Overwatch: Vorsicht vor Freundschaftsanfragen! – DDOS könnte folgen

Eine besonders perfide Form des Schummelns macht in Overwatch gerade Schule. Hütet Euch vor Freundschaftsanfragen!

Cheater und Betrüger sind nicht nur auf dem PC ein ernsthaftes Problem, sondern auch auf den Konsolenversionen von Overwatch. Auf der PlayStation 4 gibt es jetzt einen besonders schweren Fall, der gegenwärtig in den sozialen Medien und auf Reddit die Runde macht.

Overwatch Cyberninja Hanzo

Besagter Spieler tritt gewerteten Spielen bei und schickt allen Gegenspielern dann eine Freundschaftsanfrage. Durch einen Bug ist es aktuell möglich, die IP-Adresse des jeweiligen Spielers dadurch herauszubekommen. Im Anschluss folgt ein DDOS-Angriff – die Leitung des Gegners wird mit so vielen Anfragen bombadiert, dass die nicht nachkommt, was in massiven Lags und letztlich dem Disconnect vom Spiel endet. Das Ende vom Lied: Ein Team kämpft mit weniger Spielern, was den Sieg relativ einfach macht.

Der entsprechende Spieler war bereits mehrfach in den „Top 500“ und brüstet sich auch immer damit, dass man doch „bei Blizzard heulen soll, wenn man was unternehmen will“ – eine klare Provokation.

Doch es kommt noch schlimmer. Der besagte Spieler prahlt mit seinem Vorgehen auch öffentlich und feiert sich für das, was er tut. Darunter fallen noch weitere Vergehen, wie etwa dem Drohen des eigenen Teams – denn viele wollen einen Schummler nicht unterstützen und überlassen daher dem (geschwächten) Gegnerteam den Sieg.

Overwatch Anniversary Heroes

Aktuell gibt es auf PS4 und Xbox One noch keine „Melden“-Funktion. Dies wird mit einem künftigen Patch hinzugefügt. Ob der Bug bzw. die Sicherheitslücke mit dem Auslesen der IP-Adresse bis dahin behoben wird, steht allerdings noch nicht fest.

Spätestens nach dieser Aufmerksamkeit in den Medien dürfte es aber nicht lange Dauern, bis Blizzard dem Spieler einen Riegel vorschiebt – denn er spielt seit der ersten Saison mit dem gleichen Account.

Wenn Ihr auf der PS4 zockt, bedenkt also: Nehmt zumindest am Start einer Partie keine Freundschaftsanfragen der Gegner an!


Microsoft geht in Zukunft auch gegen Betrüger vor. Sie implementieren ein Programm, das den PC überwacht und Daten an die Spielehersteller übermittelt. Wer das Programm nicht aktiviert, wird eventuell von seinen Spielen ausgeschlossen!

Quelle(n): pvplive.net, reddit.com/r/overwatch/
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
ReCon Corps (Terr4byte)

PS4: Also seit beginn der Season habe ich bemerkt dass bei jeden 2 Match, immer wieder 1-2 Spieler Leaven(Mein Team und Gegner Team) ob mit Absicht oder durch die Connection.. so schlimm wie jetzt habe ich es noch nie gehabt.. wie ist eure Erfahrung?.. Habt ihr die gleichen Probleme?

Bishop

Ich spiele es nicht, ich hab nicht mal ne PS4 aber da muss ich auch mal nachharken. Man weiß wer es ist und sowohl der Acc als auch die Konsole bleiben einfach so online? Warum? Sperrt ihm die Konsole, löscht ihn aus dem Game und bannt ihn aus dem PSN. Und auch wenn es bei dem Game keine Meldefunktion gibt, die PS wird doch sowas haben oder? Verstehe ich nicht. O.o

DasOlli91

Alles schon mehrfach versucht. Bei Sony sagt man, man solle sich an den Spielehersteller wenden, weil man gegen keine SEN (Sony Entertainment Network) Regeln verstoße.

Bei Blizzard heißt es „Wendet euch an SEN / PSN da wir nur support für den PC haben.)

Eine Grauzone leider…

m4st3rchi3f

Verstehe ich das richtig, für Sony ist ein DDOS Angriff kein Verstoß gegen ihre Richtlinien?
Na die sind ja lustig drauf. Ist ja nicht so dass das eine Straftat darstellt.^^

T-Hunter

Is doch nahezu derselbe Mist wie in den Trials bei Destiny, was mich wundert ist das der sich so damit in Sozialen Medien einreiben kann ohne direkt einen Bann zu fressen…

Alastor Lakiska Lines

Manche benutzen auf der PS4 auch einen Service der einen Bot dazu veranlasst dir endlos Chat-Beitritts-Benachrichtigungen zu schicken, diese kann man anders als Messages nicht direkt blockieren, sondern man muss erst ins PS4 Menü und sie gänzlich ausschalten. Das endlose Geräusch ist an sich das schlimmste, da man keine Fußschritte so hört.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x