Destiny 2: Der beste Jäger-Build? – Damit bist Du in PvE und PvP mächtig

Ist dies der beste Jäger-Build in Destiny 2? Damit geht Ihr in PvE und PvP ab!

Die Jäger im Destiny-Universum gelten als Spezialisten darin, in der Wildnis zu überleben. Sie sind mutige Späher, lautlose Killer und Experten mit Messern und Präzisionswaffen.

Ihre Fähigkeiten ziehen sie aus dem Licht des Reisenden. Mit einer Ausnahme: Der Nachtpirscher-Jäger bezieht seine Kräfte direkt aus der Leere, aus der er einen Pfeil (mit Bogen) als Super formen kann.

Dieser Nachtpirscher-Jäger stellt eine der mächtigsten Hüter-Subklassen in Destiny 2 dar. Falls Ihr noch auf der Suche nach einem Build für Euren Jäger seid, könnt Ihr Euren Nachtpirscher schnappen und das folgende Charakter-Setup nachbauen. JumpinProduction stellt den Build im Video vor. Er sei der “Most Overpowered Hunter Build“, mit dem Ihr Eure Fähigkeiten entfesseln könnt und zugleich wertvoll für Eure Teamkameraden seid.

So erstellt Ihr Euch den Jäger-Build

Für den Build benötigt Ihr den Nachtpirscher-Fokus des Jägers. Wie Ihr diese Subklasse freischaltet, erfahrt Ihr hier. Der Fokus ist sowohl im PvE wie im PvP herausragend.

Wählt nun den oberen Fähigkeiten-Zweig „Der Weg des Fallenstellers“. Alle vier Fähigkeiten sind hervorragend:

  • Fallenbombe – Die Rauchbombe haftet an Oberflächen und verlangsamt und desorientiert Feinde. Im PvP stark, da Ihr Euch so entscheidende Vorteile verschafft.
  • Eifriger Scout – Erhöht das Sprint-Tempo und Ihr könnt euch geduckt schneller fortbewegen. Gebundene Feinde werden markiert und lassen sich für eine gewisse Zeit verfolgen. Darüber hinaus erhaltet Ihr ein erweitertes Radar.
  • Totfalle – Die durch den Schattenschuss abgefeuerten Leere-Anker werden zu Fallen und schaden Feinden. Zudem haben die Leere-Anker eine erhöhte Reichweite und halten länger. Im PvE hervorragend, um viel Schaden anzurichten.
  • Verschwindeschritt – Beim Ausweichen werdet Ihr für kurze Zeit unsichtbar. Besonders gut im PvP, da der Gegner jeden Aim-Assist verliert, wenn Ihr unsichtbar seid.

Der Fähigkeiten-Zweig „Der Weg des Pfadfinders“ ist ebenfalls stark, allerdings funktioniert dieser Build mit dem Perk Möbius-Köcher überhaupt nicht. Nehmt daher den Weg des Fallenstellers.

destiny-nachtpirscher-pfeil

Bei den Granaten wählt Ihr die Vortex-Granate und bei den Klassenfähigkeiten Scharfschützen-Ausweichen (PvE) oder Waghalsiges Ausweichen (PvP, da Ihr dadurch die Rauchgranate wieder bekommt). 

Das wichtigste Item in diesem Build sind die exotischen Stiefel „Orpheus-Rigg“. Ihr erhaltet sie zufällig aus allen möglichen Quellen, die exotische Engramme springen lassen können. Diese Stiefel sorgten bereits in den ersten Tagen von Destiny 2 für großes Aufsehen und wurden sofort als das „beste Exotic“ betitelt.

Der Grund dafür ist der besondere Perk:

  • Intrinsischer Perk: Ihr erhaltet Fähigkeiten-Energie für jeden Feind, den Ihr mit einem Schattenschuss ankettet

Der Schattenschuss ist die Super des Nachtpirschers. Je mehr Feinde Ihr damit ankettet, desto mehr Fähigkeiten-Energie wird aufgeladen. Mit den “Fähigkeiten” sind die Granate, der Nahkampf, die Ausweich-Fähigkeit sowie die Super gemeint.

destiny-2-exotic-orpheus-rig
Der exotische Beinschutz „Orpheus-Rigg“

Nehmt bei den Rüstungsteilen diese Mods:

  • Helm: Granaten laden sich schneller auf, wenn man eine Leere-Subklasse hat
  • Panzerhandschuhe: Granaten laden sich schneller auf, wenn man eine Leere-Subklasse hat
  • Brustschutz: Klassenfähigkeiten laden sich schneller auf, wenn man eine Leere-Subklasse hat
  • Beinschutz: Erhöht die Erholung auf dem Exotic
  • Klassengegenstand: Klassenfähigkeiten laden sich schneller auf, wenn man eine Leere-Subklasse hat

Die Waffen sind in diesem Build zweitrangig – die Fähigkeiten stehen im Fokus. Nehmt also Waffen, mit denen Ihr gerne spielt. Beispielsweise die starken Automatikgewehre Ursprungsgeschichte oder Uriels Geschenk.

Achtet bei den Attributen darauf, Belastbarkeit (mindestens 4) und Erholung zu erhöhen. Mobilität hat keine Priorität.

jäger-build

Dieses Setup solltet Ihr vor allem im PvE spielen, da hier die Orpheus-Rigg-Stiefel besonders glänzen können. Im PvP könnt Ihr als Exotic auch den Helm Feindfinder nehmen – oder Schwachkopfradar.

Wie spielt man diesen Build?

Im PvE habt Ihr mit den Orpheus-Riff-Stiefeln so ziemlich den besten Build, den Ihr kreieren könnt. Das Besondere ist: Wenn Ihr es schafft, genügend Feinde anzuketten, könnt Ihr direkt erneut einen Schattenschuss abfeuern. Ungefahr 7 bis 8 angekettete Feinde sind nötig, damit die Super-Leiste komplett aufgefüllt wird. Auch die Granate, der Nahkampfangriff und die Klassenfähigkeit werden aufgeladen.

destiny-2-hüter-jäger

Zudem profitieren Eure Teamkameraden davon, da Ihr viele Super-Angriffe raushauen so und viele Sphären des Lichts erzeugen könnt. Der Schattenschuss sorgt also nicht nur für Crowd-Control (er kann Gegnermassen aufhalten), sondern füllt gleichzeitig die Super-Leisten Eurer Verbündeten.

Im PvP kann Orpheus-Rigg ebenfalls glänzen, aber nur in seltenen Situationen. Im Kampf Hüter-gegen-Hüter profitiert Ihr vor allem von den Rauchbomben, der Unsichtbarkeit und den Ausweich-Bewegungen.

Kurzum: Dieser Nachtpirscher-Jäger ist rundum stark!

Wie spielt Ihr Euren Jäger?


Eine Übersicht aller exotischen Rüstungsteile in Destiny 2 findet Ihr hier.

Autor(in)
Quelle(n): YouTube
Deine Meinung?
0
Gefällt mir!

27
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
HaSechs EnZwei
HaSechs EnZwei
2 Jahre zuvor

Kleines Update: Rang 59 war der heilsbringende. Jetzt ist das Set komplett.

Hans Wurst
Hans Wurst
2 Jahre zuvor

Ich bevorzuge den himmlischen Nachtfalken. Gerade für den Raid ist der einfach bombe. Bei den Bädern haut man mit einem Schuss so ein Gefäß weg. Bei den Hunden macht man ordentlich Damage und bei Calus macht man mit bei nem 80-90er Buff über 500.000 Schaden. Das ist deutlich mehr als der Schattenschuss. Zumal der Schattenschuss eh nicht die Super der anderen und die schwere Waffen verstärkt. Der wirkt sich nur auf Primär und Energiewaffen aus.

Sleeping-Ex
2 Jahre zuvor

Hab diesen Nachtpirscher-Build ausprobiert als ich Orpheus Rigg bekam.

Für Crowd Control ist das wirklich ganz nett, mittlerweile bevorzuge ich allerdings den Arkusakrobaten mit Raiden Flux.

Ich bin hauptsächlich für Public Events unterwegs da stören „normale“ Mobs nicht wirklich, die Bosse bis zu ihrem Ende zu stunnen ist aber Goldwert.

Durch diese Möglichkeit hat sich das Taken-Event sogar zu meinem Liebling entwickelt.
Mit einer vernünftigen Truppe ist die ganze Nummer in unter einer Minute durch.

Psycheater
Psycheater
2 Jahre zuvor

„Achtet bei den Attributen darauf, Belastbarkeit (mindestens 4) und Erholung zu erhöhen. Mobilität hat keine Priorität.“

Und im eingebetteten Bild direkt darunter; ein Jäger mit ner 5-4-5 Skillung. Bruh… wink

DeadRabbit1901
DeadRabbit1901
2 Jahre zuvor

weniger Mobilität geht als Jäger glaube ich nicht

Danny Straube
Danny Straube
2 Jahre zuvor

Bei mir ist es für den Hunter die Brust. Seit dem letzten Eisenbanner 84 Pakete nur mit dem Hunter eingelöst. Nicht 1x die Brust bekommen.

HaSechs EnZwei
HaSechs EnZwei
2 Jahre zuvor

Ich habe auf einen einzigen Charakter 52 Rangaufstiege! (1040 Token) (In Summe aller IB-Events.) Und mir fehlt immer noch der Brustpanzer.

Bierkonsumierer
Bierkonsumierer
2 Jahre zuvor

Hatte nach 19 Pakete alle Waffen und eine Rüstung komplett, musst natürlich alle token mit einem char. ausgeben

HaSechs EnZwei
HaSechs EnZwei
2 Jahre zuvor

ähhh – klar, danke für den Tipp. o.O

Chiefryddmz
Chiefryddmz
2 Jahre zuvor

sagt der besoffene ^^, also wunder dich nicht =)

Phillip Kley
Phillip Kley
2 Jahre zuvor

Also der Build passt soweit nur auf Mobilität zu verzichten würde ich davon abraten. Im PVP gibt es viele Situationen wo das strafen einen das Leben rettet, grade bei teamshoots.

Guest
Guest
2 Jahre zuvor

Wobei man grad als Hunter für solche Situationen den Ausweichsprung hat

Phillip Kley
Phillip Kley
2 Jahre zuvor

Den bevorzuge ich dann lieber für den überarraschungseffekt anstatt vor nen teamshoot zu flüchten. in manchen Situationen benutzt man ihn fürs Ausweichen aber erstens hat er nen Cooldown und zweitens ist es wichtiger ihn für Angriffe von der Seite oder hinten zu benutzen.

Chiefryddmz
Chiefryddmz
2 Jahre zuvor

Mein beileid, aber beim nächsten eb wirst du dein full Set bestimmt bekommen smile

Chiefryddmz
Chiefryddmz
2 Jahre zuvor

Da kommt mir grade.. (OT) wie war das bei D1..? War das Thema da schonmal aufm tisch in Sachen „Loot-Drops welche nicht an eine Quest gebunden sind untereinander tauschen zu können mit den Hütern die beim Drop dabei waren“?..In etwa wie bei division.. Da kam das doch auch wann…? Für ne begrenzte zeit zumindest könnte ma doch tauschen untereinander
Grade bei D2 jetzt wo es „friendgame statt endgame“ heißt wunderts mich ja schon fast ^^
Ne aber im ernst.. Würd mich echt interessieren ob das thema bei bungie schon mal diskutiert wurde, weiß da jmd was?

Compadre
Compadre
2 Jahre zuvor

Das war hauptsächlich Wunschdenken der Community. Bungie sagte meines Wissen nach immer, dass das nicht geplant sei. Stell dir die Funktion mal bei Destiny 2 vor, da hätte dann jeder alles noch schneller. Mit the Division nur schwer vergleichbar, da dort das Equipment zum Teil hunderte verschiedene Rolls haben kann. Da macht so eine Funktion schon Sinn.

Chiefryddmz
Chiefryddmz
2 Jahre zuvor

ich stelle es mir vor, bzw habe es – würde aus auch nicht feiern wenn es so wäre.
ABER – wie gesagt ^^ grade bei D2 jetzt wundert es mich fast, dass diese option fehlt.

bei division hab ichs voll und ganz sogar verstanden….
ich mein was bringts wenn du mit 3 agenten/freunden durch new york streifst, und der eine NUR „final measure“ spielt… aber diese set-teile NUR bei den anderen 3 agenten droppen ^^
fand es bei TD sehr geil, dass das dort eingeführt wurde.

McDuckX
McDuckX
2 Jahre zuvor

Der Handel mit Exos bzw. eben das Fehlen von selbigem, war in Y1 ein riesen Thema. War und IST aber eben einfach Schwachsinn, es gibt zu wenige Exos, ein Tradefunktion würde eher das Spiel kaputt machen, als es zu bereichern.
Selbst Legendarys MIT random rolls, hätten nicht ein sinnvolles Tradingsystem hergegeben.
Aber klar, als jemand der zu HoW 6 Gjallarhorns hatte (und Freunde die 0 hatten), habe ich es mir schon auch gewünscht.

TD und Warframe haben einfach viel mehr Gegenstände, da geht das. TD hat ja dann auch noch unterschiedliche Rolls, da macht das noch mehr Sinn.

Chiefryddmz
Chiefryddmz
2 Jahre zuvor

smile
wollte einfach nur wissen, ob das bei Bungie/D1/D2 schonmal ‚aufm tisch‘ war..

danke.

Tomas Stefani
Tomas Stefani
2 Jahre zuvor

Und da komme ich ins grübeln wie es Destiny überhaupt soweit gebracht hat da es nur einen bruchteil zu bieten hat, wie zum beispiel Warframe oder Division von den moglichkeiten.

Chiefryddmz
Chiefryddmz
2 Jahre zuvor

??

Nookiezilla
Nookiezilla
2 Jahre zuvor

Die Riggs sind tatsächlich das einzige exotische Item welches ich noch nicht habe, das fuckt übel ab sad Gerade da die immens stark sind und der Nightstalker erst dadurch richtig stark wird.

Zerberus
Zerberus
2 Jahre zuvor

Tausche OR gegen Wardcliff…. von mir aus auch 4:1 xD

Nookiezilla
Nookiezilla
2 Jahre zuvor

Wäre sofort dabei, die dufte Spule bekam ich 3x grin Wenn auch erst vor kurzer Zeit, dafür halt direkt drei Stück innerhalb 4 Tage.

Chiefryddmz
Chiefryddmz
2 Jahre zuvor

So läufts doch meistens ^^
Wart ab wie dir die Riggs hinterher geworfen werden, wenn du sie erstmal hast XD
Bei mir waren sie sogar 2x in mächtigen engrammen drin.. Deshalb würde ich auch gerne auf den 4zu1 Tausch gegen die Spule eingehen :p

Sunface
Sunface
2 Jahre zuvor

Hatte xur die nicht vor zwei Wochen dabei oder täusche ich mich da

Nookiezilla
Nookiezilla
2 Jahre zuvor

Du täuscht dich smile

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.