Deutscher Fortnite-Pro Kamo holt Kill-Weltrekord auf PC mit einem Controller

Vor kurzem hat der deutsche Fortnite-Profispieler und Streamer Ghost Kamo den einen Kill-Weltrekord im Solo vs. Squad Modus aufgestellt. Dabei hat er am PC mit einem Controller gespielt. Unser Leser Rets hat dazu diesen Gastbeitrag verfasst.

In einer irren Runde erledigte Kamo fast die Hälfte aller Spieler und erziele 46 Eliminierungen. Damit übertraf er den bisherigen Rekord von Teeqzy.

fotnite kamo weltrekord

So gelang Ghost Kamo der Rekord: Zentral für den Weltrekordlauf von Ghost Kamo war das neue Update 7.40. So bekam er für jede Eliminierung 50 Leben bzw. Schild und konnte sich wie im Rausch durch seine Gegner spielen.

Zusätzlich hinterließ jeder eliminierte Gegner insgesamt 150 Materialien, sodass Kamo in seiner Weltrekord-Runde beinah gar keine Zeit mit dem Farmen von Materialien verbrauchen musste.

Bei genauerem Hinsehen erkennt man zwei wichtige Schlüsselfaktoren, die so einen Weltrekordlauf ermöglichen:

  • Das schnelle Editieren von Gebäudestrukturen
  • Und das Item Gleiter-Redeploy

Im Video sieht man einige Szenen, in denen sich Ghost Kamo durch das Bauen aus brenzligen Situationen schnell herausbringt, nur um im nächsten Moment den Gegner durch ein Fester in einer Wand zu überraschen und zu eliminieren.

Das Item Gleiter-Redeploy hingegen erlaubt es Kamo in Build-Fights in die Höhe zu bauen. Alleine gegen vier andere Spieler wird man dabei schnell heruntergeschossen und erleidet Fallschaden. Durch dieses Item kann Kamo in solchen Situationen aber sicher zu Boden gleiten.

Das Video zu den Kills gibt es hier:

Wie kam es überhaupt zum Weltrekord-Versuch? Vor kurzem wurde einigen Youtubern und Streamern die Möglichkeit eingeräumt, Custom Games ohne Einschränkungen vorzunehmen.

Diese Möglichkeit gab es früher nur sehr begrenzt, was bei manchen für Verärgerung gesorgt hatte. Diesmal durften allerdings Turniere mit Preisgeldern abgehalten werden. So entschied sich auch der Youtuber und Streamer Trymacs dazu, am 17. Februar ein Turnier für deutsche Profispieler abzuhalten.

Wie schon vor einiger Zeit, bei einem der ersten offiziellen Fortnite-Turniere, stellten die Spieler allerdings bereits in der ersten Runde fest, dass die Server-Leistung nicht ausreichte. Die Spieler starben plötzlich im Sturm, ohne es zu merken, wie man es in dem Vod sehen kann:

Trymacs sagte daraufhin das Turnier ab und sorgte durch die Ansetzung eines Solo-vs-Squad-Turniers für Ersatz. Dazu sollten sich diejenigen 32 Spieler qualifizieren, die innerhalb des nächsten Tages die besten Einzelrunden mit den meisten Eliminierungen einreichten.

fortnite-skin-vollstrecker

Wie ging es in dem Turnier weiter? Im eigentlichen Turnier, für das er sich mit seinem Weltrekord nur qualifizieren wollte, flog Kamo dann bereits in der ersten Runde raus.

Gewonnen hat dann ein anderer deutscher Controller-Spieler, DerNico, im Finale gegen den Schweizer Controller-Spieler – und Duo-Partner von Kamo – Ghost Issa.

Was sagt Ghost Kamo dazu? Nachdem ihm auf Twitter die Anerkennung seiner Kollegen und Fans ausgesprochen wurde, gab sich Kamo übrigens ganz bescheiden. Seiner Meinung nach war der Weltrekordlauf vor allem Glück, da sich die Gegner nicht gegenseitig eliminiert hatten.

Mehr zum Thema
Diese wundervolle Szene aus Fortnite begeistert gerade Zehntausende

Das ist ein Gastbeitrag von MeinMMO-Leser Rets.

Autor(in)
Quelle(n): Ghost Kamo Twitter
Deine Meinung?
Level Up (6) Kommentieren (14)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.