WoW: Blizzard hat eines der größten Botting-Tools besiegt

Blizzard erzielt einen kleinen Sieg gegen Hacker und Botter in World of Warcraft. Einer der größten Anbieter knickt ein und gibt sich geschlagen.

Egal ob in World of Warcraft Classic oder in der Retail-Version des Spiels, Bots sind immer wieder ein Problem. Vor allem in Classic kommen viele Spieler mit dem Melden gar nicht hinterher. Da fliegen Charaktere durch die Luft, teleportieren sich über die halbe Karte und bauen so Kräuter und Erze ab, die richtigen Spielern dann nicht mehr zur Verfügung stehen.

Jetzt wurde ein wichtiger Baustein für Hacker und Botter wohl entfernt, denn die Plattform EWT stellt ihren Betrieb ein.

Was war EWT? EWT war eine Plattform, deren Tools es den Nutzern erlaubten, Einstellungen an World of Warcraft vorzunehmen, die so nie gedacht waren. So konnten Nutzer etwa „unendlich Springen“ und so durch die Luft klettern oder einfach durch Objekte durchgehen. Es war im Grunde ein Hack. Zusammen mit anderer Software haben viele Botter und Hacker dies genutzt, um Materialien zu farmen, damit Gold zu scheffeln und das den Spielern dann wieder zu verkaufen.

WoW Bot Auslachen Titel
Bots sind nervig – egal ob in Retail oder in Classic.

Was ist passiert? Blizzard hat offenbar eine „Cease and Desist“-Aufforderung verschickt – also so etwas Ähnliches wie eine Unterlassungserklärung eingefordert. Wie einige WoW-Spieler im Subreddit des Spiels berichteten, gibt es auf der Seite von EWT nun nur noch die folgende Meldung zu sehen:

Nachdem Blizzard mich kontaktiert hat, habe ich entschieden, dass die Entwicklung von EWT, die Unterstützung und die Verkäufe eingestellt werden.

Obwohl es eine unabhängige Plattform ist, erlaubte EWT die Entwicklung von vielen Tools, die Blizzards Nutzungsvereinbarungen verletzten. Mit dem sofortigen Stopp der EWT-Dienste werden diese Tools auch nicht mehr funktionieren, zumindest nicht unter Betrieb auf der EWT-Plattform.

Dies ist die letzte offizielle Ankündigung und es wird keine weiteren Kommentare zu diesem Thema geben.

Gibt es nun keine Bots und Hacker mehr? Doch, auf jeden Fall. EWT war nur ein wichtiger Baustein, doch es gibt viele Alternativen. Allerdings galt EWT als einer der „großen Player“ im Botting/Hacking-Bereich von WoW. Dass Blizzard hier einen Erfolg erzielen konnte, ist in jedem Fall ein gutes Zeichen. Vielleicht gibt es in den kommenden Tagen und Wochen wenigstens ein paar Betrüger weniger – zumindest, bis diese eine Alternative gefunden haben.

Habt ihr oft Probleme mit Bots oder Hackern? Oder wurdet ihr beim Spielen davon bisher weitestgehend verschont?

Manche Spieler haben aber auch coole Tricks gegen Farmbots auf dem Kasten.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
14
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
15 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Nein

Ich denke nicht, das es ne Klage war. Aber das EWT weg ist stört quasi gar nicht. Es gibt jetzt direkt bessere Alternativen.

BertBrot

Schlimmer als jede Botter oder Hacks, empfinde ich immer noch diese Multiboxer, welche mit 8 Chars am Blümchen pflücken sind. Das ist sowas von zum kotzen, da man als ehrlicher Spieler kaum noch was sammeln kann. Da darf sich dann solch ein Wurm hier auf Mein-MMO auch noch ausheulen, weil ja niemand nett zu ihm ist?? Die Typen gehören Perma Bann. Inzwischen schreibe ich jeden, was ich von ihm halte, aber keiner antwortet wirklich.

Roland Fuchs

Mal davon abgesehen das Multiboxxen nicxht verboten ist, sondern nur isboxer und co.

mordran

Lebst du auch im RL nach diesem Kriterium? Was nicht per Gesetz verboten ist darf ich machen? Prost Mahlzeit, da scheinen ja Anstand und Moral für dich keine Rolle zu spielen.

BertBrot

Zeig mir mal einen der 6-8 Charaktere ohne isboxer und co spielen kann. Zumal ja immer nur einer aktiv ist und alle anderen als afk gekennzeichnet sind.

BertBrot

Wer hat behauptet das ich jemand beleidige? Deine Glaskugel möchte ich haben. Ich schreibe sie an das ich ihr Vorgehen gemeldet habe, weil ich ihre Art zu spielen echt mehr nicht ertrage. Inzwischen schafft man das eh kaum noch da alle so schnell verschwinden das anchatten und melden kaum noch möglich sind.

BertBrot

Du spielst einen Charakter, und nimmst die 7 anderen auf Follow. Bei einer Pflanze tabbst du dann durch alle Spiel-Clients um sie abzubauen.

Und nach dem durchtabben auf alle Chars und dem abpflücken sind alle noch afk markiert? Kann ich irgendwie nicht glauben bzw. nachvollziehen. Aber gut, hier scheint ja mal wieder Don Quijote gegen Windmühlen anzulaufen, echt traurig eure Einstellung zur Thematik.

tooplayz

Wenn’s nicht verboten ist gibt es daran nichts auszusetzen. Wenn das ein neuer Trick wäre und sich in einer Grauzone bewegt, gerne, beschwer dich. Aber solange das 100% legal ist bringt es nichts die anzuschreiben oder sonstwas.
Kannst gerne Blizzard zuheulen dass jemand der 8 Accounts gleichzeitig Spielen kann 8x so viel Zeug bekommt, Mal sehen was die davon halten.

mordran

Ist für mich auch nicht nachvollziehbar warum man solchen Leuten auch noch eine Plattform bieten muss.

BertBrot

Es geht hier ja nicht um irgendwelche Verschwörungsideologen, die auf Rattenfang für Gleichgesinnte gehen. Es geht um Menschen, die einen Spielstil an den Tag legen, den man selbst nicht unbedingt pflegt.

Auch das hat doch keiner behauptet! Im den Artikel ging es um einen Multiboxer der sich wundert das niemand nett zu ihm ist. seufz* Das er ehrlichen Spielern welche durch farmen auch etwas Gold verdienen wollen, die Ressourcen klaut und somit deren Spielprinzip torpediert, könnte man sogar als Griefing auslegen, falls man möchte. Zur Rechtfertigung erzählt er auch noch, Spieler sollten froh sein, sonst gäbe es nicht so Rohstoffe zu kaufen, also bitte. Was die mit Verschwörung oder Rattenfang zu tun haben soll erschliest sich mir nicht. Ihm wurde hier eine eine Plattform zuteil um sich mitzuteilen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

15
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x