WoW: „Am Ende von Legion wird es kein Content-Loch geben“

Blizzard versucht es mit einer Kursänderung. Es soll keine Contentlöcher mehr in World of Warcraft geben, dafür opfert man jedoch ein anderes Ziel.

WoW-Erweiterungen dauern länger als ein Jahr an

Lange Jahre hat Blizzard versucht, das hohe Ziel von einer Erweiterung für World of Warcraft pro Jahr einzuhalten – und fast jedes Mal ist man daran gescheitert. Um dieses Ziel dennoch so gut wie möglich zu erfüllen, mussten die Spieler oft lange Zeit auf frischen Content verzichten, wie erst zuletzt mit der Höllenfeuerzitadelle, die Spieler weit über ein Jahr als „aktuellen“ Raidcontent aufsuchen durften.

Mit Legion soll sich alles ändern und Durststrecken der Vergangenheit angehören. Das glaubt die Community erstmal nicht. Im offiziellen Forum heißt es von Fans:

„Kein Contentloch am Ende von Legion? Ich glaube euch nicht. Ihr könnt sagen, dass es nicht passiert, aber wie oft war das nun schon der Fall … 3 Mal? Taten sagen mehr als Worte.“

WoW Legion Suramar Thalyssra Nightborne
Hunger nach Content. Einige Spieler zittern jetzt schon vor Entzug.

Blizzard hat nicht lange gebraucht, um (in Form des Community Managers Ornyx) zu antworten.

„Taten sagen in der Tat mehr als Worte. Ich glaube, wir alle sehen das als Fakt und wissen, dass es für das Vertrauen der Community mehr braucht als nur Worte. Wie Watcher [Ion Hazzikostas] gestern erklärt hat, gab es eine Zeit, in der unser Hauptfokus auf neuen Erweiterungen lag. Mit Blick auf dieses Ziel haben wir einige Dinge geopfert, was die Spielerfahrung für alle schlechter machte.

Wir konzentrieren uns auf einen stetigen Fluss an neuen Inhalten und wollen sicherstellen, dass wir die Story vorantreiben und die Zeit zwischen den Erweiterungen füllen. Wir hoffen wirklich, dass ihr den Unterschied in Legion bemerkt und unser Ziel ist es, Situationen zu vermeiden, in denen es 14 Monate lang keinen neuen, signifikanten Content gibt.“

WoW Legion ActionCam Erelya Manawyrm

Ob Blizzard das Versprechen hält, wird nur die Zeit zeigen. Aber so oft, wie man das in den letzten Wochen wieder und wieder betont hat, wäre es wohl ein massiver Imageverlust, wenn auf diese Worte keine Taten folgen.

Zumindest direkt zum Start von Legion soll man nicht lange auf neue Inhalte warten. Patch 7.1 „Return to Karazhan“ ist bereits in der Mache.

Quelle(n): mmo-champion.com, us.battle.net/forums/
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Theojin

Blizzard hat speziell bei WoW die Spieler seit WOTLK in der Hinsicht angelogen. Wer da immer noch glaubt, daß war ungeplant, tut mir leid, aber der sollte sich mal Gedanken über seine Objektivität machen. In jedem Addon wurde die Pause länger, und wo man bei WOTLK wenigstens noch das Rubinsanktum hinterhergeschoben hat, kam danach gar nichts mehr. Und selbst die Contentpatches waren in den letzten 2 Jahren nicht einmal einer drittklassigen F2P MMO Schmiede würdig.
Selfiekamera und sone Scheisse als fetten Spielinhalt zu verkaufen, und dafür an anderen, für die meisten sicher relevanteren Spielinhalten zu sparen, ist für mich ein Unding.

Und auch bei Legion wird die Pause wieder viel zu lang werden, und Blizzard werden die eigenen Aussagen wieder um die Ohren gehauen, zumindest von den Spielern.
Ich habe mich längst damit abgefunden, selten mehr als 2 Monate am Stück WoW zu spielen. Die ersten 2 Monate einer neuen Erweiterung sind ganz ok, früher konnte man auch zwischendurch durchaus mal reinschauen, aber mittlerweile kann man danach durchaus aufs nächste Addon warten, ohne wirklich was zu verpassen.

Bodicore

Naja die Leute von Blizz lügen jetz auch nicht mehr als andere Gamefirmen. Autohändler und Versicherungsvertreter sind dagegen fast schon Engel der Ehrlichkeit…

Wir sehen es dann ja…

Gerd Schuhmann

Na ja … „lügen.“ Also von der Logik her, ich kann mir unmöglich vorstellen, dass der Plan von Blizzard ist „und dann machen wir 14 Monate Pause, bis das nächste Add-On kommt.“

ich bin mir sicher, das war jedesmal, wenn das passierte, nicht der Plan, sondern das Resultat dieser Designpolitik „Wir gerben es erst raus, wenn wir wirklich zufrieden damit sein.“ Und ich bin mir sicher, dass sie es jedesmal anders versucht und nicht hingekriegt haben.

Da mit Diablo3+1 Jahr WoW-Abo und dann kam in dem Jahr WoW nix und als es grade ablief, kam MoP – das sah wirklich geplant aus – andererseits ,… na ja, das war wirklich ein Schnäppchen.

Will sagen: Ich glaub nicht, dass es bewusste Lügen sind. Ich glaube, dass sie in dem Moment fest daran geglaubt und es einfach nie gebacken bekommen haben.

Bodicore

Naja ich denke eher die Marketingabteilung hat es geglaubt, wärend die Entwicklung mit einem Bein schon in der Burnout Klinik stand 😉

Man merkt aber Legion an dass Blizz sich an der richtigen Stelle Gedanken gemacht haben, wie man die Leute bei der Stange halten könnte.
Die Artefaktwaffe, die Titanen und Legendarydrops und auch das Obliterum für die Berufe garantieren einen stetiger Fortschritt und bringen den Glücksfaktor zurück ins Spiel.

Der Glücksfaktor wird unbedingt gebraucht für den Dopaminkick abseits der Raids.
Selbst wenn ein Contentloch entstehen würde hat man immer noch etwas zu basteln und zu farmen.

Ich verwette eine WoW Marke das Legion um einiges besser wird als WoD 😉

Gerd Schuhmann

Ja, das kann schon sein mit Marketing. Das Problem, ein Produkt zu „oversellen“; hat praktisch jedes Studio. Und auch Blizzard – auch wenn sie lange vernünftig und ruhig sind, drehen die meist kurz vor Release die PR auf 12 – und da kommt dann Zeug raus, wo man im Nachhinein sagt: „Neeeeeee.“ Ich weiß noch, vor WoD haben sie das Spiel in Exklusiv-Interviews mit polygon gehypet … auch die WoD-Ankündigung selbst … dem wurd WoD dann einfach nicht gerecht.

Ich sag halt: Es wäre für Blizzard seit Jahren besser gewesen, das Versprechen zu erfüllen als es jedesmal zu unterfliegen.Und ich glaub, ise wollten es auch jedes Mal.

Phinphin

Was heißt hier Imageverlust? Blizzard hat die Fans doch schonmal mit solchen leeren Versprechungen an der Nase herumgeführt:
http://mein-mmo.de/world-wa…„

Von daher geb ich auf solche Aussagen rein gar nix.

Dachlatte

^^ Eine Addon-Abteilung und eine Content-Abteilung… bei so(zu)viel Geld was Blizzard verdient sollte das eigentlich kein Problem sein!? : )

Koronus

Eben Taten sagen mehr als Worte und wir glauben es erst wenn wir es sehen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x