Neulinge haben keine Chance, die Story von WoW zu verstehen

Können Neulinge World of Warcraft überhaupt genießen? Nein, meinen viele aus der Community: Die Story ist zu verwirrend.

World of Warcraft ist im Verlauf von mehr als 15 Jahren ständig gewachsen. Es gab immer neue Questreihen, immer neue Erzählungen und frische Charaktere, die sich über den Lauf der Zeit entwickelt und zur Geschichte beigetragen haben. Für langjährige Mitglieder der Community, die seit der ersten Stunde dabei sind, ist das alles logisch und schlüssig miteinander verknüpft. Doch Neulinge haben keine Chance, sich in die Welt einzufinden.

Was ist los? Im Subreddit von World of Warcraft ist ein Thread mit knapp 2.500 Upvotes aufgetaucht, der das Problem eines Neulings in WoW beschreibt. Er blickt einfach nicht durch die Story, da diese wild hin und her springt und gleichzeitig viele wichtige Details weglässt. In seinem Beitrag schreibt der Nutzer PaulCampbell7:

Stellt euch das mal vor. Ihr startet WoW zum ersten Mal. Ihr levelt ein wenig und bis dahin ergibt alles Sinn.

Dann werdet ihr Level 15 und nutzt die Anschlagtafel, um herauszufinden, wohin ihr als Nächstes gehen solltet. Plötzlich seid ihr ein Held. Jeder spricht von euch, als würdet ihr sie schon euer ganzes Leben lang kennen. Du bist ein Champion, der schon so viele Dinge erreicht hat!

Aber in Wirklichkeit wurdest du erst vor 45 Minuten erschaffen und hast absolut keine Ahnung, wovon die eigentlich reden.

Springt ein bisschen voran. Die Geschichte ergibt keinen Sinn. Charaktere, die ihr vielleicht kennen solltet, sind völlig Fremde für euch. Ihr habt keine Ahnung, was eigentlich geschieht.

Halb auf dem Weg durch das Leveln, entschied ich mich, ein neues Spielzeug bekommen zu wollen. Um das zu bekommen, muss ich ein paar Dinge in Dalaran erledigen. Ich gehe nach Dalaran und der Typ, mit dem ich reden muss, ist gar nicht da.

„Nicht dieses Dalaran, das andere Dalaran!“

Was. Warum gibt es verschiedene Versionen der gleichen Stadt … einfach was?

Zu diesem Zeitpunkt habe ich einfach akzeptiert, dass ich die Story von WoW niemals lernen werde, indem ich das Spiel spiele. Ich entscheide mich, ein paar Videos anzuschauen. Ich habe noch immer keine Ahnung, wer die Hälfte dieser Leute ist oder ob ich überhaupt mit der richtigen Version von ihnen spreche.

Oh, hey, es ist Jaina. Nein, das ist die MOP-Jaina. Du musst durch die Zeit reisen und mit der WOD-Jaina reden. Dann reise nach Dalaran. Nein, nicht dieses Dalaran. Das neue Dalaran. Dort wirst du dann dafür gelobt, dass du einige uralte Übel besiegt hast, von denen du noch nie gehört hast. Na, fühlt sich das nicht nach einer interessanten Story an?

Es ist anstrengend. Ich habe noch nie ein MMO gespielt, bei dem ich einen Mentor engagieren muss, der mir erklärt, was zur Hölle da eigentlich abgeht. (…)

Wie kommt dieses Problem zustande? Das liegt an mehreren Problemen und Veränderungen, die World of Warcraft im Laufe der Jahre durchgemacht hat. Zum einen wurde die Level-Zeit mit jeder neuen Erweiterung drastisch reduziert, sodass neue Charaktere schnell zum Maximal-Level aufschließen konnten. Dadurch war es aber nicht mehr notwendig, sämtliche Quests abzuschließen und große Teile der Story konnten übersprungen werden.

Dagegen wirken sollte die “Chromie-Zeit”, mit der Charaktere sich eine einzelne Erweiterung aussuchen können und nur in dieser Leveln. Das sorgt zwar für eine zusammenhängende Geschichte innerhalb dieser Erweiterung, doch wirkt es noch immer unpassend, wenn die frisch erstellte Zwergin plötzlich die große Retterin von Azeroth ist. Hier fehlt häufig Kontext, ebenso wie in der Vorstellung großer Charaktere wie Jaina, Anduin, Sylvanas und Co.

So reagieren andere: Der Post bekommt sehr viel Zuspruch, auch andere tragen ihre Geschichten dazu bei. So schreibt Arcturus_148:

Genau das passierte mir auch mit einem Freund. Wir haben auf der Insel der Verbannten gespielt und sind dann direkt weiter nach Zandalar. Da habe ich ihn gefragt: Und, wie läuft es so bisher?“ Und er meinte dann: „Gut, aber ich bin ein bisschen verwirrt, weil wir am Leveln waren und jetzt sind wir plötzlich bei dem König und der Prinzessin.“

Die Art, wie sie ihre Geschichte für Neulinge erzählen, ist Müll. Keiner versteht irgendwas. Und was es noch schlimmer macht, ist, wenn sie auch noch wichtige Quests wie den Brand von Teldrassil rausschneiden, dann versteht niemand mehr so richtig, warum die Allianz eigentlich in den Krieg gegen die Horde zieht.

Wie habt ihr das erlebt? Kennt ihr auch neue WoW-Jünglinge, die Probleme mit der Story in World of Warcraft haben? Oder lief bei euch alles problemlos?

Quelle(n): reddit.com/r/wow/
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
30
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
37 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
core2extreme

Dadurch dass mind. 70% der WoW Story auch noch nebenher in Büchern erzählt wird macht das auch nicht besser. Sylvanas Motive etc. werden fast nur klar wenn man das Buch dazu liest….

Exesua

Habe wow vor 15 Jahren das erste Mal gespielt und Blöcke denoch nicht durch worums da geht. Ständig wird auf einmal jemand böse, dann wieder gut, dann stirbt jemand, kommt dann wieder, Anführer wechseln oder auch nicht. Total bekloppt. Liegt aber auch daran das es keinen roten Faden gibt und man ständig mit irgend welchen sinnlos quests abgelenkt wird.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Exesua
M3ph0z

In ein 15 Jahre altes Spiel einzusteigen das bereits 7 Addons hat und erwarten dass ich die Story auf die gleiche Art erleben kann wie Leute die von Anfang an dabei sind empfinde ich als dumm und ignorant. Grade dass die Welt sich immer wieder verändert und nicht nur immer wieder was hinten angehängt wurde finde ich gut. Ich fange auch nicht Morgen mit Karate an und beschwer mich dann nach einer Woche dass ich nicht Kämpfe wie Bruce Lee persönlich.

Ich verstehe durchaus die Irritation und eventuell auch Frustration die damit einher geht aber so ist es nun mal. Andere Spiele haben dies eventuell geschickter gelöst aber Warcraft ist nun mal ein Story Schwergericht. Es gibt in WoW auch Storyfetzen für die ich, um alles zu verstehen, Warcraft 3 gespielt haben muss.

BTW: Dass ich ständig überall als Held und Champion angesprochen werde finde ich super nervig vor allem wenn man mal wieder als völliger dulli in ein neues Addon stolpert und von den ersten 2 Trashmobs weggeknüppelt wird.

Chitanda

Der letzte Absatz ist mega lustig xD

KohleStrahltNicht

Seit wann wird man in WoW Retail noch von 2 Mobs weggeknüppelt,wenn man ein neues Addon betritt?
Du stirbst nicht einmal ohne Rüstung….
WoW Retail ist was das betrifft eher für Noobs gedacht.

Lucy

Ein Grund mehr, die 12.99€ in Final Fantasy XIV Online zu stecken!

Scaver

Dann werdet ihr Level 15 und nutzt die Anschlagtafel, um herauszufinden, wohin ihr als Nächstes gehen solltet.

Und genau DAS ist der Fehler. Neulinge sollen einfach der Questreihe nach BfA folgen. Dort wurden genau deswegen leichte Änderungen an der Story vorgenommen, damit man als Neuling der Story folgen kann, da diese auf Shadowlands hinführt.

Folgt man dem vorgegeben Pfad wie er gedacht ist, hat man die volle Story aus BfA und SL vor sich und versteht grundsätzlich alles was wichtig ist.

Der Rest ist eigentlich für später bzw. Twinks gedacht, wenn man den Stand heute kennt und wissen will “Wie war das damals in XY”.

Thyril

Man Levelt schneller als die Zone und die Kriegskampagne beendet ist – bringt recht wenig

McPhil

Kan ich verstehen. Ich würde WoW auch keinem Neuling mehr empfehlen seit man mit BfA anfangen muss.

Scaver

Warum nicht? Gerade damit gibt es ja keine Probleme.
Der Artikel besagt doch ganz klar, dass die Probleme entstehen, wenn man dem vorgegebene Pfad verlässt, was eben nicht vorgesehen ist!

Es war noch nie so einfach der Story zu folgen, wie seit Shadowlands, wenn man stur den vorgegebene Level Pfad folgt, den es in einem Themepark MMORPG wie WoW ja nicht umsonst gibt!

Thomorrow

Der Artikel spricht nicht von der Story von Shadowlands. Sondern der gesamten Geschichte WOWs. Ich denke du solltest ihn nochmal lesen.

Nur Shadowlands zu verstehen, dass geht vielleicht gerade noch so.

Aber es geht hier drum, dass du als völliger Frischling zu WoW kommst und zu keiner Zeit mehr in die Lage versetzt wirst schlüssig die Geschichte verstehen zu können, was seit Beginn passiert ist.

Das wird ja auch deutlich durch die mehrfach auftauchenden Charaktere und Städte die es parallel zueinander in dem Spiel gibt

McPhil

Steht doch alles im Artikel. Du fängst Herr der Ringe doch auch nicht mit Teil 3 an und wunderst dich wer die ganzen Leute sind.

Bodicore

Ich versteh die seit Release gerade nur so im groben.

Thyril

50% der Story ist auch in Medien außerhalb des Spiels zu finden ?

Elder

Joa.

Und wenn man jemanden wie mich in Star Trek reinwirft, steh ich genauso doof da und check nichts.

Will sagen: Riesige Franchises, die sich über Jahrzehnte entwickelt haben, sind immer und für jeden kompletten Neueinsteiger völlig unüberschaubar.

Bei Spielen fällt es einem nur viel negativer auf, weil einem da ein bisschen Kontrolle gegeben wird und man nicht nur zusieht.

Aber ja: Wow ist sicherlich nicht das einsteigerfreundlichste Spiel. Mit den ganzen Zeitlinien und der relativen Freiheit kann man sich ohne ungefähre Ahnung leider nur verlaufen.

Aber einen Tod muss man momentan sterben. Entweder man wendet sich an Mentoren/Community oder man versucht es selber (mit dem Risiko des “Scheiterns”).

Thyril

Bin kein Experte, aber verhindert FF14 nicht genau dieses Problem in dem jeder “gezwungen” ist die Story zu spielen?

Dennis

Teilweise ja. Dazu kann man noch in den privaten Räumlichkeiten die ganze Story mit Videos nacherleben. Per tagebuch

Thyril

Das ist mal n tolles Feature

MB

schön geschrieben ?

Scaver

Naja eigentlich kann man sich als Neuling nicht in den Zeitlinien verlaufen. Wenn man einfach den Quests folgt, kann man nur in BfA landen. Und dort ist die Story minimal angepasst worden, damit Neulinge da keine Probleme mit haben und von da aus direkt mit Shadowlands anschließen können.
Die alten Zeitlinien und Storys sind eigentlich für “danach” bzw. Twinks gedacht!

Das Problem ist, das viele aber eben nicht einfach die Quests machen, sondern sich uralte Guides oder Guides für Widerseinsteiger durchlesen, wie man das System umgehen kann. Und sie denken das wäre gut, wenn man eben erst die alte Story spielt. Ist es aber eben in WoW nicht.

Dark Angel87

Was mich auch immer gestört hat das man zum Teil wichtige Storyelemente ingame nicht mitbekommen hat da diese sich in Romanen oder anderen Medien außerhalb des Games zugetragen haben. Wenn Neulinge wirklich alles verstehen wollen müssen sie erst alle Romane kaufen, die Comics lesen, alle Cinematics und Zwischensequenzen schauen um am Ende von Blizzard mitgeteilt zu bekommen das alles eh nicht relevant ist weil Sylvanas ja nicht sie selber war und ach ja der Kosmos ist so gar nicht korrekt da gibt es noch andere Versionen und ach ja im übrigen ist uns jetzt noch was anderes eingefallen was wir nicht so haben wollen deshalb…..sorry aber kauft euch mal lieber die Chroniken 2.0 denn da steht alles drin was für die nächsten 12 Monate gilt. Wenn man schon ein Abo verlangt, dann wäre es meiner Meinung nach ganz nett, wenn man dem Kunde/Spieler auch die ganze Story zur verfügung stellt und ihn nicht noch zich mal an anderer Stelle zur Kasse bittet.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Dark Angel87
Veldara

Also ich hab zugegebenermassen WoW nicht von Anfang an gespielt, und auch später nur ab und an paar Monate, am meisten in Legion weil mir das wirklich sehr gefiel. (was danach kam hab ich jeweils nur kurz gespielt und dann sein lassen, denke nochmals geb ich WoW auch keine Chance mehr)

Jedenfalls hab ich mich aber damals bemüht das Spiel möglichst in der richtigen Reihenfolge der Gebiete durchzuquesten, auch wenn ich dabei zugegebenermassen nur das Wesentliche gespielt und auch viel ausgelassen habe. Es ist mittlerweile einfach viel zu viel um als “WoW-Laie” da noch durchzublicken, vorallem fehlt eine richtige “Hauptstoryline” welche einen durch die wesentliche Geschichte führt so wie es das in vielen anderen Spielen gibt.

Wenigstens so einigermassen verstanden hab ich es aber dennoch erst als ich mir mal ein Video anschaute in dem die Story von World of Warcraft von Anfang bis zum jetzigen Teil zusammengefasst erzählt wurde und zudem noch Infos zu diversen NPCs googelte etc.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Veldara
Irina Moritz

Interessant. FFXIV scheint sich da am anderen Ende vom Spektrum zu befinden. Da muss man alle Story-Quests erledigen, wenn man ins Endgame kommen will (ohne zusätzlich Geld für Skips zu zahlen). Gibt auch genug Leute, die das nicht mochten und entweder abgeschreckt wurden oder geskippt haben.

Damian

Ich habe WoW seit BC gespielt und komme heute auch nicht mehr mit. Ich habe den Eindruck, dass viele Inhalte in die Handlung eingeflossen sind, die von Autoren in ihren WoW-Romanen etc. entwickelt wurden, die aber Spieler, die nur das MMO kennen, gar nicht nachvollziehen können.
Ich hatte bei WoW in den letzten Jahren zunehmend den Eindruck, zufällig in die 156. Folge einer TV-Serie zu schauen, die bereits lange läuft und wo man weder die Personen zuordenen kann, noch die Vorgeschichte kennt.

sNiidy

Ich hab damals mit nach MOP aufgehört.

Jetzt da ich wieder etwas mehr Zeit habe wollte ich mit mal Classic angucken und hab deswegen mein Abo reaktiviert und bin letztendlich doch dabei meinen mittlerweile Stufe 35 (ehemals 90) Druiden weiter zu spielen.

In WoW hat sich soviel getan das ich einfach massiv überfordert bin. Ich baue gerade an meiner Garnison und hoffe einfach das ich an der richtigen Stelle weiterspiele.

Ich finde für Wieder und Neueinsteiger ist es einfach viel zu verwirrend.

Eine Lösung ähnlich wie in FFXIV fände ich gut.
Hier hast du die MSQ hangel dich daran entlang.

N0ma

Das stimmt ist mit der MSQ besser gelöst. Nachteil allerdings wiederum, du darfst den Endcont nicht bestreiten solange duu nicht die ganze MSQ (Mainstory, soll das übrigens heißen) durchhast. Diese Kopplung ist die Crux bei FF14, und die MSQ ist wirklich lang.

Dennis

Bei FF14 kannst du dir den story Fortschrit aber auch erkaufen und so schneller zu deinen Freunden aufschließen. Oder du spielst neues Spiel + um mit deinen Freunden zusammen zu spielen. Alte story kann auch immer wieder erlebt werden den du hast ein Tagebuch in deinem Privat-zimmer. Also ne bessere Lösung als FF14 sehe ich leider nicht und da hat WoW in meinen Augen einfach komplett versagt. Ich selbst spielte wow von der Beta an und habe jedes addon mitgemacht, anfangs, die Bücher gelesen und bin RP’ler aber ich hab auch keinen Überblick mehr über die Story weil es einfach zu schwierig gemacht wird, sie zu verstehen oder in Erfahrung zu bringen(youtube mal ausgeschlossen)

N0ma

Wie ich schon schrieb die Lösung wäre die Kopplung aufzuheben MSQ und Raids.
Wenn ich max Lvl bin wieso darf ich dann keine Raids spielen?
Das war am Anfang vielleicht noch ok aber mittlerweile ist sie halt sehr lang.
Kaufen ist für mich keine Option aus Prinzip.

Brezel

Man kann von der Chromie-Zeit auch einfach die Finger lassen. Das war ja eh immer für Leute gedacht die gern und viel Twinken, weil viele nach 15 Jahren schon alles gesehen haben. Die wissen ja was abgeht. Für die ist das nur ne Wahl wo man gerne leveln oder questen möchte. Chromie-Zeit ermöglicht es sich das wirklich frei aussuchen zu dürfen.

Man kann nach wie vor durch Classic Questen und die Add Ons lassen sich auch alle der Reihe nach noch spielen. Neue Spieler wollen ja meist immer gleich schnell ans Ende hüpfen und beim Endcontent mit mischen, aber dann nörgeln das die Story keinen Sinn ergibt. Genau mein Humor.

mmo_experiment

Ganz ehrlich das was du sagst ergibt Sinn. Aber nichts davon sagt mir das Spiel das ich das so spielen kann. Und welche Konsequenz es hat. Wirklich also im Grunde bist du mit dem ersten Charakter eher dabei rauszufinden was du alles falsch gemacht hast und mit dem zweiten Charakter versuchst du das richtig zu spielen.

ganz ehrlich das kriegen andere spiele besser

Daalung

Deine Antwort stimmt nicht mehr so ganz. Weder für Cassic (mit Classic meine ich das Grundspiel NICHT die BC-Erweiterung), noch für Retail.

Ein Grund dafür ist, das sie in Classic ja schon Quests weggelassen haben, dies es beim “richtigen” Classic noch gab….im ursprünglichen Spiel wurdest noch von einer karte in die andere geschickt, wo es Story und levelmässig weiter ging. Im jetzigem Classic ist das aber nicht mehr der Fall weils ja schon mit Pre-Patch BC gestartet ist und da wurden ja schonmal 30% der Quests aus Classic gestrichen. Als ich das ursprüngliche Classic gespielt habe, hat mein Nachtelf seinen ganzen Werdegang bis 60 rein questechnisch auf seinem Kontinent erledigt. Die einzigen EPs auf dem anderem Kontinent hatte er nur da durch das ichvon Menethil nach IF gerannt bin und dann mit der Bahn noch nach SW wegen der Flugpunkte.

Im jetzigen “Classic” (NICHT Bc) bin ich dauernd nur am hin und herspringen zwischen den Kontinenten, weil ich zuwenig Quests in den jeweiligen Gebieten habe und keine Lust auf nur dummes Grinden von Mobs habe um die 2-3 Level zu schaffen bevor ich ins nächste Gebiet kann (ja ich gebs zu, ich queste nur und vermeide es unnötig viecher zu killen^^) und das obwohl man gegenüber des “alten Classic” eh schon mehr EP bekommt (und die Mobs einfacher sind)…erst da kriegt man richtig mit, was so alles aus dem Spiel genommen wurde, davon etliches das storyrelevant war. Mal davon ab ist nachdem 2ten Gebiet schluss mit der Weiterleitung ins nächste Gebiet….da ists dann “suchs dir aus wo du spielst”

und zu Retail…
Da ists einfach total egal in welchem Addon du spielst, weil durch ihre dummen Anpassungen fehlen da
a) noch mehr(Story-) Quests und
b) levelt man da eh so irre schnell, egal in welchen Addon du spielst, das du nach einem 1/3 der Aufgaben die es da gäbe, ohnehin auf Max bist und 99,9% der Spieler sowieso ins aktuellste Addon wechseln dann, schliesslich wird ja jedem Neuling im Spiel und auf jeder Gamingseite sofort eingetrichtert das nur das Endgame das einzig wahre ist (gut vor allem habens die Blizzardhonks versaut mit dem “immer mehr EP” für immer weniger Levelanforderung-Casual-Gedöns pro Addon)
Und das können sie auch nicht mehr ändern jetzt, weil die ganzen Casuals hohldrehen würden, wenn Blizzard jetzt sagen würde “jeder neue Account muss die komplette Story von A-Z mit einem Char durchspielen mit entsprechender Addonreihenfolge”…..mal davon ab das es programmiertechnisch ne Meisterleistung wäre, weil sie dafür ihren ganzen Mist der letzten Jahre rückgängig machen müssten. Und dafür haben die mittlerweile weder das Können, noch die Eier dazu in der Hose^^

Das Hauptproblem in beiden Spielen ist eben, das man viel zu schnell levelt/ leveln kann….in der Classicvariante kriegt man durch stupides Gekille mehr EP in derselben Zeit, als wenn man Quests machen würde, weil eben die Mobs mehr EP geben als ne Quest in derselben Zeit. (in der Regel geben 4-5 Mobs in deinem Level soviel EP wie ne Quest…man killt aber in der Zeit, wo man wegen der Quest am hin und herrennen ist, aber weiter Viecher…also kommst in derselben Zeit nur durch reines gekille auf die 2-3fache Menge Ep, als durchs questen)
Und in Retail ists beides…die Quests geben unsinnige Massen an EP und die Mobs dazu ebenso

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Daalung
Koronus

Äh nein? WoW Classic hatte zum Release alle Quests die es damals schon gab. Fakt ist nun mal, dass vieles noch nicht fertig war und zum Teil auch gar nicht mehr fertig gestellt wurde.
Mit TBC wurden Questsreihen teilweise fertiggestellt und auch in TBC kam, dass der Lvlprozess 30% schneller wurde.
Dazu waren viele Quests in den Gebieten eigentlich nur lokale Geschichten weil Blizzard hatte ursprünglich geplant nur Quests für 50% des Lvlweges dieses Gebietes geplant welche nur die Story beinhalten und den Rest solltest du ergrinden.
Dies allerdings hätte bedeutet, dass du alle Quests die es gibt von allen Gebieten zusammensuchen müsstest oder stumpf Gegner grinden. Dies allerdings hat den Leuten intern nicht gefallen weshalb so irgendwelche Quests geschrieben wurden.
Also so viel Metastory hatte Classic nicht und die, die es hatte war versteckt unter den anderen lokalen Quests.
Dieser Aspekt wurde auch noch in TBC fortgeführt. Erst mit WotLK und dem Phasing hat Blizzard begonnen wirklich Handlungen zu schreiben die sich wie ein roter Faden durchzieht.

Daalung

Ich hab das so verstanden das er wirklich die “Classic”-Server meint….da könnte man zumindest die Grundstory abholen + jetzt BC (was aber wie oben schon geschrieben, auch nur begrenzt geht)

Brezel

Mit “Durch Classic Questen” meinte ich tatsächlich Classic mit aktuell BC. WotlK und die anderen werden ja noch kommen. Denk ich mal.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

37
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x