WoW PTR: Kein Sargeras auf Argus? Gegen was kämpfen wir in 7.3?

Den ersten Informationen nach gibt es in Patch 7.3 von WoW keinen Sargeras. Dafür lauert jedoch etwas anderes im neuen Raid …

Seit heute (29.06.2017) ist der Patch 7.3 mit dem neuen Planten Argus auf den Testservern von World of Warcraft aktiv. Es gibt ziemlich viele neue Inhalte. Selbst wenn noch nicht alle aktiv und implementiert sind, lässt sich bereits ein grober Eindruck gewinnen. Doch von einer Person fehlt jede Spur: Sargeras. Was ist mit ihm? Wer ist der Endboss von Patch 7.3? Wir beschäftigen uns mit diesen Themen.

WoW Tomb of Sargeras Cinematic Velen Khadgar Illidan

Es wird einige Spoiler und Vermutungen geben. Ihr wurdet gewarnt.

Die Bosse von Antorus, der Brennende Thron

Eines der Hauptelemente von Patch 7.3 wird die neue Raidinstanz sein, die auf den Namen Antorus, der Brennende Thron hört. Dies wird das Herzstück sein, selbst wenn er noch nicht direkt zum Release des Patches zugänglich ist. Aus den Achievements und dem Dungeon-Journal wissen wir bereits, welche 11 Bosse uns dort erwarten werden:

  • Weltenbrecher der Garothi
  • Die Hunde von Sargeras
  • Der Kriegsrat
  • Portalhüterin Hasabel
  • Eonar die Lebensbinderin
  • Imonar der Seelenjäger
  • Kin’garoth
  • Varimathras
  • Der Zirkel der Shivarra
  • Aggramar
  • Argus der Zerrütter
WoW Argus Titan Eonar the Lifebinder

Den Lore-Fans werden gleich einige Namen ins Auge springen. Eonar die Lebensbinderin und Aggramar sind zwei Titanen. Beide wurden vor langer Zeit von Sargeras getötet, doch ihre Seelen wurden in den Kosmos hinausgeschleudert. Ob wir im Raid „nur“ gegen ihre Körper kämpfen, die nun von anderen Mächten kontrolliert werden, ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt. Es wäre aber durchaus möglich, dass Sargeras die Leichen seiner bezwungenen Brüder und Schwester aufbewahrt hat, da in ihnen sicher große Macht wohnt.

Argus der Zerrütter

Viele Spieler haben sich gewundert, dass der Planet Argus bei seiner ersten Darstellung ein riesiges Loch hatte. Was ist dort vorgefallen? Wurde der Planet angegriffen oder durch Felenergie vernichtet? Die Antwort scheint im letzten Boss des Raids zu liegen: Argus der Zerrütter.

WoW Argus Titan Argus Head chopped

Der Boss hat den gleichen Namen wie der Planet, was darauf schließen lässt, dass Argus eine Weltenseele in sich getragen hat. Diese Weltenseele ist wohl erwacht und wurde damit zu einem eigenständigen Titan. Wenn man so will, ist der Planet Argus das Ei, aus welchem der Titan Argus „geschlüpft“ ist.

Wie genau so ein Titan „drauf ist“, der vom felverdorbenen Sargeras erweckt wurde, werden wir wohl in den kommenden Monaten erfahren. Die Hauptsache für Sargeras scheint zu sein, dass er nicht durch die Leerenfürsten verdorben wurde.

Wo steckt Sargeras?

Wer an die Brennende Legion denkt, dem kommt unweigerlich sofort der Dunkle Titan Sargeras in den Kopf. Doch genau dieser scheint auf Argus auffallend abwesend zu sein.

WoW Argus Eredar Brute

Es scheint wahrscheinlich, dass Sargeras die Invasion von Azeroth schlicht und ergreifend Kil’jaeden überlassen hat und selbst an anderer Stelle im Kosmos kämpft, um weitere Planeten zu verschlingen und damit die Leerenfürsten zu behindern. Letztlich ist es aber wohl ein kluger Schachzug, nicht den Kopf der Legion zu beseitigen – zumindest noch nicht. Vielleicht gibt es ja noch einen Patch 7.4. Oder Sargeras entkommt, was zwar einige Spieler ärgern, aber andere erleichtert aufseufzen lässt. Denn ohne die Brennende Legion als immerwährender Feinde würde der World of Warcraft doch etwas fehlen.

Bedenkt bitte, dass es sich bei vielen Dingen hier noch um Spekulationen und Theorien handelt.

Die gezeigten Bilder und Models stammen von den Dataminern von mmo-champion (siehe Quellen).


Was Patch 7.3 noch so bringt, das haben wir bereits in diesem Artikel beschrieben.

Quelle(n): mmo-champion.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
27 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Ectheltawar

Würde Sargeras persönlich auch unangetastet lassen. Mit dem Ende von Legion wäre mir am Liebsten das einfach eine erneute Invasion abgewehrt wurde. Für Sageras mag das Ärgerlich sein, aber bedenkt man das er einen Kreuzzug anführt der vermutlich all unsere Vorstellungen sprengt, ist das für Sargeras eventuell nur eine Kleine Randnotiz. Als Abschlussvideo mag man dann einen Legionsdiener sehen, wie er Sargeras eine Notiz über die zurückgeschlagene Invasion auf Azeroth, sowie den Vorstoss nach Argus berichtet. Dieser nimmt das grimmig auf, nickt und derweil zoomt die Kamera raus und zeigt eine gewaltige Galaxiekarte und die unzähligen anderen Fronten an denen er aktuell aktiv ist. Dem Diener raunt er dann zum Ende nur noch ein „wir kümmern uns später um dieses kleiner Ärgernis“. Das würde die brennende Legion auch weiterhin als Bedrohung erhalten und man könnte das Thema dann später noch mal aufgreifen. Durch Legion selber wissen wir ja, das es quasi eine Rebellengruppe gibt, „Die Armee des Lichts“. Bevor ich an Sargeras selber dran gehe, würde ich lieber sehen das wir in ferner Zukunft vielleicht mal anderen Welten in Ihrem Kampf gegen die brennende Legion helfen.

Guest

Den will man noch nicht verpulvern. Einen dickeren und gleichzeitig bekannteren Gegner gibt es in WoW nun mal nicht mehr, außer eben Sargeras.

Corbenian

So langsam klingt die Story tatsächlich irgendwie abgedreht. Und noch abgedrehter ist, dass man alles und jeden besiegt O.O

Das ist die typische Entwicklung von solchen Never Ending Stories… Dragonball war ja genau so. Das ganze Marvel Universum (Superhelden Filme und Comics generell). Die Charaktere werden einfach zu mächtig. Gottgleich. Und dann hebt das Ganze halt ab und wird absurd ^^‘

Da wünscht man sich echt ein WoW 2, was wieder ganz bodenständig ist.

Koronus

Also ich finde es super. Ich hoffe wirklich, dass wir einmal den Punkt erreichen, wo wir alles und besiegt haben und endlich in Azeroth Frieden einkehrt und WoW 2 ein Sandbox Spiel wird oder als P&P fortgeführt wird.

Fluffy

Meiner Meinung nach geht man mit WoW mittlerweile wie mit einem komapatienten um.
Man weiß das es die beste Zeit hinter sich hat aber man Hällt dieses etwas trotz allem an Maschinen am Leben, auch wenn man weiß, dass es selbst nach dreihunter Jahren an einer Maschine hängend, niewiede aufwachen wird.
Etwas hart ausgedrückt aber so empfinde ich es. Und stellenweise trift es sogar irgendwie zu ^^

Klaphood

Warum kann die beste Zeit nicht noch kommen? 😉

Für den einen war es Classic, für jemand anderen vielleicht BC oder Wrath. Für mich war es MoP, bis jetzt!, und dass obwohl ich seit Ende Classic spiele.

Das klingt immer so verallgemeinert, nur weil manche (viele?!) über ihre Nostalgie nicht hinwegkommen. (bitte nicht persönlich nehmen)

Koronus

Nun weil noch bis WotLK richtige Rollenspiel Elemente im Gameplay waren. Außerdem war die Story noch mehr oder weniger Bodenständig. Für mich wäre allerdings wie schon vorher geschrieben die beste Zeit, wenn wir alles eingestampft haben, was es als Bedrohung für Azeroth gibt und Horde und Allianz Einigkeit erreicht haben. Bin ich den Einzige, der sich Frieden wünscht?

Gorden858

Im realen Leben ist das natürlich erstrebenswert, aber was willst du in dem Spiel denn noch machen, wenn es nichts zu bekämpfen gibt? 😀

Klaphood

Das wird tatsächlich die Frage sein. Es hieß ja schon während MoP, dass die nächsten 3-4 Addons bereits grob geplant seien.

Aber die Frage ist natürlich, was passiert dann? Wenn Azshara, die Leerenfürsten, die Alten Götter und Sargeras besiegt sein werden/sollten. Im Moment scheint es ja zudem auch noch (fast im wahrsten Sinne) in Lichtgeschwindigkeit auf Argus zuzugehen.

Das schreit auf jeden Fall nach einem weiteren „entspannten“ Addon, dass allen Luft zum verschnaufen gibt.

Koronus

Ja ein Add-on zum Verschnaufen, wo wir uns erstmal darum kümmern, Azeroth kümmern und man Mal so richtig sehen kann, was all diese Überlebenskriege auslösen, fände ich super.

Gorden858

Würde ich nicht drauf setzen. Denke die wenigsten wollen tatsächlich verschnaufen sondern einfach immer nur neues Futter zum durchspielen. Aber du hast natürlich Recht, dass jede Geschichte irgendwann mal ein Ende finden sollte.

Koronus

World of Explorecraft? World of Crafting? Wenn in Azeroth Frieden einkehrt gebe es eine andere Möglichkeit, WoW 2 aufzusetzen, nämlich als Sandbox MMORPG wo endlich Azeroth im richtigen Maßstab ist. Ich Stelle es mir so vor. Nachdem wir den letzten großen Boss besiegt haben, kommen die großen Anführer und gratulieren uns für unseren Sieg und das Dank uns nun endlich Frieden in Azeroth einkehren kann. Sie sagen uns, dass wir uns nun endlich zur Ruhe setzen können und den Aufbau des Landes der neuen Generation überlassen können, denn wir haben genug für Azeroth getan.

Cortyn

Das klappt ja schon in der echten Welt so überzeugend gut! 😀

Koronus

Was meinst du genau damit?

Cortyn

Länder befrieden und dann der nächsten Generation überlassen, die das sicher wieder „schön aufbaut“ – war nicht als Kritik oder so an dich gemeint ^.~

Koronus

Wieso Länder befrieden? Ganz Azeroth wird durch die finale Bedrohung die ganze Kontinente verwüstet vereint und nachdem man sie dann mit aller vereinter Kraft besiegt und seine Heimat gerettet hat, darf man sich als Retter zurücklehnen und das den Nachkommen überlassen. Den finalen Kampf kann man doch perfekt mit Warcraft 4 kombinieren. Während wir uns in WoW darum kümmern alles für den finalen Schlag vorzubereiten, sieht man in Warcraft 4 all die brutalen Schlachten, die sonst überall sind und bei denen man nicht überall gleichzeitig sein kann.

Gorden858

Klingt nach einem Spiel, das es durchaus geben könnte und das Potenzial hat Spaß zu machen. Aber fände es schwierig WoW darin umzuwandeln, weil du dir ja im Laufe der Jahre eine Spielerschaft mit gewissen Vorlieben heranziehst die eine ganz bestimmte Erwartungshaltung an das Spiel haben. Die bleiben nachher alle plötzlich fort und müssten durch Sandboxspieler ersetzt werden, die bereit sind in ein so altes Spiel noch einzusteigen. Wird also wohl erst mit einem kompletten Relaunch passieren.

Koronus

Jep sage ich ja. Zuerst wird WoW komplett beendet indem wir jeden besiegen den es zu besiegen gilt und dann endlich Frieden einkehrt da die letzte finale Schlacht zu überstehen wäre Einigkeit erfordert hat und danach macht man WoW „2“ wo die Spielwelt in korrekter Größe und Zeitgemäßer Grafik ist und man die Geschichte Azeroths in diesem Sandbox MMORPG fortschreibt.

Klaphood

Genau das haben die Pandaren versucht, den Völkern aus Azeroth beizubringen.

Und für mich gehört es zur Genialität des Addons, dass es natürlich von vornherein klar war, dass es nicht gelingen wird.

Aber es gibt ja immer noch die Vision von Velen über Anduin. Wenn die wahr werden sollte (und im Moment sieht es nach all den Jahren endlich danach aus), dann wird das für mich MoP übertreffen können.

Guest

nie wieder aufwachen? Da sind immer noch ein paar Millionen Leute unterwegs, die das spielen und monatliche Gebühren zahlen. Also so tief ist das Spiel was die Kundschaft angeht noch lange nicht gesunken.

Corbenian

Frieden wird es auf Azeroth (und darüberhinaus) nie geben ^^ das wäre schon ein Widerspruch in sich (Warcraft *hust*).

Ein schönes bodenständiges WoW oder Titan alias Overwatch MMO mit entsprechender Grafikengine wie letzteres und ich wäre zufrieden. Die Grafik und die Animationen von OW sind schlicht ein Schmankerl fürs Auge (also für mein Empfinden zumindest).

Koronus

Warum nicht World of Workcraft als Nachfolger.
Azeroth wurde im letzten großen Kampf verwüstet und ihr müsst es wieder aufbauen.
Spielt jetzt den Nachfolger von World of Warcraft und erkundet die bekannte Welt nun im Maßstab von 1:1 und formt es nach euren Vorstellungen in diesem Sandbox Spiel.

Corbenian

Würde ich mir definitiv ansehen ^^

Fluffy

Nur mit dem Unterschied, dass die Wow story einfach unnötig und „künstlich“ verlängert und aufrecht erhalten wird. Was ich total affig finde. Und wenn man dann wieder liest „Ja da waren eigentlich zwei Titanen tod, aber bringen wir sie mal wieder rein wie so ziemlich alles was eh drei mal und ewig verreckt und wieder auftaucht als wär nix gewesen. bliblablub.“
Mich persönlich nervt es einfach und zeugt von unkreativität.
Was ist so schwer daran Charaktere einfach mal tod sein zu lassen….
Das macht wow für mich vollkommen uninteressant und nervig…
Da freut einem auch nicht die email von dieser Woche wo blizz einem mal wieder 7 Tage gratisspielzeit schenkt ^^

Corbenian

Stimme dir zu. Obwohl die Story von Warcraft sehr gut ist. Nur verheizt Blizz halt ihre Lore regelrecht. Das ist aber diese typische Gigantomanie, woran die Welt aktuell generell krankt…

Ectheltawar

Es ist halt Problematisch dem Helden (bzw Spieler) das Gefühl zu geben ständig „mächtiger“ zu werden. Daraus folgt das man diesem eben auch immer „mächtigere“ Gegenspieler entgegensetzen will. Ab einem gewissen Punkt führt das zwangsmäßig dazu das alles immer abgedrehter wirkt.

Das Problem lässt sich aber durchaus auch anders angehen. Logisch ist das man neue Bedrohungen erzeugen muß, aber müssen diese nicht immer so viel übermächtiger sein, als die Vorangegangene Bedrohung, sie muß einfach anders sein. Den Perfekten Ansatz dafür hatte Blizzard mit MoP geliefert. Ich würde nicht behaupten das wir hier einen Bedrohung hatten, die jene aus Cata zuvor überstiegen hat. Leider gilt MoP aber für viele Spieler als die schlechteste Erweiterung, logisch das Blizzard den Weg dann nicht weiter verfolgt. Persönlich halte ich MoP gerade von der Story her, für das bisher Beste aller AddOns.

Corbenian

Ironischerweise wird das Asiasetting und die Pandaren am meisten am Addon kritisiert – obwohl vorher lautstark von vielen „Core-Lore-Fans“ ebendies gefordert wurde und nach der Umsetzung dann verteufelt… Blizz hat schon die undankbarste Community ^^‘

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

27
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x