Jäger sauer, weil Destiny 2 ein cooles Exotic nicht zum laufen kriegt

In Destiny 2 funktioniert ein exotisches Exemplar von Jäger-Handschuhen nicht so, wie es laut Beschreibung soll. Doch anstatt das Exotic zu fixen, will Bungie einfach auf die fehlerhafte Funktion verzichten. Fans sind deshalb enttäuscht.

Rüstungs-Exotic funktioniert nicht so, wie es eigentlich soll: Mit dem Release der Forsaken-Erweiterung hat jede Hüter-Klasse in Destiny 2 je 4 neue exotische Rüstungsteile spendiert bekommen, die besten dieser exotischen Rüstungsteile sind dabei definitiv ihren wertvollen Exo-Slot wert.

Mit dabei waren auch die Jäger-Handschuhe Treueschwur. Doch Fans merkten schnell, dass dieses Rüstungs-Exotic nicht wie beschrieben funktionierte. Sie machten Bungie in zahlreichen Beiträgen auf Reddit darauf aufmerksam.

Bungies Reaktion auf das Feedback verärgert nun viele Hüter.

Bungie verzichtet auf Fix und ändert stattdessen die Beschreibung

Was ist der Treueschwur? Beim Treueschwur handelt es sich um exotische Handschuhe für den Jäger, die im Rahmen der Forsaken-Erweiterung Einzug ins Spiel hielten.

destiny 2 treueschwur

Das Besondere an diesem exotischen Rüstungsteil ist sein intrinsischer Perk Adamantit-Stütze.

Durch diesen Perk ist der Träger der Handschuhe in der Lage, Bögen schneller zu spannen und im gespannten Zustand endlos zu halten – so zumindest auf dem Papier.

Was ist das Problem mit diesem Rüstungs-Exotic? In der Praxis stellten die Spieler schnell fest, dass ein Teil des exotischen Perks sich nicht so verhielt, wie es in der Beschreibung stand.

Denn nach zahlreichen Tests und Versuchen stand fest: die Bögen lassen sich selbst mit diesen Handschuhen nicht schneller spannen, zumindest nicht so, dass man einen Unterschied merken würde. Der zweite Teil des Perks funktionierte hingegen einwandfrei, Bögen konnten unendlich lange gespannt gehalten werden.

Ohne die Handschuhe löst sich der Pfeil nach einiger Zeit von alleine, wenn man nicht selber schießt oder den Bogen entspannt und Pfeil wieder absetzt.

Destiny-2-Forsaken-Oathkeeper

Wie reagiert Bungie? Auf diesen Bug wurden die Entwickler in einigen Reddit-Threads durch die Community hingewiesen. Daraufhin teilte man mit, dass man sich die Sache ansieht und stellte einen Fix in Aussicht. Doch so wie es aussieht, wird es keinen Fix für dieses Exotic geben.

In einem Reddit-Thread erklärte nun der Community Manager dmg04, dass man den Part mit dem schnelleren Aufladen von Bögen in einem kommenden Update einfach aus der Perk-Beschreibung entfernen wird.

Das Rüstungsteil soll dann zwar immer noch eine minimale Verkürzung der Spannzeit bringen, das wird aber nicht länger als ein Aspekt des exotischen Perks genannt.

Mehr zum Thema
So funktionieren die Rüstungs-Perks in Destiny 2: Forsaken

Stattdessen wird in Zukunft der Fokus dieser exotischen Handschuhe darauf liegen, dass die Bögen unendlich lange in gespanntem Zustanden gehalten werden können – mit dem Vorteil des Perfekten Zuges, selbst nach längerer Spannzeit.

Perfekter Zug ist normalerweise in einem kleinen Zeitfenster kurz nach dem vollen Spannen des Bogens aktiv und bringt einen kleinen zusätzlichen Bonus-Schaden, wenn man den Pfeil in dieser Zeit abfeuert. Nach längerem Halten erlischt dieser Buff wieder.

destiny 2 wishender x

So reagieren die Fans: Die Fans reagieren auf diese Ankündigung von Bungie mit Enttäuschung und Spott. Viele sehen den permanent verfügbaren Perfekten Zug nur als ein kleines Trostpflaster und hätten viel lieber eine Verkürzung der Spannzeit bei den Bögen gesehen.

Denn genau die lange Spannzeiten halten zahlreiche Fans für eine der größten Schwächen von Bögen wie zum Beispiel Wunschender oder Dreifaltigkeitsghoul beziehungsweise von dieser neuen Waffengattung generell.

Mehr zum Thema
Destiny 2: Hier sind alle neuen Rüstungs-Mods - Das bewirken sie

Die meisten hatten sich eigentlich auf die ursprüngliche Funktionsweise der Treueschwur-Handschuhe gefreut, wenn sie denn gefixt worden wäre. So hätte man als Bogen-Liebhaber eine exotische Traum-Kombo gehabt. Die Handschuhe galten eigentlich als ein Must-Have für alle Bogen-Liebhaber – besonders für das PvP.

Zudem werten die Fans diese Aktion von Bungie als Ausrede und Eingeständnis. Offenbar war man nicht in der Lage, dieses Exotic vernünftig zu fixen und hat sich stattdessen für den einfacheren Weg entschieden – nämlich die fehlerhafte Funktion komplett zu streichen und dann einfach die Beschreibung des Items zu ändern.

Destiny 2 Forsaken Bow 2

Einige Stimmen von Reddit: Im entsprechenden Reddit-Thread gibt es deshalb zahlreiche spöttische und enttäuschte Kommentare zu dem „überarbeiteten“ Perk der exotischen Handschuhe:

So heißt es von User engineeeeer7: „Das ist der am wenigsten exotische Perk, den ich je gesehen habe. Bitte zurück aufs Reißbrett damit.“

Ithuraen meint: „Einer von diesen Perks, die man selbst auf einem legendären Item gegen was anderes tauschen würde.“

Nullspace sagt: „Und währenddessen bekommen Warlocks einen Brustschutz, der ihnen Perma-Feuerball-Perk auf allen kinetischen Waffen…“

Zyphyrnix ist der Meinung: „… aktuell denkt niemand, dass der Treueschwur einen exotischen Slot wert ist.“

Destiny 2 Forsaken Bow 5

Der Redditor kaladidnt fasst die Stimmung in seinem Kommentar gut zusammen: „Als jemand, der bei jeder Gelegenheit standhaft Bungie verteidigt, nervt mich das hier. Es ist wie: Hey, Jungs, sorry, es tut nicht das, was es sagt. Anstatt es also zum Laufen zu bringen, ändern wir einfach die Beschreibung, damit ihr nicht mehr erwartet, dass es das tut, was wir eigentlich gesagt haben.

Und der User Bhargo merkt dazu an: „Diese Jungs haben buchstäblich das Meisterwerk-Kern-Problem beim Infundieren dadurch gelöst, dass sie sie einfach umbenannt haben. Seid Ihr wirklich so überrascht?“

Mehr zum Thema
So will Destiny 2 die schwächste, neue Forsaken-Super verbessern

Was haltet ihr von dieser Sache? Wieder mal viel Wind um nichts? Oder ein typischer Bungie-Move?

Autor(in)
Quelle(n): Reddit
Deine Meinung?
Level Up (15) Kommentieren (146)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.