Eine Version von Fortnite ist jetzt ab 18 – Epic sagt, Apple und Google verhindern Kindersicherung

Eine Version von Fortnite ist jetzt ab 18 – Epic sagt, Apple und Google verhindern Kindersicherung

Fortnite ist auf vielen unterschiedlichen Plattformen verfügbar. Doch in den letzten Jahren hatte der bunte Shooter Probleme mit seiner Mobile-Version und die werden jetzt noch schlimmer.

Mobile und Fortnite: Das war eine gewisse Zeit eine echte Erfolgsgeschichte. Doch dann kamen die Probleme.

Im Grunde geht es um Geld. Die Mobile-Stores von Apple und Google zwacken sich Teile des Umsatzes ab, Fortnite-Entwickler Epic Games wollte Ausnahmeregelungen, bekam sie nicht und nahm das Spiel aus den Shops. Man brachte sogar fiese Apple-Skins ins Spiel.

Seither kann man die aktuelle Fortnite-Version nur über Umwege auf Mobile zocken. Oder man hatte das Spiel damals auf dem Handy und nutzt die App heute noch. Allerdings blieb diese App auf dem Stand von August 2020 und dem Patch 13.40.

Genau dieser Version geht es jetzt an den Kragen. Nach Aussagen von Epic liegt das an den strengen Vorgaben von Apple und Google.

2019 nahm eine Mutter ihren 15-jährigen Sohn für Fortnite aus der Schule. Schaut hier ein Video, wie es mit dem Jungen weiterging:

Fortnite: Keine V-Bucks mehr für Mobile-Spieler

Was wird bei der Mobile-Version anders sein? Die alte Fortnite-Version wird ein Spiel für Erwachsene. Zudem wird es nicht möglich sein, die Ingame-Währung „V-Bucks“ auf den alten Mobile-Versionen auszugeben. Die Einschränkungen gelten übrigens auch für die alte Mac-Version.

Das könnte mit einem Urteil der US-amerikanischen Handelsbehörde Federal Trade Commission zusammenhängen. Die hatten Entwickler Epic Games im Dezember 2022 zu einer Rekordstrafe verurteilt, weil Fortnite angeblich die Privatsphäre von Kindern verletzt.

Fortnite selbst hat sich auf Twitter wie folgt zu den neuen Einschränkungen der Mobile-Version geäußert:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Tweet-Übersetzung: „Ab dem 30. Januar können Fortnite-Spieler, welche die Version 13.40 aus dem August 2020 auf iOS, Mac und Google Play nutzen, keine V-Bucks mehr ausgeben und müssen über 18 sein zum Spielen. Wir möchten, dass alle Versionen unserer Spiele die aktuelle Suite von Epic Online-Services verwenden – einschließlich Kindersicherung, Kaufvorgaben und elterliche Überprüfungsfunktionen. Aufgrund der Beschränkungen von Apple und Google für Fortnite können wir die App auf diesen Plattformen nicht aktualisieren“.

Schon die ganze Situation rund um die alte Fortnite-Version ist kurios. Jetzt ist eine 2 Jahre alte Version des Shooters ab 18 und fügt dem Kampf von Epic vs. Mobile ein weiteres Kapitel hinzu.

Fortnite hat den Gaming-Markt zu seinem Release 2017 ordentlich aufgemischt und ist bis heute eines der erfolgreichsten Spiele der Welt. Die Entwickler schaffen es immer wieder aufs neue, mit frischen Updates und Ideen zu punkten, alte Spieler zu binden und neue Spieler zu finden.

Und auch die Geschichten rund um den bunten Shooter sind teilweise richtig spannend: Ninja wurde durch Fortnite riesig auf Twitch, wollte David Beckham des Gamings werden – Was wurde aus ihm?

Quelle(n): GamesRadar+
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx