Die gruseligste Minecraft-Legende findet nun endlich ein Ende

Der Ursprung der gruseligen „Herobrine“-Legende wurde gefunden. Der wohl unheimlichste Charakter aus Minecraft, den es niemals gab.

In einem Spiel mit dem Alter von Minecraft existieren viele Legenden und Gerüchte. Eine dieser Schauergeschichten handelt von dem merkwürdigen Charakter Herobrine, den mehrere Spieler angeblich in der Spielwelt angetroffen haben. Jetzt wurde der Ursprung dieses Gerüchts gefunden – die Welt, in der Herobrine angeblich zum ersten Mal auftauchte.

Wer ist Herobrine? Herobrine ist eine alte Minecraft-Legende. Das ist ein Charakter, der den Standard-Skin des Spielers benutzt, allerdings gruselige weiße Augen besitzt. In einem ersten Video tauchte Herobrine plötzlich im Haus eines Spielers auf, der gerade zurückkam.

Herobrine soll, so die Internet-Legende, ein Tribut an den verstorbenen Bruder des Minecraft-Entwicklers Notch gewesen sein, der ihn im Spiel verewigt hatte.

Das Original-Video einer der ersten Sichtungen existiert leider nicht mehr in akzeptabler Qualität, aber ein (ziemlich getreues) Remake könnt ihr hier sehen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Was tat Herobrine noch? Schnell bauten sich mehr und mehr Geschichten um Herobrine auf. Angeblich konnte man den Charakter manchmal in der Ferne sehen und bei merkwürdigem Verhalten beobachten. So soll er kleine 2×2-Tunnel gebuddelt haben oder die Blätter von Bäumen entfernt haben.

Recht schnell wurde Herobrine allerdings zu einer düsteren Kreatur, die sich immer wieder an die Spieler anschlich, sie erschreckte und etwa in den Tod schubste. Er lauert hinter dunklen Ecken oder an den Enden von sehr langen Gängen, immer nur für wenige Augenblicke sichtbar, bevor er wieder verschwindet. Oft lockt er Spieler auch in seine 2×2-Gänge, um diese dann zu verschließen und den Spieler symbolisch bei lebendigem Leib zu begraben.

Was wurde nun gefunden? Es geht um die Minecraft-Welt, in der Herobrine angeblich zum ersten Mal entdeckt wurde. Diese Welt hat, wie alle Welten von Minecraft, einen bestimmten Seed, der nun vom „Minecraft@Home“-Team gefunden wurde. Wer die Spielwelt sehen will, benötigt eine „Historische Version“ von Minecraft, nämlich die Version a1.0.16. Anschließend wählt ihr als Seed den Code „478868574082066804“ und begebt euch zu den Koordinaten X= 5, Y=71 und Z= -298. Das ist exakt die Stelle, an der sich der Herobrine-Mythos entwickelte.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Entwickler schürte Herobrine-Legende zusätzlich: Der einstige Minecraft-Entwickler Notch hat die Legende um Herobrine zusätzlich befeuert. Denn nachdem Herobrine als Internet-Phänomen Aufmerksamkeit erlangt hatte, fügte Notch bei fast allen Patch-Notes zu Minecraft am Ende den Zusatz „Removed Herobrine“ hinzu, also den Hinweis, dass Herobrine aus dem Spiel entfernt wurde. Das geschah allerdings nicht nur einmal, sondern bei fast jedem Patch und führte dazu, dass viele Spieler die Geschichte von Herobrine noch weitergesponnen haben.

Denn offenbar war der „böse Code“ von Herobrine so mächtig, dass er in den Spieldateien überlebte, selbst wenn der Entwickler sie löschte. Eine typische Creepy-Pasta-Geschichte.

Minecraft@Home hat noch mehr Seeds gefunden – etwa die bekanntesten Patch-Seeds!

Was ist dran an Herobrine? Nichts. Herobrine hat niemals im Spiel existiert und sämtliche Videos davon sind Fake. Entweder sind es bearbeitete Bilder oder einfach andere Mitspieler im Multiplayer, die einen Herobrine-Skin verwenden. Im Spielcode hat Herobrine niemals existiert und Notch hatte auch niemals einen Bruder, den er im Spiel verewigen wollte. Das ist ein klassisches Beispiel einer modernen Internet-Legende, die sich verselbstständigt hat.

Der Streamer Copeland, der das erste Video zu Herobrine damals erstellt hatte, räumte eine Weile danach ein, dass es sich dabei um einen Fake handelte. Er hatte schlicht die Textur eines Bildes geändert, sodass sie wie Herobrine aussah.

Aber vielleicht will Herobrine uns ja auch genau das nur denken lassen … so wie Creeper sich manchmal als Freunde tarnen.

Quelle(n): minecraftathome.com, pcgamesn.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
32
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x