WoW: Dies ist das letzte Cinematic von Legion!

WoW: Dies ist das letzte Cinematic von Legion!

Das letzte Cinematic von World of Warcraft: Legion wurde veröffentlicht. Hier könnt ihr sehen, was beim Sieg über Argus mit Azeroth geschieht!

Seit heute ist Antorus, der Brennende Thron verfügbar. Im letzten Raid von World of Warcraft: Legion geht es gegen einige der stärksten Widersacher, die es jemals gab. Neben Anführern der Brennenden Legion gibt es im neusten Schlachtzug auch den Kampf gegen einen waschechten Titanen! Die Weltenseele von Argus manifestiert sich und muss von den Spielern bezwungen werden.

Im Anschluss an den letzten Kampf erwartet die Spieler ein knapp dreiminütiges Cinematic. Wer sich nicht spoilern lassen will, sollte folglich nicht weiterlesen.

Nachdem Argus bezwungen wird, ist der Kampf um das Schicksal der Brennenden Legion entschieden – zumindest scheint es so. Velen und die anderen Helden von Azeroth kehren mit der Vindikaar zurück, doch einer bleibt: Illidan.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Das Pantheon der Titanen nutzt seine wiedererlange Kraft, um einen mächtigen Strahl zu manifestieren, der auf die Dunkelheit abgefeuert wird, die Azeroth im Griff hält. Aus dem Nebel heraus bildet sich Sargeras, der gefallene Titan und Anführer der Brennenden Legion. Obwohl der Strahl ihn aufzuhalten versucht, schwingt er sein Schwert und treibt die Klinge tief in die Kruste von Azeroth. Erst danach gelingt es dem Pantheon Sargeras einzusperren. Illidan bleibt als sein Wächter zurück, gefangen im ewigen Konflikt mit dem gefallenen Titanen.

Cortyn meint: Obwohl das Cinematic, wie bei Blizzard üblich, ziemlich episch aussieht und genau das bringt, was Dataminer und Spieler bereits erwartet haben, bin ich unzufrieden. Für mich ist das kein würdiger Abgang eines der größten Bösewichte, die Warcraft jemals hatte. Ich kann nur hoffen, dass Sargeras irgendwann seinem Gefängnis wieder entflieht. Auch dass Illidan nun einfach „weg vom Fenster“ ist, finde ich schade.

Wie findet ihr das Cinematic? Bringt es euch genau das, was ihr gehofft habt? Oder lässt es euch auch etwas unzufrieden zurück?


Ihr fangt gerade erst mit Antorus, der Brennende Thron an? Dann haben wir hier einen schicken Guide für die ersten Bosse!

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
RuffyDrain

Muss auch gestehen, dass die Sargeras so unspektakulär verabschieden, gefällt mir nicht so.
Das hätten die echt epischer und dramatischer machen können…

Guest

Oh nö, das ist Sargeras? Den habe ich mir aber cooler vorgestellt. So böse schaut der gar nicht aus.

Xehanort

er sieht genauso aus wie er immer aus sah …

Guest

Dann habe ich den in der Vergangenheit verpasst oder vergessen. Bin nicht so der aktive Spieler.

Nailbender

Illidan = Major Badass!

Einer der interessantesten Charaktere in WoW, vor allem wenn man seinen Werdegang beobachtet, vom (scheinbaren) Antagonisten zum Retter. Ich frage mich wirklich, ob dieser Verlauf von Blizzard über all die Jahre wirklich geplant war. Falls ja, dann finde ich das schon respektabel.

So oder so, die Charakterentwicklung in World of Warcraft wird wirklich immer besser. Gerade die Gespräche und den Konflikt zwischen Illidan und Velen, bei der es im Grunde ja darum ging, seine eigenen Entscheidungen zu treffen und sich nicht von irgendwem oder -etwas eine Art von Pfad im Sinen einer Bestimmung aufschwatzen zu lassen, fand ich wirklich gut und sehr passend für unsere Zeit, in der sich viele als Fremdgesteuert empfinden (Arbeit, soziales Umfeld, Gesellschaft, Familie).

Sebastian Kahlcke

Ich hab wow nie gespielt – ich kann meine Erfahrungen also nur aus Warcraft 3 ziehen (Danach entwickelte sich die Story meiner Meinung nach aber sowieso nur noch stetig bergab, die habe ich aber schon weiter verfolgt da mich WC3 damals sehr fasziniert hatte) – aber in Warcraft 3 war Illidan ja nun nicht unbedingt ein Antagonist – hat er doch stetig versucht den Lichkönig und Arthas aufzuhalten.

Cortyn

(… und nebenbei unsere Welt in Stücke zu reißen, um den Lichkönig aufzuhalten)

Geroniax

Stücke ist relativ – er wollte Eiskrone von Nordend trennen. Wenn man das verurteilt, da Illidan damit ja nicht nur seinen Hintern, sondern auch Azeroth retten wollte, sollte man es erst recht verurteilen was die Goblins mit dem Gebiet Azhara gemacht haben – nur um der Horde zu gefallen.

Mndsch3in

Illidan war vor dem Recton schon ein ziemlicher Arsch.
Seit den Büchern ist er halt der, er böses tut, weils getan werden musste oder so ähnlich…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

9
0
Sag uns Deine Meinungx