Die 5 besten Battle-Royale-Spiele 2018 für PC, PS4 und Xbox One

Auch im Jahr 2018 ist der Hype im Battle Royale-Genre ungebrochen. Wir erklären euch die fünf aktuell besten Battle-Royale-Spiele auf dem Markt – und geben einen Ausblick, worauf Ihr euch in den kommenden Monaten freuen dürft.

Spiele aus dem Bereich „Battle Royale“ erfreuen sich größer Beliebtheit. Doch welche 5 Vertreter sind die besten auf dem Markt? Und woher stammt das Genre eigentlich? Das wollen wir Euch in diesem Artikel näherbringen.

Woher stammt das „Battle Royale“-Genre?

Angefangen hat alles mit einem Buch. Der Autor des Romans Battle Royale, Kōshun Takami, dürfte relativ unbekannt sein, sein Werk ist spätestens seit der gleichnamigen japanischen Verfilmung aus dem Jahre 2000 jedoch Kult.

In einer dystopischen Zukunftsversion Japans wird eine komplette Schulklasse auf einem harmlosen Ausflug betäubt und wacht auf einer Insel wieder auf. Dort werden die Schüler mit der Aufforderung konfrontiert, sich gegenseitig bis auf den letzten Mann umzubringen. Nur der eine, überlebende Schüler kommt mit der Freiheit und damit seinem Leben davon.

battle-royale-film

Die Vorlage des Battle Royale-Genres

Dass dieser durchaus ernste Hintergrund einmal die Vorlage für eines der aktuell beliebtesten Genres im Videospielbereich darstellen wird, ahnte damals wohl niemand. Alle derzeit am Markt verfügbaren Battle-Royale-Spiele funktionieren nach dem gleichen Prinzip.

So funktionieren Battle-Royale-Spiele (auch Last Man Standing genannt):

Ihr werdet mit Dutzenden Gegnern über einem Spielgebiet abgeworfen und müsst überleben. Das Spielprinzip klingt simpel. Um erfolgreich zu sein, könnt Ihr jedoch in jedem Genre-Vertreter verschiedene Spielstile und Taktiken verfolgen.

In der Regel landet Ihr nahezu nackt und wehrlos im Spielgebiet. Ausrüstung, Waffen und Verbandszeug müsst Ihr erst einmal sammeln. Hier ist Schnelligkeit gefragt. Wer in stark frequentierten Gebieten als letztes landet, wird wohl schnell das Zeitliche segnen.

Damit die Spieler nicht einfach nur an bestimmten Kartenpunkten auf Gegner lauern, wird die frei begehbare Spielwelt regelmäßig reduziert. Wer sich außerhalb dieses sicheren Bereichs aufhält, erleidet kontinuierlich Schaden.

fortnite-karte-4-0

Die aktuelle Spielkarte von Fortnite: Battle Royale

Ihr müsst daher in Bewegung bleiben, was die Wahrscheinlichkeit von Feindesbegegnungen erhöht. Gewonnen hat der Spieler bzw. das Team, welches als letztes am Leben ist. Neben einem Solo-Modus für einen Spieler bieten einige Battle-Royale-Spiele auch einen Mehrspieler-Modus mit festen Teams zwischen zwei und fünf Spielern an.

Neben diesen Gemeinsamkeiten gibt es allerdings Alleinstellungsmerkmale, die wir für die folgenden 5 Vertreter genauer beleuchten werden:

Fortnite: Battle Royale – Leichter Einstieg als Erfolgsgarant

Fortnite-Battle-Royale-Titel

Fortnite: Battle Royale (Early Access)
Entwickler: Epic Games
Plattformen: Playstation 4 | XBox OnePC / Mac | iOS
Modell: Free-to-Play
Altersfreigabe: Keine gesonderte Einstufung (PvE freigegeben ab 12 Jahren)

Um was geht’s bei Fortnite: Battle Royale? Wie bei anderen Battle-Royale-Vertretern auch ist Fortnite lediglich eine Auskopplung des Hauptspiels, welches sich seit 2017 im Early Access befindet. Seit dem September 2017 ist der Battle Royale-Modus kostenlos spielbar.

Die Schauplätze von Fortnite: Battle Royale haben ikonische Namen wie Tilted Towers, Dusty Depot oder Haunted Hills.

Die Grafik von Fortnite basiert auf der hauseigenen Unreal-Engine und ist im Comic-Stil gehalten. Die Verringerung der sicheren Spielzone wird über einen Sturm symbolisiert, der sich am Kartenrand zusammenbraut und immer mehr Platz einnimmt.

fortnite-map

Immer gefährlich – Der Sturm!

Eine Spielrunde in Fortnite: Battle Royale dauert maximal 25 Minuten. Nach Ablauf der Zeit wird die komplette Karte mit einem Sturm bedeckt sein – das Ende damit unausweichlich.

So unterscheidet sich Fortnite: Battle Royale von anderen Genre-Vertretern: In Fortnite gibt es einen Baumodus, der es den Spielern erlaubt, eigene Festungen zum Schutz zu bauen. Die Ergänzung der vertikalen Dimension ermöglicht vielschichtige taktische Feinheiten und Kniffe, die in anderen Battle Royale-Spielen gar nicht möglich wären.

Damit Ihr überhaupt bauen könnt, müsst Ihr allerdings Ressourcen sammeln. So gut wie alle Objekte in der Spielwelt sind zerstörbar und werfen wertvolle Bauressourcen ab.

Für wen ist Fortnite: Battle Royale geeignet? Ihr steht darauf, eure Umgebung kaputt zu hauen und gigantische Festungen nach eurem Plan zu bauen? Dann ist Fortnite: Battle Royale perfekt für euch geeignet. Der Einstieg ist kinderleicht, das Matchmaking kurz und die Spielerbasis durch alle Plattformen hinweg gigantisch.

Fortnite: Battle Royale zählt aktuell zu den größten Spielen überhaupt und hat sich längst zum popkulturellen Massenphänomen gemausert. Wer also einfach mitreden will beim großen Hype auf Mein MMO, dem Schulhof oder auf Facebook, sollte Fortnite: Battle Royale einfach mal ausprobieren.

Lest auf der nächsten Seite alles zum größten Konkurrenten von Fortnite: Battle Royale!

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (10) Kommentieren (4)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.