WoW: Ich hab‘ das coolste Schmuckstück und mein Heiler hasst mich dafür

WoW: Ich hab‘ das coolste Schmuckstück und mein Heiler hasst mich dafür

WoW-Dämon Cortyn feiert ein neues Schmuckstück. Es hat ziemlich interessante Effekte – und frustriert Heiler und Raid-Leiter.

Patch 9.2 Ende der Ewigkeit von World of Warcraft kam zumindest in meinem Freundes- und Bekanntenkreis recht gut an. Das hat auch dazu geführt, dass unsere alte Raid-Truppe wieder richtig Lust hatte und sich gleich in das Sanktum der Herrschaft gewagt hat. Nach wenigen Terminen (und einigen bitter notwendigen Anduin-Nerfs) gelang es uns letztlich, den Kerkermeister zu bezwingen. Und, weil die Loot-Götter das so entschieden haben, bekam ich direkt ein Schmuckstück vom Kerkermeister, die „Narben der brüderlichen Zwietracht“ (Scars of Fraternal Strife).

Ich liebe dieses Schmuckstück.

Die Narben der brüderlichen Zwietracht sind dabei ein klassisches „Kiss/Kurse“-Item. Es gewährt also einen positiven Bonus, aber man muss dafür einen Malus in Kauf nehmen. Es erinnert ein wenig an die Verderbnis-Effekte aus Battle for Azeroth, ist aber deutlich stärker kontrollierbar.

Das Schmuckstück hat im Grunde 5 unterschiedliche Stufen, die es durchläuft. Der Tooltip ist dabei nicht sonderlich hilfreich, denn dort sagt das Schmuckstück nur:

Anlegen: Befestigt eine Rune der Herrschaft an Euch, die Euch Macht gewährt … zu einem gewissen Preis.
Benutzen: Fügt eine weitere hinzu. (30 Sekunden Abklingzeit).

Bis zu 5 Runen kann ich meiner Draenei so an den Körper tackern, die alle unterschiedlich Effekte haben. Dabei gehen die Runen immer eine feste Reihenfolge durch:

  • 1. Rune: Euer Tempo ist um 81 erhöht. 10 % des erlittenen Schadens hallt 3 Sekunden später nach und wird erneut zugefügt.
  • 2. Rune: Eure Vielseitigkeit ist um 81 erhöht. Sämtliche erhaltene Heilung ist um 5 % reduziert.
  • 3. Rune: Eure kritische Trefferwertung ist um 81 erhöht. Ihr blutet alle 2 Sekunden für 857 Schaden.
  • 4. Rune: Eure Meisterschaft ist um 81 erhöht. Eure Zauber und Fähigkeiten reduzieren eure Bewegungsgeschwindigkeit um 2 % für 15 Sekunden, bis zu 10-mal stapelbar.

Wenn man das Schmuckstück also bis zur 4. Rune aufbaut, hat man einen Bonus von 81 auf allen Sekundärwerten, während man permanent blutet, um 20 % verlangsamt ist, weniger Heilung erleidet und Schaden mehrfach kassiert.

Richtig cool ist es aber, wenn man die 5. Rune hinzufügt. Dann werden alle anderen Effekte aufgezehrt und stattdessen für 30 Sekunden ein neuer Buff hinzugefügt:

Die Letzte Rune: Euer Tempo, Eure kritische Trefferwertung, Eure Meisterschaft und Eure Vielseitigkeit ist um 163 erhöht. Wenn die Letzte Rune verblasst, explodiert ihr für 16160 Schaden.

WoW Draenei Death Dwarf Human Female angry titel title 1280x720
Viele meckern bei dem Schmuckstück – aber das macht den halben Spaß aus.

Ein zweiter Kampfrausch, aber mit Nachteilen

Für mich ist diese finale Rune so etwas wie ein persönlicher, zweiter Kampfrausch, den ich mehrfach im Kampf zünden kann. Denn 163 auf alle Sekundärwerte macht – je nach Attribut – 3 % bis 6 % aus, was eine drastische Schadenssteigerung bedeutet. Zusätzlich dazu kann der Explosionseffekt der Rune auch noch kritisch treffen und haut dann gerne mal für 28.000 Schaden auf Feinde in der Umgebung.

Klar, das Ganze hat auch Nachteile. Zum einen schreit mich wahlweise meine Heilerin an, warum ich denn die ganze Zeit so viel Schaden nehme oder mein Raid-Leiter, warum ich denn im „RP-Walk“ den Flächeneffekten ausweiche, wenn gerade mal wieder die Verlangsamung von 20 % aktiv ist. Als Priester ist man ohnehin so mobil, dass man schon fast Grundsteuer bezahlen müsste.

Hinzu kommt, dass nach dem Durchlauf aller Runen nur die 1. Rune aktiv ist und ich die anderen nach und nach wieder aufbauen muss. Das bedeutet, dass das Schmuckstück für eine gewisse Weile „nur“ 81 Tempo gewährt und sonst nichts – viel weniger, als andere Schmuckstücke, die meistens noch knapp 100 Intelligenz als Bonus haben.

Aber ganz ehrlich? Die Runen machen ungeheuer viel Spaß. Nicht nur, weil sie meiner Heilerin den letzten Nerv rauben – fast so sehr wie meine tödlichen Glaubenssprünge – sondern auch, weil sie ein ziemlich taktisches Element mitbringen.

Ich muss zum Beispiel oft abwägen: Möchte ich jetzt wirklich die finale Rune aktivieren, um meine „glorreichen 30 Sekunden“ zu haben? Oder habe ich lieber durchgehend im Kampf 4 Runen aktiv und damit dauerhaft alle Attribute um einen soliden Wert gespeichert? Wann genau kommt die nächste Burst-Phase, sodass ich die Explosion am Ende der finalen Rune nutzen kann, um viel AoE-Schaden zu machen?

Die Narben der brüderlichen Zwietracht sind grandios. Ein spannendes Schmuckstück, von dem ich wünschte, es würde noch viel mehr geben.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
13
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Feamyril

Klingt nach viel Spaß am Abend. 😂

Jaba01

Was ist an einem Statsstick mit massiven Nachteilen interessant? Alleine der Movementspeed-Debuff ist so heftig, dass das Trinker nahezu nutzlos ist.

NewClearPower

Als Priester ist man ohnehin so mobil, dass man schon fast Grundsteuer bezahlen müsste.

Der Spruch ist echt gut den muss ich mir merken 🙂

Martin

Wo soll da jetzt as problem sein? Wenn du das Trinket richtig nutzt ist doch alles super, würdest du es nur so durch spammen würde ich als Heal Lead allen heilern verbieten dich zu heilen und du hast sämtliche Repkosten des Raids zu tragen im Falle eines wipes.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x