Destiny 2: Keine Grimoire-Karten mehr!

Destiny 2 will ohne Grimoire-Karten auskommen. Stattdessen setzen die Entwickler auf Ingame-Lore.

Es gibt verschiedene Meinungen zu den Grimoire-Karten in Destiny. Die einen können damit überhaupt nichts anfangen, die anderen sammeln sie gerne und lesen neugierig die kurzen Geschichten, die sich darauf verbergen.

Das Grimoire-System dient dabei zwei Zwecken:

  • Als eine Art Fortschritt-Übersicht: Wenn Ihr beispielsweise Tote Geister findet oder bestimmte Ziele in Destiny erreicht, steigen Eure Grimoire-Punkte an. Je höher Eure Punktezahl, desto mehr habt Ihr erledigt.
  • Als einzige Möglichkeit, ausführliche Infos zur Lore, zur Hintergrundgeschichte von Destiny, zu erhalten.

Mit den Story-Missionen von Destiny hat sich Bungie nicht mit Ruhm bekleckert. Es fehlen Zusammenhang, starke Charaktere und Infos, worum es überhaupt geht. Wer ausführliche Infos zum Destiny-Universum oder zu den Charakteren wissen will, muss sich durch die Texte auf den Grimoire-Karten kämpfen. Viele Hüter taten sich das nicht an.

Wie nun offiziell bestätigt ist: Zu Destiny 2 wird es keine Grimoire-Karten geben.

destiny-2-hawthorne

Hawthorne – ein neuer Charakter in Destiny 2

Auf Wiedersehen, Grimoire-Karten

In einem Interview mit Forbes wurde Bungies World-Lead Steve Cotton gefragt, ob Grimoire-Karten eine Rolle in Destiny 2 spielen werden. Und die eindeutige Antwort war: „Nein“.

Laut Cotton sei die Antwort „Nein“, da Bungie die Lore direkt in das Game stecken möchte. Die Hüter sollen Ingame die Lore entdecken. In Destiny 2 werde die Geschichte durch die Adventures (kurze Nebenmissionen), durch die Charaktere in der Welt, durch die Kampagne oder durch scanbare Objekte erzählt, die man überall auf den Welten finden werde.

Zudem wurde im Rahmen der Gameplay-Premiere eine Anzeige im Menü entdeckt, mit der man offensichtlich die Lore anzeigen lassen kann:destiny-2-show-lore

Ist das nun ein Schritt in die richtige oder falsche Richtung?

Grundsätzlich ist es eine willkommene Neuerung, mehr Lore direkt ins Spiel zu packen. Viele Hüter haben nie in die Grimoire-Karten hineingeschaut und somit nie so richtig verstanden, worum es in Destiny überhaupt geht (wobei da noch immer sehr, sehr viele Fragen offen sind). Daher ist es ein Schritt in die richtige Richtung, die Lore Ingame zu erzählen.

Auf reddit fragen sich nun aber auch viele Hüter: Warum geht nicht beides? Sie erzählen, dass sie die Kurzgeschichten gerne auf den Grimoire-Karten nachlesen. Das sei eine Erfahrung und eine Quelle an Infos, die sie nicht missen wollen. Man befürchtet, dass jetzt die Lore zu Destiny 2 deutlich seichter werde. Denn so viele Infos, wie auf den Grimoire-Karten stehen, könne man niemals Ingame vermitteln.

Übrigens: Cotton spricht nur von den Grimoire-Karten. Ob die Grimoire-Punkte ebenfalls fehlen werden, wurde nicht explizit gesagt. Jedoch wurde auf der Gameplay-Premiere keine Anzeige für die Grimoire-Punkte entdeckt. Ob eventuell ein neues Punkte-System eingeführt wird, ist unbekannt:destiny 2 ui

Was haltet Ihr von dieser News? Seid Ihr froh, dass die Lore endlich Ingame erzählt wird, oder vermisst Ihr die Grimoire jetzt schon?


Interessant: Destiny 2: So entstand die Letzte Stadt! – Epischer Trailer auf Deutsch

Autor(in)
Quelle(n): redditforbes
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (47)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.