Erst mit Patch 8.1 ist WoW: Battle for Azeroth ein fertiges Spiel

World of Warcraft: Battle for Azeroth wird erst mit Patch 8.1 ein vollständiges Spiel. Zumindest ist das die Ansicht von Cortyn.

Die neue WoW-Erweiterung Battle for Azeroth ist nun seit knapp zwei Monaten veröffentlicht und zahlreiche Hotfixes haben die „Kinderkrankheiten“ beseitigt sowie größere Fehler ausgebügelt. Dennoch fühlt sich die Erweiterung noch immer nicht vollständig an. Denn das wird erst der kommende Patch 8.1 Tides of Vengeance leisten können.

Wichtige Features fehlen bisher

Was mich am meisten gestört hat, ist das Fehlen von – für mich persönlich – wichtigen Features wie den Paragon-Belohnungen beim Farmen von Ruf oder aber auch den „Incursions“, bei denen Allianz und Horde die Küsten der feindlichen Insel angreifen, so wie die Legion an der Verheerten Küste.

WoW Human Alliance Guard

Die Argumentation einiger Spieler ist, dass es beide Features auch erst spät im Lebenszyklus von Legion gegeben hat und es deswegen ja normal sei, dass es auch erst in Battle for Azeroth später kommt.

Das stimmt natürlich in gewisser Weise, aber das ist nicht mein Punkt oder mein Anspruch an ein Blizzard-Spiel.

Wenn ein Feature in Legion gut funktioniert hat, dann erwarte ich doch, dass es auch mit dem nächsten Addon sofort zur Verfügung steht. Die Entwickler beginnen immerhin nicht „bei null“ und müssen die gleichen Erfahrungen nicht erneut sammeln.

Einige mögen es vermessen oder meine Erwartungshaltung zu hoch finden, aber wenn ich ein Feature in Legion kennen und lieben gelernt habe, dann erwarte ich, dass es auch mit der nächsten Erweiterung wieder dabei ist und nicht erst in einem späteren Patch nachgereicht wird.

wow legion screenshot warden emissary weltquest
Paragon-Belohnungen lockten in Legion mit besonderen Items.

Und genau das erwarte ich von einer Erweiterung: Alte Features, die gut funktionierten, sollten ausgebaut und übernommen werden, während neue Features hinzugefügt werden. Ich will nicht, dass alte Features immer wieder „neu nachträglich“ gebracht werden.

Eine Kriegsfront war zu wenig

WoW BfA Stromgarde Storming The Keep Warfront

Ein weiterer Punkt sind die „Kriegsfronten“ – auch wenn das Feature zum Release eher „Kriegsfront“ heißen sollte, denn davon gab es immerhin nur eine. Das hatte gleich den negativen Beigeschmack, dass man diese nur rund alle zwei Wochen spielen kann, danach ist die andere Fraktion an der Reihe.

Deutlich besser wird es mit Patch 8.1, wenn auch die Dunkelküste zur Kriegsfront wird. Denn dann arbeiten zwei Kriegsfronten im Tandem, sodass die Horde etwa die Dunkelküste angreift, während die Allianz gerade im Arathihochland um Burg Stromgarde kämpft. Dadurch gibt es jede Woche etwas zu tun und weitere Kriegsfronten in zukünftigen Patches werden das noch verbessern.

WoW-Chef verrät, warum ihr Kriegsfronten nicht als Raid spielen könnt

Drei Monate mehr hätten WoW: BfA gut getan

Und genau damit schließt sich der Kreis meiner Argumentation auch. Patch 8.1 erscheint grob drei Monate nach der Veröffentlichung von Battle for Azeroth, plus/minus ein oder zwei Wochen. Das sind genau die drei Monate zusätzliche Entwicklung, die das Spiel noch benötigt hätte, um wirklich „fertig“ zu sein.

WoW Patch 8.1 Uebersicht title

Ich habe noch immer viel Spaß in Azeroth und die meisten groben Schnitzer wurden immer zeitnah durch Hotfixes behoben. Dennoch wünsche ich mir, dass Blizzard in rund zwei Jahren, zur nächsten Erweiterung, sich lieber wieder ein paar Monate mehr Zeit lässt. Gerne quäle ich mich noch 12 Wochen länger durch eine Höllenfeuerzitadelle oder die Belagerung von Orgrimmar und habe dann eine wirklich „runde“ Erweiterung zum Launch.

Der Patch 8.1 Tides of Vengeance wird World of Warcraft: Battle for Azeroth deutlich verbessern. Sicher wird auch dann nicht alles perfekt sein, aber dann ist die aktuelle Erweiterung für mich ein „richtiges Spiel“, das man als vollständig bezeichnen kann.

Aber das ist nur meine Meinung. Wie seht ihr das? Freut ihr euch schon auf Patch 8.1? Oder seid ihr mit dem aktuellen Zustand von World of Warcraft vollends zufrieden?

Autor(in)
Deine Meinung?
10
Gefällt mir!

15
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Ectheltawar
Ectheltawar
1 Jahr zuvor

„Wenn ein Feature in Legion gut funktioniert hat, dann erwarte ich doch, dass es auch mit dem nächsten Addon sofort zur Verfügung steht.“

Wer schon länger als ein AddOn WoW spielt, sollte wissen das es Blizzards Angewohnheit ist, eben nicht alle Dinge mit in ein neues AddOn zu nehmen. Etwas das ich auf der einen Seite schon immer verteufelt habe, auf der anderen Seite aber auch verstehen kann. Gerade wenn ich in andere MMORPGs mal wieder reinschaue, wo quasi immer alles weitergeführt wird und man plötzlich nach einer langen Pause kaum noch wieder ins Spiel findet weil man einfach erschlagen wird von den Ganzen neuen Dingen. Hier hält sich Blizzard bewusst immer schlank.

Ansonsten ist die Aussage das BfA wohl erst mit 8.1 „fertig“ ist, sicherlich nicht so falsch. Aber das ist ein Vorwurf den man fast jedem AddOn machen kann. Auch in der Vergangenheit war es noch nie anders und immer erst mit dem ersten großen Update nach dem AddOn-Start konnte man von einem runden Erlebnis sprechen. Letzteres ergibt sich schon alleine daraus, das sich viele Dinge nicht so richtig testen lassen, bzw sich dann immer noch anders darstellen, sobald erst mal die Masse der Spieler damit konfrontiert wird. Ergo bringt der X.1-Patch immer was neues ins Spiel, zusammen mit den ersten gravierenden Änderungen, welche eben dem Umstand geschuldet sind, das einige Dinge sich beim testen besser angefühlt haben, als es dann letztlich im Livebetrieb rüber kam. Kenne einige Spieler die aus dem Grund oftmals ein neues WoW-AddOn immer wieder erst mit dem X.1-Patch beginnen. Vermute das wird dieses mal nicht anders sein.

Sicherlich ist BfA nicht Kritikfrei, aber man sollte schon realistisch bleiben, mal kurz die Nostalgiebrille ausziehen und dann feststellen das BfA sicherlich nicht der gelungenste AddOn Start war, aber auch nicht der schlechteste in der WoW-Geschichte. Natürlich muss man dabei auch im Hinterkopf behalten das jeder auch recht subjektiv auf die Dinge und AddOns schaut.

Rayxes
Rayxes
1 Jahr zuvor

Cortyn, wenn du das Addon so wenig magst dann hör mit WoW auf bis das nächste erscheint. Jede News von dir geht nur darum BfA zu zerreißen, obwohl das Addon bei vielen Spielern sehr positiv angekommen ist. Besonders da du Dinge kritisierst die absolut banal sind. Du hast dich wohl in deiner Meinung festgefahren und siehst am neuen Addon nur noch das Schlechte. Schreib in Zukunft am besten nur noch Informationsartikel und lass die Meinungsartikel weg, davon gibts nun mehr als genug.

Cortyn
Cortyn
1 Jahr zuvor

Ich habe Spaß an World of Warcraft. In diesem Artikel erwähne ich sogar, dass mit Patch 8.1 das Spiel für mich an vielen Stellen mehr Spaß machen wird.

Ich schreibe immer positive und negative Artikel, je nach aktueller Stimmung in der Community oder je nach meiner eigenen Auffassung, wenn es ein persönlicher Meinungsartikel ist.

Ich entscheide noch immer selbst, welche Artikel ich hier verfasse. Und ich „zerreiße“ nichts. Was für dich banal ist, ist für andere wichtiger Bestandteil des Spiels und umgekehrt.

Phinphin
1 Jahr zuvor

Hab die Story durchgespielt und dann relativ schnell das Spiel wieder an den Nagel gehängt. Die Kernfeatures in diesem Addon (Azerit-Rüstung, Expeditionen, Kriegsfronten) finde ich unglaublich langweilig. Und den restlichen Content ist leider Standard-Kost, wie man sie seit Jahren serviert bekommt.
Dazu fehlende Klassenneuerung und ein Balancing, das über die Jahre dafür gesorgt hat, dass viele Klassen keinen Spaß mehr machen.
Hatte zwar nicht so wahnsinnig viel vom Addon erwartet, aber bis aufs Design und der Story wurde ich trotzdem in fast allen Punkten enttäuscht. Sehr viel Undurchdachtes und sehr viele Baustellen.

Hellweed
Hellweed
1 Jahr zuvor

Vollen zufrieden bin ich nicht, besser geht immer.
Aber das mimimi überall nervt tierisch.
Und warum bfa 3 Monate zu früh kam, lag einfach daran, dass wenige so denken wie der Autor : viele haben pausiert.
Jetzt haben sie das meistverkaufte addon von allen. Die Leute kaufen sich wegen einem Mount ein halbes Jahr Spielzeit und alleine dieses Angebot sagt mir, dass Blizzard es auch nach 8.1 nicht schaffen wird den Großteil der Spieler zu halten. Aber die haben wenigstens schon bezahlt….

Franz Bekker
Franz Bekker
1 Jahr zuvor

Nach wie vor Bugs Bugs Bugs! Es fängt schon mit dem Einladen in Gruppen an und dem anhaltenden nicht auf deren Server transen, oder auch wenn man grade auf einem Flugmount sitzt einen Dungeon Invite annimmt und plötzlich tot abgestürzt an dem letzten Standort draußen, statt in der Instanz landet. Und so vieles mehr…
Oder beim Einloggscreen, die riesigen Charakterdarstellungen der neuen Fraktions-Orks zu den anderen Charakteren. Das Fehlen von Content z.B. beim Angeln, ich nutze immer noch die Angel von Legion, oder die albernen überhaupt nicht Ingi-like Rezepte, inzwischen einer der langweiligsten Berufe.
Man fühlt sich klar wie bei anderen MMOs, da ist man den Pfusch gewohnt, aber bei WOW in dieser Dimension echt neu.

René Marx
René Marx
1 Jahr zuvor

Also ich bin voll deiner Meinung, dass BfA noch 3 Monate Zeit gebraucht hätte, aber deine Begründung kann ich leider nicht Teilen.
Die 3 Monate hätte BfA für viele Balancing-Aspekte noch gebraucht. Etwa die Überarbeitung der Klassen, das Feintuning der Belohnung für WQ und Bugs wie etwa in der Lvl-Phase.
Aber die Kriegsfronten, die Incursions und vorallem das Paragon-System, haben meiner Meinung nach zu Beginn eines Addons nichts zu suchen.
Bei den Kriegsfronten wäre eine 2. natürlich nett gewesen, aber für den Einstieg reicht eine.
Und alle drei Aspekte sind in gewisser Weise storyabhängig. Die Kriegsfronten entwickeln sich nach und nach in einem Aktion-Reaktion-Sytsem der Parteien und die Incursions können ja schlecht stattfinden wenn beide Fraktionen ersteinmal damit beschäftigt sind, sich eine Marine über das „Einschmeicheln“ bei einer anderen Fraktion zu besorgen.
Letzteres erklärt die fehlenden Paragon-Belohnungen. Der Ruf muss erstmal erarbeitet und gefestigt werden, erst dann schmeißen einem die Fraktionen Geschenke hinterher.
Mag sein, dass all dies mit einem .5’er Patch hätte eingefügt werden können (was bei den Kriegsfronten wohl häufiger der Fall sein könnte), aber fertig und gut ist BfA auf jeden Fall auch so

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Sorry Cortyn, aber ich finde Du heulst zu viel rum.
Ich finde das AddOn großartig und auch die Geschwindigkeit, mit der die Features kommen.
Für mich bestehen freie Abende aber auch aus mehr als nur WoW und dort Twinke ich auch gerne mal. Fand es am Anfang schon fast zu viel, was BfA geboten hat. Und da habe ich mich schlicht auf das konzentriert, was am wichtigsten war… Gear und Azerit für den Raid. Ruf kommt mit der Zeit und nach und nach neue Features wie die Kriegsfront spiele ich auch nur 1x mit dem MainChar pro Durchgang für die Quest.
Rest der Zeit schaue ich gerne auch mal Serien oder twinke wie gesagt.

WoW und das Leben bieten halt mehr, als dass Blizzard uns mit 100 Features zum Release zu ballern muss.

Frosteyes
Frosteyes
1 Jahr zuvor

Kritik zu Üben, bzw. eine Meinung zu haben hat nichts mit „rumheulen“ zu tun.

Nookiezilla
Nookiezilla
1 Jahr zuvor

Heutzutage leider schon. Schrecklich diese Menschen.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Du kannst mal echt davon ausgehen, dass Cortyn allein mit dem Job hier so viel zu tun, dass Cortyn nicht WoW braucht, um sich die Zeit zu vertreiebn, die du mit „Serien oder Twinks“ ausfüllt. Cortyn arbeitet hier x Stunden jeden Tag. smile

Das ist eine ganz unangenehme RL-Argumentation, die du hier aufmachst. Nach dem Motto „Wer sich darüber beschwert, der hat kein Leben.“

Ich würde dich bitten, dir solche Argumente in Zukunft zu verkneifen. Die sind wirklich übergriffig. Setz dich doch mit den Argumenten auseinander und nicht mit sowas …

terratex 90
terratex 90
1 Jahr zuvor

„seine abende bestehen aus mehr als nur wow“ : serien schauen oder twinken(in wow) geiler typ xD

Joker#22737
Joker#22737
1 Jahr zuvor

BfA ist deswegen so langweilig weil Legion so gut war – meine Meinung.
Verstehe ebenfalls nicht warum sie mit jeder Erweiterung immer bei null anfangen was die Features und den Fortschritt angeht.
Sicher ist aber:
I‘ll be back (*Schwarzenegger Voice on*)

Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Für mich ist es das erste mal das ich echte Kern Features einer Expansion schlecht, anspruchslos und grotten langweilig finde. Exakt so würde ich die Inselexpeditionen und Kriegsfront bezeichnen. Ich bin auch ganz ehrlich und gebe BfA keine weitere Chance. Das Leveln hat mir Spaß gemacht aber mir auch gezeigt das ich insgesamt des World of Warcraft spielen müde bin. Selbst das raiden hat mir nur noch mäßig Spaß gemacht. Ich weiss nicht genau woran das lag. Irgendwie schade.

Tebo
Tebo
1 Jahr zuvor

Irgendwann stellt sich das ein.

Auch ich habe WoW seit Release gespielt. Zwischenzeitlich auch extrem viel.
Es kam der Tag, da war die Luft einfach raus. Das macht aber auch Platz für neue Sachen. Was in den 10 Jahren an interessanten Spielen an mir vorbeigegangen ist, ist bestimmt ein Hammer. Aber im Nachhinein bereu ichs nicht.

Ich hoffe, das das unterm Strich bei Dir auch so ist. Auf zu neuen Ufern.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.