WoW bringt ein Feature zurück, das Spieler seit Legion vermissen – Aber mit neuem Ansatz

WoW bringt ein Feature zurück, das Spieler seit Legion vermissen – Aber mit neuem Ansatz

Die Entwickler von WoW bringen mit dem Update 9.2 nun Rüstungs-Sets zurück, die für einzelne Klassen designt sind. Die Tier-Sets sind ein Feature, das Spieler seit dem erfolgreichen WoW-Addon Legion vermissen. Die Entwickler erklären, was sie sich dabei denken.

Was ist das mit Klassen-Sets und WoW?

  • Klassen-Sets oder auch „Tier-Sets“ waren über Jahre ein wichtiger Teil von dem, was World of Warcraft ausmachte. Die Rüstungsteile waren Belohnungen aus Raids.
  • Jede Klasse hatte speziell für sie gedachte Rüstungen, die einen „Set-Boni“ gaben, wenn Spieler mehrere Teile dieser Rüstung trugen. Die „Set-Boni“ waren einzigartige Verstärkungen, die den Spielstil einer Klasse und Spezialisierung bestimmten.
  • Das Design der Rüstungen war über Jahre legendär, einzelne Rüstungen prägten den Look einer Klasse.
WoW: Die schönsten Tier-Sets aller Zeiten – Für jede der 12 Klassen

Warum verschwanden diese Tier-Sets? Es gibt verschiedene Gründen, warum Blizzard nach Legion damit aufgehört hat, die klassischen Tier-Sets für alle Klassen zu erstellen. Schon in „Battle for Azeroth“ wurden die Tier-Sets abgeschafft:

  • Ein Grund ist, dass Tier-Sets Spieler praktisch dazu zwangen, zu raiden – Die alternative Spielmöglichkeit, nur Mythic+-Dungeons zu laufen, war so eigentlich versperrt.
  • Tier-Sets schränkten auch die „Build-Vielfalt“ ein: Durch die Sets waren zahlreiche Rüstungs-Slot eines Helden fest belegt, denn wer optimal spielen wollte, musste die Set-Boni mitnehmen.
  • Zudem sagte Blizzard, man wollte nicht die „Dreißigste Vorstellung eines magierspezifischen Sets sehen“ – denen schienen also auch schlicht die Ideen auszugehen, wie man noch neue Variante der Sets erstellen soll

 Aber schon vor Monaten kündigte Blizzard an, dass die Tier-Sets mit dem Patch 9.2 zurückkommen.

Seht im Video die 5 Bugs, die in WoW Geschichte schrieben

Neuer Ansatz soll Klassen-Fantasie und Ursprung des Sets berücksichtigen

Das sagt Blizzard jetzt zu den Sets: Die Entwickler sagen im Interview mit PcGamesN, dass sie in dem Fall eigentlich nur auf die Spieler hören und ihnen ihren Wunsch erfüllen wollen. Man will jetzt aber einiges anders machen:

„Die Klassen-Sets in Legion und davor waren extrem fokussiert darauf, was die Idee der Klasse war. Es fühlte sich nicht so an, als hätten sie viel damit zu tun, in welchem Inhalt man sich die Rüstung verdient hat. Als wir von Tier-Sets weggingen, konzentrierten wir uns auf die Frage: Okay, wo kommt die Rüstung eigentlich er?“

Lead Game Designer Morgan Day

Daher hätten Rüstungen in „Battle for Azeroth“ dann das Aussehen der Alten Götter gehabt, obwohl die spezielle Klasse mit Alten Göttern eigentlich nichts zu tun hatte.

Offenbar war dieser neue Ansatz auch nicht der Stein der Weisen, wie man an dem Wunsch der Fans sieht, die Tier-Sets doch wieder einzuführen.

Mit den neuen Klassensets will Blizzard jetzt einen neuen Hybrid-Ansatz fahren. Es soll der Hintergrund berücksichtigt werden, woher die Rüstung stammt, aber das Tier-Set soll auch die „Macht-Fantasie“ der Klasse widerspiegeln.

Ein anderes Problem von früher, dass Tier-Sets die Spieler in „Raids zwingen“, will man in der neuen variante auch lösen. So soll es Tier-Sets zwar weiter im neuen Raid „Mausoleum der Ersten“ geben, man wird sie aber auch übers PvP und Mythic+.Dungeons verdienen können.

Das steckt dahinter: Dass Blizzard Tier-Sets zurückbringen wird, ist schon länger bekannt. Es passt aber gut in die aktuelle Welle von „Umdenken“, die bei WoW stattfinet. In den letzten Monaten wird deutlich, dass Blizzard bestrebt ist, verlorenes Vertrauen und verlorene Sympathien der Fans zurückzugewinnen, daher hinterfragt man Entscheidungen, die vor wenigen Wochen noch unumstößlich wirkten.

So richtig einen Grund, mit dem etablierten System der Tier-Sets zu brechen, gab es in der Vergangenheit eigentlich nicht – einen Grund, sie genau jetzt zurückzubringen, gibt es eigentlich auch nicht.

Die Aussage von Hazikostas, man wolle sich nicht die dreißigste Variation eines magierspezifischen Sets sehen, klingt wie: „Wir hatten selbst die Nase voll davon, uns alle paar Monate neue Ideen einfallen zu lassen“ – vielleicht hat das WoW-Team einfach eine mehrjähige Pause von Tier-Sets gebraucht, um sich kreativ aufzuladen.

Ein spannender Artikel über die Hintergründe von MMORPG-Systemen:

WoW: Parasitäre Systeme und wie sie unsere MMORPGs schlechter machen

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
14
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Nico

Naja die sollten halt mal die rüstungsset designer austauschen… die sind schon seit ewigkeiten wirklich schlecht. Sieht man sehr gut an 9.2 das sind nur reskins mixes aus vorherigen sets…

Vanzir

Ich fand das gerade immer gut an T-Sets, das sie halt teilweise gut zu den einzelnen Klassen passten. Mochte die neuen Sets aus Bfa und SL nicht, weil es oft, wenn man Glück hatte, nur zu einer Klasse der jeweiligen Rüstungsklasse wirkliche optisch passten. Lege da mehr Wert drauf das es zur Klasse passt und nicht das man sieht woher das Set kommt.
Und der Punkt mit, das man sich gezwungen fühlte zu Raiden, wegen der Set-Boni, genau umgedreht ging es mir dann, nachdem es sie nicht mehr gab. Bin kein Fan von M+, fühlte mich aber gezwungen diese zu machen, um im Raid schneller voranzukommen, aber gleichzeitig fragte ich mich dann wofür Raiden, wenn man in M+ ja eigentlich schneller und/oder besseres Zeug bekommt und es keine wirklichen Set-Boni mehr gab, die man halt nur aus den Raids bekam.
Denke beide Seiten sind da irgendwie doof. Hätte es da lieber gehabt das man aus beiden Quellen halt dieselben Set-Teile sich hätte holen können, so hätte man das tun können, was einen Spaß macht. Einfach in M+ Währung sammeln lassen, mit denen man sich die Set-Teile der Raids holen kann oder man raidet und bekommt dadurch die Set-Teile oder man mischt beides, wie man mag.

Huehuehue

Hätte es da lieber gehabt das man aus beiden Quellen halt dieselben Set-Teile sich hätte holen können, so hätte man das tun können, was einen Spaß macht.

Genau das kommt doch jetzt auch? Die Set-Token kriegt man aus dem Raid, man kann sie aber genauso aus über M+ und PvP bekommen.

Vanzir

Ja, meinte eher das ich es vorher schon gern so gehabt hätte, wo ja eher die Set-Teile entfernt wurden. War etwas doof formuliert von mir.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x