WoW BC Classic: “Offene Welt ist bedrohlicher als mancher Raid”, sagen Entwickler

Die neue Erweiterung Burning Crusade steht für WoW Classic in den Startlöchern. Wir von MeinMMO konnten in diesem Rahmen ein Interview mit Holly Longdale, Lead Producerin, und Brian Birmingham, dem Lead Software Engineer, führen.

Worum geht es in dem Interview? In dem Gespräch mit Holly Longdale und Brian Birmingham haben wir über den bevorstehenden Release von Burning Crusade, den generellen Reiz von WoW Classic, die Spielerzahlen und auch die kommende Deluxe-Edition gesprochen.

Die wichtigsten Infos aus dem Interview haben wir bereits in unseren Hub zu Burning Crusade Classic übernommen

Infos zum Release und Pre-Patch

MeinMMO: Als Erstes natürlich die wichtigste Frage: Könnt ihr uns etwas über den Release-Termin von Burning Crusade Classic verraten?

Holly: Ja! Ich bin so froh, dass du fragst. Am 18. Mai veröffentlichen wir in unseren Pre-Patch für Burning Crusade und das ist der Zeitpunkt, an dem sich die Spieler entscheiden können, ob sie zu Burning Crusade fortschreiten wollen oder weiterhin in der Classic-Ära bleiben.

Wenn sie beides wollen, gibt es einen Service der “Klonen” heißt. Dadurch bekommt ihr eine Kopie eures Charakters und könnt so mit ihm in beiden Spielen weitermachen. 

Wir werden außerdem Blutelfen und Draenei einführen und das Juwelenschleifen bis zur Stufe 300 ermöglichen. Außerdem wird es eine Reihe von Pre-Patch-Events geben, bei denen einige Kreaturen in die Welt einfallen werden.

Am 1. Juni [Anmerkung der Redaktion: Bei uns am 2. Juni um 0:00 Uhr] wird dann das Dunkle Portal geöffnet. Es geht also alles ziemlich schnell voran, wir sind schon ganz nah.

WoW CLassic Releasezeit
Release-Zeiten von WoW Classic.

MeinMMO: Im Pre-Patch werden sich die Spieler entscheiden können, ob sie zu TBC wechseln möchten oder nicht. Wie genau läuft das ab und viel wichtiger: Werden Items und vor allem die Gilden beibehalten?

Brian: Das ist eine gute Frage und leider wird die Gilde nicht erhalten bleiben, wenn man in der Classic-Ära verbleibt. Aber wenn ihr zu Burning Crusade Classic wechselt, bleibt sie erhalten. Wir haben uns entschieden, es genau so herum zu handhaben. Basierend auf Umfragen, die wir gemacht haben, wollten die meisten Spieler zu Burning Crusade wechseln. Und darüber sind wir sehr erfreut. 

So werdet ihr in der Lage sein, eure Gilde und euer Postfach zu erhalten, wenn ihr in Burning Crusade Classic geht. Aber wenn ihr euch entscheidet, in die Classic-Ära zu gehen, hoffen wir, dass ihr die Möglichkeit findet, die Welt wieder zu erkunden und neue Freunde zu finden, die sich entschieden haben, mit euch dort zu verweilen.

Anpassungen an Waffen, Juwelenschleifen und den Drums

MeinMMO: Wir haben mit euch bereits auf der BlizzCon 2021 über WoW Classic und Burning Crusade gesprochen. Was habt ihr seitdem aus der Beta gelernt und auf Basis des Feedbacks verändert?

Holly: Es gibt so viele Spieler, die noch wissen, was 2007 los war, obwohl es schwer ist, sich genau daran zu erinnern. Wenn diese Spieler zurückkommen und es erneut erleben, dann wirft das einige Fragen auf. Aber Brian wird dir da sicher mehr zu sagen können.

Brian: Ja gerne. Ein gutes Beispiel dafür waren die Handwerk-Waffen, die vom Schmied hergestellt werden konnten. Die waren einhändig und man konnte zwei davon nutzen. Aber für die größte Zeit von Burning Crusade war das gar nicht wahr. Während der Beta haben wir uns dann hingesetzt und realisierten: “Oh ja, das war eine Änderung erst recht spät in der Erweiterung und das ergibt jetzt in dieser frühen Phase noch keinen Sinn. Also haben wir sie wieder Mainhand-Only gemacht.

Ein anderes Beispiel ist eigentlich mehr ein Bug, nämlich die Möglichkeit das Juwelenschleifen zu verlernen und trotzdem die spezifischen Boni zu behalten, die das Handwerk mit sich brachte. Und das war etwas, das damals im Design nicht beabsichtigt war. Es war nur eine technische Einschränkung. Als ich also zurückblickte und mich fragte: “Hey, wenn ich Juwelenschleifen verlerne und trotzdem die Boni behalte, sollte das weiterhin funktionieren? Nein, das sollte es nicht.”

Damals gab es einfach noch keine Möglichkeit, das zu tun. Und wir haben seither eine entwickelt. Wir haben also eine entsprechende Änderung vorgenommen.

MeinMMO: So nah ihr aber auch am Original sein möchtet, so gibt es doch ein paar größere Änderungen, die ihr vornehmt, wie etwa an den Kriegstrommeln.

Brian: Also die Drums sind ein System, das wir vor der Erweiterung anpacken wollten, da sie in jeder wettbewerbsfähigen Gilde ein wichtiger Bestandteil waren. Der Grund dafür ist, dass es nichts gab, was sie an konstanten Rotationen hinderte. Der Buff hielt 30 Sekunden und hat eine Abklingzeit von 2 Minuten. In einem großen Raid überschneiden sich alle und du hast im Grunde den Buff dauerhaft im gesamten Raid. 

Wir waren schon von Anfang an darüber besorgt, dass das nicht zu WoW passen würde, auch weil wir wollen, dass man in der Lage ist, mit jedem Beruf erfolgreich zu sein und nicht nur als Lederer. Jeder fühlte sich sonst zu diesem einen Beruf hingezogen. 

Wir sind also zurückgegangen und haben geschaut, warum das nur bei einigen Patches der Fall war, und das erste, was wir uns angeschaut haben, war, dass frühere Versionen der Drums nicht so mächtig waren. Und so haben wir diese ursprünglichen Trommeln wiederhergestellt, die ein bisschen schwächer waren, sie hatten eine Cast-Zeit, einen kleineren Radius, aber sie waren technisch immer noch in der Lage sich zu überlappen.

Wir wollten das ausprobieren, um zu sehen, wo die Drums ähnlich übermächtig sind und wo wir eine gewisse Balance reinbringen können. Aber einige Klassen waren weiter in der Lage, die Drums zwischen ihren Angriffen und Wirkzeiten einzusetzen. Für andere Klassen bedeutete es zwar ein bisschen DPS-Verlust, aber insgesamt entschieden sich trotzdem mehr Leute für den Lederer.

Also haben wir uns entschlossen, einen Debuff einzuführen, der direkt nach Burning Crusade eingeführt wurde und mit Lich King kam. So kann nur einmal alle zwei Minuten von den Drums profitieren, was der Abklingzeit der Drums entspricht. 

Es war eine schwierige Entscheidung. Denn wie du schon sagst, es ist eine kleine Abweichung von dem, wie wir die Dinge ursprünglich gemacht haben. Und wir wollen sicherstellen, dass wir das mit der besten Absicht der damaligen Zeit im Hinterkopf machen.

wow Classic Botanica
Botanica, einer der Dungeons in WoW TBC Classic.

“Wir gehen mit der Erwartung an die Classic-Inhalte, dass jemand sie am Tag der Veröffentlichung töten wird”

MeinMMO: Genau die Nähe zum Original kann aber ein Problem sein. So benötigt man beispielsweise mindestens 3 physische Klassen im Kampf gegen Nightbane und das kann sehr frustrierend sein. Soll das auch zu Release so bleiben und wenn ja, warum habt ihr euch dazu entschieden?

Brian: Generell liegt der Grund erstmal darin, dass wir wollen, dass die Spieler die Inhalte wieder so erleben können, wie es damals zu Release war. Das ist auch die allgemeine Philosophie: “Das ist etwas, das damals existierte, das die Leute genossen haben und mit dem sie eine gute Zeit hatten. Und wir wollen sicherstellen, dass sie die Möglichkeit haben, es wieder zu erleben.”

Ehrlich gesagt kenne ich diese spezielle Mechanik, auf die du dich beziehst, nicht, aber wenn es der Fall ist, dass sie eingeführt oder in einem späteren Patch entfernt wurde, wollen wir, dass die Leute diese “Vor Nerf Nach Nerf”-Progression durchlaufen. Die Absicht ist also, die Dinge zunächst in ihrem Zustand vor dem Nerf zu starten, damit die Leute diese härteren, schwierigeren und manchmal auch zusätzlichen Mechaniken, die ursprünglich da waren, ausprobieren können. Und wir sehen schon jetzt, dass die Spieler aus den 15 Jahren Erfahrung mit WoW profitiert haben und mit den schweren Bossen umgehen können.

MeinMMO: Ja, ich bin mir sicher, dass viele Gilden schnell in den Raids vorankommen werden.

Holly: Da habe ich keine Zweifel.

MeinMMO: Schon bei Classic waren die Gilden ja extrem schnell mit den Raids.

Brian: Ja, absolut. Wir gehen im Allgemeinen mit der Erwartung an die Classic-Inhalte, dass jemand sie am Tag der Veröffentlichung töten wird. Keine Frage, denn die Leute hatten 15 Jahre Zeit, sich in diesen Dingen zu üben und sich generell mit WoW vertraut zu machen. 

Da wir versuchen, eine bekannte Erfahrung neu zu erschaffen, können sich die Spieler viel mehr darauf vorbereiten, als sie es bei der ursprünglichen Version konnten. Und so ist das eigentlich zu erwarten. Aber es gibt immer noch eine Menge Spieler, die es nicht gleich am ersten Tag killen, die aber tatsächlich dadurch lernen, durch erfahrene Spieler, die zurückkommen, neue Spieler, die das schon mal erlebt haben und die es ihnen beibringen wollen. Und so, obwohl wir sicherlich erwarten, dass der Inhalt am ersten Tag besiegt wird, ist es immer noch eine große Herausforderung für Leute, die es zum ersten Mal erleben.

Holly: Wie viele Spieler planen, sich auf die Inhalte vorzubereiten, ist beispiellos. Sie sind schon jetzt in der Beta aktiv und versuchen ihre Strategien zu perfektionieren. Manche gehen sogar in das moderne Burning Crusade, um dort zu trainieren. Sowas hat es halt in der Form noch nie gegeben. 

Wir bekommen auch Planungen um Arena-Teams mit. Die Leute fangen an zu überlegen, wie die Teams aussehen. Und ja, es ist wirklich cool, all diese Spieler zu sehen und mitzubekommen, wie sie Burning Crusade angehen werden.

MeinMMO: Wenn wir schon bei Änderungen sind, würde ich gerne eine Idee der Community einbringen. So wurde sich gewünscht, dass man bestimmte Items, die es nur in Classic gab, accountweit freischalten und so nach Retail mitnehmen kann. Habt ihr über eine solche Funktion mal nachgedacht?

Holly: Diese Idee hatten wir natürlich auch schon. Und um ehrlich zu sein, wir haben darüber nachgedacht und uns dagegen entschieden. Das war eine bewusste Entscheidung, als wir Classic herausbrachten. Es gibt im Grunde zwei Dinge, die dagegen sprechen:

  • Der eine ist, dass es einfach ein Gefühl der Erfüllung gibt für die Leute, die es in Retail-WoW haben. Dass sie damit angeben können und sagen können: “Ich war damals definitiv dabei”
  • Aber gleichzeitig ist der andere Grund, dass wir Classic nicht mit einem Haufen von Spieler bevölkern wollten, die nur dort waren, weil sie etwas im modernen WoW wollten, sondern wir wollen, dass die Leute Classic spielen, weil sie genau das erleben wollen. 

Wir wollen, dass die Spieler das Spiel wählen, das ihnen am meisten Spaß macht und nicht das, was ihnen coole Items bringt.

WoW Classic Netherstorm
In WoW Burning Crusade Classic geht es in die Outlands, wo euch auch das Gebiet Nethersturm erwartet.

“Manchmal ist die Open World genauso furchteinflößend wie die Raids”

MeinMMO: Wenn du davon sprichst, dass die Leute unbedingt Classic spielen wollen, was glaubst du ist das besondere an Classic? Was macht es für die Leute so spannend?

Holly: Natürlich gibt es erstmal die nostalgische Komponente. Ein Spiel, das 2004 herauskam, wieder erneut zu erleben. Und dann 2007 kam Burning Crusade. WoW war einfach anders, als es jetzt ist. Das Tolle an unserem Abo-System ist zudem, dass man alle 3 Spiele nun erleben kann: Classic, TBC und Retail-WoW.

Wie unsere Umfragen zeigen, war es damals vor allem ein anderes Tempo. Auch die Erfahrung und die Gemeinschaft der Spieler waren damals anders. Das ist etwas, was die Leute wieder erleben wollen, wie es damals von 2004 bis 2007 war. 

Ich persönlich bin ein Casual-Spieler, ich liebe es also herumzulaufen, Leute zu treffen und Rollenspiel zu machen. Wenn ich nach Sturmwind komme, dann grüße ich die Leute mit “Für die Allianz” und generell tauscht man sich anders aus. In modernen Spielen geht es mir zu sehr um Leistung, ich jedoch will alles genießen. Meine Spielzeiten sind auch deutlich kürzer. Aber meine Wochenenden und längeren Nächte verbringe ich gerne damit, eine Welt zu erforschen, so wie ich es damals getan habe. Classic und auch jetzt die Beta sind dafür großartig.

Brian: Dem kann ich zustimmen, bis auf den Teil mit der Allianz. Ich mein, die Phrase ist “Für die Horde”, richtig? Es klingt einfach dumm, wenn das ein Allianzler sagt. 

Aber ganz im Ernst: Das Coole an Classic ist, dass man viel bewusster vorgeht und das Gefühl hat: “Okay, ich muss jetzt herausfinden, wie man diesen Feind am besten besiegt”. Manchmal ist die Open World genauso furchteinflößend, wie die Raids, vor allem, da man oftmals allein unterwegs ist. Und so kommt es immer wieder dazu, dass man sich Hilfe sucht, um gemeinsam zu questen und zu leveln, während es im modernen WoW viel gradliniger und fokussierter ist. Die hohen Schwierigkeitsgrade sind dort für Mythics und Raids reserviert.

MeinMMO: Diese Schwierigkeitsgrad und auch das Leveln an sich machen das Spielen aber viel aufwendiger. Denkt ihr, dass Spieler, die jetzt erwachsen sind, mit Familie und einem Job, überhaupt die Zeit finden, um Classic zu spielen?

Brian: Absolut, das klappt zumindest bei mir. Ich hab eine Menge Spaß an Classic und werde es auch mit TBC haben. Ich habe auch eine Familie und einen Vollzeitjob und im Gegensatz zu manchen Wahrnehmungen da draußen, spiele ich auch die Games nach meiner Arbeitszeit noch. Aber ja, es geht auch mit weniger Spielzeit.

Zudem kann man WoW auf verschiedene Arten spielen. Man kann einfach Zeit damit verbringen, die Welt zu erkunden und aufzuleveln. Genauso kann man eine Reihe von Dungeons und Raids erledigen. Es gibt mehrere Dungeons in jeder Zone, die man beim Leveln aber auch auf Max-Level noch spielen kann. 

Holly: Und es gibt Arena-Teams! Wir erwarten, dass die Spieler hier viel Spaß haben und Zeit verbringen werden. Und wie Brian schon sagte, es gibt einfach so viel zu tun und ich kann stundenlang online sein. Ich mag einfach diese riesige Welt.

Brian: Ein Punkt beim PvP ist außerdem, dass wir den Spielern hier entgegenkommen. So werden wir ein regionsweites Matchmaking anbieten und zudem gibt es einen modernen Matchmaking-Algorithmus, der die Teams besser zusammenbringen soll, als damals zu Burning Crusade.

Classic hat die hohen Erwartungen übertroffen

MeinMMO: Tatsächlich sind Spielerzahlen ja immer ein interessantes Thema. Wie zufrieden seid ihr mit der Entwicklung der Zahlen bei Classic?

Brian: Naja, wir hatten hohe Erwartungen und um ehrlich zu sein, hatte ich selbst noch höhere Erwartungen. Aber sie haben sogar meine Übertroffen und ich hab wirklich viel erwartet, ich liebe dieses Spiel sehr.

Holly: Die Liebe und Bewunderung für Classic ist weiterhin ungebrochen und deshalb liefern wir auch die Dinge, nach denen die Community fragt. Deshalb haben wir überhaupt erst Classic umgesetzt und deshalb bieten wir auch die Classic-Ära weiter an, während wir Burning Crusade rausbringen. 

Es gibt eine Menge Leute, die die alte Welt und ihre Mechaniken so lieben. Und wir behalten weiter im Auge, was die Community sich noch wünscht.

MeinMMO: Und was glaubt ihr, wie sich die Spielerzahlen in Zukunft entwickeln werden? 

Brian: Wir gehen davon aus, dass die meisten Leute zu Burning Crusade wechseln wollen. Wir haben einige Umfragen gemacht und das kam dabei heraus. Das ist auch der Grund, warum die Gilden beispielsweise zu Burning Crusade fortschreiten. 

MeinMMO: Holly, du kamst ja erst 2020 zu Blizzard dazu und hast zuvor an Everquest und anderen MMOs gearbeitet. Wie hilfreich ist ein Blick von außen auf das Spiel und wie groß war dein Einfluss auf TBC?

Holly: Ich glaube nicht, dass ich jemals wirklich eine Außensicht hatte. Ich war schon immer ein großer Fan von WoW. Das Team ist unbeschreiblich leidenschaftlich und engagiert, wie beispielsweise bei den Drums, wo stundenlang diskutiert wird. Mein Einfluss ist also eher gering, es ist eine gemeinschaftliche Arbeit.

Brian: Das ist nicht wahr. Ich bin einfach so froh, mit ihr arbeiten zu können. Letztes Jahr, als wir versucht haben, die verschiedenen Dinge auszuhandeln und es Millionen Dinge gab, die in der Luft lagen. Da hat Holly dafür gesorgt, dass alles Sinn ergibt und wir sicherstellen können, dass jeder Abteilung das bekommt, was sie braucht. Sie war fantastisch.

Kein Cash-Shop, sondern eine Deluxe-Edition

MeinMMO: Okay, nach dieser guten Stimmung und den lieben Worten, hab ich dann doch nochmal eine ernste Frage. Im Datamining sind Dinge aufgetaucht wie ein Mount Skin und andere Boni, die nach einem Cash-Shop klingen. Habt ihr so etwas für Burning Crusade geplant?

Holly: Ich würde es nicht Cash-Shop nennen. Was es gibt, das ist der Level 58-Boost, der vielen schon bekannt sein dürfte. Es soll den Spielern dabei helfen, zu Burning Crusade aufzuschließen, wobei es nach dem Boost nicht leicht ist, direkt durch das Dunkle Portal zu gehen.

Aber wir wollten, dass die Leute etwas haben, das sie kaufen, um ihren Freunden spielen zu können, wenn sie zum Beispiel keine Zeit haben, Stufe 58 zu erreichen. Es gibt zudem nur einen pro Account, und man kann ihn nicht bei Blutelfen und Draenei verwenden. 

Dann gibt es etwas, das wir “Deluxe-Edition” nennen. Sie wird den Boost enthalten, aber auch ein Reittier, die grünen Fußabdrücke, der Dunkle Portal Ruhestein, sowie Spielzeit. Also nein, es wird keinen Shop geben, sondern nur diese besondere Edition, um den Launch von Burning Crusade zu feiern.

Brian: Es ist wirklich mehr wie eine Collectors Edition, um eine Art extra Option zu haben. Wer nur Burning Crusade spielen will und nicht an diesen Boni interessiert ist, hat alles in seinem Abonnement drin. Ihr könnt einfach spielen und müsst nichts neues kaufen. 

Holly: Und es sind alles Modelle, die schon existieren, wir haben also nichts brandneues dafür kreiert. 

Brian: Das ist ein guter Punkt. Dinge wie der Ruhestein mit der Optik vom Dunklen Portal waren damals im Trading Card Game. Und da wir diese Karten nicht mehr haben, bringen wir die Inhalte so ins Spiel. 

WoW Classic Deluxe Edition
Die Inhalte der Deluxe Edition.

MeinMMO: Das klingt tatsächlich interessant und nicht nach einem Shop-System. Dann habe ich noch eine letzte Frage. Was würdet ihr unseren Lesern zur Vorbereitung auf Burning Crusade Classic empfehlen?

Holly: Ruft eure Freunde und trommelt sie zusammen. Und spielt den Pre-Patch. Bereitet eure Charaktere auf level 60 vor und sammelt entsprechend ein bisschen Ausrüstung. Und plant eure Arena-Teams. Die Arenas starten ein paar Wochen nach dem Release am 1. Juni und wir können es kaum erwarten, die Spieler dabei zu beobachten.

Brian: Ja, loggt euch am besten schon jetzt ein, bereitet euch vor und seid beim Release von Burning Crusade Classic dabei.

MeinMMO: Vielen Dank für die Beantwortung unserer Fragen.

Mehr zu Classic und der neuen Erweiterung findet ihr auf unserer Themenseite zu WoW Classic.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Alex

Classic war toll, aber vor allem durch das Gefühl des Neuanfangs, man hätte zudem die Chance gehabt nie umgesetzte Ideen dort zu verwirklichen um damit zu zeigen das man nicht nur remakes kann wie Housing oder andere Ideen die mal in Classic angedacht waren, statt dessen setzt man weiterhin auf die Umsetzung der alten addons, damit bin ich raus, ich habe jede Sekunde in Classic genossen aber jetzt weiter Blizzards stinkend faule neu Auflagen Politik zu unterstützen, nein danke.
Ich konnte in Classic nachholen was ich in meiner Jugend nicht spielen konnte und damit ist mein Nostalgie Bedarf gedeckt, also werde ich genauso wie damals mit BC aussteigen.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Alex
Osiris80

Mir hat Classic gereicht , stundenlange Warteschlangen weil man zu geizig war am release mehr Server zur Verfügung zu stellen, durchrushen durch alte Raids mit gefühlten 20 Warriors wo jeder auf sein Gear gierte, ausser Raids nichts zu tun ausser an überfüllten Spots items grinden die kaum droppen, Flugpunkte campen, 24/7 Alterac 30mins+ qs….

voxaN

Schade, da hätte ich mir doch mehr kritische Fragen gewünscht. Bots, kaputte Wirtschaft mal so als Beispiel.

Respell

Kann ich nur zustimmen! Was viele Spieler nervt ist einfach die kaputte Wirtschaft und das kein neuer Server ohne Charaktertransfer zum Start verfügbar ist (Soweit bis dato meines Wissens). Hätte mich einfach mega interessiert was sie zu dem Thema gesagt hätten, da es ja doch die Experience und das ganze Drumherum schon ziemlich kaputt machen… gerade auch für neue Spieler.

voxaN

Naja, aber jetzt wäre die letzte möglichkeit, daran etwas zu ändern. Oder sie sehen einfach kein problem. Egal wie, die antwort wäre interessant gewesen.

Trotzdem danke für das interview. Muss ja nicht immer nur negative kritik sein ?

N0ma

Bei der Gelegenheit wäre mal ein Dank an die Nostalrius Leute fällig und zwar in finanzieller Form, imho. Ohne die würde es das nicht geben.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x