Nach 10 Jahren beendet Destiny 2 seine längste Story, Fans teilen ihre Erinnerungen: „Es war ein unglaublicher Weg“

Nach 10 Jahren beendet Destiny 2 seine längste Story, Fans teilen ihre Erinnerungen: „Es war ein unglaublicher Weg“

Fast 10 Jahre nach der Veröffentlichung von Destiny und 7 Jahre nach der Veröffentlichung von Destiny 2 geht die Saga um Licht und Dunkelheit mit The Final Shape zu Ende. Für die Fans Grund genug, ihre schönsten und bewegendsten Erinnerungen aus den letzten 10 Jahren zu teilen.

Wie steht es um Destiny 2? Mit dem neuen DLC „The Final Shape“ soll die Saga von Licht- und Dunkelheit zu Ende gehen. In Destiny 1 ging die Geschichte vor 10 Jahren los, die sich bis heute in den 2. Teil der Reihe fortsetzt.

Für die Fans ist das Ende der Saga ein Grund ihre Erfahrungen, Erlebnisse und auch ihre persönliche Entwicklung der letzten 10 Jahre Revue passieren zu lassen. Für viele hat sich seit dem Release von Destiny 1 nämlich richtig viel im Leben getan.

Bungie hat mitgeteilt, dass seine erste 10-jährige Saga von Licht und Dunkelheit 2024 mit einem „dramatischen Finale“ endet. Schaut hier den offiziellen Trailer:

10 Jahre Destiny 2 verändern das Leben

Was teilen die Fans mit? Die Fans auf Reddit sind in Nostalgie verfallen. Neben vielen schönen Erfahrungen, gibt es auch viele bewegende Geschichte, von Lebenspartnern, die man im Spiel gefunden hat, bis hin zu wichtigen Menschen, die nicht mehr da sind. Auch an ihre Anfänge im Spiel erinnern sich die Spieler zurück:

lostinlucidity schreibt auf Reddit: „Ich weiß nur, dass der Eröffnungsbildschirm eine verdammte Träne hervorrufen wird. Die letzten 10 Jahre, in die ich investiert habe, hatten viele Höhen und Tiefen, ich habe viele Freunde sterben sehen, Freundschaften und Bekanntschaften geschlossen, lange Stunden in Schlachtzügen verbracht, usw.

Wenn es eine Sache gibt, die wir alle von dieser Reise mitnehmen können, dann ist es, dass wir alle Wachstum erfahren haben. Es war ein unglaublicher Weg, an dem wir teilhaben durften, und ich hoffe, dass diese abschließende Saga einen Abschluss findet.“

UnlovedDaikons schreibt auf Reddit, dass sein größter Nostalgie-Moment so aussah: „Als ich in VoG zum ersten Mal ‘Guardians make their own fate’ sah, während ich mich auf Atheon stürzte, war das für mich immer noch einer der aufregendsten Momente.“

Destiny-2-Raid-Trailer-Final-Shape

Für Remote_Watercress530 hat Destiny das Leben verändert, erzählt er auf Reddit: „[…] 10 Jahre später. Mit einer Frau, die ich in Destiny kennengelernt habe. Wir haben jetzt ein 2-jähriges Kind.

Die meisten des ursprünglichen Einsatztrupps waren im Chat dabei. Wir sprachen und erlebten die Geschichte. Wir haben unsere Reise gemeinsam begonnen. Wir haben sie gemeinsam beendet. Und die meisten von uns werden andere Spiele spielen, aber immer noch zusammen[…].“

proxima987 auf Reddit: „Liebe Hüterinnen und Hüter, es war mir eine Ehre, seit der allerersten Beta von D1 an eurer Seite zu stehen. Ich habe so viele Emotionen in Bezug auf The Final Shape, aber eine davon ist Traurigkeit.

Einige echte Fans sind nicht mehr unter uns, darunter ein enger Freund von mir. Ich spiele mit einem Gefühl des Stolzes, denn ich weiß, wenn sie hier wären, würden sie an unserer Seite spielen. […]“

Was berichten die Spieler noch so? Die Spieler sind in den 10 Jahren alle eben auch 10 Jahre älter geworden. Ihre Erinnerungen im Spiel stellen sie in den Vergleich mit ihren persönlichen Entwicklungen im Leben. Für viele sind es auch gar nicht einzelne Momente im Spiel, sondern die zwischenmenschlichen Interaktionen, die man erlebt hat, an die sich die Spieler zurückerinnern.

punkinabox erzählt auf Reddit: „Es ist wirklich verrückt, wenn ich daran denke, dass ich dieses Spiel schon länger spiele, als eines meiner Kinder am Leben ist. […] Ich bin jetzt in einer ganz anderen Situation als zu dem Zeitpunkt, als ich mit diesen Spielen angefangen habe.

Ich habe zweimal den Job gewechselt, ein zweites Kind bekommen, mich scheiden lassen. Meine Tochter war 3 oder 4, als ich angefangen habe, Destiny zu spielen, und sie geht nächstes Jahr in die Highschool. Eigentlich wild.“

Auch MAXIMUSBLADE8 verbindet mit Destiny 2 etwas ganz Besonderes, wie er auf Reddit schreibt: „Ich spiele weiter, bin seit der Beta dabei. Habe meine Frau beim Spielen von Destiny kennengelernt und habe zwei Kinder mit Destiny-Namen :)“

Coolmndude2 schreibt auf Reddit: „Ich erinnere mich daran, dass ich auf dem D1-Account meines Bruders gespielt habe und er mich einen Charakter erstellen ließ. Ich sah einen Typ mit einem Umhang und einem Messer und dachte: „das bin ich“. Jahre später hat er aufgehört zu spielen und hier bin ich. Ich trage immer noch einen Umhang und ein Messer. Jäger fürs Leben.“

Während die Spieler auf die schönen 10 Jahre Destiny zurückblicken, gibt es aktuell aber auch eine Erkenntnis wegen des neuen Raids. Im Contest-Mode sollte er eigentlich ein großes Finale für alle sein, doch eine Klasse kam darin kaum vor: Im neuen Raid von Destiny 2 spielte eine Klasse kaum eine Rolle, Spieler klagen: „Es war ziemlich demoralisierend“

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
14
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
EsmaraldV

„…und ich habe 2 Kinder mit Destiny-Namen:)“

…Ich möchte erst gar nicht wissen, wie die 2 heißen…🙈

SapZero

Meine Frau ist nach 30 Jahren Ehe verstorben.
Aber ich habe über Destiny2 eine neue Seelenverwandte fürs Leben und mit 2 Stiefsöhnen eine neue Familie gefunden.
Es gab oder gibt viel Emotionale Momente in Destiny und man hat mit der Zeit neue Freundschaften gefunden.
Ich würde nichts davon missen wollen.
Ich war von Anfang an ein Leere Jäger und daran wird sich nie etwas ändern.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx