lernt ihr die folgenden drei Fähigkeiten:

  • Rachehagel: Eine Pfeilsalve, die mehrere Sekunden auf Feinde herabregnet
  • Mehrfachschuss: Ihr schießt eine Salve ab, die allen Gegnern im Wirkungsbereich Schaden zufügt
  • Rückstoßschuss: Ein Blitz, der Gegner verwundet und sie zurückstößt

Für wen eignet sich die Klasse? Dämonenjäger sind laut Lore verbitterte Rächer, die mit einer Armbrust bewaffnet sind. Sie haben sich durch hartes Training ihren Skill erarbeitet und sich zum Ziel gemacht, Feinde aus der Entfernung zu besiegen.

Wer also gerne als Fernkampf-DD unterwegs ist, ist beim Dämonenjäger genau richtig.

Alles zum Kreuzritter

diablo-immortal-kreuzritter

Welche Primärangriffe hat der Kreuzritter? Der normale Angriff des Kreuzritters heißt Bestrafen und verursacht Schaden um getroffenen Stil. Außerdem wird eure Blockchance für 2 Sekunden um 30 % erhöht. In der Ultimativen Form werden für 12 Sekunden alle Feinde vor euch von den Angriffen getroffen.

Ab Stufe 34 bekommt ihr Zugriff auf Sacred Fire. Mit dieser Fähigkeit verursacht ihr Feuerschaden an einem Gegner und 25 % des Schadens an allen Feinden direkt vor euch. In der Ultimativen Version verursacht ihr 12 Sekunden lang mehr Schaden und jeder Kill erhöht euren Schaden um 1 % für 240 Sekunden (maximal 10 Stapel).

Welche Fähigkeiten hat der Kreuzritter zum Start?

  • Beschwörung des Lichts: Ein Buff, der Verbündeten in der Nähe für 3 Sekunden unverwundbar macht
  • Gerechtigkeit: Eine Fähigkeit, die Feinden Schaden zufügt und sie verlangsamt
  • Spinning Shield: Ihr schleudert euren Schild auf Feinde und fügt Feinden auf dem Hinweg Schaden zu, während ihr die Feinde auf dem Rückweg zu euch heranzieht

Für wen eignet sich die Klasse? Kreuzritter sind Krieger des Glaubens und durchstreifen das Land, um gegen das Böse zu kämpfen. Dabei verlassen sie sich auf ihre starke Rüstung und ihre große Klinge. Doch gerade der Glaube gibt ihnen eine unglaubliche Kraft.

Kreuzritter sind klassische Nahkampf-DDs, die jedoch gut gepanzert sind.

Alles zum Mönch

Welche Primärangriffe hat der Mönch? Auf Stufe 1 habt ihr Zugriff auf den Angriff Donnerfäuste. Damit teleportiert ihr euch zu einem Feind in der Nähe und attackierten diesen mit einer Folge von Schlägen. In der Ultimativen Form erzeugt ihr 12 Sekunden lang zudem ein Gewitter, wenn ihr einen Feind besiegt. Dieses Gewitter verursacht Schaden und schleudert Ziele weg.

Ab Stufe 34 könnt ihr auf die Fähigkeit Tödliche Reichweite wechseln. Damit lernt ihr einen starken Schlag, der dem Ziel Schaden zufügt und zudem die Feinde dahinter verletzt. In der Ultimativen Form werden Feinde zudem 12 Sekunden lang durch eure Angriffe weggestoßen.

Welche Fähigkeiten hat der Mönch zum Start?

  • Woge des Lichts: Ein AoE-Angriff, der Feinden im Bereich Schaden zufügt
  • Zyklonschlag: Ein Wirbelangriff, der Feinde heranzieht und dabei Schaden zufügt
  • Flying Kick: Springt siebenmal schnell zwischen euren Feinden hin und her

Für wen eignet sich die Klasse? Der Mönch ist ein heiliger Krieger und Meister der Kampfkunst. Er setzt auf blitzschnelle Schläge und viel Mobilität. Gegner werden mit einer schnellen Anzahl von Schlägen attackiert.

Der Mönch ist das Richtige für euch, wenn ihr einen Nahkämpfer spielen möchtet, der viel Schaden verursacht, allerdings auch wenig Schaden einstecken kann.

Alles zum Totenbeschwörer

Welche Primärangriffe hat der Totenbeschwörer? Direkt mit Level 1 habt ihr Zugriff auf den Knochenspeer. Dabei werft ihr ein Geschoss, das am ersten Ziel Schaden zufügt und bis zu 2 Feinden, die sich dahinter befinden, noch 50 % des ursprünglichen Schadens zufügt.

Ab Stufe 34 schaltet ihr die Fähigkeit Soulfire frei. Damit werft ihr eine Kugel aus Magie, die explodiert, sobald ein Feind sie berührt. Sie fügt diesem Feind Schaden und zudem allen umstehenden Feinden 25 % des ursprünglichen Schadens zu.

*Bei beiden Fähigkeiten sind uns derzeit die Ultimativen Versionen nicht bekannt, doch wir werden sie schnellstmöglich ergänzen.

Welche Fähigkeiten hat der Totenbeschwörer zum Start?

  • Golem befehligen: Beschwört einen Knochen-Golem, der Schaden verursacht
  • Leichenexplosion: Lässt besiegte Leichen im Umkreis explodieren
  • Skelettmagier: Beschwört einen Skelettmagier an eure Seite, der sich jedoch nicht bewegen kann

Für wen eignet sich die Klasse? Totenbeschwörer sind Gebieter des Todes und in der Lage, besiegte Feinde als Skelette wiederzubeleben. Die Priester von Rathma haben ihnen den Auftrag erteilt, das Gleichgewicht der Welt zu wahren.

Wer also gerne Untote an seiner Seite hat und diese mit Fähigkeiten und Magie unterstützen möchte, macht mit dem Totenbeschwörer nichts verkehrt.

Alles zum Zauberer

Diablo-Immortal-Magier

Welche Primärangriffe hat der Zauberer? Direkt zum Start habt ihr die Fähigkeit Magisches Geschoss, mit der ihr ein magisches Projektil abschießt, das an einem Ziel Schaden verursacht. In der Ultimativen Form schießt ihr 12 Sekunden lang Frost-Geschosse, die mehr Schaden zufügen und getroffene Feinde verlangsamen.

Ab Stufe 34 könnt ihr auf die Fähigkeit Stromschlag wechseln. Bei dieser schießen Lichtblitze aus euren Händen, die dem ersten Feind Schaden zufügen und auf bis zu 3 zusätzliche Feinde überspringen, wobei sie an ihnen noch 30 % des ursprünglichen Schadens verursachen. In der Ultimativen Form könnt ihr euch 12 Sekunden lang während der Angriffe bewegen und trefft mehr Ziele.

Welche Fähigkeiten hat der Zauberer zum Start?

  • Meteor: Ein riesiger Meteor stürzt auf Feinde herab und verursacht großen Schaden
  • Teleportation: Ein Skill, um schnell den Standort zu wechseln
  • Blitznova: Schießt rund um euren Helden herum Blitze in alle Richtungen

Für wen eignet sich die Klasse? Zauberer greifen auf die arkane Macht zu, um Feinde auszuschalten. Dabei frieren sie Gegner ein, verbrennen sie zu Asche oder lösen sie in ihre Bestandteile auf.

Zauberer sind also wie gewohnt schwache Nahkämpfer, aber starke Zauberwirker, die viel Schaden verursachen.

Welche der Klassen spricht euch am meisten an? Schreibt es gerne in die Kommentare!

Alles zu Diablo Immortal vor Release haben wir hier gesammelt:

Alles, was ihr zu Diablo Immortal wissen müsst – Release, Kosten, Gameplay

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Klaphood

Ein Char, alle Klassen? Das ist richtig geil!

Gibt es leider in viel zu wenig MMOs. Frage mich nur, ob daran Kosten gebunden sein werden.

Luripu

Hmm Kacke…sorry.
Ich sehe da nur D2+3 in mobile.

Ja white knights verdeitigt euren Müll,
das Ding wird eine Gelddruckmaschine in Asien mobile.
Was haben wir davon?Ein D4?Wo ist es?

Aroes

Ich freue mich sehr auf das Spiel! Wenn die Telekom das Mobilnetz auf meiner Zugstrecke verbessert oder die DB Wlan in Regiozügen anbietet, dann steht dem Spaß nichts mehr im Wege 😀

God Loll Loot

Für ein Mobile Games dauert das aber sehr lange. Wahrscheinlich arbeiten nur ein sehr kleine Gruppe an Entwickler dran.
Kann es mir sonst nicht erklären warum es so lang dauert.

Aroes

Der Grund wird nicht die Größe des Teams dahinter sein, sondern das es ein unglaublich wichtiger Launch für Blizzard ist. Diablo ist einer der Marken neben Warcraft bzw. World of Warcraft, die Blizzard deffinieren. Mit dem Spiel muss das Studio sehr vielen Skeptikern entgegentretten und versuchen diese davon zu überzeugen, dass eigentliche PC / Konsolen Spiele auch auf dem Smartphone eine hohe Qualität haben können. Außerdem geht es auch ein wenig um den Ruf von Blizzard. Die letzten Releases waren nicht sehr überzeugend. Der Mobile Markt ist zudem immernoch sehr Lukrativ und birgt daher viel Potential als Geldeinnahmequelle.

Außerdem ist es wie mit allem im
Leben. Gutes braucht seine Zeit. Du kannst eine Pizza bei 300 Grad in den Ofen schmeißen und nach 5 Min verkohlt rausziehen, oder bei 180 Grad 12 Minuten backen lassen und genießen.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Aroes
Geroniax

Der Pizza vergleich hinkt. Traditionell italienische wird kurz sehr heiß gebacken, amerikanisch lange bei kleinerer Temperatur. Beides auf seine Art lecker 😋

Aroes

Ich sprach auch von einer billo Steinofen Wagner Pizza von Rewe für 4€ xD

Misterpanda

Schön gesagt. Ich glaube auch, es dauert weil es qualitativ gut wird. Blizzard will und wird sich damit vom restlichen 0815 mobile Kram abheben.

Aroes

Denke ich auch. Das was man auf YouTube aus den Beta Videos gesehen hat sieht sehr Vernünftig aus. Kein überladenes UI/UX Design. Tolle Animationen, sowie Licht und Schatteneffekte. Für zwischendurch und am Abend etwas länger (30 bis 45 Min) auf jeden Fall ein klasse Zeitvertreib.

Luripu

korrigiere“nur von hand verlesene Entwickler“

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Luripu
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x