Wie die Beute auf Insel-Expeditionen von WoW wirklich funktioniert

Sind die Belohnungen der Insel-Expeditionen in World of Warcraft komplett zufällig? Nein, meinen immer mehr Spieler. Man kann die Drop-Chance wohl beeinflussen.

Insel-Expeditionen in World of Warcraft: Battle for Azeroth spalten die Spielerschaft. Einige können mit dem Content gar nichts anfangen, andere haben großen Spaß daran und Leveln sogar nur über Insel-Expeditionen.

Ein Rätsel war jedoch stets, wie genau die Beute am Ende einer Insel-Expedition bestimmt wird. Viele Spieler vermuteten, dass es einfach eine verdammt kleine Chance auf irgendein Item aus der gesamten Beuteliste ist. Das scheint jedoch falsch zu sein.

WoW Island Expedition Hozen

Für Ho-Zen-Spielzeug solltet ihr seltene Ho-Zen töten.

„Named“ Mobs geben Loot-Chance: Auf Reddit schreibt der Nutzer Flak_Knight, dass er mit seinen Freunden einige Charaktere nur über Insel-Expeditionen gelevelt hat und die Zeit dabei nutzt, um etwas zu experimentieren.

Sie fanden heraus, dass erhaltene Beute nicht komplett zufällig ist, sondern von den Events auf der Insel und den getöteten „named Rare-Mobs“ abhängig ist – also NPCs, die einen eigenständigen Namen haben.

Um die Chance auf besondere Beute, wie Pets, Spielzeuge, Transmog-Kleidung und Reittiere zu erhöhen, sollte man also stets die Events im Auge behalten und vor allem die NPCs mit besonderem Namen töten.

WoW Green Parrot Mount transparent

Ein Beispiel: Ihr wollt das grüne Papagei-Reittier „Krächz“ haben? Dann solltet ihr bei Insel-Expeditionen immer darauf achten, ob Piraten angreifen. Sobald sie da sind, eilt zu den Piraten und tötet die raren Feinde mit einem speziellen Namen. Nur dann besteht überhaupt eine Chance, Piraten-Loot am Ende zu bekommen.

Ihr wollt lieber das Reittier der Mogu? Dann solltet ihr stets die Mogu-Rares töten. Diese Zugehörigkeit gilt für alle Belohnungen.

Lob für Blizzard: Flak_Knight lobt in seinem Beitrag Blizzard für das grundsätzliche System. Denn so sei es zum ersten Mal seit langer Zeit der Fall, dass man Belohnungen und deren genaue Beschaffung nicht durch Datamining erfahren könnte. Nur wer die Inseln und ihre Ereignisse wirklich erforscht, der kann auch etwas Besonderes erhalten.

World of Warcraft Battle for Azeroth Island Expeditions Azerite 1

Die Azerit-Elementare sind eher kontraproduktiv für tollen Loot.

Mit Patch 8.1 Tides of Vengeance will Blizzard übrigens weitere Verbesserungen an den Insel-Expeditionen vornehmen.

Schnellster Gewinn ist kontraproduktiv: Es wird an dem System aber auch einige Kritik geübt.

Wer Insel-Expeditionen nämlich mit maximaler Effizienz abschließt, immer große Erze abbaut, Kisten öffnet und den „großen Azerit-Elementar“ mit seinen drei Riesen-Erzen abbaut, der steigert seine Chance für bestimmten Loot nicht. Denn bei diesen Quellen handelt es sich nicht um „named“-Mobs.

Wenn man diese Azerit-Quellen aber ignoriert, dann schnappt sich die andere Fraktion die Erze und holt womöglich auf.WoW Island Expeditions Blood Elf Cheer title

Bedenkt bitte, dass die Informationen zu einem großen Teil noch Spekulation sind. Allerdings melden sich immer mehr Spieler zu Wort, dass diese Beobachtung auch ihren Erfahrungen entspricht.

Was haltet ihr von dieser Art, Beute zu erhalten? Eine coole Idee oder eher blöd? Werdet ihr nun gezielt die Rare-Mobs der Events umhauen?

Mehr zu World of Warcraft: Battle for Azeroth gibt es immer aktuell auf unserer WoW-Facebookseite.

Autor(in)
Quelle(n): reddit.com/r/wow/
Deine Meinung?
Level Up (5) Kommentieren (6)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.