So will Destiny 2 die schwächste, neue Forsaken-Super verbessern

Mit dem Release der Forsaken-Erweiterung hielten insgesamt 9 neue Super Einzug in Destiny 2, die größtenteils gut bei den Fans ankommen. Doch eine davon performt in den Augen zahlreicher Hüter besonders schwach und bedarf eines Buffs. Nun hat Bungie erklärt, wie man diese Super stärken möchte.

Erst Top, dann Flop: Als die neuen Super vor dem Launch von Forsaken im Detail vorgestellt wurden, kam besonders der neue ultimative Angriff des Leere-Jägers bei den Fans gut an – die Spektral-Klingen. Auch in einer Umfrage bei uns auf MeinMMO sorgten die Spectral Blades für die größte Vorfreude.

Doch was vor dem Release vielversprechend und interessant aussah, entpuppte sich in der Praxis schnell als die schwächste aller neuen Super. Auf Reddit und in anderen Foren finden sich zahlreiche Beiträge, die eine Überarbeitung der Spektral-Klingen fordern. Nun reagiert Bungie auf das Spieler-Feedback und will endlich nachbessern.

d2 spectral blades

So werden die Spektral-Klingen des Jägers überarbeitet

Was ist das Problem mit den Spectral Blades? Mit dieser Leere-Super sollen sich die Jäger in einen Schleier aus Schatten hüllen, um dann mit tödlichen Dolchen im Rücken der Feinde wieder aufzutauchen. Doch so cool und elegant wie bei der Vorstellung hat es dann im Spiel nicht wirklich geklappt.

Die Reichweite der Super bemängeln viele als zu kurz, der für die Super eigentlich ausschlaggebende Stealth-Faktor sei kaum von Belang, da man sehr leicht gesehen werden kann und die Energie im Stealth-Modus zu schnell verbraucht wird. Auch der Schaden der Super wird kritisiert.

Im PvE sei es kaum möglich einen Leibeigenen zu töten, ohne dabei bereits 25% seiner Super-Energie dafür zu verschwenden. Zudem sei die Treffer-Erkennung absolut unterirdisch. Besonders im PvP sehen es zahlreiche Fans als eine echte Herausforderung, mit dieser Super mehrere Gegner auszuschalten.

Die Fähigkeiten der Klasse abseits der Super kommen hingegen gut bei den Spielern an.

destiny-2-hüter-dark

So will Bungie die Spektral-Klingen verbessern: Wie Bungie nun mitteilte, werden die Spektral-Klingen im Rahmen eines kommenden Updates stark angepasst. Dabei steht besonders die Verlässlichkeit von Nahkampf-Angriffen im PvP sowie die Effektivität der Tarnfähigkeiten im Fokus. So will man das erreichen:

  • Die Reichweite des Nahkampf-Ausfallschritts wird für alle Angriffe erhöht. Euer Leere-Jäger wird also einen größeren Satz nach vorne machen können
  • Die Super-Energie-Kosten für leichte Nahkampf-Angriffe werden reduziert
  • Das Beschleunigen der Angriffsrate wird mehr aufeinander folgende Treffer benötigen
  • Das Basis-Angriffstempo wird reduziert. Dabei handelt es sich den Worten der Entwickler zufolge nicht um einen Nerf. Im Gegenteil: Dadurch soll die die Trefferregistrierung bei beabsichtigten Zielen erhöht werden. Zudem soll so die Angriffsraten-Erhöhung dann am häufigsten ausgelöst werden, wenn die Spieler sich auf ein einzelnes Ziel konzentrieren
  • Die Nahkampf-Zielsuche wurde neu angepasst. Nun soll der Spieler-Input (also wo der Stick und die Kamera hinzeigen) eine größere Rolle spielen. Dadurch soll die Wahrscheinlichkeit reduziert werden, mit dem Nahkampf-Angriff der Spektral-Klingen einen Feind zu treffen, den Ihr gar nicht treffen wollt
  • Die Vorteile der Stealth-Mechanik werden erhöht. So wird man im getarnten Zustand zusätzliche Schadens-Resistenz erhalten. Ferner wird die Super-Energie nicht mehr so schnell aufgebraucht, wenn man sich im Stealth-Modus befindet

Das Studio betont, dass diese Änderungen noch nicht in Stein gemeißelt sind und noch aktiv daran gearbeitet wird.

destiny-2-malfeasence

Wann kommen diese Änderungen ins Spiel? Einen konkreten Termin nannte Bungie nicht. Vorstellbar wäre jedoch, dass diese Anpassungen im Rahmen des kommenden Season 5 Updates vorgenommen werden könnten.

Zwar gibt es auch für dieses Update noch kein genaues Datum, doch die Season 4 endet bereits am 27. November 2018. Wahrscheinlich wird die Season 5 direkt im Anschluss daran starten – inklusive des entsprechenden Updates.

Übrigens – Die Warlock-Super Chaosspannung wird ebenfalls überarbeitet: Für Chaos Reach werden die Energiekosten für das vorzeitige Deaktivieren der Super angepasst. Es soll lohnenswerter werden, diese Super gekonnt zu deaktivieren und so wertvolle Super-Energie zu sparen.

Konkret heißt das: Es wird weniger lohnenswert, die Chaosspannung-Super extrem früh zu deaktivieren. Wenn man es aber im späteren Verlauf der Super macht, fällt die Strafe geringer aus.

Mehr zum Thema
So will Bungie einen der nervigsten Zeitfresser in Destiny 2 beheben

Was haltet Ihr von diesen Änderungen? Reicht das in Euren Augen aus, um die Spektral-Klingen wieder attraktiv zu machen? Oder bedarf es noch mehr Anpassungen?

Autor(in)
Quelle(n): BungieredditRedditReddit
Deine Meinung?
Level Up (9) Kommentieren (210)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.