Sorry, Xbox, das wird nichts – Warum die PlayStation 5 nur gewinnen kann

Die Xbox Series X konnte in den letzten Wochen ordentlich Punkte im Kampf der Konsolen sammeln. MeinMMO-Autor Maik Schneider meint jedoch, das wird nicht reichen und sieht die PlayStation 5 schon jetzt als klaren Sieger.

Seit knapp 20 Jahren verbringe ich den größten Teil meiner Freizeit auf einer Konsole. Und in der Zeit habe ich wenigstens ein bisschen an Reife gewonnen. War ich anfänglich noch ein starker Verfechter der PlayStation im Konsolen-Krieg, hat sich das mit den Jahren gelegt und mittlerweile zocke ich auch viel am PC und kann mir sogar den Kauf einer Xbox Series X vorstellen. Beim Kampf der beiden Konsolen sehe ich nicht mehr den Konflikt zweier Ideologien, sondern Hightech-Produkte, die in einem finanziellen Wettbewerb zueinander stehen.

Auf MeinMMO bin ich eigentlich nicht für die Fein-Elektronik zuständig. Normalerweise kümmer ich mich um grobe Themen, wie die besten Waffen der Call of Duty: Warzone oder freue mich über neue Features bei FIFA. Doch letzte Woche kam dann ein Artikel von meiner Kollegin Leya Jankowski, über den ich lange nachdenken musste:

Ich hab’s gedreht und gewendet. Ich verstehe die Argumente. Ich raffe, wie toll der Game Pass ist und wie viele Games man da für so wenig Geld bekommt. Doch ich kann die Entscheidung, von PS5 auf Xbox Series X zu wechseln, trotzdem nur schwer nachvollziehen.

Meiner Meinung nach hat die PlayStation schon jetzt wieder klar die Nase vorn.

ps5 xbox series x neue umfrage header
Xbox vs. PlayStation – Der Kampf geht in die nächste Runde.

Ich beziehe mich hier allein auf die beiden konkurrierenden Produkte PlayStation 5 und Xbox Series X / S. Betrachtet man die Ökosysteme der beiden Konsolen und wie Microsoft mit dem Game Pass derzeit loslegt, würde meine Bewertung nicht so eindeutig ausfallen. Hier soll es aber um die reinen Verkaufszahlen der Konsolen gehen.

PS5: Spieler rätseln – Hat ein US-Rapper etwa jetzt schon eine zu Hause stehen?

Microsoft versteht den PC-Markt – Schwäche beim Konsolen-Marketing

Warum wird die PS5 gewinnen? Auch, wenn die Series X aktuell gut dasteht – ich denke, um die PlayStation zu überholen, fehlt der Xbox ein klares Profil, sowie eine echte Strategie, um seine Kunden abzuholen. Die Aussage mache ich an 2 Punkten fest:

  • Konzentration auf den Xbox-Pass verwässert Konsolen-Profil
  • Die bessere Ausgangs-Situation der PlayStation

Xbox Series X ist eigentlich nur das Anhängsel für den Game Pass

Warum stört die Konzentration auf den Game Pass? Hier könnt ihr den Selbst-Test machen. Wenn ihr an die Xbox Series X / S denkt, was kommt euch zuerst in den Sinn? Hohe Leistung? Die ausgedehnte Abwärts-Kompatibilität? Der fesche Look? Also bei mir ist es der Xbox Game Pass.

Ich will also eigentlich nicht die Konsole, sondern ich möchte den günstigen Pass möglichst effizient nutzen. Damit wird die Xbox Series X / S von einem Ersatz für die PlayStation auf ein Komplementär-Gut reduziert. Das sind Güter, die oft gemeinsam nachgefragt werden, wie zum Beispiel Fahrzeuge & Benzin. Doch die Xbox nimmt nicht die dominierende Position des Fahrzeuges ein, sondern gibt sich mit der nachrangigen Rolle des Benzins zufrieden.

Die PlayStation hingegen spricht klar die Konsolen-Spieler an und setzt dazu einen Fokus auf Exklusivität. Die Xbox sollte zumindest eines davon bieten, sonst bleibt sie für mich einfach zu blass, um auf Augenhöhe mit der PS5 zu konkurrieren. Da hole ich mir lieber den Xbox Game Pass für den PC und genieße auf der Couch das PlayStation-Erlebnis.

Playstation 5 Größe Xbox Series X Kotaku
Die Series X sieht schon aus wie ein PC-Tower – warum also nicht gleich am Rechner zocken?

Große Kundenbasis stärkt die Situation der PlayStation

Warum hat die PlayStation die bessere Ausgangs-Situation? Bisher konnten die Sony-Konsolen am Ende immer besser performen, als das Microsoft-Pendant und deshalb hat die PS5 schon einen Vorsprung beim Start. Ein Teil davon sind Spieler, die man gar nicht mehr von den Vorteilen der neuen Konsole überzeugen muss:

  • Sony lag Anfang August 2020 bei knapp 110 Millionen verkaufen PS4 (via GamesWirtschaft.de)
  • Microsoft veröffentlicht die Verkaufszahlen der Xbox One nicht. Schätzungen von Ende Juni 2020 sprechen von 51 Millionen Verkäufen (via Ampere Analysis)

Über die letzten 25 Jahre konnte sich Sony eine große PlayStation-Spielerschaft aufbauen, die jetzt kaum Interesse an einer der Microsoft-Konsole haben. Mir ging es genauso, als die PS4 rauskam. Damals habe ich mir die Spezifikationen und Eigenheiten der Xbox One nicht einmal angesehen. Für mich war von vornherein klar: Es muss die PS4 sein.

Heute schaue ich mir die beiden Konsolen genauer an, doch achte auch auf mein direktes Umfeld. Viele meiner Zocker-Kollegen sind auf der PlayStation unterwegs und meine engsten Freunde drückten mir bei der chaotischen Vorbestellung der PS5 die Daumen, so wie ich ihnen. Darüber hinaus möchte ich meine fast 5.000 Trophäen/Achievements ungern zurücklassen. Hier sind noch echte Schmuckstücke aus PS3-Zeiten dabei, an die ich mich gern zurückerinnere.

Auch die Xbox hat ihre „Jünger“, doch die Basis der PlayStation ist größer und so geht Sony mit einem ordentlichen Vorsprung ins Rennen.

Wenn ihr selbst noch unsicher seid, welche Konsole etwas für euch ist, dann schaut in unserem Special vorbei, in dem wir die beiden Kraftpakete direkt miteinander vergleichen:

PS5 vs. Xbox Series X – Wer sollte sich welche Konsole kaufen?

Xbox nicht chancenlos, nur aktuell im Nachteil

Wieso könnte es für die Xbox doch gut ausgehen? Es spricht jedoch auch einiges für die Xbox. Die Ausgangs-Positionen unterscheiden sich im Vergleich zum letzten Generations-Release erheblich.

Hersteller Microsoft hat in den letzten Jahren bewiesen, dass sie Vorreiter im Markt sein wollen und sich nicht mehr von der PlayStation treiben lassen. Sie machen mehr ihr eigenes Ding und lassen den japanischen Cousin reagieren, statt selbst auf die Ansagen von Sony reagieren zu müssen.

Ich denke, hier hat Xbox dazugelernt und geht den „Gegner“ nicht mehr direkt an, sondern eher passiv-aggressiv – sie machen starke Ankündigungen und bringen den Spielern viele Vorteile, ohne dabei zu sehr in Konkurrenz zur PlayStation zu gehen. Bisher funktioniert das Spiel gut und Sony befindet sich mal in der Rolle, in der sie liefern müssen:

Hier bekomme ich ein wenig das Gefühl, dass Sony etwas ins Hintertreffen geraten ist. Durch kurzsichtige Entscheidungen könnte die PlayStation-Marke möglicherweise an Wertigkeit verlieren und das Image könnte darunter leiden. Schon jetzt sind exklusive Partnerschaften mit Games, die auch auf anderen Plattformen laufen, ein Streitpunkt, der zu viel Aufregung führt und teilweise sogar Hass verursacht.

Bei solch vermeintlichen „Kleinigkeiten“ sollte Sony aufpassen, dass sie sich nicht bestimmten Nutzergruppen verschließen. Exklusive Titel sind das eine. Doch Spielern von Games den Content vorzuenthalten, nur weil sie auf einer anderen Plattform spielen, das halte ich schon für grenzwertig.

Eine Studie der Innofact AG aus 2018 besagt, dass ein Großteil der Spieler in Deutschland entweder nur auf dem Computer (42 %) oder auf Computer und einer Konsole unterwegs ist (48 %). Als reine Konsolen-Spieler bezeichneten sich nur 10 % der Teilnehmer. Ein großes Feld an potenziellen Kunden, das man mit solchen „Kleinigkeiten“ verärgern könnte. Die Zahlen sprechen hier für den Game Pass, der aufgrund des erheblichen Anteils an PC-Spielern (90 %) und der aktuellen Attraktivität schon jetzt große Erfolge feiert.

Alles, was die Xbox meiner Meinung nach gerade schwächer macht, hängt bei Sony allein am Image. Wenn die Kunden mittelfristig das Gefühl bekommen, dass sie bei Sony ein schlechteres Geschäft machen, weil deren Strategie den Spiele-Markt eher verschließt, während Microsoft und Xbox für eine Öffnung des Spiele-Marktes stehen, könnte es knapp für PlayStation werden.

Doch auch Microsoft muss hier aufpassen. Das Unternehmen hat sich früher durch seine marktbeherrschende Stellung profiliert und mit Windows oft gezeigt, dass sie wissen, wie man einen Markt ausnutzt. Der Kauf der Bethesda-Mutterfirma Zenimax für 7,5 Mrd. Dollar könnte kurzfristig zu mehr Öffnung führen. Jedoch wird sich erst zeigen müssen, wie ernst es Microsoft und Xbox mit ihrer „Gaming für Alle“-Strategie meinen.

Möglicherweise schwenken sie auf eine Exklusiv-Strategie wie Sony und die Ausgangslage im nächsten Konsolen-Krieg ist eine ganz andere. Hier muss man die Entwicklung erst abwarten, um es nachhaltig bewerten zu können. MeinMMO-Kollege Benedict Grothaus denkt jedenfalls, dass der Kauf von Zenimax besonders für Fallout-Fans ein Grund zum Jubeln ist.

Ohne Xbox könnte PlayStation machen was sie will

Ich wünsche mir sogar, dass es besser für Xbox läuft: Wettbewerb belebt das Geschäft. Wer weiß, wie teuer die PlayStation-Konsolen mittlerweile wären, wenn es Konkurrent Xbox nicht geben würde.

Deswegen gefällt mir der Ansatz, den Xbox gerade fährt, eigentlich ganz gut. Sie lassen sich weniger von Sony diktieren, was ihre Konsole alles besser machen soll als die PlayStation, sondern sie bieten ein klares, attraktives Angebot für viele Gamer an – das ich sogar selbst nutze.

Ich denke, dass Sony auf die Ankündigungen der letzten Wochen reagiert und womöglich als Reaktion ebenfalls das PS-Plus Angebot weiter verbessert oder etwas anderes anbietet, das mit dem starken Xbox Game Pass mithalten kann.

Titelbild PS5 und Xbox Series X
Kampf der Technik-Giganten – Ich setzte auf die PlayStation 5.

Fazit: Der Xbox Series X / S fehlt es an Anziehungskraft

Die Xbox fährt eine deutlich differenzierte Strategie zur PlayStation und versteht sich eher als kleines Puzzle-Teil eines Angebotes, das viel größer ist, als die Konsole selbst. Sony dagegen sagt klar: Kauft die Konsole und profitiert von den Vorteilen. Die Selbstwahrnehmung kann man sogar an den Reveal-Trailern sehen:

  • Der Xbox-Reveal-Trailer dauert 1:53 Minuten, hat einen klaren Fokus auf Grafik und zeigt die Konsole nur 13 Sekunden – 12 %
  • Der PlayStation-Trailer läuft 3:10 und zeigt davon 1:20 Minuten nur die Konsole – 42 %

Diese kurzen Videos sind voll durch choreografiert und die Macher wussten ganz genau, was sie den Zuschauern damit sagen wollen.

Durch den fehlenden Fokus wirkt die Xbox Series X auf mich grau, ohne Emotionen und ohne Anziehungs-Kraft. Ein kühler Kalkulierer kommt bei der Bewertung der beiden Konsolen womöglich auf ein anderes Ergebnis. Doch bei Preisen von mehreren Hundert Euro erwarte ich als Käufer heutzutage eine gute Geschichte zu dem Produkt – am besten eine, mit der ich mich identifizieren kann.

Das ist wieder ähnlich wie auf dem Fahrzeug-Markt – eine starke Marke wie Porsche kann höhere Preise verlangen, weil ihr Produkt für etwas steht, das beinahe jeder kennt, an dem man mit seiner teuren Karre vorbei düst. Doch auf dem Konsolen-Markt bietet sich der Porsche zum gleichen Preis an, wie ein technisch gleichwertiger VW. Zu welcher Konsole greife ich also – Porsche, äh, PlayStation, korrekt.

ps5 design
Besonders hübsch finde ich die PS5 nicht, aber sie wird trotzdem gewinnen.

Das starke Image zusammen mit der überlegenen Nutzer-Basis der PlayStation halte ich für die stärksten Waffen im Kampf der Konsolen. Xbox hingegen verlässt sich auf sein Tag-Team mit dem Game Pass und dem Microsoft-Ökosystem. Ich bin gespannt zu sehen, wie der Kampf verläuft. Meine Wette habe ich aber schon überzeugt platziert. Denn obwohl der Game Pass für die Xbox ein starkes Angebot bietet, möchte ich eine Konsole, die von sich selbst überzeugt und keinen Hightech-Staubfänger der sich nur als Mittel zum Zweck des Xbox Game Pass präsentiert.

Sorry Xbox – es sieht schon sehr viel besser aus, aber aktuell denke ich, die PS5 wird dich wieder schlagen.

Hier findet ihr weitere Meinungen zu dem Thema Kampf der Konsolen, das aktuell heiß diskutiert wird:

Wo seht ihr die beiden Konsolen? Glaubt ihr auch, dass sich PlayStation wieder durchsetzen kann oder seht ihr die Xbox aufgrund der Ereignisse der letzten Wochen gleich auf oder sogar schon vor der PlayStation?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
38
Gefällt mir!
75 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Schuhmann

Ich mach die Kommentare hier mal zu – ich denke, das Wesentliche ist gesagt.

Als Moderator:
Auch wenn es ein emotionales Thema ist, gelten unsere Moderations-Regeln. Wer hier meint andere persönlich anzugreifen und zu beleidigen, ist auf unserer Seite nicht willkommen.

Ihr könnt sachlich gerne Kritik an Artikeln üben, das bleibt dann auch stehen. Aber wer da die Beherrschung verliert und beleidigt, der verstößt gegen die Regeln unserer Seite. So wollen wir hier nicht miteinander reden.

Es bringt auch viel mehr, sachlich zu bleiben und zu diskutieren, als einfach zu sagen „Du bist blöd!“ – so schwer ist das doch wirklich nicht.

Black-Eagle

Dafür Dafür das es dich nicht juckt regst du dich aber ziemlich auf.

The_Flail

Es heißt immer wie toll und revolutionär der Gamepass ist.
Aber irgendwie vergisst dabei jeder das Sony mit Psnow schon lange etwas ähnliches anbietet das ebenfalls auch auf dem PC läuft.

Ja, es sind zumeist ältere Titel aber wenn sich der Gamepass von MS als echtes Argument herausstellt dann wäre es für Sony ein leichtes ihr Psnow ähnlich zu strukturierten.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von The_Flail
Wallow

Ich möchte alle Multiplattform Titel in der besten Qualität spielen. Diese machen für mich den größten Teil meiner Sammlung aus. Bin kein Pc Fan also greife ich zur X.
Des Weiteren habe ich mit dem Gamepass viele Spiele für die Monate in denen eher weniger releases kommen.
Wenn man Objektiv ist, ist das mit Abstand das beste.
Ps5 wird dann in 2 Jahren für die exklusives auch gekauft. Vll sogar gebraucht.
Jetzt nur für Spierman ne Ps5 und dann alle Multis in schlechterer Auflösung oder Grafikquali fps etc ohne Gamepass kommt für mich nicht in Frage.

Würde auch eher sagen das Porsche die X ist weil Sie mehr unter der Haube hat und VW (Ps5) kauft man wegen des Image egal wie der Rest des Autos ist.

Beim Porsche wäre aber dann noch ne Menge Sprit (Gamepass) inklusive.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Wallow
Mihari

Würde auch eher sagen das Porsche die X ist weil Sie mehr unter der Haube hat und VW (Ps5) kauft man wegen des Image egal wie der Rest des Autos ist. Beim Porsche wäre aber dann noch ne Menge Sprit (Gamepass) inklusive.

So was ähnliches hab ich mir beim Lesen auch gedacht. Für mich ist auch eher die X der Porsche (Schlichtes Design, sehr viel Leistung, setzt auf etablierte Branchenstandards wie DV/DA und letztlich sehr gutes Gesamtpaket) und die PS5 eher der Tesla (Rundes Design, viel Leistung, eigene Standards wie 3D-Sound) unter den Autos.

Wer was mag muss letztlich jeder selbst entscheiden, Hauptsache es passt für einen selbst. Man muss ja nicht wie ein Lemming anderen hinterher laufen, wenn man selbst damit nicht zufrieden ist 😉

huhu_2345

Naja, Spielen und Spielen lassen. In 3/4 Jahren werde ich mir eine XBox Series X holen um ein paar Spiele nachzuholen, sofern ich die Zeit finde.
Das gleich wollte ich mit der Xbox One auch machen aber die Zeit fehlte mir einfach.
Und als PlayStation Spieler muss ich sagen dass sich die meisten Exklusiv Titel von Sony immer mehr ähneln, wünsche mir da wieder mehr Abwechslung und Mut zu neuen Dinge, obwohl das eigentlich für alle Publisher gilt. ^^
Wenn ich mir mein Umfeld so ansehen dann wird die Konsole gekauft auf der die Freunde Spielen und fertig. Da sind Exklusiv Spiele, Game Pass etc. sehr Irrelevant.
Ich habe sogar einem guten Freund die XBox Series X empfohlenen. Mit Videospielen hat er nicht viel am Hut und wenn dann spielt er selten. Für ihn macht da der Game Pass mehr Sinn.

Grumpy

Für mich als Destiny 2-Spieler ist die Frage, ob ich im November das DLC Beyond Light für 40 € auf Steam kaufe, oder den Game Pass für monatlich 13 €, und habe dann zusätzlich Zugang zu Flight Simulator und zig anderen Spielen.

Dat Tool

Würde eher zum Gamepass raten. Dort ist Beyond Light ohne die Passes ja vorhanden. Und ich habe im Game Pass ein paar schöne Spiele entdeckt. Ori and the Will of Wisps. My time at Portia. Hast du prinzipiell mehr von….

Shin Malphur

Was für eine dünne und dürftige Argumentation 😀
Die PS5 wird sich sicher häufiger verkaufen, aber das liegt zum größten Teil daran, dass die Akzeptanz der amerikanischen Konkurrenz in asiatischen Ländern und in vielen europäischen, sehr niedrig ist. Würde MS versuchen stupide nur mehr Konsolen zu verkaufen, würden sie nichts gewinnen. Das Ziel ist überall die Akzeptanz und den Zugang zur Xbox zu ermöglichen….und auf dem Weg haben sie eben die Definition der „Xbox“ geändert. Darunter fällt das gesamte Gaming-Paket.

Motzi

Microsoft hat meiner Meinung nach aktuell die bequemere Position. Mit dem Verkauf von Software(lizenzen) und dem Cloudservice verdienen sie so viel Geld, dass man die Xbox problemlos quersubventionieren kann. Da kann man sowas wie den Gamepass recht günstig anbieten und erweitern. Man kann auch mal eben die ein oder andere Spieleschmiede für zig Milliarden Dollar kaufen, bezahlt aus der Barreserve.
Sony ist auf eine erfolgreiche Playstation angewiesen, da sie sonst kaum noch Gewinne generieren. Sie müssen hart dran arbeiten, den aktuellen Status im Vergleich Playstation vs Xbox zu halten. Sollte sich das irgendwann mal umkehren, ist der ganze Konzern bedroht.

Zuko

Ich hab mir wie immer beide direkt vorbestellt.

Gewinnen wird diese Generation ganz klar aber Sony.

Das hat einen einfachen Grund. Denn 99% der PC Gamer mit nem guten PC, wird MS als Käufer verlieren. Es erscheint alles auch fürn PC. Gibt keinen Grund, eine Series X zu kaufen, ausser man ist Sammler wie ich.

Das sind aber die wenigsten.

Und da die PC Spieler die größte Base haben, werden enorm viele potenzielle Käufer wegfallen, egal wie gut die Konsole ist.

Shin Malphur

vielleicht 10% der Konsolenspieler haben einen Gaming PC. Die Spieleverkäufe auf dem PC gleichen die wenigen Crossplattformer locker aus. Dafür kommen aber noch Leute dazu, ohne Konsole. Bin sehr auf die Verkaufszahlen gespannt.

Bamboostick

Jmd der ein guten PC hat braucht gar keine Konsole und jmd der zur masterrace gehört kauft sich auch keine. Einzig und allein aus Nostalgie Gründen würde eine Nintendo Konsole in Frage kommen alles andere ist als richitger Pcler abfall

Zuko

Das ist leider totaler Quatsch. Ich selbst habe einen I9 9900Kf, 32GB Ram und 2080Ti. Und dennoch können geschlossene Systeme, wie Konsolen VIEL besser optimiert werden und VIEL besser aussehen. Denn wenn man überlegt, mit was für einer uralten Technik Horizon Zero Dawn auf der PS4 zum laufen gebracht wird und was wir nun für eine etwas hübschere Fassung für VIEEEEL höhere Anforderungen haben, dann sieht man klar den Vorteil an einem geschlossenen System.

Die PS5 wird optisch MEILENweit in einem bis 2 Jahren besser aussehen, als die Spiele mit einer 2080Ti. Obwohl die Technik in den Konsolen rein GPU-technisch dahinter liegen. Auch mit der aktuellen 3000er Reihe wird es nicht lange dauern, dass die keine Spiele grafisch zeigt, was wir auf den Konsolen bekommen werden.

Ich rede hier sebstverständlich ausschließlich von den Exklusivspielen, die bei der Entwicklung keine Rücksicht auf irgendwelche unterschiedlichen Hardwarkonfigs nehmen müssen.

Das was Sony auf ihrer Uralt Gurke (wohlgemerkt auf einem lachhaften Niveau einer GTX1050Ti) vor 1-3 Jahren aufzeigte, wie zb. Detroit become Human, God of War, Horizon Zero Dawn, Death Stranding usw usw… bekommen wir erst einige Jahre später in einer etwas hübscheren Fassung auf dem PC zu sehen.
Eigenständiges auf dem PC gibt es in dem Bereich gar nicht. Und selbst das mit DLSS2.0 laufende Death Stranding würde mit ner 1050Ti es nicht mal ansatzweise so aussehen lassen, wie auf den Konsolen.

Ergo sollte man seine PC Only Ansicht entweder vernünftig begründen oder es lassen. Denn von Abfall zu reden, ist nahezu lächerlich, wenn man immer sieht, wieviel besser in den ersten Jahren die Konsolenspiele aussehen im Gegensatz zu unseren High-End PCs.

Freeze

Ich lese es sehr oft, dass Leute schreiben: „ja dann hol ich mir einfach den game Pass am PC“ und haben das Gefühl sie würden ms wohl damit überlisten. Aber ist es nicht möglich das Microsoft die Konsolen verkäufe nicht mehr so wichtig sind, sondern Hauptsache viele haben den game Pass und sind auf der MS Plattform unterwegs?

Weizen

Wenn ich an Xbox denke dann kommt: Viel spielen für sehr wenig Geld.
Bei PS5 denke ich direkt: WTF 80€ pro Spiel? Seid ihr besoffen?

Dieses harte anziehen des Preises ist für mich ein ein absolutes KO Kriterium für die PS5, besonders die Digitale ist deswegen ein absolutes NO-GO geworden.
Entweder man zahlt die 80€ oder man muss auf Sony’s gnade hoffen dass das Spiel was man haben will, in einem Sale landet und dann muss man noch hoffen dass der Preis auch gut runter geht.

Deshalb werden wohl viele Playstation Fans (so wie ich) mit dem kauf einer PS5 warten denn zwei Sony Spiele a 80€ = 14 Monate Game Pass.

Gummipuppe

Oder gleich auf PC umsteigen, denn da gibt es den Mehrwert Raytracing, 4K/60Hz etc schon lange, ohne das die Entwickler rumlamentierten, wie hoch die Entwicklungskosten seien. Auf Konsole scheint das ja bestens zu funktionieren. Bei den 80 Euro war ich auch raus, zumal mich die digitale Version der PS5 interessiert hatte. Play has no limits – aktuell fühle ich mich durch etliche Aktionen seitens Sony verarxxxt. Erst heute wieder wurde mir aufgezeigt, wie schlecht alleine PSN ist. Ein 7 GB Update für Mafia 1, bei einer 1Gbit Leitung, über Wlan noch 450Mbit, sollte drei Stunden dauern. Nach mehrmaligen pausieren des Downloads liess sich PSN auf 25 Min erweichen. Next one dann die Datei kopiert, bei 36% ging es nicht weiter. Wieder pausiert und voila, ich konnte Mafia starten…wobei es nach der Sprachauswahl ersteinmal abstürzte usw usf

Ganz ehrlich, es klingt „verbittert“, aber aktuell versuche ich es eher nüchtern zu betrachten. Technik-affin bedingt möchte ich zum Ende des Jahres etwas neues, die PS5 muss es dabei nicht mehr zwingend sein…

Grumpy

Fast die ganze Welt hat einen Abo-Service: Amazon Prime, Netflix, Disney+, Apple TV, Spotify, EA Play, Uplay+, und die ganzen Free-To-Play nicht vergessen.

Die Frage ist nicht dieser blöde Vorverkauf, sondern Weihnachten 2020, Ostern 2020, Weihnachten 2021. Und die ganzen Geburtstage von Kiddies in 2021.

NooApollo

Microsoft ist es doch egal wie viele Konsolen sie verkaufen. Sie wollen den Game Pass immer weiter stärken und sagen sogar von sich aus: „Spielt auf Der Plattform auf die ihr Lust habt.“ (Xbox, PC, Android, Tablet)

Kaszub

Ufff… aber der Vergleich Porsche vs VW gefällt mir – wahrscheinlich hast du sogar Recht… Ich habe den Artikel schon vor den Augen: Dez.2020 – „so bekommst du deine PS5 leiser“ 😅

Psycheater

Böse Zungen könnten hier auch mal den Vergleich zu Apple vs. Samsung ziehen.

Ich finde auch das Apple da ein eindeutig besseres Marketing und das besseres Produkt bietet; aber dennoch schwören doch die meisten auf Samsung weil die Produkte deutlich öfter vertreten sind und eine größere Fanbase haben.

Ist es deswegen das bessere Produkt?!
Ich denke dass das alles sehr subjektiv ist und grad bei den Konsolen bleiben die meisten auf der Plattform auch der auf die Freunde sind.

Gummipuppe

Sorry, das riecht aber stark nach Fanboy Ausführungen. Objektiv kann man die technische Seite, als auch Nutzerführung der Stores, vergleichen und gerade in technischer Hinsicht ist das 11Pro/Max nur im Mittelfeld angesiedelt. Bevor du dich verrennst, ich habe ein 11Pro und bin zufrieden damit, aber bessere Produkte, auf Apple bezogen und man könne nur subjektive Beurteilungen ansetzen, ist extrem weit aus dem Fenster gelehnt.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Gummipuppe
Psycheater

Geht Mir genauso. Ich beziehe Mich hier ja auch auf meine Erfahrungen und denen aus meinem Bekanntenkreis. Wenn Ich da zB sehe das die Geräte meiner Kollege teils keinen halben Tag schaffen was die Akkuleistung betrifft; und Ich mein Handy nur alle zwei Tage aufladen muss dann sehe Ich da schon eine stärkere technische Seite.

Cameltoetem

Bei mir wird es auch wegen dem Freundeskreis zu 100% eine Konsole werden.
Ich glaube wer im Weihnachtsgeschäft mehr Konsolen in den Handel stellt hat einen klaren Vorsprung. Sony hat mehr verkauft aber MS gibt ordentlich Gas.

Der klare Verlierer ist für mich die S. Für mich macht die Konsole überhaupt keinen Sinn. Aber wer Geld zu viel hat soll sich das Ding holen.

Dargonet

Services > Hardware. Das haben Unternehmen wie Disney, Microsoft, Apple, Amazon oder Google alle erkannt. Sony und Nintendo sind hier die eingerosteten Veteranen. Alle zielen auf einen viel größeren Markt ab. Ob es den wirklich gibt, kann man bezweifeln. Aber Gaming wie es jetzt ist, ist zu teuer.
Die Preise nochmal zu erhöhen ist nur dumm. Wenn ich auf der ganzen Welt User gewinnen will, kann ich nicht 80€ pro Game verlangen. In Asien (vor allem China & Indien), Lateinamerika und Afrika gewinn ich damit keinen Blumentopf. Xbox wird auf PC und als Konsole die Welt im Sturm erobern und Sony muss Hit um Hit produzieren, um das noch auszubremsen. Also entweder bauen sie ihre Services gewaltig aus oder setzen alles auf VR als Alleinstellungsmerkmal. So oder so ist Playstation in einer Krise. Ich als Gamer, der es sich leisten kann, kaufe trotzdem die PS5 zum Launch. Aber jeder da draußen für den Gaming eigentlich viel zu teuer ist, lässt die Switch und PS5 links liegen und zockt an einem Low End PC oder einer Series S den Game Pass.

Weizen

So sieht es halt aus, MS hat die Ressourcen für so ein Projekt und kein Problem damit diese auch voll zu nutzen wie man mit dem Bethesda Deal gesehen hat. Mich würde es nicht wundern wenn sie sich im nächsten Jahr noch mehr große Studios einverleiben, Bethesda war ein dicker Fisch mit ein paar der besten IPs auf dem Markt, allein ein neues Elders Scrolls, Fallout oder Doom würde Millionen Game Pass Subs bzw neue Xbox Konsolen verkaufen.
Ein Sony Mann hat mal behauptet dass der Game Pass nicht lukrativ genug sei, anscheinend ja doch wenn MS mal eben 7.5b raus ballert für Bethesda.
Game Pass ist die Zukunft wenn selbst EA (fucking greedy EA) ein ähnliches System mit EA Play beteibt.

Gummipuppe

Ich denke auch, das ist letztendlich der Kern (gut analysiert Dargonet) und der sogenannte Konsolenkrieg, der dann solche ellenlangen Artikel fabriziert und User wie mich fast noch längere Kommentare schreiben lässt, ist doch nur noch Opium für das Volk. Auch wenn ich nicht immer einen Narren an Sony gefressen habe, ich hoffe trotz alledem, das sie noch eine Weile mit ihren tollen IPs konkurrieren und das Geschäft beleben werden.

Teddofryo

Ich finde den Gamepass gut, jedoch habe ich erfahren das die Spiele nicht für immer drinn bleiben und von Zeit zu Zeit variieren, das ist für mich ein Krasses K.O Kriterium. Und mit der Zeit wird sich der Preis nicht halten können , zudem werden nicht immer alle neuen Spiele direkt zu Anfang im Gamepass landen. Also es bleibt ein Toller Service aber so hoch wie der Gamepass gelobt und gefeiert wird finde ich das dann auch nicht. Man muss es natürlich im Verhältnis sehen, das versteh ich auch, sie waren im Zugzwang und mussten viel kacka bereinigen und haben aufjdenfall ein paar Schritte dafür getan.

NooApollo

Games bleiben minimum für drei Monate im Game Pass und Eigenproduktionen verlassen den Game Pass nie wieder. Außerdem pusht der Game Pass auch kleine Entwickler mit ihren Spielen.

Weizen

Game Pass ist ja auch primär für Exklusivtitel von MS und die bleiben für immer.

der Beobachter

Wie mein Vorkommentator bereits sagte, benutzt er den Game Pass an PC. Den „Konsolenkrieg“, wer sich das auch immer ausgedacht hat, kann MS nicht gewinnen. Darum holen sie sie sich jetzt die Spieler vom PC Bereich und mischen diese mit den Konsolenspielern. Dieses macht Sony zum Beispiel nicht. Die erste Strategie von MS ging nicht auf, Xbox als Multimedia Drehscheibe zu nutzen. Auf einer Konsole kannst du nur eigentlich zocken, alles andere hat ein moderner TV auch. Die neue Strategie, PC und Konsole miteinander zu verbinden um mehr Spieler zu bekommen, sowie Studios zu holen um exklusive Titel zu haben erschließt sich mir schon.

Raion

Exklusive Games sind wichtig klar Punkt an Sony.
Heutzutage verkauft ein FIFA , CoD , etc. Aber die Konsole und es wird geschaut wo zocken meine Freunde und wo ist die Größere Playerbase.
Die Xbox wird aber diese Gen. Gewinnen.
Wieso fragt ihr euch?, dass sind meine Punkte

gleicher Preis für beide PS5 Disc 499 Xbox SX 499. das war damals nicht so. Deswegen hat die PS4 gewonnen.
Die Xbox ist komplett abwärtskompatibel.
Gamepass muss man wohl nichts sagen.
Xbox SX hat Dolby Vision Support, sieht halt geiler aus als HDR was die PS5 hat.
Es gibt jetzt schon eine SSD Speicher Erweiterung auch wenn der Preis Anfangs hoch ist. Aber für Xbox Classic , 360 und One Games kann man einfach eine USB 3.0 Festplatte anschließen.

streamen und aufnehmen von der Xbox Direkt in 4K60FPS ist möglich

PS: Sony hat es mit Spiderman Verkackt . Wer den PS4 Teil auf der PS5 in Update Form spielen der muss für 20€ einen Patch kaufen. Außerdem kommen viele PS5 „Exklusiv Games“ für die PS4

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Raion
Cameltoetem

Aber was bringt mir der Gamepass wenn da nicht die neuen Games drin sind die ich gerne spiele? Also Fifa21, CoD Cold War, Cyberpunk usw. Alte Games sind ja ganz nett aber das was mich interessiert habe ich bereits gekauft. Und die neuen Sachen werde ich auch kaufen.

Was Technik angeht würde ich keine Prognose wagen wollen. Da möchte ich erstmal die Tests sehen.

Doppelt soviele verkaufte Einheiten sind aber ein verdammt dicker Punkt für Sony. Davon werden sehr viele auch die PS5 kaufen. So machen es alle meine Freunde auf der PS. Was soll ich mir also eine XB kaufen wenn ich dann neue Freunde brauche?

MS kann definitiv aufholen und sie machen ihren Job sehr gut.

Raion

Aber das sagte ich doch. Im ersten Satz. Das geschaut wird wo zocken auch meine Freunde.

Es kann ja auch gut möglich sein das Freundeskreis A alle auf der PS4 gespielt haben und nur auf die Xbox welchen genau so gut könnte das mit Personenkreis B andersherum sein.

Das war ich meine ist wie es im Artikel beschrieben wird das „Exklusiv Games“ den Verkauf der Konsole ausmacht . Ist aber nicht so

Genisis

Immer wieder dieses Argument mit der Abwärtskompatibilität…
Das interessiert nur den kleinsten Teil der Käufer und selbst die nutzen das vielleicht 3 oder 4 Mal und dann nie wieder.

Dann ist der Dolby Vision Support Geschmackssache. Ich merk es selber bei Netflix auf meinem LG OLED. Dolby Vision gefällt mir von der Standard-Farbabstimmung her überhaupt nicht und ich musste da ziemlich viel umstellen. Am Ende sah es so aus wie „normales“ HDR, was mir besser gefällt, musste aber ewig einstellen.

Die SSD Speichererweiterung der Xbox ist lächerlich teuer und v.a. muss ich diese Erweiterung kaufen. Bei der PS5 reicht ne stinknormale M2 SSD mit PCI Express 4.0. Die Samsung 980 Pro ist z.B. so ein Kandidat. Die ist ein Biest einer Festaplatte und schon jetzt billiger als die XB Erweiterung. In Zukunft werd auch noch ich die Wahl zwischen verschiedenen Modellen haben. Die vielleicht nicht ganz so schnell wie die Samsung sein werden, aber dafür nochmal billiger.

Spider Man haben sie verkackt ja, aber ein einziges Spiel wird jetzt nicht die komplette Konsole mitreißen…

Gamepass Stimm ich dir zu, da braucht man wirklich nicht viel zu sagen. PS Now ist einfach Müll im Vergleich…

Aber trotzdem sind das alles Argumente, die vielleicht für dich gelten, aber von deiner Argumentation kann man nicht allgemein darauf schließen, dass die Xbox gewinnen wird. Dafür haben die Leute viel zu viele verschiedene Präferenzen…

Pascal

Für mich ist die Xbox Series S/X uninteressant da ich den Game Pass am PC nutze . Playstation und Nintendo Konsolen sind für mich allein aus Tradition und den tollen exklusiv IP’s immer gesetzt !

Namma

Ich begrüße beide, allerdings kommt bei mir bei der xbox series x als erstes mehr Leistung zum gleichen Preis, danach der für deutlich bessere Controller.
Den gamepass habe ich so oder so, hatte Sony jetzt vernünftige Spiele zum Release wäre es die geworden, aber aktuell freu ich mich nur auf ein next gen valhalla, neben shadowlands und genshin impact,wo mir die Konsolen logischer weise egal sein können.

Daher die xbox 🤷🏻‍♂️

Mithrandir

Aktuell sind ohnehin beide ausverkauft, daher warte ich erstmal in Ruhe ab.

Tendentiell schiele ich derzeit mehr zur Xbox. Die Art und Weise wie Sony mit ihrer Möglichkeit zur Exklusivität und den entsprechenden Deals umging gefiel mir einfach subjektiv nicht. Noch dazu ist das Lineup der bisher bestätigten Console Exclusives für mich bei beiden eher uninteressant, also ist die „Abwärtskompabilität“, der Preis, die Technik und „andere Features“ das ausschlaggebende. Und da liegt, gerade auch wegen dem Gamepass, die Xbox bisher für mich vorne.

kale1990

Ja muss ich ein wenig schmunzeln😊 verkauszahlen sind rein objektiv finde ich, qualitative Sachen werden Nie viel gehandelt, so kann man auch sagen das die billig kartoffelchips von netto weitaus bessere verkauszahlen schreiben wie zb. Pringels…. Was aber keineswegs bedeutet das sie besser sind……für mich ausschlaggebend ist immer die community, die Leute denen man begegnet im Verlauf seines daseins, und da hab ich mich bei Microsoft schon immer wohler gefühlt… Playstation war schon immer eine Art Mode erscheinung wenn die kidz von der Hauptschule ne playsi hatten hast du dir einfach auch eine gekauft, das ist tatsächlich das einzigste käuferkriterium wenn man sich mit den Leuten mal unterhält, wenn mann dann noch 100 euro preiswerter macht, logisch schlagen die kidz zu und das spürt man auch ganz eindeutig an der community weswegen es mich auch immer wieder zur xbox zieht….es war nie wirklich Ziel besser zu werden wie die Playstation, es geht hier nicht ums geld davon hat Microsoft wahrlich genug man will lediglich etwas stabiles etablieren es werden massenhaft Hardware und Software Firmen gekauft bis zum abwinken, es gibt kaum ein PC ohne windows und bald wirst du auch beim zocken nicht mehr um Microsoft drum rum kommen

Marki Wolle

🤔 Ich habe auf beiden Konsolen nette und nicht so nette Bekanntschaften gehabt

Holzhaut

Also ich habe auch keine Unterschiede festgestellt, wäre auch absurd so viele Menschen in zwei Schubladen aufzuteilen.

mkay

Playstation Käufer alle als Hauptschüler zu bezeichnen finde ich schon sehr grenzwertig und zeugt nicht gerade von deiner geistlichen Reife und was Playstation mit einer Modeerscheinung zu tun hat ist mir auch schleierhaft und diese beiden „Argumentationen“ als einziges Kaufkriterium der Playstation zu nennen ist mehr als lächerlich. Sorry aber du bezeichnest Playstation Käufer als Hauptschüler und Kiddis aber verhältst dich wie der Anführer von ihnen. Spricht nicht gerade für dich und deine Xbox Community.

Hans Dornauer

der gamepass ist für mich nicht wirklich interressant, das ist irgendwie so wie bei den monatlichen gratis titeln, für neueinsteiger ideal aber für mich ist eigentlich nix dabei, das jetzt natürlich ms und zenimax titel release titel fürn gamepass sind ist natürlich genial aber lieber kauf ich mir meine spiele selber

soll aber jetzt nicht heisen dass ich den gamepass schlecht finde, nein im gegenteil es ist ein sensationelles angebot nur halt für mich nix

Mihari

Mir persönlich ist es egal, welche Konsole was gewinnt. Ich habe seit Anbeginn alle Konsolen jeder Firma besessen und das wird sich auch jetzt nicht ändern. PS5, XBox Series X als auch Series S sind schon vorbestellt und angezahlt.

Persönlich spiele ich dort am Meisten, wo mir das beste Gesamtpaket angeboten wird. Aktuell ist es die XBox One durch die stärkere Hardware, Gamepass (den ich auch nicht mehr missen möchte), das stabile Netzwerk und vor allem der leise Lüfter, der mich bei der PS4 Pro absolut angenervt hat.

Wie es bei PS5 vs. XBox Series X/S aussehen wird, wird sich erst nach dem Release heraus stellen. Die meisten Spiele sind zumindest vorerst für XBox vorbestellt, weil hier im Moment das meiste Vertrauen zu MS habe.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Mihari
Tony Gradius

Natürlich gewinnt die PS5. Das ist absehbar und wird nach dazu dadurch befeuert, das Microsoft laut ihem Fokus „gar nicht mehr gewinnen will“, sondern überall propagiert, dass man den „Sieg“ nicht mehr durch die meistverkaufte Konsole sondern durch Gamepass Abos definiert. Genauso wie Microsoft einfach keine Zahlen mehr zu verkauften Einheiten der One veröffentlicht hat, als sie unaufholbar ins Hintertreffen zur PS4 geraten sind und ab dort nur noch von Onlinestunden auf XBox Live gesprochen haben.

Ich glaube, das weiß Microsoft auch. Mir ist es egal. Ich werde mir die Series X trotzdem holen. Und die PS5.

Ein Wort noch zum Gamepass:
Wer glaubt, so was würde auf Dauer genügen, um hunderte Millionen teure Triple-A Produktionen zu finanzieren, der irrt. Vielleicht als Zweit- oder Drittverwertung. Ganz sicher nicht ausschließlich. Das Ding wird in absehbarer Zukunft bis zu dem Punkt teurer werden an dem es Gewinn abwirft.

Und Streaming *kicher*: hat sich daran nicht gerade erst ein Internetgigant versucht und derbe gefailt?

Marki Wolle

Das muss ich auch sagen, ich war eigentlich doch recht optimistisch was Stadia betroffen hat, aber ohne 50k Lan Verbindung kannste das echt vergessen, im ersten Moment gabs zwar echt ein Wow Moment, wenn man auf einem Gammel Gerät Destiny oder ähnliches zockt, aber dann kam ganz schnell die Ernüchterung!

Und unterwegs, oder auch Zuhause bzw. für den Markt und welche Leute mit Lan also Kabel zocken ist der Markt einfach zu klein, bzw. diese Leute können sich auch ordentliche Hardware leisten!

Schade für Stadia, aber erstens hat Google sowieso genug Kohle und zweitens finde ich es gut das anscheinend noch großer Wert auf Analoges Gaming gelegt wird, also das man die Hardware bei sich hat^^

Haihappen

Zu Gamepass:
God of War hat um die 10mio verkaufte Einheiten. 70€ werden davon nicht alle bezahlt haben also geh ich mal von 40€ im Schnitt aus.
Bei 4 Jahren Entwicklungszeit macht das also 10€ pro Kunde, pro Jahr.
Gamepass besitzt im Moment 15mio Abonnenten. Wenn davon 5mio wieder abspringen ist man ebenso bei 10mio.
Bei etwa 10€ kosten im Monat, wäre demnach ein Spiel der Größe von God of War nach einem Monat finanziert wenn die Kundenzahl stabil bleibt.

MS könnte demnach jährlich mehrere solcher Titel stemmen, sollten die Benutzerzahlen nicht zu sehr abnehmen.
Da jedoch PC und Mobile mit dabei ist, sowie Xbox ein wenig der Dominanz entgegen wirken kann, wird die Zahl der aktiven Abonnenten eher steigen.

Tony Gradius

Dazu fällt mir ein: Milchmädchenrechnung. Nehmen wir mal eine abstruse These wie „Bei 4 Jahren Entwicklungszeit macht das also 10€ pro Kunde, pro Jahr“ einfach so hin. Congratulations! Damit hätte der Gamepass ein (1!) Spiel finanziert.
Muss ich jetzt hier noch so was wie „öhm und die hunderte anderen Spiele finanzieren sich durch Luft und Liebe?“ tatsächlich noch hinschreiben?

Haihappen

Das Jahr hat aber auch noch 11 andere Monate 🙂 Schließlich zahlt ein Monat allein das Spiel.
Sicherlich macht Microsoft damit nicht den riesen Profit wie Sony, aber der ist für den Großkonzern auch nicht überlebenswichtig. Da geht es bestimmt mehr um Image, Windows pushen und ähnliches.

Nerz

Es ist ja schon spät, aber ich sehe nirgends, das du die Entwicklungskosten gegen rechnest. Oder?

Alexander

Kundenbasis heißt nicht gleich das alle derzeitigen PS-Besitzer auch zur PS5 greifen. Das war von der PS2 zur PS3 auch schon nicht so. Die Spieler gehen dahin wo sie das breiteste Spieleangebot haben (jetzt mal unabhängig von den Exclusives). Als die PS3 rauskam hatte sie anfangs einfach viel weniger Spiele als die Xbox 360 weshalb damals viele zur Xbox abgewandert sind. Als sich das Angebot bei der PS3 gebessert hat, wurde diese auch wieder öfter gekauft.

Klar ist der Game Pass ne geile Sache, ABER man muss auch immer bedenken das NICHT 100% alle Spiele darin auch auf beiden (Xbox und PC) Plattformen verfügbar sind. Vielleicht wird Sony auch die Nextgen für sich entscheiden können, aber der Vorsprung wird auf jeden Fall nicht mehr derart groß sein.

Der Botaniker

Eine Meinung die ich respektiere, persönlich widerspreche ich dem jedoch.

PS5-Spieler werden nicht einfach zur Xbox greifen, weil dort mehr Spiele rauskommen. Ich kann natürlich nicht für alle sprechen, aber ich z.B. achte überhaupt gar nicht auf irgendwelche Spiele. Ja, ich weiß, darum geht es beim Zocken eigentlich. Meine Entscheidung rührt auch nicht daher, dass ich militantisch der PlayStation treu bleibe, egal was komme. Es ist einfach ein Grundvertrauen. Ich musste mir noch nie denken, Mensch, hätte ich lieber die Xbox geholt, da gibt es mehr zu spielen.

Ich denke, da gibt es viel gewichtigere Faktoren die Spieler berücksichtigen. Z.B, dass Spieler auf der Konsole bleiben, auf der auch die meisten Freunde zocken. Und da fängt es dann schon an. Eine größere Spielerbasis, die durch viele Faktoren kategorisch auch weiterhin in diesem Ökosystem bleibt.

Tony Gradius

„Kundenbasis heißt nicht gleich das alle derzeitigen PS-Besitzer auch zur PS5 greifen. Das war von der PS2 zur PS3 auch schon nicht so.“

Das war eine Generation, bei der ein Bestandskunde nichts wirklich verlor, wenn er zur Konkurrenz wechselte.
Heute ist das anders. Die Current Gen war die erste, die durch ihre Aboservices für den einzelner Spieler gewisse digitale Werte angehäuft hat, die man mitnehmen kann, wenn man firmentreu bleibt und auf der next generation nicht weiter nutzen kann, wenn man zur Konkurrenz wechselt.
Es ist der erste Generationswechsel bei dem die Vorgängergeneration massiv zählt und die Karten nicht mal eben völlig neu gemischt werden.

Dady DE

Selbst wenn es die einzige Konsole wäre würde ich sie nicht kaufen sry

Paulo (Mr Kermit001)

???

Dady DE

Bin und bleib bei Xbox, soll heißen. PS ist für mich keine Alternative

Paulo (Mr Kermit001)

Gut bin ich bei dir 😁

Keupi

Den direkten Vergleich hatte ich nur zur PS2 und Xbox Ära. Da hat sich die Xbox ganz klar durchgesetzt. Dann viele Jahre nur am PC gespielt. Die letzten Jahre dann mit der PS4 verbracht.

Technisch würde ich die XboxSX der PS5 vorziehen. Der Gamepass ist auch ein tolles Angebot, jetzt sogar mit Streaming. Auch ist bei mir die Wahl zwischen MS und Sony eher Ferrari vs Lamborghini, also vom Standing ausgeglichen.

Aber das ein oder andere Spiel und die langjährigen Freunde werden mich wohl vorerst zur PS5 bringen. Nicht ausgeschlossen, dass ich mir beide hole, den PC zum Arbeitsgerät degradiere.

Übrigens gibt es die jeweils günstigere Version betrachtet, beide Konsolen für insgesamt 698€. Für die Unentschlossen en.

Und nochwas. Die Konsolen brauchen die MMOs und die MMOs die Konsolen, Maus und Tastatur sollten auch hier Einzug halten.

exelworks

Die Xbox hat sich gegen die PS2 durchgesetzt? bei dir persönlich oder meinst du das jetzt allgemein?

Du weißt schon dass sich die PS2 fast genauso oft verkauft hat wie die Xbox, Xbox 360 und Xbox One zusammen?! Nur am Rande…über 155 Millionen mal. Die Xbox ungefähr 24 Millionen mal.

Ein richtiger Konkurent war damals die Xbox 360. Das war wirklich ein Kopf an Kopf-Rennen.

Christian

Könnt ihr euch dieses Xbox gegen Playstation nicht einfach mal sparen? Da kann man ja gleich Gamestar oder Gamepro lesen.

Holzhaut

Absolut undenkbar zu dieser Zeit, dass kannst du nicht erwarten.

Maledicus

Das hab ich auch gedacht als ich schon wieder so nen Artikel anti-xbox gesehen habe. Der Trend hier gefällt mir garnich.

Vesarth

Ich bin jetzt seid 20 Jahren Team Playstation und habe nie eine XBox besessen aber ab und zu mal bei Freunden mit gezockt. Habe auch schon eine PS5 vorbestellt. Ich muss aber leider gestehen das ich kurz davor bin die Playststaion zu stornieren und mir eine XBox zu bestellen. Das Angebot der Xbox mit ihrem Pass ist zu gut. Ich habe nicht ein einziges Spiel worauf ich mich bei der Playstation freue. Sie würde im November geliefert und erstmal bis God of War erscheint nahezu unbenutzt rumstehen und Staub ansetzten.
Bei der Xbox sieht das dank dem Pass ganz anders aus. Einfach mal rumstöbern und anlocken. Mal endlich alle Halo teile zocken 😁.

Die Playststaion reizt mich eigentlich absolut 0. Es gibt absolut keinen Anreiz diese Gen und keine Guten Exlusiv Spiele außer God of War.

exelworks

Warum hast du sie dann vorbestellt? Wenn dich nur GOW interessiert warte doch bis zum Release…

Marki Wolle

Für mich ist die Rechnung einfach:
Forza und Gears interessieren mich nicht, Halo ist verhunzt worden, Horizen, Souls, Japanische Indies, und einige andere Exclusives liebe ich, von daher Playstation 5 ganz klar!

Ohne das ich Xbox doof finde oder so, hatte auch lange Zeit eine, aber da sich Microsoft ohne hin selbst ein wenig schadet, dadurch das man sowieso alle Games auf PC zocken kann, sehe ich keinen Grund eine Xbox anzuschaffen!

Und alle die die Exclusives doof finden, kann ich zwar verstehen, aber das diese Taktik funktioniert und vermutlich eh nie geändert wird, sieht man nun wieder am Besten bei Nintendo und eben Sony!

Ich würde wetten, dass wenn es Pokemon, Zelda, Mario und Co. als Freie Software gäbe, sich wirklich nur noch die Hardcore Handheld Enthusiasten eine Nintendo Konsole holen würden, der Rest würde auf PC oder Pplaystation gehen, oder meinetwegen Android!

PS: Das Design der Xbox ist zwar schlicht aber auch echt langweilig, in Sachen Zukunft hat Sony definitiv seinen Stempel in die Köpfe eingebrannt!

Und zu dem Artikel, würde ich dem so zustimmen, und noch hinzufügen dass es abseits von Fanboy Gehabe und wenn man bedenkt das die Typischen Konsolen Gamer keine Zahlenfanatiker wie viele PC Gamer sind, und man sich die letzten Verkäufe ansieht, die Playstation einfach sehr weit vorne ist, da helfen aus den genannten Gründen auch keine paar Teraflops und solche Zahlenpornos mehr^^

Die meisten werden bei PS5 und XSX bei 60 FPS schon Ausrasten, was das für ein Sprung sein wird im Vergleich zu vorher, und ganz ehrlich für 400-500€ kann man bestimmt recht lange keinen so guten PC für basteln!

Naja mir ist es eigentlich egal was bis jetzt so zu den Konsolen, PC, 8K Pornos etc. berichtet wurde, ich freue mich sehr auf die nächste Generation, und werde auch meine PS5 dann voll auskosten, in dem Sinne, allen ein fröhliches Zocken😍✌

Nerz

Ist ja ziemlich lang geworden 🙂
Nur eins:

>>Die PlayStation hingegen spricht klar die Konsolen-Spieler an und setzt dazu einen Fokus auf Exklusivität. Die Xbox sollte zumindest eines davon bieten, sonst bleibt sie für mich einfach zu blass, um auf Augenhöhe mit der PS5 zu konkurrieren.<<

Das Merkmal der Konsole vs PC bietet XBox weiterhin: An den TV (oder Monitor) hängen und einfach zocken.
Ich glaube, das stand auch im Text der Kollegin.

Ich bin auch erst kürzlich übergelaufen und die Vorteile, die ich bei der Series X sehe: Eventuell bessere Hardware (wird man sehen wenn beide live sind), der Gamepass (wobei nicht soo wichtig), ich kann den Kauf eines PCs schieben, der mich -würde ich die XBox nachahmen wollen- ca. das Doppelte kosten würden.

Nachteile der PS: „Best of“ wie Witcher, RDR, GTA die ich (auch) auf der PS4 gespielt habe sind ohnehin plattformübergreifend. Das Exclusive!!1 zieht bei mir jedenfalls nicht mehr, wenn Hauptfiguren blass bleiben.

Und – ich hab letztes Jahr Blut und Wasser geschwitzt als die wohl neuen Zensurrichtlinien von Sony publik wurden. Wenn es mir CDPR ermöglicht in Cyberpunk2077 nackt durch die Straßen zu springen, möchte ich das bitte auch tun. Wenn ich es will. Denn ich bin älter als 18, Danke schön.
Die Sorge bin ich auch erstmal los, nichts spricht dagegen, blank zu ziehen 😊.

Und eins noch: Die 18 Spiele haben PS4-Spieler z.T. ohnehin schon.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Nerz
Schrotty

Ich muss ehrlich sagen, mir geht dieses ganze „Xbox vs. PlayStation“ so dermaßen auf den Keks, wie schon lange nicht mehr.
Gerade und das ist nur was ich jetzt selbst gelesen habe, die PlayStation Fanboys/ Fangirls fliegen dieses Jahr besonders tief und sind entsprechend anstrengend.

Deswegen bin ich einfach froh wenn der Launch dadurch ist und sich die Stimmung wieder etwas normalisiert.

exelworks

Das Thema wird aber auch wirklich überall bedient.

Ich persönlich finde da schenkt sich keine Seite was. Gerade bei Facebook gehen so viele Edgy-Artikel um wo immer schön die Fanbases angestichelt werden.

Selbst bin ich auch Playsi-Fan aber habe auch die Shows von MS geschaut und freu mich auch für die Leute, dass sie gute Titel und ein tolles Abo-Modell bekommen.

Sogar bei Halo habe ich nicht über die Grafik „gelacht“ wie viele…ich fande es eigentlich eher cool dass du nur wenige Sekunden Gameplay gesehen hast und sofort wusstest…“ach klar Halo“…in meinen Augen macht das viel aus.

Schrotty

Aye! Hab mir auch die Sony Events angeschaut und hab auch nicht hämisch darüber gelacht wenn ein Launch-Titel verschoben wurde. Das war man dann eher „besorgt“, weil das der x-te Titel war der verschoben wurde.
Diese ganze „Rivalität“ ist einfach nur störend und anstrengend und ich bin froh wenn meine Feeds wieder etwas ruhiger werden in der Hinsicht.

exelworks

Jop sehe ich auch so. Am Ende sollte es halt um die Games gehen.

Cyron

Für mich persönlich ein spannender und gelungener Artikel. =)

exelworks

„Ohne Xbox könnte PlayStation machen was sie will“Das ist wirklich ein wichtiger und richtiger Punkt. Die Xbox MUSS stark sein und bleiben damit Sony keine sinnlosen Experimente treibt.

Man darf hier aber auch nicht den starken asiatischen Markt vergessen wo Sony einfach heimisch ist und auch die Studios da auf der Seite hat.

DennyZ

sehr schön geschrieben! Sehe das genauso nur das ich finde Xbox wird nicht in einer 1 Million Jahre an playstation herankommen da für mich Xbox immer ein pc sein wird und die einzigen Hersteller von Konsolen nur noch Sony und Nintendo sind!

diesel

Für mich ist die PS5 in der letzten Zeit eher völlig uninteressant geworden. Durch die letzten Aktionen von MS bleib ich beim PC. Und ansonsten ist es mir auch völlig schnuppe welche Konsole „gewinnt“ Als ob es das wert ist sich da nen Kopf zu machen ^^

EViolet

Wenn ich mir eine Konsole kaufe, dann ein Switch, da bekommt man „Games“ für die ganz Familie und es ist für jede Generation etwas dabei 🙂 Mich nervt einfach nur dieses „haten“ gegen die beiden Konsolen und die „Bild Schlagzeilen“. Jeder soll sich das kaufen, was er für richtig empfindet und beide Konsolen haben Ihre Vor- und Nachteile. Meine neutrale Meinung dazu ist, dass XBOX mit Ihrem Game Pass sehr attraktiv ist für Spieler und bei SONY mit ihren exklusiv Titeln wie GoW oder Horizon usw. ebenfalls sehr attraktiv ist, ABER diese paar Spiele für 80 Euro gegen den XBOX Game Pass muss jeder für sich selbst entscheiden welches Angebot besser erscheint. Ich bin und bleibe PC Spieler und habe ebenfalls den PC Game Pass und nutze diesen auch hin und wieder.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.