Die 15 besten Multiplayer-Shooter 2022 für PC, Switch, PS4, PS5 und Xbox

Auch 2022 gehören Multiplayer-Shooter zu den wichtigsten und beliebtesten Spielen auf dem Gaming-Markt. Das gilt für jede Plattform – egal ob dem PC, oder Last- und Next-Gen Konsolen wie der PS4, PS5, Nintendo Switch, Xbox One und Xbox Series X|S. Wir sagen euch, welche Shooter 2022 an der Spitze stehen.

Damit ihr bei der massiven Auswahl an Shootern nicht den Überblick verliert, sagen wir euch hier die 15 Multiplayer-Shooter, die zu den wichtigsten, beliebtesten und besten auf dem Markt gehören.

Wir sagen euch auch kurz, was jeden Shooter besonders macht und welche Art von Spieler mit jedem Spiel angesprochen wird. So könnt ihr besser entscheiden, ob ihr einen genaueren Blick auf die hier gelisteten Spiele werfen solltet.

Über den Autor: Marko Jevtic ist seit Oktober 2021 bei MeinMMO als Shooter-Experte tätig. Er spielt seit frühester Kindheit alles, was annähernd interessant aussieht – und hat in den Jahren viele Spiele (nicht nur Shooter) sowohl casual als auch kompetitiv gespielt. Je mehr mechanische Tiefe und Kreativität ein Spiel bietet, umso begeisterter ist er.

Über die Jahre hat er dabei unzählige Stunden in die größten Shooter und die besten Geheimtipps gesteckt. Besonders Shooter mit rasantem Movement und tiefem Gunplay haben es ihm dabei angetan. Persönliche Multiplayer-Favoriten sind dabei unter anderem Battlefield, Splatoon, Quake, Apex Legends, Titanfall und Halo.

Auch privat ist er ein Shooter-Experte. Als Co-Leiter mehrerer Gaming-Discords hilft er Spielern, Streamern und E-Sports-Profis gleichermaßen dabei, die richtigen Settings und Geräte für Shooter zu finden. Daraus resultiert eine Expertise für alle Feinheiten des Shooter-Genres. Mit Legenden der Shooter-Community wie KovaaK (bekannt durch seinen populären Aim-Trainer) ist er in häufigem Kontakt.

Bestimmte Kriterien haben hier den Ausschlag gegeben, ob ein Spiel auf dieser Liste auftaucht oder nicht. Dazu gehören:

  • Persönliche Präferenzen
  • Meinungen von Spielern und Experten
  • Anhaltender Support der Spiele durch die Entwickler
  • Einzigartige Gameplay-Aspekte
  • Release-Datum

Sortiert sind die Spiele ausschließlich alphabetisch. Diese Liste ist also kein Ranking, sondern ein Überblick. Um schnell zu dem gewünschten Spiel zu kommen, nutzt unser Inhaltsverzeichnis hier:

Apex Legends

Release: 04.02.2019 | Plattform: Steam (PC), Origin (PC), PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X|S, Switch | Genre: Battle-Royale | Entwickler: Respawn Entertainment | Modell: Free-To-Play

Was macht das Spiel besonders? Apex Legends ist der schnellste Battle-Royale-Shooter aktuell auf dem Markt – und einer der beliebtesten. Zwar ist die Time-to-Kill (TTK) deutlich höher als in vergleichbaren Spielen, das Movement dafür aber umso schneller.

Dieses hohe Tempo liegt auch an den vielen Charakteren im Spiel, die ihr spielen könnt. Wie in einem Hero Shooter oder MOBA wählt ihr einen von vielen Legenden aus, die alle mit ihren eigenen Fähigkeiten einen speziellen Spielstil ermöglichen. 

Apex Legends zeigt im Gameplay-Trailer die neue Season 11 mit außergewöhnlicher Map
Pro
  • Rasantes Spieltempo
  • Viele Charaktere mit eigenen Gameplay-Möglichkeiten
  • Tolles Gunplay
  • Sehr guter Support der Entwickler seit Release
  • Auf vielen Plattformen verfügbar
Contra
  • Battle Royales sagen nicht jedem zu
  • Menge an Maps, Charakteren und Waffen kann Neueinstieg schwierig machen
  • Sehr schwer zu meistern

Welche Spielmodi gibt es? Das Kernstück von Apex Legends ist das Battle Royale. Auf einer von aktuell 4 riesigen Maps kämpfen insgesamt 60 Spieler in 2er- oder 3er-Teams gegeneinander. Das Loot ist immer zufällig auf der Map verteilt und die spielbaren Teile der Map werden mit der Zeit immer kleiner. Wer als letzter überlebt, gewinnt das Match.

Seit einigen Monaten ist auch der Arena-Modus dabei, der eine Alternative zum Battle Royale darstellt. Darin versucht sich Apex Legends mit einer einzigartigen Mischung aus Arena- und Taktik-Shooter. In Arenen kämpfen 3er-Teams in Runden gegeneinander. Zu Beginn jeder Runde müsst ihr Waffen, Aufsätze und Ausrüstung wie Granaten oder Fähigkeiten-Einsätze kaufen. Wer zuerst 2 Runden Vorsprung hat, gewinnt das Match.

Sowohl das Battle Royale als auch Arenas können casually oder in einem Ranglisten-Modus gespielt werden.

Wer sollte sich das Spiel genauer anschauen? Selbst, wenn ihr nicht wirklich auf Battle-Royale-Gameplay steht: Spieler, die ein rasantes Spieltempo und viel mechanische Tiefe in ihren Shootern wollen, sollten Apex Legends unbedingt probieren. Auch das Gunplay ist hervorragend, da die Waffen sehr unterschiedliches Handling haben. Dazu klingen sie noch fantastisch und geben bei jedem Schuss ein sehr befriedigendes Feedback.

Das Spiel hat ein sehr hohes Skill-Ceiling. Man muss sehr viel Zeit und Geduld investieren, um es auf absoluten Top-Niveau spielen zu können. Das kann zwar abschreckend sein, ist aber auch ein riesiger Motivationsfaktor. Dazu sorgen regelmäßige und große Updates für genügend Inhalt und Abwechslung.

Battlefield 2042 – Empfehlung mit Einschränkungen

Release: 19.11.2021 | Plattform: Steam (PC), Origin (PC), PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X|S | Genre: Militär-Shooter | Entwickler: DICE | Modell: Buy-To-Play

Was macht das Spiel besonders? Auch, wenn die Stimmungslage rund um Battlefield 2042 besonders aktuell sehr negativ ist: Es gibt einfach nichts auf dem Markt, was wirklich vergleichbar ist mit einem Battlefield-Spiel. Fans und sogar das Marketing schwärmen von den berühmten “Battlefield-Momente”. Diese gibt es trotz teils großen Problemen auch in dem neuesten Teil des Franchise zuhauf. So ist selbst ein vielleicht enttäuschendes Battlefield-Spiel ein häufig unvergleichliches und regelmäßig besonderes Erlebnis.

Diese Momente sind überhaupt erst möglich dank der Designgrundpfeiler der Battlefield-Spiele, die auch in diesem Ableger vorhanden sind: Wahnsinnig viele Spieler, verteilt in kleineren Trupps, kämpfen um die Vorherrschaft einer gigantischen Map. Limitierte Rollen machen Teamplay sehr wichtig, dominante Fahrzeuge und spaßige Waffen mit viel Wumms verfeinern abschließend das Erlebnis.

Alles, was ihr zu dem neuen Battlefield 2042 wissen müsst – in 2 Minuten
Pro
  • Gigantische Dimensionen in fast jeder Hinsicht
  • Fantastisches Gunplay
  • Teamplay ist sehr stark und spaßig
  • Viele verschiedene Fahrzeuge
  • Einzigartige “Battlefield-Momente”
Contra
  • Veränderungen wie Spezialisten gefallen nicht allen Fans
  • Maps sind groß und leer
  • Wenig Inhalt in den ersten Monaten nach Release
  • Anhaltende Probleme mit Performance, Bugs und Glitches

Welche Spielmodi gibt es? Battlefield 2042 wird aufgeteilt in 4 große Spielmodi. Eine Solo-Kampagne gibt es diesmal aber nicht.

Eroberung und Durchbruch stellen die klassischen Battlefield-Modi dar. Hazard Zone erinnert an Tarkov oder Hunt: Showdown. Battlefield Portal ist eine Kreativ-Werkstatt, in der Spieler aus den Bausteinen alter Battlefield-Spiele und Battlefield 2042 ihre eigenen Spielmodi erstellen können.

Einen tieferen Blick auf die Spielmodi von Battlefield 2042 findet ihr in unserem ausführlichen Vergleich:

Alle 4 Spielmodi von Battlefield 2042 im Vergleich – Welcher Modus ist für wen gedacht?

Wer sollte sich das Spiel genauer anschauen? Auch ein schlechtes Battlefield ist weiterhin ein guter Shooter – insbesondere mit einem koordinierten Team. Wenn ihr also 3 weitere Mitspieler findet, ist euch Battlefield 2042 mit deutlich weniger Abstrichen zu empfehlen, als für Solo-Gamer. Die Battlefield-Momente, die ihr mit euren Freunden erleben könnt, sind einzigartig und lassen über Bugs und Performance-Probleme hinwegsehen.

Battlefield 2042 ist auch quasi alternativlos, wenn ihr Wert auf riesige Multiplayer-Schlachten steht, in denen ihr mit Panzern oder Jets Zerstörung verbreiten könnt. Dazu machen die Spezialisten-Gadgets und ein gutes Gunplay dank einer angenehmen TTK auch Infanterie-Soldaten glücklich. Das gilt vor allem, wenn ihr modernes und leicht futuristisches Arsenal spannender findet als historische Schießeisen.

Call of Duty: Vanguard

Release: 05.11.2021 | Plattform: battle.net (PC), PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X|S | Genre: Shooter | Entwickler: Sledgehammer Games | Modell: Buy-To-Play

Was macht das Spiel besonders? Call of Duty: Vanguard ist der neueste Ableger der alljährlichen Shooter-Reihe. In diesem Spiel verschlägt es die Spieler wieder in den Zweiten Weltkrieg – aber auch sonst besinnt sich Vanguard wieder auf die Anfänge der CoD-Spiele.

MeinMMO-Autor Maik Schneider schrieb kurz nach Release, dass Vanguard endlich wieder ein „echtes“ CoD sei, und ihn deshalb sofort begeistert hat. Das lag unter anderem an den schnellen Gefechten, vielen guten Maps und, wie er schrieb, “einem geilen Gefühl beim Umnieten der Gegner”.

Die TTK in Vanguard ist fast unbeschreiblich schnell – das macht koordiniertes Teamplay zwar sehr schwer, aber es befördert Spieler schnell in einen fast tranceartigen Rausch. Die Unmengen an Waffen in dem Spiel tun ihr übriges, um für viel Spielspaß zu sorgen.

Alles, was ihr zum neuen Call of Duty: Vanguard wissen müsst – in 2 Minuten
Pro
  • Unglaublich schnelles Gameplay
  • Viele gute Maps
  • Sehr viele spaßige Waffen
  • Schier unendliche Aufsatzkombinationen
  • Großer Umfang
Contra
  • Kurze TTK kann anstrengen und frustrieren
  • Teamplay spielt kaum eine Rolle in den meisten Modi
  • Setting sagt nicht allen zu

Welche Spielmodi gibt es? CoD Vanguard teilt sich auf in eine Solo-Kampagne, den Multiplayer-Modus und den kooperativen Wellenmodus Zombies.

Der Fokus liegt aber klar auf dem Multiplayer-Bereich: Klassiker wie Team Deathmatch, Herrschaft oder Suchen & Zerstören gesellen sich zu Neuerungen wie Patrouille oder dem rundenbasierten Teammodus Champion Hill.

Wer sollte sich das Spiel genauer anschauen? CoD Vanguard spricht insbesondere Spieler an, die auf arcadige und wahnsinnig schnelle Shooter-Action stehen. In Call of Duty gibt es kaum eine ruhige Minute – eine schnelle TTK kombiniert mit schnellen Respawns halten euch fast nonstop in einem Rausch der Feuersalven und Explosionen.

Das Setting im Zweiten Weltkrieg ist zwar nicht für jedermann etwas, die Waffen spielen sich aber kein bisschen altbacken. Dafür sorgt auch das umfangreiche Aufsatz-System. Mit bis zu 10 Aufsätzen auf jeder Waffe kann man fast unendlich viele Waffen-Setups bauen. So findet jeder etwas, was seinem eigenen Spielstil zusagt.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
ExeFail23

Battlefield 2042 in der Liste der besten Shooter, okay Seriösität dieser Seite ist direkt auf Null gesunken. 😆
Das ist eins der schlechtesten Spiele was ich je in meinem Leben gespielt habe, und was speziell Battlefield betrifft ich spiele seit Battlefield 2.
Aber jetzt habe ich Hunt Showdown kennengelernt, ab jetzt können die Firmen ihren überteuerten hirnlosen casual AAA Schrott sowieso behalten. 😁

OrcaNeuroSonic

Remnant From the Ashes und Rogue Company sind bei uns grad hoch im Kurs.

jolux

Honorable mention: Borderlands 2 + DLCs. Ist zwar nicht ganz neu, macht aber immer wieder Laune.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x