War Sylvanas der letzte Kriegshäuptling von WoW? So geht’s in Patch 8.3 weiter

Mit Patch 8.3 geht die Geschichte von Horde und Allianz in World of Warcraft weiter. Doch was wird aus der Rolle des Kriegshäuptlings? Das wurde jetzt bekannt.

Mit Patch 8.2.5 kam ein spannendes Cinematic in die World of Warcraft, das zum Ende des Krieges zwischen Horde und Allianz führte. Sylvanas ist verschwunden und die Horde steht nun ohne Kriegshäuptling da. Doch wer übernimmt die Führung in der Horde? Wer wird neuer Kriegshäuptling und gibt es überhaupt noch einen? Das erste Datamining aus Patch 8.3 Visionen von N’Zoth liefert die Antworten.

Spoiler-Warnung! Wer nicht wissen will, wie die Geschichte von WoW in Patch 8.3 weitergeht, der sollte nicht weiterlesen. Ihr wurdet gewarnt.

Was verrät Patch 8.3? In Patch 8.3 gibt es zahlreiche Quests, in denen die Anführer von Horde und Allianz plaudern. Anduin Wrynn und Tyrande Wisperwind treffen dort aufeinander und es kommt zu einem Dialog, der auch verrät, wer nun die Horde anführt. Der folgende Dialog findet zwischen Anduin, Tyrande und Genn statt (aus dem Englischen übersetzt):

Anduin: Der Waffenstillstand ist unterschrieben. Nach langer Zeit hat der Vierte Krieg ein Ende gefunden.

Tyrande: Nein. Nicht solange der Schwarze Mond noch nach Rache schreit. Nicht solange die Horde noch nicht für ihren Verrat bezahlt hat.

Anduin: Weiteres Blutvergießen wird die Gefallenen nicht zurückbringen. Wir müssen unsere Hoffnung erneuern und eine Zukunft für jene schmieden, die überlebt haben.

Tyrande: Und wenn der nächste Kriegshäuptling eine Armee versammeln lässt, wird Euch die Hoffnung dann retten, wenn Sturmwind brennt?

Anduin: Ich weiß, dass es schwierig ist, zu vertrauen, aber es gibt Anzeichen der Veränderung innerhalb der Horde. Anstelle eines Kriegshäuptlings gibt es nun einen Rat, geführt von Baine, Thrall und den anderen. Ich glaube, sie könnten –

Tyrande: Dein Glaube ist naiv, Löwensohn. Ich werde keinen Vertrag für einen Waffenstillstand unterschreiben, wenn er nicht im Blut der Banshee geschrieben ist!

Anduin: Tyrande!

Genn: Da ist Wahrheit in ihren Worten, Anduin. Frieden mag aktuell ausgehandelt werden, doch schon bald wird die Horde ihre Trommeln schlagen und in den Krieg marschieren. Wenn dieser Tag kommt, dann wird kein Fetzen Papier sie zurückhalten.

Anduin: Der Pfad zum Frieden wird kein leichter sein und nicht alle werden sich dazu entscheiden, ihn zu beschreiten. Aber das ist der einzige Weg um eine bessere Zukunft zu erschaffen. Ich glaube, dass es gelingen wird, Genn.

Wer ist im Rat der Horde? Aus dem Gespräch geht hervor, dass in der Horde das Konzept des Kriegshäuptling wohl nicht mehr genutzt wird. Stattdessen gibt es nun einen Rat und damit keinen Alleinherrscher. Das dürfte viele Alleingänge im Keim ersticken.

Auch in der Horde gibt es einen Dialog, der klarmacht, wer alles Teil dieses Rates ist. Neben Baine Bluthuf (Tauren) und Thrall (Orc) befinden sich im Rat auch Rokhan (Dunkelspeer-Troll) und Lor’Themar Theron (Blutelf). Für die Verlassenen scheint es aktuell Lillian Voss als Sprachrohr zu geben, auch wenn sie „ihr Volk nicht führen will“.

Ob andere wichtige Charaktere, wie Prinzessin Talanji (Zandalari-Troll) oder Geya’rah (Mag’gar-Orc) ebenfalls im Rat sind, ist noch nicht völlig klar.

WoW Lorthemar Theron Blood Elf leader
Auch Lor’Themar sitzt im Rat.

Damit dürfte klar sein, dass Sylvanas bis auf weiteres der letzte Kriegshäuptling der Horde war. Ob der Rat der Horde nun einen besseren Job erfüllt oder ob schon bald wieder Konflikte ausbrechen, wird die Zukunft zeigen.

Alle Infos rund um Patch 8.3 Visionen von N’Zoth findet ihr in unserer Übersicht.

Was haltet ihr von dieser Entwicklung? Ist es gut, dass die Horde keinen Kriegsfürsten mehr hat? Oder verweichlicht das nur die Fraktion der Horde?

Warum die BlizzCon 2019 für Gamer nur gut werden kann

Ihr wollt mehr zum Spiel? Tolle Specials, heiße News und interessante Infos zu World of Warcraft findet ihr auch auf unserer WoW-Seite auf Facebook.

Quelle(n): wowhead.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!

8
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Scaver
Scaver
7 Monate zuvor

Aus dem Gespräch geht hervor, dass in der Horde das Konzept des Kriegshäuptling wohl nicht mehr genutzt wird.

Ich denke das ist nur der Stand am Anfang von 8.3. Die Horde hatte immer einen Kriegshäuptling und nach Recht und Tradition kann ihr den Titel auch niemand aberkennen.

Es gibt nur 3 Wege, wie der Titel jemand anderes bekommen kann.
1. Der einfachste Weg: Der Titel wird vom Kriegshäuptling an einen anderen vergeben, der diesen akzeptiert (z.B. von Vol’Jin an Sylvanas).
2. Der Weg des Todes: Der Kriegshäuptling stirbt und hat keinen Nachfolger bestimmt. Die anderen Anführer der Horde entscheiden dann, wem sie als Kriegshäuptling folgen.
3. Der Weg der Herausforderung: Der Kriegshäuptling wird zum Mak’gora herausgefordert und besiegt. Der Sieger hat nun das Recht, den Titel zu tragen (z.B. Garrosh gegen Cairn, Thrall gegen Garrosh).

Sauerfang hat Methode 3 gewählt, aber verloren. Sylvanas ist rechtlich weiterhin der Kriegshäuptling.
Der Rat ist daher eher ein „Provisorium“, da nach Recht und Tradition keiner den Titel aktuell beanspruchen oder Sylvanas den Titel absprechen kann.

Ich denke, dass sich die Geschehnisse noch alle auflösen, ggf. in 8.3, vielleicht auch erst in der nächsten Erweiterung.
Aber die Horde wird wieder einen Kriegshäuptling haben, denn ohne Kriegshäuptling ist es nun mal nicht die Horde. sondern irgend was anderes (die Union? die Hegemonie? ka, aber nicht die Horde!).

Florian Kraus
Florian Kraus
7 Monate zuvor

Kein Frieden !!! Nicht wenn es Gnome oder Elfen gibt. Natürlich kann ich einen Rat nur begrüßen da Sylvanas mit ihren Ehrenlosen taten und ihrer puren Macht gier alles was die Horde ausgemacht hat Zerstört hat ABER Ich denke nicht das ein Frieden Gut wäre. Es passt einfach nicht zu der Horde sich Weich machen zu lassen und wenn es jemals dazu kommt das ich einen Gnome oder Mensch Pala dreck in Orgrimmar sehe wechsel ich zu Classic oder kündige mein Abo.

Belpherus
Belpherus
7 Monate zuvor

Wow, endlich lag ich mal mit einer meiner Vorhersagen richtig. Ich hab schon am Anfang von BFA gedacht das es damit enden wird das zum einen Sylvanas entweder stirbt oder die Horde verlässt, und das die Horde nach ihr die Position des Kriegshäuptling abschaffen wird, weil zum 2. Mal die Macht dieser Position katastrophal missbraucht wurde. Noch interessanter sind die Positionen von Tyrande und Genn, Klar sie haben durch die Horde immer noch am meisten verloren, aber gerade bei Tyrande bin ich mir nicht sicher ob ihr Nachtkrieger dasein ihr denken beeinflusst.

Joe Banana
Joe Banana
7 Monate zuvor

Sylvanas tot? :'( ich habe irgendwann nach Siege of Orgrimmar aufgehört und die Geschichte nicht mehr verfolgt

Cortyn
Cortyn
7 Monate zuvor

Nein, nicht tot. Nur verschwunden.

Jedox
Jedox
7 Monate zuvor

OMG… ´ne weichgespülte Horde LOL. Viele Horde-Spieler hatten in der Vergangenheit schon öfter arg am Storyverlauf zu knabbern, aber jetzt kriegen sie es wirklich ganz dick.

„Anduin: Der Pfad zum Frieden wird kein leichter sein und nicht alle werden sich dazu entscheiden, ihn zu beschreiten.“

Dieser eine Satz lässt mich umso mehr hoffen, das es in naher Zukunft weitere Fraktionen geben wird (oder diese in der jetzigen Form gänzlich abgeschafft werden). Alles ist besser als so ein weichgespülter Kram.

Mist, und ich Trottel level grad `nen Orc sad

Scaver
Scaver
7 Monate zuvor

Es wird keine weiteren Fraktionen geben!

Mr.Mittenz
Mr.Mittenz
7 Monate zuvor

Ich glaube mit einem Anführer wie Anduin auf Seite der Allianz und den vernünfitigen Ratsmitgliedern der Horde wie Thrall und Baine ist Frieden gar nicht so unwahrscheinlich. Aber es gibt ja trotzdem immer noch solche die nicht vergessen können/wollen und sicherlich früher oder später auf eigene Faust Koflikte auslösen. Wir wissen alle, dass dauerhafter Frieden in der World of Warcraft nicht existieren kann, aber es ist mal eine nette Abwechslung.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.