WoW: Alte Inhalte sind gerade viel zu schwer, Spieler beschweren sich

Alter Content ist in World of Warcraft gerade viel zu schwer und solo oft unschaffbar. Doch woran liegt das eigentlich?

In World of Warcraft stellen sich viele Spieler noch den Herausforderungen, die Shadowlands zu bieten hat. Doch so manch einer sammelt gerne Transmog-Sets aus alten Raidinhalten. Ärgerlich ist hier, dass das gerade nur schwer geht. Denn viele veraltete Inhalte sind für Solo-Spieler noch immer nahezu unmöglich, zu meistern. Die sonst übliche Reduktion der Schwierigkeit entfällt.

Woran liegt das? Schuld sind daran gleich mehrere Faktoren. Es kommen nämlich mehrere Dinge zusammen, die dafür gesorgt haben, dass der Machtgewinn von Stufe 50 auf 60 – oder eher von Stufe 120 auf 60 – nicht so groß ausfällt. Das sind:

  • Wegfall der mächtigen Verderbnis-Effekte, die bis zu 50% des Schadens der Spieler ausmachen.
  • Wegfall des Herzen von Azeroth, das mächtige passive Boni und aktive Fähigkeiten mit sich brachte.
  • Der Level-Squish, der alle Gegner in eine neue Relation zueinander gesetzt hat.
  • Die noch relativ schlechte Ausrüstung aus Shadowlands mit einem Itemlevel von rund 200. (plus/minus 20)

Besonders der letzte Punkt sorgt gerade dafür, dass die Spieler deutlich geringe Prozentsätze bei den Sekundärwerten haben (Kritische Trefferwertung, Meisterschaft, Tempo, Vielseitigkeit). Auch das schlägt sich in verringertem Schaden nieder.

Gul’dan in der Nachtfestung auf Mythisch alleine machen? Aktuell schwerer als noch zu BfA.

Spieler sind frustriert: Viele Spieler, die gerne alte Raids besuchen, sind darüber frustriert. Das lässt sich auch auf Reddit feststellen, wo fast jeden Tag ein Thread mit neuer Kritik hochkocht.

Besonders ärgerlich ist, dass viele Inhalte, die man auf Stufe 120 noch solo erledigen konnte – wie etwa die Nachtfestung – mit vielen Klassen kaum noch solo bewältigen kann oder dafür viel mehr Zeit aufwenden muss. Inhalte, die einst alleine abgeschlossen werden konnten, benötigen nun eine ganze Gruppe. Für einen Teil der Spieler ist so eine wichtige Beschäftigung in WoW vorerst weggefallen.

Wird Blizzard das beheben? Das ist ungewiss. Eigentlich wollte Blizzard mit Shadowlands und dem Pre-Patch 9.0 bereits sicherstellen, dass alte Inhalte, die man früher solo erledigen konnte, auch weiterhin im Alleingang bewältigt werden können. Im schlimmsten Fall sollte es nur ein wenig länger dauern. Da das aber nicht der Fall ist, hoffen viele Spieler, dass Blizzard hier noch nachbessert.

Allerdings gibt es auch jetzt noch immer wieder Bedarf an Anpassungen der Balance in aktuellen Inhalten von Shadowlands. Erst vor wenigen Tagen wurden 4 der 8 Dungeons massiv generft. Solange solche Änderungen noch anstehen, dürften alte Inhalte wohl weiter hinten auf der Prioritätenliste stehen.

Bis dahin heißt es wohl abwarten oder sich genug Gleichgesinnte aus Gilde oder dem LFG-Tool suchen, wenn man die alten Inhalte für Transmogs spielen möchte.

Quelle(n): reddit.com/r/wow/
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Cthul

Einfach den Schwierigkeitsgrad einstellbar machen und fertig ist die Laube.
Kann man ja noch in die Itembeschreibung mit einbauen – ob ein Item im Easymode, normal, oder knallhart erspielt wurde. Wobei die easymode Items natürlich besser Stats haben müssten – um den Gap zwischen den Lappen und den coolen Kids auszugleichen 😉

Nightstalker314

Die Sache mit Gul’dan ist mal glatt gelogen. Mit hc raid gear lvl ist er wesentlich einfacher als mit Komplett BIS in nyalotha. Liegt wohl daran dass die Leute was erwarten, was sie damals eh nicht gemacht haben oder keinen Bezug zu den Skalierungsfaktoren haben.
Als Jemand der seit mehr als 10 Jahren alten Content farmt spreche ich hier aus Erfahrung und seit dem letzten Hotfix Ende letztes Jahr ist Legion Content einfacher als zu BFA Zeiten, gegeben dass der Char nicht frisch lvl60 ist.

Wurzelstange

Alte Inhalte sollten allein oder mit nur wenigen Spielern machbar sein, gerade Content der 2 Addons zurück liegt war schon immer Solo machbar und sollte es auch bleiben.
Das schlimme ist das Blizzard jedes mal vor einem Squish gesagt hat das alte Inhalte genau so spielbar sind wie vorher und sie haben sich wie immer nicht daran gehalten.
Aber leere versprechen ist man ja mittlerweile von Blizzard gewohnt.

Nico

also legion mach ich mit dem rogue solo?

Daniel

Also finde es okay, das man einen 10 Mann Raid nicht allein laufen kann, auch wenn man 20 oder 30 Lvl drüber ist.

Sind eben als Gruppeninhalte konzipiert und sollen es auch bleiben.

N0ma

Der Meinung bin ich auch. Problem ist wenn sich die Leute erstmal dran gewöhnt haben das sowas geht, das ist dann wie wegnehmen. Von daher kann ich auch das Gejammer verstehen.

Mich würde mal interessieren wieviel Zeit bei Blizzard mittlerweile fürs balancing draufgeht, die hatten sich ja schon mal mal beschwert bei den Spielern !1!!. Ich denke die haben den Ueberblick schon verloren dank extremer Gearspirale, Level Up , Level Down, PvP Anpassung, OP Items, Spielzeuge, Mythic Anpassung usw und fahren nur noch auf Fixing der gröbsten Gurken. Das hatte sich am Ende von BfA bereits gezeigt.

Kaaras

Ja aber du wirst ja von addon zu addon stärker. Eigentlich. Und jetzt machen sie dich urplötzlich schwächer. Absoluter Müll was die da veranstalten. Für tmog farmer und Leute die allgemein gerne alleine die alten Raids für sich erkundet haben ist das einfach nur ein dicker Schlag ins Gesicht mit nachtreten

Daniel

Verstehe das Problem nicht. Es sind Gruppeninhalte und es bleiben Gruppeninhalte. Dann sucht man sich hslt ne Gruppe zum Farmen.

Die stecken da teils Monate an Arbeit an Architektur, Design und Balancing rein und mit einem Schlag ist das Alles für die Katz, während auf der andren Seite wegen zu wenig Abwechslung geschrien wird.

Das ist doch verrückt.

Kaaras

Ja schon ich verstehe was du sagst, aber weißt du eigentlich wie oft diese Inhalte von Raids und Dungeons gespielt wurden? Tagtäglich von hunderttausenden Menschen. Nach 2 Jahren ist das nächste addon dran. Da interessiert es keinen mehr ob es ein gruppeninhalt war oder nicht. Die Entwickler sollten eigt froh sein das Spieler immernoch in alten Content unterwegs sind. Aber wenn sie das so lassen wie es jetzt grade ist dann werden immer weniger dort sein. Ich laufe auch Shadowlands keinen alten content mehr weils einfach totaler Schwachsinn ist das man legion nicht alleine machen kann. Bfa alleine unmöglich ist in Ordnung war immer so das ein addon vorher immernoch eine Gruppe erforderte. Finde es halt absolut traurig

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x