Geht Final Fantasy XIV zu Ende? – Das sagt der Chef des MMORPGs

Wir hatten auf der Gamescom die Gelegenheit mit dem Direktor von Final Fantasy XIV, Naoki Yoshida, und dem Lore-Master, Banri Oda, zu sprechen.

In der Community kursiert seit Längerem das Gerücht, dass die Story von Final Fantasy XIV sich nach 6 langen Jahren langsam dem Ende zu neigt. Entsprechend machen sich die Fans Sorgen darüber, wie es mit dem MMORPG weitergehen wird.

Naoki Yoshida und Banri Oda sind in unserem Interview darauf eingegangen, wie es mit der Story von FFXIV und dem MMORPG an sich weiter geht.

final fantasy xiv yoshida oda
Links: Lore-Master von Final Fantasy XIV Banri Oda. Rechts: Direktor und Produzent Naoki Yoshida

„Shadowbringers ist ein Checkpoint auf dem langen Weg“

Das neue Addon Shadowbringers vermittelt beim Spielen das Gefühl, dass die Story von Final Fantasy XIV langsam dem Ende nähert. Es ist auch etwas, das vielen Fans des MMORPGs aufgefallen war.

Das sagt Direktor Yoshida:

Wenn wir den aktuellen Handlungsstrang der “Hydaelyn und Zodiark”-Saga einteilen müssten, dann ja, diese Storyline neigt sich langsam dem Ende zu. Mit Shadowbringers ist die Story dieses Handlungsstranges bis jetzt zu etwa 75%-80% fortgeschritten.

Das Ende dieser Saga wird ein besonderer Höhepunkt sein und ist sehr aufregend. Ich will aber besonders betonen, dass das nicht das Ende von Final Fantasy XIV ist.

Yoshida verglich Final Fantasy XIV mit einer TV-Serie. Wenn eine Serie beliebter wird und mehr Zuschauer hat, dann ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass eine zweite oder dritte Staffel erscheint. Und das MMORPG befindet sich da aktuell in einer guten Position, das neuste Addon Shadowbringers kam bei Fans und Kritikern gut an.

final fantasy xiv shadowbringers skills header

Shadowbringers bringt also tatsächlich einen gewissen Abschluss mit sich. Es ist eine Story, die über 6 Jahre aufgebaut wurde und auch für das Entwickler-Team sehr wichtig war, sagte Yoshida. Es ist definitiv ein Höhepunkt und die Krönung der langen Jahre an Arbeit, deshalb fühle es sich wie ein Ende an.

Allerdings kann von dem Ende von Final Fantasy XIV als MMORPG keine Rede sein und es gibt bereits auch schon Pläne für Addons 6.0 und 7.0. Wie genau es nach dem Abschluss der Hydaelyn-Zodiark-Saga weitergehen wird, steht aber noch nicht fest, so Yoshida.

Wir wissen noch nicht, wie die Story in den kommenden Erweiterungen weitergehen wird, nachdem die Hydaelyn-Zodiark-Saga erst abgeschlossen ist. Ob wir eine neue Saga anfangen oder einzelne in sich geschlossene Addons rausbringen, darüber wird noch diskutiert.

final fantasy xiv kristallturm cut scene

„Bitte, bitte, bitte, funktioniere richtig…“

Das sagt der Lore-Master: Banri Oda erzählte uns außerdem, dass das Szenario-Team sehr glücklich darüber ist, dass die Story von Shadowbringers bei den Spielern und den Medien gut ankam. Besonders Oda selbst war beim Launch der Erweiterung sehr erleichtert.

Er war es nämlich, der die Quest geschrieben hat, die bei den FFXIV-Fans als „Raubahn EX“ berühmt berüchtigt geworden ist. Während des Launches von Stormblood blockierte diese Quest den Fortschritt vieler Spieler in der Story. Aber zur seiner Erleichterung verlief alles ruhig.

„Raubahn EX“ zwang die Spieler dich für eine Quest anzustellen. Die Schlangen waren auf allen Servern sehr lang.

Laut Yoshida haben sich die Entwickler nach dem anstrengendem Release von Shadowbringers zunächst eine Pause gegönnt und arbeiten nun aber am nächsten Content-Patch 5.1. Es wird geschätzt, dass dieser im Oktober 2019 online gehen sollte.

[…] Immer wenn ich jetzt die Entwickler während der Meetings treffe, merke ich, dass sie sehr viel mehr Selbstvertrauen gewonnen haben, weil die Dinge, in die sie so viel Mühe stecken, auf der ganzen Welt auch gutes Feedback bekommen. Ihre Motivation ist sehr hoch.

Naoki Yoshida, Direktor und Produzent

In Zukunft hat das Entwickler-Team von FFXIV also noch viel vor. Ein Teil der kommenden Updates soll die Story von „A Realm Reborn“ kompakter machen:

Mehr zum Thema
Final Fantasy XIV will neuen Spielern den mühsamsten Teil ersparen
Autor(in)
Deine Meinung?
25
Gefällt mir!

8
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Bowsette
Bowsette
5 Monate zuvor

ACHTUNG SPOILER!!!!!!!!!!

Ich kann mir gut vorstellen, dass Zenos der Endboss der Zodiark und Haedelyn Saga ist. Zenos wird bestimmt Zodiark kontrollieren und Zack Final Boss.

Erzkanzler
5 Monate zuvor

Mal ganz davon abgesehen…

Ich will „Lore-Master“ als Berufsbezeichnung auf der Visitenkarte!!!111elfdunkelelfundrölzig!

Luriup
Luriup
5 Monate zuvor

Soso kommt es zum Endkampf mit den letzten Ascians?
Bin mal gespannt wie es mit 5.1 weiter geht auf der Splitterwelt.

culus
culus
5 Monate zuvor

Ende denke ich nicht, kommt halt neue Story oder ein neues Teil raus. Was viele nicht wissen es gibt noch ein
Final Fantasy XI. So gesehen der Vorgänger von FF14 Online

Snoop VonCool
Snoop VonCool
5 Monate zuvor

Die Warte schlange in Raubahn EX emfand ich recht angenehm, habe dort ein paar neu Freundschaften knüpfen können ^^ https://uploads.disquscdn.c

Alex Katakuna
Alex Katakuna
5 Monate zuvor

Wie sich alle brav anstellen grin
Herrlich.

Luriup
Luriup
5 Monate zuvor

Wie gut das ich zur der Zeit noch 3.1-3.5 nachholen musste.
Wo ich da ankam,gings schon wieder ganz normal.

Azghul
Azghul
5 Monate zuvor

ja schau mal das is doch mal gut die stecken mühe rein und teilen den Spielern mit wie der plan is

hat schon Grund warum denen die Leute vertrauen

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.