Destiny 2: Hüter wollen Platz für sich – Bungie gibt ihnen einen Schießstand

Mit dem Weekly Reset vom 9. Juli kam die Tributhalle zu Destiny 2. Calus hat seinem liebsten Hüter eine Halle auf der Leviathan gebaut, um seine Erfolge zu feiern. Doch die Halle ist nicht nur dafür da, um verschiedene Triumphe der Spieler auszustellen, sondern erfüllt den Spielern einen lange gehegten Wunsch nach einem eigenen Raum – und einem Schießstand.

Was ist die Tributhalle? Mit dem Weekly Reset vom 9. Juli bekamen die Hüter eine ganze Menge zu tun. Die Triumphmomente 2019 kamen ins Spiel, gefolgt von der Tributhalle.

Diese besondere Halle findet Ihr auf Nessus bei der Leviathan, gleich neben dem Icon für die Menagerie. Es ist Eure persönliche Ruhmeshalle, die Imperator Calus Euch zu Ehren erbaut hat. Dort könnt Ihr bestimmte Trophäen ausstellen und Euch das exotische Impulsgewehr Schlechtes Karma verdienen, auch wenn die Quest derzeit verbuggt zu sein scheint.

Schlechtes Karma, ein Impulsgewehr aus Destiny 1, ist jetzt auch zu Destiny 2 zurückgekehrt

Wie Ihr Schlechtes Karma, im englischen Original Bad Juju, erspielen könnt, könnt Ihr in unserem Guide nachlesen.

Neben den Trophäen und der Waffe bringt die Tributhalle auch etwas, was sich die Destiny-2-Spieler schon seit langem wünschen: einen eigenen Bereich und einen Schießstand!

Das bietet die Tributhalle in Destiny 2

Was kann man in der Halle machen? Die Spieler können sich verschiedene Tribute erspielen oder bei der riesigen Statue von Calus zu horrenden Preisen kaufen. Dafür erhalten sie jedoch auch Zugriff auf weitere interessante Möglichkeiten:

  • Einige Tribute lassen Kinetik-, Energie- und Powermunition an den Wänden erscheinen, an denen die Spieler ihre Munition auffrischen können.
  • Danach erscheint ein Orb, an dem die Super-Energie aufgeladen wird.
  • Zugriff auf den Tresor gibt es im weiteren Verlauf ebenfalls
  • Es geht bis hin zu simulierten Gegnertypen

Jetzt macht alles einen Sinn, denn Destiny 2 hat mit der Tributhalle endlich einen eigenen Schießstand erhalten.

Was sagen die Spieler? Viele Spieler scheinen den weiteren Zweck der Tributhalle erst in den letzten Tagen erfahren zu haben, denn im Destiny-Subreddit sind noch immer einige Hüter erstaunt darüber, was der eigene Raum auf der Leviathan noch zu bieten hat.

Die Spieler freuen sich über den Schießstand, den sie sich schon immer in Destiny gewünscht haben. Der Community Manager dmg gibt an, dass Bungie den Spielern zuhört

Viele Hüter haben über die Jahre eigene Arten entwickelt, um zu ermitteln, wie viel Schaden eine Waffe macht oder wie effektiv diese ist. Wie etwa „Gred der Oger“, der Oger im Verlorenen Sektor auf dem Titan, der regelmäßig in den Videos des YouTubers Aztecross vorkommt und für den sich die Spieler einen eigenen Tribut wünschen.

Viele Spieler sind dankbar, dass sie nun einen Platz haben, an dem sie Zugriff auf ihre Waffen haben und diese austesten können. Sie haben aber auch weitere Vorschläge, wie man diesen „Personal Space“ noch aufwerten können. So wird etwa gewünscht, dass man von dort aus Kopfgelder annehmen oder auch seine Rüstungen ausstellen kann.

Spieler finden Hinweis auf Gjallarhorn in Destiny 2 – Fürchten, dass Bungie sie reinlegt
Autor(in)
Quelle(n): ForbesRedditRedditReddit
Deine Meinung?
Level Up (6) Kommentieren (11)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.