Donnerlord in Destiny 2 – So schnappt ihr Euch das erste schwere MG

In Destiny 2 könnt Ihr Euch nun das erste schwere Maschinengewehr sichern. Denn der letzte Teil der mysteriösen Mord-Quest ist live und belohnt die Hüter am Ende mit der Donnerlord. Wir erklären Euch, wie Ihr die Quest erfolgreich meistert.

Was Leaks bereits vor Wochen angekündigt hatten, hat sich nun als wahr erwiesen. Mit dem Weekly Reset vom 13. November ging der dritte Teil der Festival-Quest live und führte die Hüter tatsächlich nochmal ins Kosmodrom auf der Erde, wo für die viele Hüter ihre Reise in Destiny begann. Am Ende des nostalgischen Trips gab es das erste schwere MG in Destiny 2 – die Donnerlord.

So schnappt Ihr Euch die Thunderlord in Destiny 2

Das müsst Ihr zuvor erledigen: Das erste Exemplar dieser (in Destiny 2) neuen Waffengattung steckt hinter einer dreiteiligen Quest-Reihe, die vor knapp zwei Wochen startete. Um den letzten Schritt angehen zu können, müsst Ihr zunächst die ersten zwei Schritte erfolgreich meistern. Beide sind recht kurz gehalten und sollten nicht all zu viel Zeit in Anspruch nehmen, wenn Ihr sie nicht bereits erledigt habt.d2 amanda

Was Ihr dabei tun müsst, erfahrt Ihr hier:

Habt Ihr diese Quest-Steps absolviert, könnt Ihr Euch dem dritten und letzten Part widmen.

So geht der letzte Quest-Schritt: Um den letzten Schritt dieser Quest zu bekommen, müsst Ihr zunächst Amanda Holiday im Turm aufsuchen. Sprecht sie an, dann geht die Aufgabe für Euch weiter.

Dabei schickt Amanda Euch im Rahmen der Mission „Der verschollene Kryptarch“ noch einmal in den Lost Sector Flüsterfall im Gebiet Stadtrand der ETZ auf der Erde. Dort hat man ein Gefallenen-Teleport-Feld gefunden und Ihr sollt prüfen, wohin es führt.

d2 flüsterfall quest

Hier findet Ihr die Quest für die Donnerlord

Die Mission wird prominent auf der Schauplatz-Karte angezeigt und ist nicht zu übersehen. Kämpf Euch durch den Verlorenen Sektor oder lauft einfach durch bis zum letzten Raum, wo sich der Boss befindet. Diesen könnt Ihr komplett ignorieren oder ausschalten. Für den Quest-Fortschritt ist er jedoch absolut belanglos.

Aktiviert in diesem Raum einfach den Gefallenen-Teleporter, der mit einem Missionssymbol markiert ist. Das bringt Euch dann in das Kosmodrom auf der Erde. Folgt von da an dem Missionsverlauf und den entsprechenden Markierungen. Der Missionsverlauf ist dabei selbsterklärend. Am Ende trefft Ihr auf den Mörder von Meister Ives, einen Gefallenen-Boss, den es auszuschalten gilt.

d2 gefallenen teleporter

Das ist der Gefallenen-Teleporter

Habt Ihr das geschafft, müsst Ihr aus dem Kosmodrom entkommen. Dafür nehmt Ihr denselben Weg wieder zurück. Am Ende angekommen, müsst Ihr erneut mit dem sichtbar markierten Gefallenen-Teleporter interagieren und die Mission ist beendet. Nun müsst Ihr nur noch Amanda Holiday im Turm aufsuchen.

Die Belohnung: Bei Amanda bekommt Ihr dann das letzte Engramm von Meister Ives. Damit müsst Ihr nur noch zum Turm-Kryptarchen Meister Rahool. Sobald Ihr dieses exotische Engramm entschlüsselt habt, erhaltet Ihr das erste schwere Maschinengewehr von Destiny 2 – die Donnerlord.

Eigentlich soll die Waffengattung der schweren MGs erst im Dezember ins Spiel kommen, doch so will Bungie offenbar den Hütern bereits einen kleinen Vorgeschmack bieten, was sie dann erwartet.

Wichtig: Die Donnerlord ist nur bis zum 27. November 2018 auf diese Weise erhältlich. Danach wird es die Thunderlord zufällig aus exotischen Engrammen geben.

In diesem Video führt Euch Nexxoss Gaming durch die komplette Donnerlord-Quest:

Versteckte scanbare Objekte: Im Kosmodrom auf der Erde hat Bungie einige scanbare Objekte platziert, die besonders bei Destiny-Veteranen weitere Nostalgie-Gefühle wecken dürften. Alle diese Objekte befinden sich draußen vor der Mauer des Kosmodroms. Es empfiehlt sich, zunächst die Mission zu absolvieren und sie auf dem Rückweg in Ruhe zu scannen.

Im folgenden Video von Mesa Sean seht Ihr die Fundorte aller Objekte:

Was sagen die Fans? Den Nostalgie-Trip ins Kosmodrom sieht die Community gespalten. Zahlreiche Spieler halten es für eine coole Erfahrung, die alte Erinnerungen weckt und an die ersten Schritte in Destiny erinnert. Andere halten auch diesen letzten Schritt der Mord-Quest für zu kurz, uninspiriert und stempeln es als billiges Content-Recycling ab.

Auch in den Kommentaren auf MeinMMO wird das deutlich. Doch abgesehen davon, was man von der Quest hält – von der Donnerlord ist die Community begeistert. Auf Reddit und YouTube überschlagen sich die Spieler vor Lob für dieses erste Exemplar der neuen Waffengattung.

Was haltet Ihr von der Quest? Hat der Trip ins Kosmodrom für die lahmen Quest-Steps zuvor entschädigt? Und wie findet Ihr die Donnerlord?

Autor(in)
Quelle(n): RedditRedditReddit
Deine Meinung?
Level Up (20) Kommentieren (225)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.