Final Fantasy XIV: So viele Easter Eggs und Anspielungen an alte Final-Fantasy-Games stecken drin

Wir haben für euch zu Ostern die größten und interessantesten Referenzen aus jedem Final Fantasy der Hauptreihe zusammengestellt, die in Final Fantasy XIV vorkommen.

Final Fantasy XIV ist so vollgestopft mit Easter Eggs und Elementen aus anderen FF-Games, dass man gar nicht weiß, wo man anfangen soll. Das MMORPG ist ein Themenpark und langjährige Fans der Reihe werden an jeder Ecke etwas Bekanntes entdecken.

Neben unzähligen NPCs, Gegnern, Gegenständen, Waffen und Ortsnamen, gibt es aber auch größere Referenzen und Easter Eggs, die ihr in FFXIV entdecken werdet.

In diesem Artikel findet ihr Easter Eggs zu jedem Haupt-FF-Spiel, das vor FFXIV kam.

Final Fantasy I – Krieger des Lichts

Final Fantasy 1 krieger des lichts
Die vier Starter-Klassen von FFI

Wer sind die Krieger des Lichts in FFI? Die mit Abstand prominenteste Anspielung an FFI in dem MMORPG ist die Bezeichnung des Spielercharakters als „Krieger des Lichts“.

Im aller ersten Spiel der Final-Fantasy-Reihe waren Krieger des Lichts vier junge Menschen, die eines Tages im Königreich Cornelia erscheinen. Ihr Ziel ist es, die Balance zwischen Licht und Dunkelheit auf der Welt wiederherzustellen. Dazu müssen sie jeweils das Chaos des Feuers, des Wassers, der Erde und der Luft besiegen, die die Kristalle verdorben haben.

Wer sind die Krieger des Lichts in FFXIV? In FFXIV wurden als „Krieger des Lichts“ zunächst die Spielercharaktere bezeichnet, die in der Version 1.0 des MMORPGs dabei waren.

final fantasy xiv meteor survivor charakter
Der Charakter „Meteor Survivor“ steht in Cinematics stellvertretend für die Spielercharaktere

Es handelte sich um Abenteurer, die bei der Entscheidungsschlacht gegen das Imperium von Garlemald die Stadtstaaten von Eorzea verteidigt haben. Wenn die Bewohner von Eorzea versucht haben, sich an die Gesichter dieser Abenteuerer zu erinnern, haben sie nur Figuren im gleißenden Licht gesehen. Daher kam der Name „Krieger des Lichts“.

Im Verlauf der Story von Final Fantasy XIV werden aber alle Spielercharaktere so bezeichnet, weil sie die Auserwählten der Göttin Hydaelyn sind.

Weitere Referenzen aus FFI:

  • Hexe Matoya und ihre Besen sind NPCs aus FFI. Die Musik, die in ihrer Höhle spielt, stamm ebenfalls aus FFI.
  • Der Endboss von Tam-Tara, Großkönig Galvanth, ist ein Pisco-Dämon aus FFI.
  • Boss Chaos aus dem Omega-Raid ist der Endboss von FFI. Während seines DPS-Checks beschwört er einen dunklen Kristall, den man im Chaos-Schrein finden konnte.

Final Fantasy II – Wilde Rose

final fantasy ii wilde rose passwort
Prinzessin Hilda gibt Firion das Passwort „Wilde Rose“

Was ist „Wilde Rose“ in FFII? Die „Wilde Rose“-Rebellion spielt in der Story von FFII eine zentrale Rolle. Es handelt sich dabei um eine Gruppe von Widerstandskämpfern, die von der Prinzessin Hilda von Fynn geführt werden.

Firion, der Hauptcharakter von Final Fantasy II, tritt den Rebellen bei, um sie in dem Kampf gegen das böse Imperium von Palamecia zu unterstützen. Daraufhin verrät Hilda ihm das Passwort, mit dem sich die Rebellen gegenseitig erkennen können. Das Passwort ist natürlich „Wilde Rose“.

Was ist „Wilde Rose“ in FFXIV? Genau wie die Rebellen der Wilden Rose in FFII, spielt auch der Bund der Morgenröte in Final Fantasy XIV eine zentrale Rolle. Die Mitglieder des Bundes stellen sich unter anderem dem Imperium von Garlemald entgegen, was eine starke Parallele zu FFII darstellt.

final fantasy xiv minfilia npc
Minfilia ist einer der Haupt-NPCs in FFXIV und wird vor allem in der kommenden Erweiterung Shadowbringers eine wichtige Rolle spielen

Das Passwort, mit dem sich die Mitglieder zu erkennen geben, ist „Wilde Rose“. Die Spieler erhalten es von Minfilia, der Anführerin des Bundes.

Weitere Referenzen aus FFII:

  • Die Kampfmusik aus Final Fantasy II wird an mehreren Stellen in FFXIV verwendet.
  • Das Outfit von Firion ist eine Veteranenbelohnung.
  • Genau wie das Imperium von Palamecia, benutzen die Garlear Flugschiffe der Klasse „Dreadnought“.

Final Fantasy III – Der Kristallturm

final fantasy iii kristallturm
Der Kristallturm aus Final Fantasy III

Was ist der Kristallturm in FFIII? In der Geschichte von Final Fantasy III ist der Kristallturm die Residenz des bösen Magiers Xande. Xande konnte den Gedanken nicht ertragen irgendwann Mal sterben zu müssen und wurde wahnsinnig.

Er beschloss, die Balance zwischen Licht und Dunkelheit zu zerstören. Das würde zum Erlöschen der Kristalle führen und dazu, dass die Zeit aufhören würde, zu existieren. Somit müsste Xande niemals sterben.

Den Kristallturm wählte er, weil die Balance zwischen Licht und Dunkelheit an der Stelle am stärksten verzerrt war.

Was ist der Kristallturm in FFXIV? In dem MMORPG ist eine ganze Raid-Reihe um den Kristallturm aufgebaut. Er wurde vor tausenden von Jahren von dem untergegangenen Imperium der Allager aufgebaut und diente ursprünglich als eine Energiequelle.

final fantasy xiv kristallturm
in Final Fantasy XIV können die Spieler den Kristallturm raiden.

Nachdem der erste Kaiser von Allag, Xande, wiederbelebt wurde und die Macht im Imperium erneut an sich gerissen hatte, hat er einen Pakt mit der Nichtsgesandten, Wolke der Dunkelheit, geschlossen.

Der wahnsinnige Kaiser wollte ein Portal in die Welt der Dunkelheit eröffnen, damit die riesige Nichtsgesandte überall Tod und Zerstörung verbreiten konnte. Doch während der Öffnung des Portals gab der Boden unter dem Kristallturm nach und begrub den Kaiser zusammen mit dem Turm.

In der kommenden Erweiterung Shadowbringers wird der Kristallturm eine noch wichtigere Rolle spielen.

Weitere Referenzen aus FFIII:

  • Das Flugschiff aus FFIII und das Schiff von Cid aus FFXIV tragen beide den Namen „Enterprise“.
  • Doga und Unei sind NPCs, die in beiden Spielen in die Ereignisse um den Kristallturm verwickelt sind.
  • FFIII-NPCs Desch und Selina werden in einer Quest über die Himmelssäule erwähnt.
  • Auch in FFIII gibt es Krieger der Dunkelheit. Sie verteidigen ihre Welt vor der Flut des Lichts.

Final Fantasy IV – Dragoon-Rüstung

Woher kommt die Signatur-Rüstung der Dragoons? Als einer der Hauptcharaktere von FFIV spielte Kain eine zentrale Rolle in dem RPG. Er war der Anführer der Dragoons, die dem König von Baron unterstellt waren.

Als Dragoon trug er spezielle Rüstung, die ihn von anderen Kriegern unterschied. Diese Rüstung wurde detailgetreu in Final Fantasy XIV nachgebildet und wird von den Dragoons von Ishgard getragen.

Bei längerer Inaktivität ingame wechseln die männlichen Dragoon-Charaktere in die gleiche Pose wie Kain in Final Fantasy IV. Sie ist auch auf dem offiziellen Artwork für Dragoons zu sehen.

Weitere Referenzen aus FFIV:

  • Das Housing-Gebiet „Dorf des Nebels“ wird im Englischen einfach Mist genannt. Das war der Name des Dorfes der Beschwörer in FFIV.
  • Calcabrina ist ein Boss, der in beiden Spielen vorkommt.
  • Das Tantra-Rüstungsset der Mönche basiert auf dem Outfit von Yang aus FFIV.
  • Der Boss Nebeldrache aus dem Dungeon Kargland ist ebenfalls ein Boss und später eine Beschwörung aus FFIV.

Final Fantasy V – Exdeath

final fantasy v exdeath
Die Hauptcharaktere von FFV treffen auf ihrer Reise mehrmals auf Exdeath.

Wer ist Exdeath in FFV? Die Entstehung von Exdeath wird in der Vorgeschichte von FFV erklärt. Vor langer Zeit haben die Menschen beschlossen, alle bösen Geister in einen Wald zu verbannen und dort in einem Baum zu versiegeln.

Das konzentrierte Böse im Inneren des Baumes verdichtete sich daraufhin nach vielen Jahren zu dem humanoiden Wesen Exdeath, der zum Hauptantagonisten von Final Fantasy V wurde.

Wer ist Exdeath in FFXIV? Im Omega-Raid von FFXIV ist Exdeath, sowie seine stärkere Form, Neo Exdeath, einer der Endgegner, den die Spieler bezwingen müssen.

final fantasy xiv neo exdeath
In FFXIV kämpfen die Spieler im Raid sowohl gegen Exdeath, als auch gegen seine finale Form Neo Exdeath

Omega erschuf Exdeath aus den Daten, die es über Legenden und Mythen der Welt gezogen hat. Es suchte nach mächtigen Wesen, gegen die es die Spielercharaktere antreten ließ.

Weitere Referenzen aus FFV:

  • Der Gegner Gilgamesh aus FFV kann in FFXIV mehrmals bekämpft werden und spielt in den Stories um Hildibrand eine wichtige Rolle.
  • Wie in FFV kann man im Verlauf der Story von FFXIV gegen die Sirene auf dem Schiffsfriedhof kämpfen.
  • FFV-Charakter Krile Mayer Baldesion ist ein der Haupt-NPCs in FFXIV. Ihr Großvater Galuf spielt eine wichtige Rolle in der Story um Eureka.
  • Bosse wie Calofisteri, Halicarnassus, Byblos, Alte Roite und viele mehr kommen in beiden Spielen vor.

Final Fantasy VI – Königreich Doma

final fantasy xiv cyan doma
Die Armee vom Kaiser Gestahl belagert das Schloss von Doma und Cyan stellt sich ihnen entgegen.

Was ist Doma in FFVI? In der Story von FFVI zieht das Imperium unter dem Kaiser Gestahl los, um die benachbarten Königreiche mit Hilfe von Magitech zu erobern.

Eines dieser Königreiche ist Doma. Während der Belagerung des Schlosses von Doma vergiftet Kefka das Trinkwasser und tötet damit einen großen Teil der Schlossbewohner.

Drunter befindet sich die Familie von Cyan, einem der Hauptcharaktere von Final Fantasy VI, der sich daraufhin dem Widerstand gegen das Imperium anschließt.

Was ist Doma in FFXIV? Zum ersten Mal kommen die Spieler im Verlauf der Erweiterung Stormblood nach Doma. Es handelt sich dabei um ein Königreich, das bereits seit vielen Jahren unter der Herrschaft des Imperiums von Garlemald leidet.

final fantasy xiv hien
Im Verlauf von FFXIV: Stormblood erobert Hien das Königreich Doma zurück von den Garlearn und wird zum König

Zusammen mit dem Prinzen von Doma, Hien, schaffen die Spieler es, das Königreich zu befreien und es gegen eine weitere Invasion des Imperiums zu stärken.

Hien ist der Sohn des verstorbenen Königs, Kaien. „Kaien“ ist die japanische Schreibweise von Cyan.

Weitere Referenzen aus FFVI:

  • Magitek-Technologie und viele Maschinen des Imperiums von Garlemald sind den Originalen aus FFVI nachgebildet.
  • Der Raid Omega: Sigmametrie dreht sich um Bosse aus FFVI.
  • Das Flugschiff Blackjack von Setzer kommt in einer Quest des Wilden Stammes der Ixal vor.
  • Azys La basiert auf dem Fliegenden Kontinent von FFVI.
  • Der Charakter Ultros kann zusammen mit seinem Freund Typhoon in der Hildibrand-Storyline bekämpft werden.

Mehr gibt es auf der nächsten Seite.

Mehr zum Thema
Hier findet ihr alle wichtigen Infos zu Final Fantasy XIV Shadowbringers
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (9) Kommentieren (3)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.