Spieler finden Hinweis auf Gjallarhorn in Destiny 2 – Fürchten, dass Bungie sie reinlegt

Kommt sie jetzt doch zu Destiny 2 oder legt Bungie uns Hüter wieder einmal rein? Dataminer haben in den Spieldaten zu den Triumphmomenten einige interessante Hinweise für kommende Inhalte gefunden. Darunter auch Daten, die die Spieler als eine mögliche Rückkehr des geliebten Raketenwerfers Gjallarhorn deuten.

Was wurde gefunden? In den Spieldaten zu den Triumphmomenten haben Dataminer kürzlich zu den kommenden Inhalten geforscht. Viele Daten liegen bereits auf den Servern und können von externen Webseiten, wie etwa Destinysets, ausgelesen werden.

So gibt es etwa Hinweise auf eine Solar-Woche, die ähnlich wie die Arkus-Woche ablaufen soll, die es im April in Destiny 2 gab – samt Überarbeitung vieler Solar-Klassen.

Zudem wurden zwei Zeilen gefunden, die ohne weitere Erklärungen im Code platziert wurden:

  • Verstreute Stücke eines größeren Ganzen
  • Komponenten des Raketenwerfers

Im Destiny-Subreddit sind die Spieler aus dem Häuschen, da sie glauben, dass dies Hinweise auf eine Rückkehr der Gjallarhorn sind.

destiny-rise-gjallarhorn
Die Gjallarhorn in Rise of Iron

Warum denken die Spieler an Gjallarhorn? In Jahr 3 von Destiny 1 kam der berühmte exotische Raketenwerfer überarbeitet ins Spiel zurück. In einer Quest musste man damals ebenfalls verstreute Stücke der Waffe finden und diese neu schmieden.

Auch bei dem „größeren Ganzen“ denken viele Spieler zuerst an den exotischen Raketenwerfer. Die Gjallarhorn war in Jahr 1 von Destiny 1 eine absolut übermächtige Waffe, die für jede Gelegenheit die beste Wahl war. Sie war auch sehr selten und die Hüter pilgerten jede Woche zu Xur und beteten, dass er die Wumme dabei hatte. So entwickelte sich ein wahrer Kult um die Waffe, die in der Community einen eigenen „Feiertag“ hat.

Die Spieler haben nun die Hoffnung, dass die Waffe wirklich ins Spiel kommen könnte. Einige sind aber auch skeptisch, da Bungie die Hüter in den letzten Monaten mit der Aussicht auf die Gjallarhorn ziemlich aufs Kreuz gelegt hat.

Destiny 2 spider fake gjallarhorn
Dieses Fake-Item wurde im März in den Daten gefunden. Es gehört zu der Loyalitäts-Quest des Vagabunden und ist ein eindeutiger, wenn auch ziemlich gemeiner, Scherz der Entwickler

Wie hat Bungie die Spieler reingelegt? Im März wurden Daten gefunden, die Hoffnung auf dei Rückkehr des wohl berühmtesten Rakentenwerfers im Destiny-Universum weckten. Sogar ein Icon wurde gefunden, das sehr nach Gjallarhorn aussah.

Mit dem Weekly-Reset vom 12. März stellte sich dann heraus, dass das gefundene Item ein Fake-Item war, das zur Loyalitäts-Quest des Vagabunden gehört. Im Verlauf der Quest muss man bei Spider in der Wirrbucht Speck kaufen und entdeckt in seinem Schwarzmarkt-Angebot jede Menge interessanter Waren, die sich jedoch nicht kaufen lassen. Darunter auch das „Mitternachtsspezial“, eine „überzeugende (jedoch nicht-funktionale) Kopie einer berühmten Waffe.

Destiny 2: Schlechtes Karma ist zurück – So bekommt Ihr die neue exotische Waffe
Autor(in)
Quelle(n): RedditGamesRadarPolygon
Deine Meinung?
Level Up (30) Kommentieren (17)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.