WoW: Weil Spieler schummelten, ist der Schlund nun noch tödlicher

Der Schlund in WoW: Shadowlands ist noch tödlicher geworden. Spieler können die negativen Folgen jetzt nicht mehr zurücksetzen.

Der Schlund in World of Warcraft: Shadowlands ist kein schöner Ort. Das soll er auch gar nicht sein. Immerhin ist hier der Kerkermeister zu Hause und formt die gefangenen Seelen aller Welten zu seiner Armee um.

Was war das Problem? Im Schlund versuchen die Spieler, so viel Ruf wie möglich bei der Mittlerin Ve’nari zu bekommen. Dafür muss man die störende Mechanik des „Auge des Kerkermeisters“ mit maximaler Effizienz ausreizen.

Das Auge des Kerkermeisters belegt Spieler nach und nach mit immer stärkeren, negativen Effekten. Am Anfang trifft man nur auf Feinde, doch auf der höchsten Stufe wird erst die erhaltene Heilung stufenweise verringert und anschließend Schaden zugefügt, bis der Charakter unweigerlich stirbt. Dieser Zustand hieß dann „Sofortige Auslöschung“ und sollte Spieler dazu bringen, den Schlund endgültig zu verlassen.

WoW The Maw Jailers Servants 4
Im Schlund kennt der Kerkermeister nun keine Gnade mehr.

Wie haben die Spieler das umgangen? Einige Spieler realisierten recht schnell, dass sie ihr Auge des Kerkermeisters bis zum Maximum füllen konnten, indem sie seltene Feinde töteten. Danach gibt das Töten von Feinden keinen Ruf mehr bei Ve’nari – die täglichen Quests aber schon.

Einige Spieler nutzten das aus, um erst Stufe 5 des Auges zu erreichen und danach ihre Quests zu erledigen. Damit sie genug Zeit hatten, teleportierten sie sich immer mal wieder aus dem Schlund, um die negativen Effekte zu resetten.

Wähle deinen WoW-Pakt und gewinne einen Gaming-PC!

Was hat Blizzard nun geändert? Wenn Spieler den Schlund verlassen, dann wird der Zustand von „Sofortige Auslöschung“ nicht mehr zurückgesetzt. Wenn Spieler also bereits einige Sekunden mit „Sofortige Auslöschung“ im Schlund verbracht haben, setzt der Debuff zu genau dieser Stelle wieder ein, wenn sie am gleichen Tag zurückkehren.

Was bedeutet das? Im Klartext heißt das, dass Spieler nach dem Erreichen von Stufe 5 beim Auge des Kerkermeisters noch knapp 200 Sekunden Zeit haben, bevor sie vom Effekt unweigerlich getötet werden. Wenn sie dann noch einmal in den Schlund zurückkehren, dann dauert es nur wenige Augenblicke, bevor sie erneut vom Kerkermeister getötet werden.

Damit ist die Zeit, die Spieler pro Tag im Schlund verbringen können, nun wirklich auf ein Maximum begrenzt – zumindest so lange, bis die Spieler einen neuen Weg finden, das System bis über das Maximum hinaus auszureizen.

Für die meisten Spieler dürfte das keine große Änderung bedeuten, doch wer versucht, den maximalen Ruf jeden Tag im Schlund zu bekommen, der wird nun ein bisschen besser planen müssen und die Quests vielleicht einen Ticken früher erledigen.

Jetzt muss Blizzard nur noch den Grund entfernen, warum Spieler vorzeitig Dungeons verlassen.

Quelle(n): wowhead.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Nein

Der debuff tickt mit super wenig Schaden.

Rico

Ich war heute das erste mal im Schlund und nach knapp einer halben h mainquest und 2 dailys war Schluss, Stufe 5 im Kasten und ich konnte mich einmal mittels bubble retten und dann musste ich weg. Kaum in das Gebiet eingearbeitet, die Stufen ausreizen können (1 Bösartiger Gegner = eine Stufe) reicht im vorbeilaufen den Gegner anzubieten während ein anderer dran ist und die Arbeit macht doch der Balken steigt gleich. Auf auf dem Papier sah und klang das anders. Ich dachte hier wird es nach und nach herausfordernder, stattdessen gibt’s ein festes Kontingent dass sich rapide füllt und Stufe 1-4 unbemerkt aber im Akkord aufgebaut und ab 5 heißt es ade. Hätte mir das Gegenteil von Thorgast gewünscht mit jeder Stage gibt es Debuffs statt buffs und die Gegner werden trotzdem stärker Ruf gibt’s dann ab einer Stufe ebenfalls nur noch für stärkere Gegner bis der Skill und das Gear nicht mehr mitmachen. So hätte es zumindest eine Art Wettbewerbsgedanken und Abwechslung gegeben. Schade Blizzard, so nah und den Karren dann doch vor die Wand gefahren.

Phinphin

Ich hätte mir wirklich gewünscht, dass man mit steigender Stufenanzahl einfach immer schwierigeren Herausforderungen begegnet und so irgendwann in einem vergleichsweise soften übergang aus dem Schlund gedrängt wird, auf dessen Zeitpunkt man aber je nach Skill und Ausrüstung selbst Einfluss hat.

Tatsache ist jetzt aber, dass Stufe 1-4 kaum eine Herausforderung darstellen und Stufe 5 unmöglich zu überleben ist, egal wie gut ausgerüstet und fähig man selbst ist. Berücksichtigt man dann noch, dass man die Stufe 5 teilweise schon nach 30 Minuten Spielzeit im Schlund erreicht hat, wird der Schlund für mich als Gebiet einfach nur unattraktiv und nervig. Leider nur eine weitere verschenkte Chance im Kerngameplay eines Erweiterungsfeatures.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Phinphin
Jona

Ich bin so Casual ich bin bis jetzt über Stufe 2 nicht hinausgekommen ^^

Christian

Das geht so schnell, so schnell kannst gar nicht gucken wenn du dailys und ein paar bosse machst

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x