WoW: Legion – Hier ist der Termin für Patch 7.1 “Rückkehr nach Karazhan”

Der erste Contentpatch von WoW: Legion erscheint schon in wenigen Tagen. Wir verraten Euch, wann Karazhan eröffnet.

Die aktuelle Erweiterung von World of Warcraft ist vor knapp 6 Wochen erschienen und viele Fans haben befürchtet, dass es ein ähnliches Content-Debakel geben könnte, wie einstmals zu Warlords of Draenor. Blizzard lässt allerdings nichts anbrennen und hat jetzt den Releasetermin des ersten großen Patches bekannt gegeben.

Der Patch 7.1 “Rückkehr nach Karazhan” erscheint am 26. Oktober 2016.

Das Inhaltsupdates bringt vor allem die neue 5er-Instanz Karazhan, die komplett erneuert wurde und mit vielen bekannten, aber auch neuen Begegnungen auf alle Spieler warten, die sie im mythischen Modus angehen wollen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Darüber hinaus kommt ein neuer “Mini-Raid” mit 3 Bossen, wo es erst Odyn (ein bisschen) an den Kragen geht, bevor Guarm und dessen Besitzerin Helya angegangen werden. Dieser Raid ist der Zwischenschritt zwischen dem Smaragdgrünen Alptraum und der Nachtfestung, sodass die Spieler sich auf letztere noch etwas vorbereiten können. Der Raid öffnet allerdings erst einige Zeit nach der BlizzCon – denn während dieser Zeit ist fast das ganze Team auf dem Event und kann Fehler nicht so schnell beheben wie sonst.

Abgesehen davon wird auch die Suramar-Kampagne zu einem Ende geführt und einige neue Weltquests kommen hinzu, ebenso wie neue Rezepte für einige Herstellungsberufe.

Cortyn meint: Vor allem für Raidgilden, die aktuell noch am heroischen Modus vom Smaragdgrünen Alptraum herumsterben (*hust* meine *hust*), wird die Zeit schon ein bisschen knapp. Ich bin sogar zum ersten Mal seit langer Zeit der Auffassung, dass Blizzard fast zu schnell neuen Content nachschiebt. Aber hier gilt wohl das Prinzip: Lieber zu viel als zu wenig. Vor allem auf die neuen Alchemie-Rezepte und die Möglichkeit, Blut von Sargeras in sinnvolle Ressourcen umzuwandeln, freue ich mich – damit entfällt das ewige Farmen von Fjarnskaggl.


Weitere Neuigkeiten und Artikel rund um Blizzards MMORPG findet Ihr auf unserer World of Warcraft-Spieleseite. Konkrete Tipps und Tricks zu verschiedenen Spielinhalten gibt es in unserer Legion-Guidesektion.

Quelle(n): mmorpg.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Ectheltawar

Ich würde das jetzt noch nicht unbedingt als Zeichen sehen das Blizzard sein ewiges Versprechen des schnelleren Content nachkommt. In den letzten AddOns kamen zu Beginn auch immer relativ “schnell” die ersten größeren Patches. Die Frage die sich doch eher stellt ist, wann kommt dann 7.2 und wie sieht es danach aus? Noch bleibt Blizzard den Beweis schuldig das nicht demnächst wieder 18 Monate ohne Content ins Haus stehen bis dann das nächste Vollpreis-AddOn erscheint. Das erscheinen von 7.1 ist toll und freut mich für alle noch aktuellen WoW-Spieler, ist aber sicherlich noch kein Beweis dafür, das Blizzard nicht demnächst doch wieder alle Spieler warten lässt.

Caldrus82

Find ich total gut. Wir haben grade mal EN nhc clear und bisschen Abwechslung wird dann nicht schaden auf dem Weg durch EN hc^^
Karazhan habe ich geliebt und fiebere schon drauf wie in Irrer xD

Gorden858

Ok, das erzeugt bei mir auch tatsächlich leichten Stress 😀

Kommen mit dem Raid zwar ganz gut voran (gestern Nythendra Mythic gelegt – Yeah)
Aber habe es zwischen den Raidabenden und den dafür notwendigen Vorbereitungen immer noch nicht geschafft, überhaupt mal die bisherigen Suramar-Kapitel abzuschließen und entsprechend auch noch nicht die beiden zugehörigen Mythic Dungeons gesehen…

Hannu S.

Weil Odyn nicht unser Feind ist , er will uns nur Testen und hält uns für würdig nach 20 %.

Koronus

Ja lieber zu schnell Content als zu langsam. Aber was ich mich noch immer Frage. Wieso verdammt nochmal müssen wir Odyn in Hallen der Tapferkeit nur bis 80% runterbringen?

Xehanort

Weil ihm danach langweilig ist und er keine lust mehr hat? xD

Cortyn

Weil Odyn kein Feind ist, wie Johannes weiter oben schreibt. Das wird aber auch in der gesamten Story von Sturmheim erklärt 🙂

Koronus

Ja aber warum Bitte nur 80%? Warum nicht 50%? 25%? 20%? 10%? Wieso gibt er schon nach nur 1/5 verlorener Lebenspunkte auf?

Cortyn

Hast du im echten Leben eine Lebenspunkteanzeige für wann du auf “20%” bist? Warum ist der Wert für dich wichtig?

Koronus

Weil mir bloß 20% fehlendes Leben so willkürlich und einfach vorkommt. Außerdem verliert meiner Meinung nach Odyn so etwas von seiner Pracht nach dem Motto:”Was? Er gibt schon auf weil er erschöpft ist, nachdem man ihm erst 20% seines Lebens genommen hat? Und das soll der majestätische Odyn sein?” Besser wären meiner Meinung nach 50% gewesen. Da ist ein aufgeben schon recht sinnvoll und trotzdem hat er noch genug Leben um falls sie weiter wollen in ihre Schranken weißen. Oder ändert den Text den er sagt. Denn Meiner Meinung nach kommt er jetzt wie eine schwächliche Lusche vor.

Gorden858

Er gibt ja nicht auf. Er will uns testen und ist nach 20% von unseren Fähigkeiten ausreichend überzeugt. Vielleicht hat noch nicht einmal das bisher irgendjemand geschafft. Ich finde, das lässt ihn sogar noch größer wirken, weil es schließlich ein vollwertiger Bosskampf ist und man trotzdem nur 20% seines Lebens in der Zeit runtergehauen hat. Würde ja sonst auch nicht besonders beeindruckend als Raidboss wirken, wenn man ihn schon einmal nur mit einer 5er Gruppe wirklich besiegt hat. Helya geht in Maw of Souls ja auch nicht bis 0%, wobei ich da den genauen Wert gerade nicht im Kopf habe.

Was ich mich eher frage ist, warum er uns überhaupt nochmal testen muss, wenn er doch bereits so zufrieden war, um uns eine der Säulen der Schöpfung zu überlassen.

Koronus

Er testet uns weil er seit Ewigkeiten keinen ordentlichen Kampf mehr hatte und ihm langweilig war. Vor allem so wie er am Ende es sagt, lässt es mich so unzufrieden sein. Helya verpisst sich übrigens bei 30%

Patrick

Weil ein Kampf bis 0% grob 2 Stunden dauern würde? 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

13
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x