Destiny 2 stellt die Arkus-Woche vor – Das steckt hinter dem neuen Event

Destiny 2 setzt mit der Arkus-Woche alles unter Strom. Hüter können sich unter anderem auf verbesserte Arkus-Klassen, ein mächtiges Maschinengewehr und neue Beutezüge freuen.

Darauf haben viele Hüter gewartet: Dass die Arkus-Woche kommt, ist bereits seit der Vorstellung der Season 6 bekannt. Doch bis heute gab es keinerlei Details, was das für ein Event ist und was es mit sich bringt. Im aktuellen „This Week at Bungie“-Blog hat Bungie nun erste Details zu diesem Event verraten.

Die Arkus-Woche – Das ist bisher bekannt

Wann läuft die Arkus-Woche? Das neue Event startet am 9. April und läuft dann bis zum Reset am 16. April.

d2 arkus woche

Was ist die Arkus-Woche? Bei dem Event handelt sich im Prinzip um eine Art Motto-Woche, bei der sich alles um das Arkus-Element dreht. Dafür hat Bungie unter anderem

  • Arkus-Versengen aktiviert, das den Arkus-Schaden aus allen Quellen steigert. Welche Aktivitäten genau davon betroffen sind, ist noch unklar
  • umfangreiche Sandbox-Änderungen an den Arkus-Sub-Klassen vorgenommen. Diese werden über das Event hinaus bestehen bleiben
  • neue Arkus-Beutezüge eingeführt
  • den Hexenkessel im Schmelztiegel zurückgebracht, damit die Hüter sich mit ihren verbesserten Arkus-Fähigkeiten dort austoben können
  • die Donnerlord-Quest zurückgebracht.

Hüter, denen dieses exotische Maschinengewehr noch fehlt, können sich ins Kosmodrom begeben und sich dort das schwere MG auf direktem Wege sichern. Denn aktuell gibt es die Donnerlord nur als Zufalls-Drop aus exotischen Engrammen. Dafür habt Ihr vom 9. bis zum 23. April Zeit.

destiny-2-super-arkus

So ändern sich die Arkus-Sub-Klassen

Im Fokus der Sandbox-Änderungen standen schwerpunktmäßig die Arkus-Sub-Klassen. Doch auch andere Sub-Fokusse haben profitiert.

Diese Änderungen werden auch über die Arkus-Woche hinaus bestehen bleiben. Das Sandbox-Team hat das Event nur als Anlass genommen, die Fokusse zu überarbeiten, was man bereits seit Forsaken tun wollte.

Das wird sich mit Update 2.2.1 am 9. April ändern:

Stürmer-Titan – Code des Juggernaut

Frontalangriff:

  • Für die Dauer des Buffs wird der gesamte Waffenschaden um 25 % gegen Feinde und 20 % gegen Spieler erhöht
  • Die Dauer wurde von 10 auf 16 Sekunden hochgeschraubt
  • Zudem wird nun ein Buff-Timer im HUD angezeigt

Knockout:

  • Der Schadensbonus für den Nahkampf wurde von 25 % auf 60 % gesteigert
  • Der Effekt wird jetzt auch ausgelöst, wenn dem Ziel 60 % Schaden zugefügt wurde. Weiterer Schaden nach den 60 % aktualisiert den Timer. Beim Brechen eines feindlichen Schildes wird Knockout immer noch ausgelöst
  • Der Effekt wird nicht länger nach nur einem Nahkampfangriff verbraucht
  • Die Dauer wurde von 3 auf 5 Sekunden hochgeschraubt
destiny_2_e3_2017_ps4_exclusive_strike_lake_of_shadows_pose_6

Arkusakrobat-Jäger: Der Weg des Kriegers

Kombo-Schlag

  • Der Bonus-Schaden für den Nahkampf kann nun bis zu 3x gestapelt werden. Für jeden Stack wird dabei ein Nahkampf-Fähigkeitskill benötigt. Der Buff erhöht dabei den Nahkampfschaden um 60 % pro Stapel in PvE und um 22,7 % pro Stapel im PvP. Zuvor lag der Buff bei 50 %
  • Kills mit dieser Fähigkeit heilen nun 40 Gesundheit und starten die Gesundheitsregeneration

Tödliche Reichweite:

  • Buff-Dauer wurde von 6 auf 8 Sekunden verlängert
  • Zudem wird der Buff nicht länger von einem Nahkampftreffer verbraucht
destiny-2-arkusakrobat

Arkusakrobat-Jäger: Der Weg des Windes

Verwirrungsschlag:

  • Die Distanz des Verwirrungs-Effekts wurde um 50 % gesteigert
  • Die Dauer des Effekts wurde von 1,5 auf 2 Sekunden verlängert

Fokussiertes Atmen:

  • Der Nachladebonus für die Ausweich-Fähigkeit während eines Sprints wurde um 100 % erhöht

Kampfmeditation:

  • Die Regenerations-Rate für Bonusgranate und -Nahkampf wurde um 25 % erhöht, während man schwer verletzt ist

Blitzreflexe:

  • Die Schadensresistenz beim Ausweichen wurde von 25 % auf 40 % im PvP erhöht und von 63 % auf 70 % im PvE erhöht
destiny-2-sturmbeschwörer

Sturmbeschwörer-Warlock: Sturmtrance-Super

Änderung bei der Super:

  • Der Schaden der Super wird nun über 5 Sekunden bis auf 150 % skaliert, wenn Ihr diesen Angriff kontinuierlich einsetzt.

Sturmbeschwörer-Warlock: Einstimmung der Übertragung

Kettenblitz-Nahkampf

  • Dieser kann nun bis zu 5x aneinander gereiht werden ( vorher 1x). Dabei kann jedes Einzelziel zweimal getroffen werden. Der Kettenschaden wurde von 50 auf 31 pro Kettentreffer verringert

Arkus-Netz

  • Kann jetzt an deutlich mehr Ziele gebunden werden und zwischen Zielen hin und her wechseln
  • Die Kettenreichweite wurde von 10 auf 12 Meter vergößert
  • Beim Verketten von Arkus-Schaden wird die Abklingzeit der Granate reduziert. Das funktioniert bei Arkus-Netz-Ketten und bei Ketten vom Kettenblitz-Nahkampf. Dabei bekommt man 3 % Energie pro Kettenschadeninstanz im PvE und 10 % im PvP
Destiny-Warlock-Arkus

Sturmbeschwörer-Warlock: Einstimmung der Elemente

Elektrostatische Woge:

  • Der Bonus für die Regenerationsrate des Rifts wurde pro verbündetem Hüter in der Nähe um 600 % erhöht
  • Die Dauer des Rifts wurde von 15 auf 20 Sekunden verlängert
  • Es gibt eine Meldung auf dem Bildschirm, wenn der Buff aktiv ist

Arkus-Seele:

  • Ihre Schadensdauer wurde um 50 % erhöht.

So ändern sich andere Sub-Klassen des Warlocks

Beim Warlock wurde nicht nur bei den Arkus-Fähigkeiten nachgebessert. So wird der einst in Grund und Boden generfte Nova-Warp mit dem kommenden Update 2.2.1 gestärkt. Auch ein Perk der Dämmerklinge wird angepasst, dieser wird jedoch abgeschwächt.

destiny-2-warlock

Leere-Läufer-Warlock: Nova Warp Super

Bungie gibt zu, bei der letzten Anpassung diese Super zu hart generft zu haben. Mit diesen Änderungen hofft man nun, die goldene Mitte gefunden zu haben:

  • Die Kosten für die erste aufgeladene Explosionsenergie wurden um 20 % gesenkt
  • Energiekosten, um die aufgeladene Explosion zu halten, wurden um 7 % reduziert
  • Die Zeit, die die aufgeladene Explosion für eine volle Aufladung braucht, wurde von 0,9 Sekunden auf 0,7 verringert
  • Die Kosten für den Teleport wurden um 20 % gesenkt
  • Basis-Dauer dieser Super wurde nun von 18 auf 22 Sekunden erhöht

Dämmerklinge-Warlock: Ewiges Feuer-Perk

Mit den Änderungen wollte man verhindern, dass dieser Perk in manchen Fällen zu einer endlosen Super führen kann. Die Super-Menge, die man zuerst zurückbekommt, wurde dabei zwar erhöht, dafür wurden aber sinkende Erträge eingebaut, damit man nicht unbegrenzt weitermachen kann.

  • Erste Rückgabe der Super-Energie wurde von 10 % auf 13 % gesteigert
  • Energie-Rückgabe geht dann innerhalb von 30 Kills linear von 13 % auf 0,75 % per Kill zurück
Destiny 2 dreht den Loot-Hahn bei den neuen Aktivitäten auf

Was haltet Ihr von der Arkus-Woche und von den Sandbox-Änderungen?

Autor(in)
Quelle(n): Bungie
Deine Meinung?
Level Up (19) Kommentieren (178)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.