WoW: Reign of Azshara – die große Addon-Idee eines Fans

Fan-Kreationen sind meistens etwas Schönes. Oft sind es nur kleine Questreihen, die man sich selbst zusammenspinnt. Einige besonders engagierte Fans tragen die Liebe zu ihren Spielen aber im wahrsten Sinne auf ein ganz anderes Level. Als bestes Beispiel dient hier wohl der Nutzer „Golden Yak“, der sich gleich ein komplettes Addon für World of Warcraft ausgedacht hat! Dabei sind die Gedanken gar nicht so weit weg, denn bei „Azshara“ könnte es sich tatsächlich um die nächste WoW-Erweiterung handeln.

Weil seine Kreativität doch den Durchschnitt bei Weitem übersteigt, wollen wir Euch seine Kreation hier einmal vorstellen…

Ich betone hier noch mal ausdrücklich, dass es sich um eine Fan-Schöpfung und keine offiziellen Blizzard-Pläne handelt!

Die Herrschaft von Azshara

Eine der noch unberührten Bedrohungen von Azeroth ist zweifelsohne die ehemalige Kaiserin der Nachtelfen und aktuelle Herrscherin über die Naga: Azshara. Sie gilt selbst auf aktuellen Stand der Lore als eine der größten Magierinnen und seitdem Neptulon versklavt wurde, ist sie wohl die unangefochtene Herrscherin der Meere. Mit ihrer neu gewonnenen Kraft hebt sie das alte Königreich „Zin-Ashari“, die ehemalige Magiehochburg der Elfen, aus den Meeren um von dort aus über die Länder der Völker herzufallen. Weil „Golden Yak“ keine halben Sachen macht, hat er dazu direkt eine Karte angefertigt, die Blizzard wohl ohne Bearbeitung direkt übernehmen könnte.

WoW ROA Fanmap

Die Welt in der Kurzübersicht

Mit den neuen Landmassen beginnt das Rattenrennen von Horde und Allianz natürlich erneut. Die Allianz sichert sich Kul’Tiras, gerade durch Lady Jaina Proudmoore bestehen noch gute Kontakte zum Volk der Seefahrer. Die Horde übernimmt im Gegenzug die Kontrolle über „Plunder Isle“, eine ehemalige Piratenhochburg. Danach geht es direkt in die neuen Levelgebiete, die alle ein spezielles Thema aufweisen. „Delassar Reef“ ist ein Korallenwald, der nun überhalb der Meeresoberfläche liegt. Die einstigen Unterwasserkreaturen führen nun einen verzweifelten Überlebenskampf.

World of Warcraft Kezan
Es geht zurück nach Kezan?

In „Sailgrave“ liegen Tausende Schiffe, die über Jahrhunderte hinweg ihren Untergang in der Nähe des Mahlstroms gefunden haben. Die Besatzungen haben diesen Ort niemals verlassen, weshalb sie nun als Untote das Gebiet verseuchen.

„Kezan“ ist ein bekannter Schauplatz, immerhin sind die Goblins in Catacylsm von dort geflogen. Jetzt kehren alle möglichen Völker zurück, um sich die Insel und dort vergrabene Schätze zu sichern, so auch die beiden verfeindeten Parteien.

Zuletzt gibt es noch die kleine Insel Tel Abim, die als neues PvP-Gebiet fungiert. Allianz und Horde streiten sich um die wohl wichtigste Ressource des Mittelmeeres: Die Tel’Abim-Bananen (und was immer sonst noch dort ruht)!

Kampfschiffe statt Garnison

World of Warcraft Schiff

Weil Gutes erhalten bleiben muss, wird die Garnison in leichter Abwandlung in das Addon übernommen, wenn auch in leicht anderer Form: Statt einer stationären Basis ist man diesmal Besitzer eines stolzen Kriegsschiffes, dass man an vielerlei Orten auf dem Meer platzieren kann. Natürlich gibt es auch hier wieder zahlreiche Anhänger, verschiedene Boni und Gestaltungsmöglichkeiten, um das schwimmende Heim ganz den Bedürfnissen der modernen Blutelfe anzupassen. Eine große Kampagne dreht sich um die Eroberung der Meere, tägliche, zufällig generierte Inseln sollen den Entdeckerdrang groß halten und auch nach Wochen noch Anreiz geben, regelmäßig auf dem Schiff zu verweilen.

4. Spezialisierung für alle Klassen!

Um ein wenig frischen Wind in das Talentsystem zu bringen, spendiert man allen Klassen eine vierte Spezialisierung. Hexenmeister geben sich ganz ihrer dämonischen Seite hin und verfügen nun über Nahkampffähigkeiten, was aus ihnen Tanks macht. Magier erhalten die neue Spezialisierung „Blutmagie“ und können fortan als Fernkampf-Tanks die Feinde beharken. Schamanen geben das ganze „Einklang und Gleichgewicht“-Gelaber endlich auf und erhalten eine „Chaos“-Spezialisierung, die sich ohne Rücksicht der zerstörerischen Kraft der Elemente bedient. Die neuen Spezialisierungen sind alle sehr durchdacht und jedes Mal werden sogar ein paar Fähigkeiten genannt. Nur der Druide geht leer aus – denn der hat ja bereits 4 Skillungen.

Features, Features, Features!

Im Kopf von „Golden Yak“ ist aber noch viel mehr. Er hat detaillierte Instanzen beschrieben, bereits zukünftige Patches und die Entwicklung der Storyline geplant und sich sogar komplett neue Völker ausgedacht, die bisher in den Tiefen des Meeres gelebt haben. Ein paar Konzeptzeichnungen haben wir hier:

World of Warcraft Fanart Goblinbot
©Golden Yak

Wer noch stärker in die sehr detailliert ausgearbeitete Addon-Idee eintauchen will und der englischen Sprache mächtig ist, sollte sich den entsprechenden Forums-Post von mmo-champion einverleiben.

In jedem Fall ist das Ganze eine tolle Idee, die ich sofort umsetzen würde, wenn ich etwas bei Blizzard zu entscheiden hätte – was haltet Ihr davon?

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (6)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.