Wir haben die Devs gefragt: Wie geht das MMORPG Guild Wars 2021 weiter?

Im MMORPG Guild Wars 2 erschien am 9. März der neuste Story-Patch. Wir von MeinMMO haben in diesem Zuge mit den Entwicklern über kommende Neuerungen für das Spiel gesprochen.

Was ist neu? Mit dem dritten Kapitel zur “Eisbrut Saga: Champions”, wurden in Guild Wars 2 neue Inhalte veröffentlicht. Dazu zählen:

  • Neue Drachenhilfe-Missionen. Das sind Events, die derzeit mit jedem Kapitel eingeführt werden.
  • Neue Verbündete Fraktionen.
  • Neue Erfolge.
  • Neue Belohnungen in Form von Waffen, die mit jeder Episode mitleveln
  • Eine neue Vision der Vergangenheit. Dabei handelt es sich um eine Einzelspieler-Mission, in der eine Geschichte aus der Vergangenheit erzählt wird.

Insgesamt sind die Inhalte recht überschaubar und fallen etwas geringer aus, als bei alten Episoden der Lebendigen Welt. Damals gab es beispielsweise neue Gebiete, Weltbosse und ein Vielfaches an Aufgaben.

Woran liegt der Content-Mangel? Die Entwickler erklärten selbst im Januar, dass sie den Live-Content etwas reduzieren, um nebenbei Ressourcen für die neue Erweiterung “End of Dragons” zu haben.

Doch noch immer ist nicht bekannt, wann die Erweiterung kommt und was zwischen dem Finale Ende April und dem Release von “End of Dragons” passiert.

Wir von MeinMMO wollten deshalb von den Entwicklern wissen, wie es bis zum Release der Erweiterung weitergeht. Geantwortet hat uns Joe Kimmes, Team-Lead der Eisbrut-Saga.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

“Der Zustand von Tyria wird die Grundlage für die Erweiterung sein”

MeinMMO: Was macht die neue Episode der Lebendigen Welt so besonders und warum sollten Spieler sie erleben?

Joe Kimmes: Im vorherigen Kapitel haben wir gesehen, welche Konsequenzen die Ziele [vom Altdrachen] Jormag haben. In diesem Update müssen die Spieler Joramgs Diener konfrontieren und wir erleben den Beginn eines Plans, die Konfrontation zwischen zwei Drachen zu verhindern.

Die entscheidenden Momente werden in der Story-Mission sein, in der ihr eine Quest nachholt, die Braham begonnen hat, und in einem Bosskampf am Ende des Kapitels.

Ich denke, dass die Spieler im Nachgang eine starke Vorstellung davon haben werden, wie sich die Dinge im letzten Kapitel entwickeln.

In der speziellen Story-Mission dreht sich alles um Braham.

MeinMMO: Das kommende Kapitel 4 wird das Finale der Eisbrut-Saga darstellen und damit eine Story abschließen, die 1,5 Jahre andauerte. Könnt ihr uns einen Ausblick auf die Geschichte danach geben? Wird es direkt mit End of Dragons weitergehen?

Joe Kimmes: Das Finale von Champions wird die Grundlage für die Erweiterung “End of Dragons” schaffen. Ihr werdet es nicht sofort von Beginn an sehen, aber der Ausgang der Saga und der Zustand der Welt Tyria danach werden die Grundlage dafür sein, wo unsere Geschichte beginnt.

In der Zwischenzeit werden wir das Spiel weiterhin mit Content versorgen, während wir uns auf End of Dragons freuen. Es wird reguläre Festival-Updates geben, wie das Drachengepolter.

Wir freuen uns außerdem darauf, bald über weitere Inhalte zu sprechen, die zwischen dem Ende der Eisbrut-Saga und der Erweiterung veröffentlicht werden.

Instanzen und das WvW-Update sind nicht vergessen

MeinMMO: Ihr habt im Sommer 2020 ein neues Fraktal gebracht. Wie sehen eure Pläne für die Zukunft aus?

Joe Kimmes: Instanziierter Gruppen-Content ist weiterhin ein Kern-Element von Guild Wars 2. Allerdings haben wir derzeit keine neuen Infos, über die wir sprechen können.

MeinMMO: Devon Carver, der frühere WvW-Lead, ist wieder bei ArenaNet. Hilft euch das dabei, das lang erwartete Allianz-Update zu vervollständigen?

Joe Kimmes: Wir haben auch zu den Änderungen an den Welt gegen Welt Allianzen keine Neuigkeit derzeit, aber wir haben es auch nicht vergessen.

Das WvW in Guild Wars 2 ist ein spezieller PvP-Modus, in dem hunderte von Spielern von drei verschiedenen Servern gegeneinander um Burgen und Festungen kämpfen.

Neuer Content kommt bereits im April

Für Fans von Guild Wars 2 gibt es in den kommenden Wochen einige Aufgaben zu erledigen:

  • Im Zusammenhang mit der neuen Episodewerden jeweils am 23. März, 6. April und 20. April neue globale Fraktionsmobilisierungs-Events aktiviert.
  • Anfang April steht wieder die Rückkehr der Super Adventure Box an. Dabei handelt es sich um ein 16-Bit-Spiel im Spiel.
  • Bereits Ende April soll die nächste Episode und damit das Finale der Eisbrut-Saga erscheinen.

Ebenfalls für dieses Jahr ist die Erweiterung End of Dragons angekündigt. Wann genau diese erscheint, ist jedoch nicht bekannt.

Wer derzeit überlegt, ob er mit Guild Wars 2 anfangen oder zu dem MMORPG zurückkehren soll, findet hier eine gute Übersicht zu dem Thema:

Lohnt es sich 2021 noch mit Guild Wars 2 anzufangen?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
23
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
RedResdayn

Ich persönlich lege keinen Wert auf GW3 (zumindest momentan nicht) und hoffe eher, dass das Spiel noch einige Jahre versorgt und gepflegt wird und dann wie ein guter Wein altert. 😀

Btw, kann mir wer sagen welche Rüstung der Mensch auf dem Screenshot anhat, der gegen den Charr kämpft?

Cryogerm

Das ist die Armageddon Rüstung. Bekommst du in Orr an den Tempeln für Karma

Darkyll

Ich freue mich auf die kommenden Erweiterung es ist wie in jedem mmo einfach erfrischend wenn eins erscheint, das Highlight für mich werden die Spezialisierungen sein ich bin so gespant, ich hoffe nur die story wird nicht wie in pof sein so geruscht, weil in pof waren viele am selben tag schon fertig mit der story das war ernüchternd, cool wäre wenn die teengus eine wichtige rolle bekommen im neuen Add-on :3. Aber im grunde bin ich zufrieden mit gw2 ich spiele viel wvw, pvp und im pve mache ich tyria dungeons,fraktale, drachen Missionen und co unsicher mit freunden dazu noch einmal die woche ein Voice Rollenspiel und sonst erfolge jagen und hier und da legys bauen, seit 7 fast 8 Jahren beschäftigt mit dingen, gw2 ist halt eher was für Menschen die gern eigenständig sind so hab ich das Gefühl, weil manch leute brüllen es gebe nichts zu tun. Was ein gw3 retten sollte wäre mir rätselhaft, das Problem was ich sehe ist eher das geld weswegen sie nur happen weise Inhalte bringen können, und nicht so viel gw3 würde es weniger ändern, dann lieber Addons. ^^ gw2 is nämlich kein schlechtes Spiel was mich an gw2 wirklich stört sind eher technische dinge wie die Engine die sie benutzen und das es auf direkt x9 läuft und jeder hig end pc abkackt, mit Einschränkung spielen obwohl man die settings theoretisch ganz hoch stellen kann es aber praktisch nicht funktioniert 🙁 ist halt ein no go. Joar

Egal ich freu mich auf cantah 😊ich bin positiv gestimmt, hot zb hat mir sehr gefallen damals von der Aufmachung mal schauen wie end of dragon wird :3

Todesklinge

Guild Wars 3 wäre die einzige Möglichkeit.

Darkyll

Und was würde sich dann dadurch ändern? Erzähl etwas mehr wäre nice.

Darkyll

Sehe ich auch so

McPhil

Ich spiele GW2 mittlerweile nur noch für die Story. Das Spiel läuft spielerisch und technisch mittlerweile gegen eine Wand, irgendwann muss mal ein GW3 her.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x