Final Fantasy XIV: Deshalb solltet ihr vor Ende Oktober Nier Automata spielen

Ende Oktober 2019 wird der nächste Content-Patch von Final Fantasy XIV online gehen. Unsere Autorin Irie meint: Spieler von FFXIV sollten sich bis dahin unbedingt Nier Automata anschauen. 

Nach dem erfolgreichen Launch der neuesten Erweiterung Shadowbringers geht Final Fantasy XIV auch schon seinem nächsten großen Content-Patch entgegen. Das Besondere daran: in diesem Patch wird der neue 24-Mann-Raid “YoRHa Dark Apocalypse” vorgestellt, der auf dem beliebten Spiel Nier Automata von Square Enix basiert. 

YoRHa Dark Apocalypse erscheint zusammen mit dem Patch 5.1 Ende Oktober.

Ich denke, dass vor allem story-interessierte FFXIV-Spieler davon profitieren würden, Nier Automata vor dem Release des Raids durchzuspielen. Dafür gibt es eine Reihe von Gründen.

Besseres Verständnis der Story

Was wissen wir schon über den Raid? In Final Fantasy XIV haben alle Raids neben Bosskämpfen auch eigene Storys erzählt. Das wird bei YoRHa Dark Apocalypse nicht anders sein. 

Auf dem Fan Festival in Paris, auf dem der Raid angekündigt wurde, sagte der Direktor Yoshida, dass die Story davon an eines der Enden von Nier Automata anknüpfen und dieses fortführen wird.  

soul calibur 6 2p und 2b
2P (rechts) ist die Protagonistin von YoRHa Dark Apocalypse. Sie steht zweifellos in Verbindung mit der Protagonistin von Nier Autamata, 2B (links)

Für die eigentliche Story des Raids ist der exzentrische Direktor von Nier Automata, Yoko Taro verantwortlich, der neben Nier auch für seine Drakengard-Spiele bekannt ist. 

Während des FFXIV-Panels auf der Tokyo Game Show hat er gesagt, dass die FFXIV-Spieler kein Vorwissen über Nier mitbringen müssen, um die Story des Raids zu verstehen. Er betonte aber, dass Leute mit Vorwissen mehr Spaß haben würden. 

Nier Automata kommt zu Final Fantasy XIV: Das wissen wir über den neuen Raid

Das ist der Erzählstil von Yoko Taro: Wie die meisten Spiele von Taro ist auch Nier Automata ein tiefgründiger Titel, der seine Spieler vor schwere philosophische Fragen stellt und allgemein zum Nachdenken bewegen will. Seine Art von Storytelling ist häufig subtil und nicht sofort offensichtlich. 

Ich befürchte, dass FFXIV-Spieler, die Nier Automata nicht gespielt haben, diese Vielschichtigkeit der Story von Yoko Taro nicht bemerken oder verstehen werden. Achtet man auf diese subtile Art des Story-Tellings, hat man viel von der Geschichte. 

Taro ist außerdem ein Meister darin Anspielungen und Referenzen an seine alten Spiele in den neuen Titeln zu verstecken. Ihr könnt daher sicher sein, dass auch der Nier-Raid einige versteckte Verknüpfungen enthalten wird, die man ohne Vorwissen nicht erkennt.

drakengard cover art
Drakengard war das erste Spiel, für das Yoko Taro als Direktor fungierte. Es ist ein sehr erwachsenes und dunkles Spiel, das Themen wie Inzest und Kindsmord behandelte.

Wie könnte der Nier-Raid FFXIV dauerhaft beeinflussen? YoRHa Dark Apocalypse soll so in das MMORPG eingebaut werden, dass es sich organisch und nicht fehl am Platz anfühlt. Das bedeutet daher, dass es direkten Einfluss auf die Welt und Lore von FFXIV haben wird. Es kann sich dann auch auf zukünftige Erweiterungen auswirken.

Bereits jetzt gibt es im MMORPG schon Anspielungen und Quests, die auf den Start des Nier-Raids hindeuten. Während einer Quest in Kholusia erfahren die Spieler zum Beispiel, dass es dort unter der Erde einen “Friedhof der Maschinen” gibt, eine eindeutige Anspielung an Nier Automata. 

Das war auch beim Ivalice-Raid schon der Fall, der das Königreich Dalmasca und das Volk der Viera mit sich brachte. Beide sind jetzt ein fester Bestandteil der Welt von FFXIV. 

Fran war die erste Viera, die in FFXIV vorkam und mit dem Ivalice-Raid eingeführt wurde. Ab Shadowbringers können die Spieler die Viera als spielbares Volk auswählen.

Es ist daher vor allem für Spieler, die viel Wert auf die Story in FFXIV legen, empfehlenswert, sich Nier Automata anzuschauen. Es wird ihnen nicht nur dabei helfen, die Story des Raids besser zu verstehen, sondern auch rückwirkend die Welt von FFXIV, die dadurch erweitert wird.

Holt mehr aus eurem Spielerlebnis raus

Haben FF-Kenner mehr vom Spiel? FFXIV ist dafür bekannt, dass es im Grunde ein Theme Park ist, in dem viele Elemente aus anderen Square Enix Games vorkommen. Wenn FFXIV-Entwickler Material aus anderen Spielen in ihr MMORPG eingearbeitet haben, haben sie das mit viel Sorgfalt und Respekt gegenüber dem Original getan. 

Langjährige FF-Fans entdecken im Spiel an jeder Ecke clever platzierte Anspielungen an ältere Teile der Spiele. Sie sind nicht so offensichtlich wie der Kristallturm, Bahamut oder andere typische FF-Elemente. Dafür ist es aber umso befriedigender und cooler, wenn man zufällig darüber stolpert und diese Anspielungen plötzlich versteht. 

Solche Kleinigkeiten führen dazu, dass das gesamte Spielerlebnis gesteigert wird.

Final Fantasy xiv god kefka
Für Fans von FFVI war der Kampf gegen Kefka eines der Highlights der Erweiterung Stormblood.

Ich habe es schon beim Ivalice-Raid häufig beobachtet: Spieler, die Final Fantasy XII und Tactics kannten, haben für sich vielmehr aus den Raids rausholen können. Sie haben mehr verstanden, konnten die Zusammenhänge besser erkennen und auch teilweise voraussagen, wie der Raid weitergehen würde. 

Diese Spielelemente werden beeinflusst: Dieses „verbesserte Spielerlebnis“ weitete sich auf quasi alle Bereiche des Raids aus. Sogar so simple Dinge wie Musikstücke aus FF Tactics haben bei den Spielern freudige Reaktionen hervorgerufen. Und bei dem ersten Theme zum neuen Nier-Raid, der auf der Tokyo Game Show vorgestellt wurde, war es auch nicht anders. 

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitch Inhalt

Das Theme wurde vom Komponisten Keichi Okabe erstellt und vereint in sich das Ending Theme von Nier, ”Weight of the World”, und das Main Theme von Final Fantasy. In einem Thread auf reddit und auf YouTube haben die Spieler in Kommentaren ihre Begeisterung zum Ausdruck gebracht.  

Da die Story von Nier Automata emotional ist, hatte auch das neue Musik-Stück zum Raid eine emotionale Wirkung auf die FFXIV-Spieler. MarkTheLeo schrieb auf YouTube: 

Ich weine! Das ist unglaublich! Das Theme von Automata mit dem Prelude von Final Fantasy zusammen? […] Kiechi Okabe, du bist ein Wahnsinniger! Danke!

Solche Kooperationen beeinflussen in FFXIV also nicht nur die Story, sondern auch: 

  • Die Musik 
  • Das Design der Gebiete, Gegner und Ausrüstung
  • Mechaniken in den Bosskämpfen

Nier Automata ist kein altes Spiel, weswegen diese Reaktionen nichts mit Nostalgie zu tun haben, wie es bei FF Tactics der Fall ist. Es ist also noch nicht zu spät, einzusteigen und sein Spielerlebnis zu verbessern.

Final Fantasy XIV mit Classic-Servern wie WoW? Chef sagt: „Ein Albtraum!“

Nier Automata ist generell ein gutes Spiel

Man kann aber auch generell sagen, dass Nier Automata ein hochwertiges Spiel ist. Auf Metacritic hat es je nach Plattform einen Score von 84-90 Punkten und wurde für unzählige Awards nominiert, von denen es viele auch gewann. Darunter „Role-Playing Game of the Year“ der D.I.C.E Awards.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Nier Automata ist erhältlich auf PS4, Xbox One und Steam

In Zusammenarbeit mit Platinum Games entwickelt, glänzt Nier Automata neben seiner Story auch mit spaßigen Gameplay-Elementen:

  • Das Kampfsystem ist schnell und dynamisch.
  • Das Mod-System lässt euch die Stärken eurer Charaktere gezielt anpassen und ist äußerst vielfältig. Ihr könnt nicht nur die einzelnen Werte wie Angriff und Verteidigung verstärken, sondern auch die Zeit verlangsamen.
  • Es gibt eine weite Auswahl an Waffen.
  • Für Bastler gibt es auch ein Crafting-System.
  • Verschiedene Game-Modi wie Vertical Shooter, Bullet Hell und zweidimensionale Dungeons im Metroidvania-Stil bringen frischen Wind ins Gameplay.
  • Der Soundtrack ist exzellent.
  • Und das Wichtigste: Es gibt die Möglichkeit zu Fischen.

Selbst Nebenquests, die in RPGs oft langweilig oder direkt nervig sind, haben in Nier Automata tieferen Sinn und tragen viel zum Spielgefühl bei. Auch hier sind die kurzen Storys so konzipiert, dass sie zum Nachdenken anregen.

nier automata concept artwork
Nier Automata glänzt auch mit schönem Level-Design. In dem Waldgebiet hätte ich wegen der Musik und Atmosphäre Stunden verbringen können.

Spieler, die Herausforderungen lieben, können außerdem die brutalen Schwierigkeitsgrade von Nier Automata ausprobieren. Sie werden euch genauso ins Schwitzen bringen, wie Dark Souls oder Sekiro. 

Generell kann man sagen, dass die Nebenquests, die optionalen Bosse und vor allem die verschiedenen Endings von Nier Automata genug Content liefern, der das Spiel sein Geld wert macht. 

Es ist ein tiefgründiges Spiel, in dem das erstklassige Storytelling von Yoko Taro auf das erstklassige Gameplay von Platinum Games trifft. 

In dem Sinne: Glory to mankind!

Geht Final Fantasy XIV zu Ende? – Das sagt der Chef des MMORPGs
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
40kFulgrim

Spiele seit über 25 Jahren und kein spiel hat mich je so getroffen wie Nier Automata. Absolutes Meisterwerk.

Seska Larafey

Der Vorschlag das sie die „Stories“ von World of Final Fantasy nehmen und vergleichbare Sachen in das FF14 Universum einbringen, scheint fürchte zu tragen

Aber ich habe auch gewarnt das FF14 zu einem grossen Square-Enix Content Staubsauger werden kann und alles in das „FF14“ Universum gepresst wird (Character Modelle und so). So das die anderen Spiele ihren Status verlieren und alles unterorden müssen

Ich wünsche weiterhin alles Gute und Glück

Nyaromight

Ist ein Meisterwerk! <3 Mein Lieblingsspiel (mit Nier 1) seit 2010.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x