WoW: Nervigster Bug nach knapp 8 Jahren gefixt!

Zweifelsohne hat der letzte WoW-Patch 6.1 nun nicht die größten Neuerungen mit sich gebracht. Es gibt zwar hier und da ein kleines bisschen Content für gelangweilte Nachmittage oder Screenshot-Fetischisten, aber eine wirkliche Bereicherung für die Langzeitmotivation sucht man vergebens. Still und heimlich hat man aber einen der ältesten Bugs gefixt, der Spielern schon seit Classic den Verstand geraubt hat!

Die Kamera in World of Warcraft funktioniert endlich!

Der kleine Fehler ist zwar nicht spieltechnisch gravierend gewesen, hat aber schon bei einer ganzen Reihe von Spielern zu Aufregung und Frust geführt – auch bei mir. In seltenen Fällen wurde durch zu schnelles Klicken der Cursor auf seine Standardposition mitten auf dem Bildschirm zurückgesetzt. Dies sorgte unter anderem dafür, dass entweder die Kamera sich in einer möglichst ungünstigen Lage ausrichtet, oder aber der Mauscursor plötzlich über dem eigenen Char schwebt. Die für den Tank gedachte Heilung verschwand so schon das ein oder andere Mal im Leib meiner kerngesunden Priesterin. Der Freudenschrei in den Foren und auf Reddit ist jetzt natürlich groß.

Es hat zwar nur knapp acht Jahre gedauert, diesen Fehler zu beheben, aber besser spät als nie. Schade nur, dass man das bei Blizzard wohl nie als „offiziellen“ Spielfehler zugegeben hat. Wäre doch wirklich eine Schande, wenn sich deswegen zahllose Menschen und ein Dämon im Laufe der Jahre eine neue Maus gekauft hätten, nur um diesen Fehler loszuwerden…

Autor(in)
Quelle(n): reddit.cokotaku.com
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.