Final Fantasy XIV: So viele Easter Eggs und Anspielungen an alte Final-Fantasy-Games stecken drin

Final Fantasy VII – Limit Breaks

final fantasy vii cloud limit break
Die Limit Breaks in Final Fantasy VII waren nicht nur äußerst stark, sondern sahen auch echt cool aus

Was sind Limit Breaks in FFVII? Eine der ikonischen Features von FFVII sind die Limit Breaks. Nachdem sie im Verlaufe des Kampfes durch Angriffe und genommenen Schaden aufgeladen werden, erlauben sie es dem Spieler, äußerst starke Fähigkeiten einzusetzen.

Es kann sich dabei um Angriffe, Buffs oder Heilung handeln. Jeder Charakter in Final Fantasy VII konnte mehrere verschiedene Limit Breaks lernen.

Was sind Limit Breaks in FFXIV? Genau wie in FFVII sind Limit Breaks besonders mächtige Fähigkeiten, die von einzelnen Spielern ausgeführt werden können.

Der Unterschied liegt allerdings darin, dass die gesamte Gruppe sich einen Limit Break teilt. Der dreiteilige Balken wird im Verlauf des Kampfs durch erlittenen Schaden und den Einsatz von Fähigkeiten langsam aufgeladen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Die Namen der einzelnen Limit Breaks wurden recht häufig direkt aus Final Fantasy VII übernommen: So ist Mutangriff zum Beispiel ein Limit Break von Cloud und Endgültiger Himmel der von Tifa.

Weitere Referenzen aus FFVII:

  • Das Kasino Gold Saucer trägt nicht nur den gleichen Namen wie in FFVII, sondern sieht auch ähnlich aus.
  • Das Materia-System stammt ursprünglich aus FFVII.
  • Eine Bar in Mor Dhona heißt “siebter Himmel”, genau wie die Bar von Tifa in FFVII.
  • Die Siegespose (/vpose) vom Dunkelritter ist die gleiche wie bei Cloud.

Final Fantasy VIII – Die Gunblade

final fantasy viii gunblade
Die Gunblade soll eine Waffe sein, die schwer zu meistern ist und nur von wenigen genutzt wird

Was ist die Funktion einer Gunblade in FFVIII? Die Rivalität der beiden Hauptcharaktere Squall und Cifer zieht sich durch Final Fantasy VIII wie ein roter Faden. Beide von ihnen sind zu Beginn des Spiels SeeD-Anwärter und beide nutzen die Gunblade als ihre Waffe der Wahl.

Die Gunblade wird im Verlauf der Story von FFVIII außerdem mehrfach als die Waffe von Rittern dargestellt, die einst Hexen dienten und sie mit Hilfe der Gunblade vor Gefahren schützten. Cifer übernimmt gerne diese Sichtweise, als er sich in den Dienst der Hexe Edea stellt.

Was ist die Funktion einer Gunblade in FFXIV? Aufgrund der Beliebtheit von Final Fantasy VIII und der Waffe Gunblade, kommt in der nächsten Erweiterung Shadowbringers der neue Tank-Job Revolverklinge.

Revolverklinge ist einer der beiden neuen Jobs, die mit der kommenden Erweiterung Shadowbringers hinzugefügt werden

Dieser Job wird Gunblade als seine Waffe nutzen und seine Fähigkeiten werden um die Funktion des “Triggers” aufgebaut sein, bei dem die Munition der Gunblade für verschiedene Effekte genutzt wird.

Weitere Referenzen aus FFVIII:

  • Das Gesichtstattoo von Xell Dincht ist eine der Features bei der Charaktererstellung.
  • Tonberry König ist ein Boss, der in beiden Spielen vorkommt.
  • Das Mini-Game Triple Triad stamm ursprünglich aus FFVIII.
  • Die FFVIII Guardian Force Diablos ist ein wichtiger Charakter in der Quest-Reihe um den Raid Nichts-Arche.

Final Fantasy IX – Vivi

final fantasy ix vivi
Der niedliche Schwarzmagier ist durch seine etwas schüchterne Art schnell zu einem der beliebtesten FF-Charaktere aufgestiegen

Wer ist Vivi in FFIX? Der kleine Schwarzmagier ist einer der Hauptcharaktere von Final Fantasy IX und sehr beliebt bei den Fans des Spiels.

Schon sehr früh im Spiel wird er mit der Frage konfrontiert, ob er überhaupt menschlich ist und versucht im Laufe der Story herauszufinden, was es überhaupt bedeutet, ein Mensch zu sein und zu leben.

Wer ist Vivi in FFXIV? Während seiner Abenteuer in Ishgard finden der Kriminologe Hildibrand und seine Freunde eine Marionette, die ihr Gedächtnis verloren hat.

final fantasy xiv gigi
Hildibrand und seine Freunde finden Gigi im verschneiten Gebiet Coerthas.

Hildibrand nennt “den Jungen” Gigi und beschließt, ihn als Sohn zu adoptieren. Im Verlauf der Story stellt sich heraus, dass der richtige Name der Puppe Vivi ist und er über mächtige, magische Fähigkeiten verfügt.

Auch in Final Fantasy XIV muss Vivi lernen, was es bedeutet, ein Mensch zu sein.

Weitere Referenzen aus FFIX:

  • Die Mogry-Postboten basieren auf dem Mog-Net aus FFIX.
  • Der Super-Boss Yadis ist einer der Bosse in dem Mhach-Raid und im Baldesion-Arsenal.
  • Die Bosse Chaser-Mecha aus dem Alexander-Raid ist die Nachbildung der Beschwörung Arche. Alexander selbst hat weiße Engelsflügel, genau wie in FFIX.
  • Der Dungeon Antiturm ist eine Anspielung auf Schloss Ipsen, das ebenfalls auf dem Kopf stand.

Final Fantasy X – Yojimbo

final fantasy x yojimbo
Die Beschwörung Yojimbo gehört zu den versteckten Beschwörungen, die man nicht automatisch erhält

Wer war Yojimbo in FFX? Im Gegensatz zu den meisten anderen Beschwörungen aus Final Fantasy X verfügt Yojimbo eine interessante Besonderheit. Er verlangte für seine Dienste Geld von den Spielern und das in sehr großen Mengen.

Die Art und Stärke seiner Angriffe hingen davon ab, wie spendabel sich der Spieler zeigt und wie viel Geld er pro Runde ausgibt. Mit dem stärksten Angriff Zanmatou kann Yojimbo sogar die mächtigsten Gegner mit einem Hieb töten.

Wer ist Yojimbo in FFXIV? In Final Fantasy XIV taucht Yojimbo zum ersten Mal als Endboss eines Dungeons auf und wird später zu einer der Hauptcharaktere der Hildibrand-Quests.

final fantasy xiv yojimbo kugane
In Final Fantasy XIV heuert ein gieriger Händler Yojimbo als Leibwächter an

Auch hier behält er seine Vorliebe für Geld. Die Stärke seines Zanmatou-Angriffs hängt davon ab, wie viel von dem Geld, das auf dem Boden verstreut wurde, von Daigoro aufgesammelt wird.

Weitere Referenzen aus FFX:

  • Die Relikt-Waffe des Weißmagiers heißt Nirvana, genau wie die stärkste Waffe von Yuna.
  • In dem Kampf gegen den zweiten Boss im Mhach-Raid müssen sich die Spieler zombifizieren lassen, um nicht sofort danach zu sterben. Es ist die gleiche Mechanik wie im Kampf gegen Yunalesca aus FFX.
  • Die Pose des Paladin-Jobs mit gezogener Waffe sieht aus wie die Haltung von Tidus im Kampf.

Final Fantasy XI – Raubahn und die Unsterblichen

final fantasy xi raubahn
Wie auch alle anderen Blaumagier wurde Raubahn von den Alchemisten von Aht Urhgan genetisch modifiziert

Wer ist Raubahn in FFXI? In der Erweiterung “Treasures of Aht Urhgan” ist Raubahn der Kapitän der Unsterblichen Garde der Kaiserin. Er ist ein Blaumagier und spielt eine wichtige Rolle in der Quest-Reihe des Jobs.

Als der Spielercharakter am Ende der Quest-Reihe zu einem mächtigen Blaumagier wird, sieht Raubahn ihn als zu gefährlich an und versucht, ihn zu vernichten.

Wer ist Raubahn in FFXIV? In der Geschichte von Final Fantasy XIV spielt Raubahn eine viel zentralere Rolle. Ursprünglich nur ein Flüchtling aus Ala Mhigo, hat er sich in Ul’dah einen Namen als Gladiator gemacht und sich hochgearbeitet.

final fantasy xiv raubahn
Raubahn ist ein beliebter Charakter in Final Fantasy XIV. Vor allem durch seine herzliche Beziehung zu der jungen Sultana von Ul’dah.

Zu Beginn der Story von FFXIV ist er der General der Staatlichen Gesellschaft von Ul’dah und verfügt über viel Einfluss in der Politik.

Weitere Referenzen aus FFXI:

  • Die ursprünglichen fünf Völker Hyuran, Elezen, Lalafell, Miqo’te und Roegadyn stammen ursprünglich aus FFXI und hießen Hume, Elvaan, Taru Taru, Mithra und Galka.
  • Die Marionetten Mnejing und Ovjang, die in FFXIV vorkommen, gehörten in FFXI der Kaiserin von Aht Urhgan Nashmeira.
  • Ein NPC in der Weber-Gilde sing die Strophen aus dem Titellied “Distand Worlds” von FFXI.
  • Viele der Mechaniken in Eureka stammen aus FFXI. Zum Beispiel der Verlust von EXP und De-Leveling nach einem Tod, das Aggro-Verhalten der Monster oder die elementare Stärken und Schwächen.

Final Fantasy XII – Die Ascians und Esper

final fantasy xiv ascian zodiark
Ascians und ihr dunkler Gott Zodiark sind die Hauptantagonisten von Final Fantasy XIV. Doch die Trennung zwischen Gut und Böse scheint nicht so genau zu sein, wie auf den ersten Blick

Was ist die Verbindung zwischen Ascians und Espern? Ascians sind als Bösewichte exklusiv für das MMORPG, es gibt sie nicht in anderen Spielen der Reihe. Allerdings finden sich sehr interessante Parallelen in der Namensgebung der Ascians und Figuren aus der Mythologie von Final Fantasy XII.

Die Ascians tragen nämlich die Namen der Gegenspieler der Esper aus FFXII. So ist Lahabrea zum Beispiel der Gegenspieler von Mateus. Das rote Symbol, das vor seinem Gesicht in Story-Cutscenes erscheint, stamm aus dem Esper-Bild von Mateus.

Das Symbol des Ascian Lahabrea findet sich wieder in dem Esper-Bild von Mateus. Auch bei anderen Ascians kann man solche Parallele finden.

Das gleiche gilt für alle andere bekannte Ascians, bis auf Elidibus. Dieser nimmt seinen Namen von einem Zauberer, der von der Esper Zodiark besessen wurde.

Weitere Referenzen aus FFXII:

  • Der gesamte Raid “Rückkehr nach Ivalice” ist eine große Referenz zu FFXII. Es enthält Schauplätze wie die Stadt Rabanastre und Beschwörungen wie Balias und Matheus.
  • Die Große Jagd nach seltenen Monstern und der Clan Zenturio stammen ursprünglich aus FFXII (bzw. FFTA).
  • Die fünf Mandragora aus einer der Hildibrand-Quests sind Boss-Gegner im Sohen-Höhlenpalast.
  • Der NPC Fran und das neue spielbare Volk der Viera stammen aus FFXII.

Es gibt noch viel mehr solcher Easter Eggs und Referenzen. Welche davon sind euch aufgefallen? Schreibt sie in den Kommentaren!

Final Fantasy XIV: Seht hier den epischen Trailer zum Addon Shadowbringers
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Sevenghost

Cool, da ich die anderen Final Fantasy teile nicht alle gut kenne, finde ich den Beitrag jetzt hier echt super.

Saigun

Und noch ein Beitrag über Ostereier. Plant ihr demnächst eine Eierschlacht? Wird das von Leya gestreamt? 😉

Leya

Das war jetzt der letzte Ostereier-Beitrag zu Ostern. Morgen kehrt wieder Normalität ein. Eierschlachten in Streams sind bestimmt nicht ganz auszuschließen, wenn wir mal wieder Show-Formate haben ;D

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x