Schöne Geschichte in WoW zeigt, dass es noch nette Spieler in MMORPGs gibt

Einem fremden Spieler einfach mal 500.000 Gold in die Hand drücken – solche und andere schöne Geschichten passieren in World of Warcraft.

Wenn man über die Communitys von MMORPGs spricht, dann stehen oft negative Aspekte im Vordergrund. Spieler sind oft toxisch, beleidigend und einfach unfreundlich – so heißt es zumindest häufig. Doch jeden Tag geschehen auch ein paar schöne Geschichten, bei denen Mitspieler unerwartet Hilfe bekommen haben oder einfach das Ziel einer selbstlosen Geste wurden.

Genau das ist jetzt geschehen – und sorgt im Subreddit von World of Warcraft für Begeisterung.

Was ist passiert? Der Reddit-Nutzer Percival91 eröffnete einen Thread und zeigte damit den anderen WoW-Spielern, was für eine schöne Begegnung er im Spiel hatte. Im Handelschannel fragte er: „Ich muss genug Gold für eine WoW-Marke verdienen und habe noch 2 Tage. Ist das machbar?“

Die WoW-Marke ist eines der möglichen Zahlungsmittel, mit denen die monatliche Spielzeit bezahlt werden kann. Wer viel Gold hat, kauft eine Marke von anderen Spielern und erhält dadurch 30 Tage Spielzeit.

Selbst für geübte Spieler ist ein Betrag von 500.000 Gold in 2 Tagen quasi kaum zu schaffen.

Anstatt jedoch Tipps zu bekommen, erhielt Percival91 eine Gruppeneinladung. Ein wenig verwundert fragt er mit einem „yo whats up“, was denn der Grund für die Einladung sei.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Reddit Inhalt

Aus dem kurzen Gespräch wird dann klar: Jemand will ihm das Gold für die WoW-Marke einfach schenken. Zuerst denkt Percival91 noch an einen Scherz („Are you pulling my leg, buddy?“), doch kurze Zeit später wird er eines besseren belehrt.

500.000 Gold wechseln den Besitzer, zusammen mit dem Spruch: „Du bist ein Juwel, geh da raus und erstrahle hell“. Percival 91 erwidert darauf noch, dass er normalerweise nicht mit der WoW-Marke bezahle, sich das Spiel aktuell im Real Life aber einfach nicht anders leisten könne. Er bedankt sich und dann ist die Gruppe auch schon aufgelöst.

Wie viel ist das wert? Was 500.000 Gold für den einzelnen Spieler an Wert bedeutet, ist natürlich unterschiedlich. Für die allermeisten Spieler dürfte so eine Menge Gold aber viele Wochen des Farmens bedeuten. Manch einer wird eine solche Summe in seiner ganzen WoW-Karriere niemals ansammeln können.

In jedem Fall ist ein Geschenk von über 500.000 Gold eine ziemlich starke Geste – vor allem dann, wenn man gar keine Gegenleistung dafür erwartet. Eine einzelne WoW-Marke kostet gegenwärtig in Amerika rund 220.000 Goldstücke, in Europa liegt der Preis bei 325.000 Gold.

So reagiert die Community: Im Subreddit von WoW hat der Beitrag viel Aufmerksamkeit erregt. Über 4.300 Upvotes sind eine ganze Menge und 94 % Zuspruch sind ebenfalls beachtlich.

  • „Was für eine Legende.“
  • „Schön zu sehen, dass nicht die ganze Community kaputt ist.“
  • „Die Gefühle … manchmal können WoW-Spieler so überraschend sein! Ich bin froh, dass du weiterspielen kannst.“

Auch andere Spieler erzählen ihre Geschichten, wie sie manchmal Fremden einfach geholfen haben. So schreibt IliiiIlllIillilIl:

Damals in MoP weiß ich noch, dass ich ein paar Randoms das epische Fliegen gekauft habe. Wenn jemand mich gefragt hat, wie viel das Fliegen kostet oder wo der Fluglehrer ist, dann habe ich sie einfach in eine Gruppe eingeladen. Dann habe ich sie hingeflogen, ihnen Gold gegeben und bin einfach ausgeloggt, ohne etwas zu sagen. Der Mist sorgte immer dafür, dass ich mich echt gut gefühlt habe, denn ich war mir sicher, dass ich sie verwirrt und gleichzeitig glücklich gemacht habe.

Habt ihr auch schon so schöne Begegnungen mit unerwarteten Geschenken in World of Warcraft erlebt?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
26
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
monk

Selbst für geübte Spieler ist ein Betrag von 500.000 Gold in 2 Tagen quasi kaum zu schaffen.

das ist mit boost runs ja mal sowas von einfach in 2 tagen zu bekommen

monk

dafür gibt es die boost communities mit organisierten runs. für pvp rating boosts gibts sogar 7stellige beträge pro tag. für “geübte” spieler ist das also gar kein problem.

CharlieTango

Er kann sich die knapp 13 Euro für ein Abo im Monat nicht leisten ? Sofern er nun kein Schüler ist der bei seinen Eltern wohnt und auf Taschengeld angewiesen ist,sollte er vielleicht besser die Zeit damit verbringen sich einen halbwegs vernünftigen Job zu suchen,anstatt vor dem Bildschirm zu kleben,selbst Sozialhilfeempfänger bei uns,mit ihren paar Euro im Monat können sich ein Abo leisten.

Threepwood

Merkste selber oder? Obwohl…😂

Mark Mitterbacher

Und wieder ein falscher Titel, denn in Spielen wie Final Fantasy, ESO oder Sword of Legends sind nette Spieler an der Tagesordnung.

tom

Eigentlich nicht

CharlieTango

Also ich speile ESO seit Release und kann es bestätigen,im Gegensatz zu vielen anderen gleichen Games wie WoW oder SWTOR findet man bei ESO nicht nur eine weitaus reifere sondern auch nettere Community.

monk

in Spielen wie Final Fantasy, ESO oder Sword of Legends sind nette Spieler an der Tagesordnung.

und wie genau macht das den titel falsch?

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von monk
LikeADwarf

Im kleinen Stile erlebe ich solche Geschichten noch immer jeden Tag. Sei es eine Gruppe die einen zum Raid einlädt, damit man besseres GS bekommt, jemand der einem random zur Hilfe kommt und beim Queste unterstützt oder Leute, mit denen man einfach nur nette Gespräche führt.

Wenn man selbst nett ist, begegnet man vielen netten Leuten. Ich würde sogar soweit gehen und behaupten die toxischen Spieler sind in der Unterzahlt. Einfach direkt auf /ig setzen oder ihnen zeigen, dass ihr Verhalten unerwünscht ist. Die hauen meist von ganz alleine ab.

Porter

Ich mag solch Geschichten echt gerne 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

11
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x