CoD Warzone:  Was bedeutet Meta und wofür ist das wichtig?

Gerade in Shootern wie Call of Duty: Warzone hört man immer wieder den Begriff Meta. Doch was ist Meta? Was heißt das überhaupt? Und warum ist das wichtig? Das erfahrt ihr in diesem Artikel.

Kennt ihr das? Man unterhält sich mit seinem Kumpel bei einer gemütlichen Runde Warzone, liest einen Artikel zu neuen Waffen einer frischen Season oder schaut sich ein YouTube-Video dazu an und schon fällt ganz nebenher und selbstverständlich der Begriff Meta. Meta-Waffen hier, Meta-Loadouts da, Meta-Settings dort. Dabei weiß nicht mal jeder genau, was Meta überhaupt in diesem Zusammenhang bedeutet.

Was ist Meta?

Was bedeutet Meta? Der Begriff Meta kommt eigentlich aus dem Griechischen und bedeutet “über”, “darüber hinaus”, also dass sich etwas auf einer höheren Stufe oder Ebene befindet oder einer anderen Sache übergeordnet ist.

Doch gerade in Shootern hat sich daraus ein Akronym gebildet, das die eigentliche Bedeutung des Wortes dort gut zusammenfasst – Meta steht mittlerweile auch als Abkürzung für “most effective tactics available”, also für die effektivsten Taktiken, die zur Verfügung stehen.

Alternativ kann Meta im Gaming auch benutzt werden, um etwas zu beschreiben, dass über das eigentliche Spiel hinaus geht.

cod warzone m16 meta setup titel
Was bedeutet es überhaupt, wenn ein Setup Meta ist?

Worauf bezieht sich Meta in Warzone? Spricht man bei Warzone nur von Meta, bezieht sich das meistens rein auf die Waffen. Der Begriff wird aber auch gerne im Hinblick auf Setups, Loadouts, Spielweisen oder auch Optionen verwendet. Die Bedeutung beziehungsweise die Richtung, die diese Begriffe mit dem Zusatz “Meta” einschlagen, bleibt aber gleich:

  • Ist die Rede von Meta-Waffen, so sind damit die aktuell effektivsten Waffen gemeint. Entscheidender Faktor ist dabei meistens eine möglichst niedrige Time to Kill (TTK), es zählen aber auch andere Eigenschaften wie beispielsweise der Rückstoß. Da Warzone ein Live-Service-Game ist und es immer wieder Balance-Patches gibt, ändert sich auch immer wieder die Meta – also die effektivsten Waffen.
  • Im Hinblick auf Meta-Setups oder Meta-Loadouts ändert sich nichts an der Bedeutung. Hier sind dann Waffenkonfigurationen oder Charakter-Ausrichtungen samt Ausrüstung gemeint, die sich in ihrer Zusammensetzung derzeit als die effektivsten herauskristallisieren, wobei auch hier im Vordergrund steht, dass man damit den Gegner schnellstmöglich ins virtuelle Jenseits befördert – ob nun allgemein oder auf bestimmte Distanzen.
  • Auch bei Meta-Optionen ist das nicht anders. Hier sind Einstellungen gemeint, mit denen ihr zum gegebenen Zeitpunkt die größten Vorteile im Kampf genießt.
  • Die Meta wird dabei von den Spielern bestimmt und muss auch nicht immer logisch sein. Manchmal setzt eine Herden-Bewegung ein und plötzlich ist es “die eine Waffe”, die alles bestimmt.
  • In Warzone bestimmt die TTK nicht so stark die Meta, wie im regulären Multiplayer von CoD. So gehört das Sturmgewehr Grau 5.56 schon lange zur Meta, ist aber eher schwach beim Schaden. Doch ihre hohe Stabilität zusammen mit dem starken Iron Sight (Kimme & Korn) machen sie zu einer Top-Waffe.
Was bedeutet Time to Kill?

Der Begriff “Time to Kill”, kurz auch TTK, wird vor allem in Shootern verwendet. Er beschreibt die effektive Zeit, die benötigt wird, um einen Feind mit voller Gesundheit (und unter Umständen auch Panzerung) auszuschalten, ihn also auf 0 Lebenspunkte zu bringen.

Eine geringere Time to Kill bedeutet, dass man weniger Zeit benötigt, um sein Ziel auszuschalten. Bei einer höheren Time to Kill hat der Gegner entsprechend mehr Zeit, um unter Umständen auf den Beschuss zu reagieren.

Die TTK ist besonders im kompetitiven Bereich ein wichtiger Wert, der starken Einfluss darauf hat, auf welche Waffen man verstärkt setzt (mit möglichst niedriger Time to Kill), also welche Waffe gerade Meta ist.

Kurzum: Hört ihr den Begriff Meta oder seht bei Warzone irgendwo Meta als Zusatz, dann geht es im Prinzip um die (meist) objektiv effektivsten Optionen, die euch gerade im Kampf zur Verfügung stehen – worauf auch immer sich Meta in dem konkreten Fall bezieht.

Übrigens: Meta heißt nicht zwingend, dass ihr persönlich mit den entsprechenden Waffen, Loadouts oder Optionen auch automatisch am besten zurechtkommt. Eine Waffe kann allgemein als Meta gelten, doch aufgrund eurer individuellen Skills oder Vorlieben kann auch es sein, dass ihr damit nur bedingt oder sogar überhaupt nicht zurechtkommt. Meta heißt also “aufgrund verschiedener Faktoren derzeit am effektivsten” und nicht “für euch am besten”.

Wie sieht es bei euch aus? Setzt ihr bei Spielen von Call of Duty: Warzone auch gerne oder sogar stets auf Meta-Waffen, Meta-Loadouts und Meta-Optionen? Oder ist euch das alles nicht wichtig und ihr orientiert euch in erster Linie daran, was sich für euch persönlich im Spiel am besten anfühlt? Lasst es uns und andere Leser von MeinMMO doch in den Kommentaren wissen.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x