5 PS4-Games, die meine Kids gerade am liebsten spielen

Games für Kinder gibt es wie Sand am Meer. Doch was spielen sie wirklich gerne? Sven Galitzki von MeinMMO hat sich bei seinen Kids umgeschaut und stellt im Rahmen unserer Aktion „Find your next Game“ 5 PS4-Spiele vor, mit denen seine Jungs auf der PlayStation 4 am meisten Spaß haben.

Egal ob Paw Patrol, Worms, Rayman, Sonic, Trine, Minecraft, Lego Worlds oder andere Lego-Ableger wie Ninjago, Star Wars oder Harry Potter – Es gibt viele Spiele, mit denen man Kindern auf der PS4 altersgerechte Unterhaltung bieten kann (leider kein Mario). Doch nicht jedes Spiel macht den Kids auch Spaß – trotz guter Wertungen.

Spiele sind Geschmacksache – gerade bei Kindern. Und mit zunehmendem Alter kann und wird dieser Geschmack variieren. Doch nachdem ich kürzlich meine eigenen Erfahrungen mit denen anderer Eltern im Freundes- und Bekanntenkreis verglichen habe, sind mir einige Spiele aufgefallen, die bei meinen Jungs (der älteste ist fast 7) und auch anderen Kindern im vergleichbaren Alter auf der PS4 besonders beliebt sind.

Das Überraschende dabei: Es sind nicht immer die üblichen Verdächtigen wie Minecraft, die Lego-Reihe oder Fortnite (was für meine Jungs eh noch nicht in Frage kommt), die bei meinen und anderen Kindern am besten abschneiden.

Im Rahmen unserer Aktion „Find Your Next Game“ stelle ich euch 5 Spiele für die PlayStation 4 vor, die meine beiden Kinder aktuell am meisten begeistern. Vielleicht könnt ihr so auch für eure Kids das ein oder andere spaßige Game für die PS4 entdecken.

Horizon Chase Turbo

Horizon Chase Turbo ist ein rasantes Arcade-Rennspiel im aufgehübschten Retro-Look. Dabei handelt es sich im Prinzip um eine Art Hommage an alte Rennspiel-Perlen wie Top Gear, Rush oder Outrun. Für alte Hasen wird sofort und unverkennbar deutlich, was hier als Vorlage und Inspiration diente.

Der Arcade Racer wird dabei aus der typischen Heck-Perspektive gespielt. Auf zahlreichen Rennstrecken rund um die Welt liefert man sich dabei in halsbrecherischem Tempo spannende Rennen gegen den Computer oder lokal gegen andere Spieler im Splitscreen. Dabei schaltet ihr neue Autos frei, motzt eure Kisten zwischendurch auf und müsst immer mehr Fingerfertigkeit und Können auf stets anspruchsvoller werdenden Strecken beweisen.

Was macht Horizon Chase Turbo besonders?

  • Hommage an Arcade-Racer-Klassiker mit cooler Retro-Optik
  • Stimmiger Soundtrack
  • Präzise Steuerung
  • Deutlich spürbare Geschwindigkeit
  • Tag-Nacht-Wechsel
  • Viele abwechslungsreiche Strecken

Wie anspruchsvoll ist Horizon Chase Turbo für Kinder?

Die Steuerung ist gelungen und einfach zu erlernen. Dadurch lassen sich die Boliden bereits nach kurzer Zeit auch von Kindern ziemlich gut fahren.

Der Fuhrpark wird zwar mit der Zeit größer und die vielen Strecken werden nach und nach anspruchsvoller, doch mit etwas Übung finden selbst 6-Jährige problemlos ins Spiel und können stets an der gut umgesetzten Lernkurve mitwachsen. Schnell können dann auch erste Erfolge eingefahren werden – ganz ohne die Hilfe von Eltern. Auch im Koop gegen Freunde oder Geschwister macht Horizon Chase Turbo den Kids enormen Spaß.

Was gefällt uns und was gefällt uns nicht?

Pro
  • Sehr gute Steuerung – auch für Kinder
  • Viele coole Strecken und Autos
  • Gelungene Lernkurve, an der die Kids mitwachsen können
  • Im Prinzip keine Unterstützung von Erwachsenen nötig
  • War schon mal als Gratis-Game bei PS Plus
Contra
  • Einige Strecken werden mit der Zeit teils schwer und brauchen viele Anläufe bis zum Erfolg
  • Manchmal etwas zu schnell
Unravel Two Yarnys

Unravel 1 und 2

Bei der Unravel-Reihe handelt es sich um Physik-basierte Puzzle-Platformer, in denen Spieler ein Garn-Wesen, einen sogenannten Yarny, kontrollieren.

In beiden Teilen gilt es vor einer malerischen Kulisse, die fast schon märchenhaft anmutet, die Eigenheiten des Yarny clever einzusetzen und die Umgebung zu manipulieren. Dadurch löst ihr so manch ein spannendes Rätsel oder Puzzle und meistert allerlei Geschicklichkeits-Einlagen.

In Unravel 2 könnt ihr sogar zwei Garn-Wesen kontrollieren – entweder alleine oder im Koop mit einem anderen Spieler. Gerade mit Freunden oder im Eltern-Kind-Verbund macht das den Kids enorm viel Spaß – vollkommen unabhängig vom Alter.

Was macht Unravel besonders?

  • Wunderschöne Kulisse und musikalische Untermalung – fast wie aus einem Märchen
  • Clevere, zunehmend anspruchsvollere Rätsel und Geschicklichkeits-Passagen, die zum Nachdenken animieren
  • Präzise Steuerung
  • Ruhiges Gameplay

Wie anspruchsvoll ist Unravel für Kinder?

Alleine durch das niedliche Aussehen der Spielfigur sowie die märchenhafte Optik ziehen die beiden Unravel-Spiele Kinder schnell in ihren Bann. Dabei bedarf es zwar zunächst einer Einweisung und anfangs auch Unterstützung seitens der Eltern, doch die ersten Passagen sind dann schnell und mit viel Freude gemeistert.

Doch auch wenn das Spiel bereits ab 6 Jahren empfohlen wird – im Verlauf kann Unravel stellenweise recht fordernd werden, gerade für jüngere Kinder. Während man manche Puzzles in wenigen Sätzen noch in die richtige Richtung lenken kann, erweisen sich einige Geschicklichkeitseinlagen als unüberwindbare Hindernisse und sorgen unter Umständen sogar für Frust.

Das macht die Spiele keinesfalls schlechter, doch hier sollten dann die Eltern aktiv unterstützen oder gleich komplett mitspielen. Gerade das Koop im zweiten Teil bietet sich dafür perfekt an.

Was gefällt uns und was gefällt uns nicht?

Pro
  • Coole, physikalische Rätsel
  • Spaßige Geschicklichkeitseinlagen
  • Atemberaubende Optik und Soundkulisse
  • Gibt’s häufig reduziert in Sales. Beide Spiele auch im Bundle verfügbar
Contra
  • Im Verlauf teils recht fordernd, trotz Altersempfehlung ab 6 Jahren
  • Bedarf stellenweise Unterstützung durch Eltern bei jüngeren Kindern
FIFA 20 Volta Street

FIFA 20 (VOLTA Modus)

Wer auf Fussball steht, für den führt wohl kaum ein Weg an der beliebten FIFA-Reihe von EA Sports vorbei. Doch auch, wenn das Treiben auf dem virtuellen Rasen mit seinem Umfang gerade jüngere Kinder trotz brennendem Interesse noch überfordern kann, so habe ich mit dem VOLTA-Modus von FIFA 20 eine wahre Perle entdeckt, die wie gemacht für Kids ist.

Mit VOLTA bringt FIFA nämlich den Fußball auf die Straße – ähnlich wie früher in FIFA Street. In kleinen Teams kann man dort eine Runde Straßenfußball oder Futsal kicken. Der Clou: Das Ganze ist deutlich übersichtlicher und mit dem Bolzplatz-Flair offenbar auch für so manch einen jungen Fußballer auch attraktiver.

Der coole, eigene Avatar, die VOLTA-Story, die dazugehörigen Locations – all das lässt junge Hobby-Fußballer auch virtuell ihre Passion und ihre Träume ausleben. Schließlich ist das Spielen auf dem Bolzplatz gerade bei vielen jüngeren Kids mindestens genauso beliebt, wenn nicht sogar beliebter, als das Kicken auf dem großen Feld. Und genau das setzt VOLTA einfach klasse um.

Was macht FIFA 20 VOLTA besonders?

  • Lässt euch neben „richtigem“ Fußball auch Straßenfußball oder Futsal spielen
  • Kleinere Formate – 3vs3, 4vs4 oder 5vs5
  • Coole, passende Location
  • Eigener Charakter kann erstellt und umfangreich angepasst werden
  • VOLTA bietet eine eigene Story
  • Mini-Skill-Spiele

Wie anspruchsvoll ist FIFA 20 Volta für Kinder?

Das „große“ FIFA 20 mit all seinen umfangreichen Modi zum professionellen Ballsport kann trotz einer Altersfreigabe von 0 Jahren durchaus überfordern – gerade jüngere Fußballer.

VOLTA ist da anders. Zwar brauchen die Kinder auch hier zunächst Unterstützung. Doch dreht man den Schwierigkeitsgrad herunter, kann dieser Modus aufgrund der kleineren Teams, der kompakteren Schauplätze und der daraus resultierenden besseren Übersicht für Freude und Spaß pur bei den Kids sorgen.

Auch, wenn VOLTA eigentlich viel stärker auf Skills und Tricks als der reguläre Part von FIFA 20 setzt: die Grundsteuerung geht auch bei jüngeren Kindern schnell in Fleisch und Blut.

Sobald Orientierung und Richtungswechsel sitzen, gibt’s kein Halten mehr und es wird mit genau so viel Elan gekickt, wie auf einem echten Hinterhof oder Bolzplatz. Mit zunehmender Erfahrung können immer mehr Tricks und Feinheiten probiert werden, was für noch mehr Motivation und Ansporn sorgt. Und irgendwann klappt’s dann bei FIFA 20 auch auf dem großen Feld.

Was gefällt uns und was gefällt uns nicht?

Pro
  • Coole Bolzplatz-Atmosphäre
  • Viel zugänglicher als der „große“ Fußball in FIFA 20
  • Mit zunehmender Erfahrung und Übersicht kann man nahtlos beim „großen“ FIFA einsteigen
  • Keine Mikrotransaktionen (im VOLTA-Modus)
  • FIFA 20 gibt’s sehr oft in Sales, zuletzt für 10 €
Contra
  • Etwas zäher Einstieg, bis die Grundsteuerung sitzt
Rayman Legends

Rayman Legends

Bei Rayman Legends handelt es sich um eine absolute Jump‘n’Run-Perle im 2D-Comic-Look. So manch ein Genre-Liebhaber hält diesen kultigen Platformer mit seinem fantastischen Gameplay, den knuffigen Figuren sowie dem unverwechselbaren, bunten Look für die einzige ernsthafte Konkurrenz zu Nintendos berühmter Super-Mario-Reihe.

In Rayman Legends rennt, springt und kämpft man sich durch allerlei abwechslungsreiche, bunte Welten. Dabei muss man in jedem Level immer wieder aufs neue seine Fingerfertigkeit am Controller sowie sein Reaktionsvermögen unter Beweis stellen.

Was macht Rayman Legends besonders?

  • Knackige Steuerung
  • Coole Optik mit lebendigem Background
  • Viele abwechslungsreiche Level
  • Gut abgestimmter Anstieg des Schwierigkeitsgrades – gerade für Kinder
  • Großer Umfang

Wie anspruchsvoll ist Rayman Legends für Kinder?

Das Spiel ist nicht wirklich komplex. Es fängt relativ leicht an, Kinder finden schnell ins Spiel und können größtenteils problemlos an den steigenden Herausforderungen wachsen.

Zwar bedürfen einige Mechaniken (wie der fliegende Frosch) unter Umständen einer knappen Einweisung. Doch die generelle Steuerung ist auch im jungen Alter ziemlich schnell erlernt und eh man sich versieht, liegen nicht nur die ersten Hindernisse, sondern bereits ganze Passagen oder sogar Level hinter den Kids. Es dauert nicht lange, bis die Kinder sich komplett selbst mit diesem Jump&Run-Meisterwerk unterhalten können.

Was gefällt uns und was gefällt uns nicht?

Pro
  • Eines der besten Jump&Runs für Kinder
  • Sehr leicht zu erlernen
  • Sehr groß und abwechslungsreich
  • War schon mal als Gratis-Game bei PS Plus
Contra
  • Hier fiel mir wirklich nichts ein
sonic-forces-1

Sonic Forces

Bei Sonic Forces dreht sich alles um den blauen Kult-Igel Sonic, the Hedgehog. Dieser Platformer vermischt dabei geschickt klassische, genretypische Side-Scroller-Elemente wie beispielsweise die charakteristische Seiten-Perspektive mit Jump’n’Run-Einlagen in modernerem 3D-Stil.

Seriengetreu muss man aber auch bei diesem Sonic-Ableger in zahlreichen thematisch inspirierten Leveln mit allerlei Parkours-Elementen sein Geschick mit dem Controller unter Beweis stellen und in rasantem Tempo allerlei Hindernisse überwinden. Dabei versucht man, einem gemeinen Bösewicht das Handwerk zu legen.

Was macht Sonic Forces besonders?

  • Sehr rasantes Gameplay
  • Cooler Mix aus klassischem Side-Scroller und modernem 3D
  • Abwechslungsreiche Level
  • Selbst erstellbare Figuren

Wie anspruchsvoll ist Sonic Forces für Kinder?

Die Steuerung ist bei Sonic Forces an sich recht unkompliziert gehalten und auch schnell erlernt. Beim Einstieg brauchen die Kids entsprechend weniger Hilfestellung, als bei so manch einem anderen Spiel.

Vor allem das rasante Gameplay sowie der Mix aus 2D-Elementen und 3D-Einlagen macht Spaß und sorgt immer wieder für frischen Wind. Doch genau dieser Wechsel kann auf so manch ein Kind anfangs verwirrend wirken – in der 3D-Ansicht brauchen die Kids manchmal etwas mehr Übung, bis der quirlige Igel dann tatsächlich auch das macht, was die Kinder wollen. Spätestens dann sind Eltern aber im Prinzip überflüssig.

Was gefällt uns und was gefällt uns nicht?

Pro
  • Schnelles, flüssiges Gameplay
  • Gelungener Mix und Wechsel von 2D und 3D
  • Coole Inszenierung der Hintergrund-Story und der Charaktere
  • War schon mal als Gratis-Game bei PS Plus
Contra
  • Vergleichsweise überschaubarer Umfang
  • Manchmal Grafik-Probleme (Tearing)

Ein Tipp zum Controller für Kinderhände

Der DualShock-4-Controller der PlayStation 4 ist nicht wirklich für kleine Kinderhände ausgelegt. Nicht alle Tasten, besonders die Trigger, lassen sich für die Kids gut erreichen – obwohl sie durchaus mal benötigt werden. Entsprechend habe ich mich nach einer handlicheren Alternative umgeschaut, mit der auch meine Jungs gut zurechtkommen.

Ich persönlich habe dabei sehr gute Erfahrungen mit dem kabelgebundenem Hori Mini Gamepad gemacht. Der Controller ist klein, handlich und liegt auch bei einem 6-Jährigen richtig bequem in den Händen – so zumindest die Aussage meiner Kids.

DualShock 4 (links) vs. Hori Mini (rechts)

Zwar lässt sich dieses Gamepad qualitativ nicht unbedingt mit dem Original-Controller der PS4 vergleichen, was beispielsweise Verarbeitung oder Umfang (Touch-Feld fehlt) angeht, doch der Hori ist überraschend präzise, robust, langlebig und das Wichtigste: die Kids können damit einfach spürbar besser spielen.

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Horipad Mini Schwarz Standard [PlayStation 4] Horipad Mini Schwarz Standard [PlayStation 4]* 491 Bewertungen 24,60 EUR

*Affiliate-Links. Wir erhalten bei einem Kauf eine kleine Provision von Amazon. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Falls auch ihr nach einer Kind-gerechten Controller-Alternative sucht, schaut euch dieses Gamepad mal genauer an.

Fazit vom Autor

Klar, Geschmäcker sind verschieden – gerade bei Kindern. Doch mit dieser Spieleauswahl kann man meiner Meinung nach kaum etwas verkehrt machen, falls man seine Kids auch mal an der PlayStation (oder auch anderen Plattformen) bespaßen will – natürlich in Maßen.

Generell gehören die meisten der hier aufgeführten Games zu den besten Spielen für Kinder und haben sich auch bei meinen Kids aus zahlreichen Titeln wie Minecraft, Lego Worlds und weiteren Ableger der Lego-Reihe schnell als absolute Favoriten herauskristallisiert.

Die Altersempfehlung der Spiele-Auswahl liegt dabei zwischen ab 0 und ab 6 Jahren. Bei allen 5 Games habe ich das Gefühl, dass die Kids gut und vor allem altersgerecht unterhalten werden.

Zudem gab es mit Sonic Forces, Rayman Legends und Horizon Chase Turbo bereits 3 der 5 Kandidaten als monatliche Gratis-Spiele bei PS Plus. Gut möglich also, dass ihr diese Games bereits besitzt und eure Kinder sie ohne weitere Kosten ausprobieren können.

Kurzum: Ja, Spiele sind Geschmackssache. Doch wenn ihr euren Kindern auch mal an der PS4 kurzweilige, altersgerechte Unterhaltung bieten wollt, dürfte in dieser Auswahl auch für eure Kids ganz bestimmt etwas dabei sein. Vielleicht sogar ganz ohne weitere Kosten.

Übrigens, der nächste Hit steht bereits jetzt fest: Bald dürfte „Captain Tsubasa: Rise of New Champions“ die absoluten Lieblinge Horizon Chase Turbo und Fifa 20 vom Thron stoßen. Als Riesen-Fan der Anime-Serie fiebert mein Ältester bereits seit dem ersten Trailer dem Release entgegen.

fragt meinmmo sven

Sven Galitzki
Freier Autor und Shooter-Experte bei MeinMMO

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!

3
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
curry-meister
11 Tage zuvor

meine tochter ist 8.
mit rayman hat sie mega probleme. der flow ist einfach zu schnell. ebenso unravel. die steuerrung ist oft das problem.

dafür leibt sie goatsimulator und schwingen mit spiderman. verstehe wer will^^

Tony Gradius
11 Tage zuvor

Mein Sohn ist fast Sechs und er liebt Rayman und Sonic. Daneben besonders Lego Spiele. Seitdem ihm die Tante mal Lego City Undercover geschenkt hat, habe ich ihm noch Batman-Beyond Gotham, Avengers und Marvel Superheroes gekauft. Sehe es ganz gerne, wenn er Lego-Games spielt, durch das typische Gameplay muss man durchaus ein bisschen nachdenken und Rätsel lösen, um weiter zu kommen.
Der kleine Controller ist ein guter Tipp.

Frank
8 Tage zuvor

Wenn echtes Lego zu teuer ist und man auf Lego-Videospiele ausweichen muss grin Eigentlich nicht zum lachen, denn Videospiele können echtes Lego nicht ersetzen. Die Frustration den Stein den man noch vor 2 Minuten hatte nicht zu finden kann einem nichts anderes geben grin Oder 2 Steine die wie Lava verschmolzen sind trennen zu wollen. Die Spiele sind sicher top und ergänzen die Lego Sets sicher super. Aber für mich ist das Original das einzig Ware.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.