Destiny 2: Spieler bekommt keinen Loot für den Abschluss des neuen Raids, weil sein 6-jähriger Sohn eine tragische Entscheidung trifft

Destiny 2: Spieler bekommt keinen Loot für den Abschluss des neuen Raids, weil sein 6-jähriger Sohn eine tragische Entscheidung trifft

Ein Spieler hat in Destiny 2 keinen Loot für den Abschluss des neuen Raids bekommen und sein 6-jähriger Sohn ist dafür verantwortlich.

Mit der aktuellen Erweiterung „The Final Shape“ erhielt Destiny 2 einen neuen Raid namens „Rand der Erlösung.“ Der finale Bosskampf des Raids ist gegen den Zeugen, der die Hüter als mächtiger Widersacher in der Saga um Licht und Dunkelheit vor große Herausforderungen stellt.

Auch der finale Bosskampf des neuen Raids ist kein leichtes Unterfangen. Beim World-First-Rennen dauerte es 19 Stunden, bis der Zeuge erstmals von einem Team besiegt und der Raid abgeschlossen wurde.

Zwar ist das World-First-Rennen und der Contest-Mode von „Rand der Erlösung“ mittlerweile vorbei, doch der Raid bleibt eine Aktivität, die Zeit und gegebenenfalls auch Nerven kostet. Umso tragischer ist es, wenn man dann keinen Loot für seine Mühen bekommt.

Spieler bekommt keinen Loot, weil er Kinder hat

Um wen geht es? Bei dem tragischen Protagonisten der Geschichte handelt es sich um den Twitch-Streamer „KingGothalion“, der auf dem Streamingdienst rund eine Million Follower hat und regelmäßig vor über 2.000 Zuschauern auftritt.

Seit dem Release von The Final Shape spielt KingGothalion in seinen Streams wieder regelmäßig Destiny 2 und absolviert auch den neuen Raid. Doch als er und sein Team den Zeugen in die Knie zwangen, schloss sich das Spiel des Streamers und er ging ohne Loot aus.

Wieso bekam der Spieler keinen Loot? Wenige Sekunden nachdem der Lebensbalken des Bosses vollständig geleert war, fand sich KingGothalion auf seinem Desktop wieder. Steam hatte die Anwendung beendet – kurz bevor seine Mitspieler den Loot für den Abschluss des Raids bekamen.

Der Streamer reagierte verwirrt und glaubte, sein Spiel oder Steam sei abgestürzt. Doch als er anschließend versuchte, Destiny 2 erneut zu starten, fand er eine verräterische Fehlermeldung von Steam vor:

„Sie sind auf einem anderen Computer eingeloggt und spielen bereits ‘Bluey: The Videogame’. Wenn Sie Destiny 2 hier starten, wird die Verbindung der anderen Sitzung zu Steam getrennt.“

Des Rätsels Lösung: Während die finalen Sekunden des Bosskampfes liefen, bekam Brad, der 6-jähriger Sohn von KingGothalion, wohl auch Lust aufs Zocken und startete auf einem anderen Gerät ein Spiel namens “Bluey: The Videogame”.

Da auf einem Account nicht mehrere Spiele zeitgleich auf unterschiedlichen Computern gespielt werden können, beendete Steam Destiny 2 auf dem PC des Streamers – im unglücklichsten Moment.

Einen Clip der Situation könnt ihr hier auf x.com (ehemals Twitter) sehen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

In den Kommentaren auf x.com fragte ein User, ob Gothalion den Loot in die Posttation geliefert bekommen habe oder ob er leer ausgegangen sei. Der Streamer erklärte daraufhin, dass sie den Raid erneut spielen mussten.

Außerdem schreibt Gothalion, dass sein Sohn einen eigenen PC und Zugriff auf einen Account mit Family-Share habe, doch irgendwie sei er dann dennoch auf dem Account des Streamers gelandet.

Welchen Loot hat der Spieler verpasst? Mit dem Sieg über den Zeugen hätte KingGothalion der folgende Loot erwartet:

  • Summum Bonum – Schwert (Arkus)
  • Null und Nichtig – Impulsgewehr (Solar)
  • Kritische Anomalie – Scharfschützengewehr (Stasis)
  • Euphonie – lineares Fusionsgewehr (Strang) – Raid-Exo

Besonders das neue exotische Fusionsgewehr Euphony ist für Spieler interessant. Wenn ihr mit der Waffe durchgehend Schaden anrichtet, spawnen Fädlinge, die ebenfalls Schaden verursachen und somit den Gesamtschaden der Euphony erhöhen.

Eine vollständige Übersicht mit dem gesamten Loot, den ihr in dem neuen Raid „Rand der Erlösung“ bekommen könnt, findet ihr auf MeinMMO: Destiny 2: Rand der Erlösung – Diesen Loot könnt ihr freispielen

Quelle(n): DotEsports
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
14
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Yikes

Spannend, also ich bin auf meinem Steamacc auf 2 Geräten gleichzeitig eingeloggt und kann auf beiden gleichzeitig verschiedene Spiele zocken.

Abgesehen davon könnte man ja wie in einem guten Spiel husthust den Loot einfach per Post bekommen.

Chanjo

Einfach mal den kompletten Beitrag lesen, „hust hust“. Er ist rausgeflogen, kurz bevor sie den Raid beenden konnten. „hust hust“.

Yikes

Völlig richtig solltest du tatsächlich mal machen

Während die finalen Sekunden des Bosskampfes

husthust

T.M.P.

Dann weisst du wohl etwas, dass Steam nicht weiß.

Können mehrere Benutzer gleichzeitig auf einem Steam-Account spielen?

Steam unterstützt keine Verwendung eines Steam-Accounts von mehreren Spielern. Die Spiele eines Steam-Accounts sind ausschließlich für die Verwendung durch den Accountbesitzer zugelassen.

Wenn mehrere Benutzer versuchen, sich anzumelden und gleichzeitig über einen Steam-Account zu spielen, wird dem Benutzer, der sich zuerst angemeldet hat, die Fehlermeldung „Ungültiges STEAM-Benutzer-ID-Ticket“angezeigt. Dieser Benutzer muss sich daraufhin erneut anmelden, um weiterspielen zu können. (Sobald sich der erste Benutzer wieder anmeldet hat, erhält der zweite Benutzer dieselbe Fehlermeldung.)

https://👉👈help.steampowered.com/de/faqs/view/71EA-CDCE-FB5C-82B3

Fun Hellsing

Wenn jemand unter Family-Share ein Spiel startet obwohl der andere Nutzer grad aktiv ist, haut Steam doch eine Meldung raus das man in 5 Minuten ausgeloggt wird.

WooDaHoo

Sein Sohn hat sich versehentlich mit dem Account des Vaters eingeloggt. Scheinbar gibt’s in dem Fall keine Warnung, da das System ja davon ausgeht, dass man selbst der Betroffene sei.

WooDaHoo

Alles klar. Naja, das kann man einem Sechsjährigen ja auch nicht übel nehmen. Lesen und Verstehen geht da in der Regel nicht. Ich hab meinen Sohn in dem Alter aber auch nicht alleine an den Rechner gelassen. Mittlerweile schaue ich bei Family Safety aber auch nur ab und zu, ob er es zeitlich nicht übertreibt. Ansonsten lass ich ihn machen. 😅

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von WooDaHoo
Arkell

Die Frage ist halt eher, warum der 6jährige einfach so auf den Account des Vaters zugreifen kann. Kindersicherung und so beim Account des Kindes ist dann nämlich total unsinnig.

WooDaHoo

Das is ne andere Frage. Am Ende muss das jeder selbst wissen. Wir sind da ziemlich hinterher und ich habe, soweit möglich, alles per PW gesichert aber vielleicht hatte der Papa ja auch einfach seinen Laptop irgendwo stehen gelassen, hat das automatische Ausloggen nicht aktiviert und Junior hat einfach seine Chance genutzt?😅

Wenn ich so an meine Kindheit denke… Meine Eltern hatten die Horrorfilme einfach mit im Regal stehen und Doom 2 oder Duke 3D hat mir meine Mutter sogar bestellt. Die haben sich überhaupt keine Platte gemacht. 😅

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx