ESO führt euch mit Greymoor in den Untergrund, wird größer als je zuvor

In der neuen Erweiterung von The Elder Scrolls Online geht es zurück nach Skyrim. Dort gibt es sowohl die bergige Region, als auch die unterirdische Schwarzweite. Darum soll Greymoor die Erweiterung mit dem größten spielbaren Gebiet werden.

Wie groß wird Greymoor? In einem Blogpost, der uns vorab zur Verfügung gestellt wurde, verrieten die Entwickler neue Details zur kommenden Erweiterung Greymoor. Die setzt stark auf den Nostalgie-Faktor und bringt viele bekannte Gebiete aus TES5 Skyrim zurück.

So sollen zu der bergigen Region Gebiete wie:

  • die Jarltümer Haafingar
  • Hjaalmarsch
  • Karthald
  • die Hafenstadt Einsamkeit
  • Drachenbrügge
  • und das kleinere Morthal gehören.

Das allein würde die Erweiterung vermutlich nicht so riesig werden lassen, um einen Rekord aufzustellen. Schließlich bot schon das vorherige Kapitel Elsweyr ein großes Grundgebiet und die Fläche vom westlichen Skyrim ist begrenzt.

Doch zusammen mit der Schwarzweite, die komplett unterirdisch spielt, soll Greymoor das größte spielbare Gebiet bieten, die eine Erweiterung in ESO jemals hatte.

ESO-Greymoore-Einsamkeit
Einsamkeit, eine der Städte aus Skyrim und bald auch Greymoor.

Greymoor bringt bekannte Gegner und neue Herausforderungen

Was wartet in den Gebieten? Eine flächenmäßig große Erweiterung braucht auch allerhand Gegner und Gefahren. Die wurden ebenfalls im Blogpost vorgestellt.

Aus unserem Interview wissen wir bereits von der Rückkehr der Falmer und Chaurus, zwei bekannte Gegner-Typen aus Skyrim. Sie lauern vor allem in der dunklen Höhlen-Region auf euch, die sehr verwinkelt, aber mit den fluoreszierende Riesenpilzen und glühende Irrlichtern wunderschön aussehen soll.

Hier sollen außerdem viele Schätze, aber auch schreckliche Gefahren auf euch warten. Eine dieser Gefahren ist der Vampirfürst, der im Fort Greymoor auf euch wartet.

ESO Greymoor Chorrus und Flamer
Verschiedene Kreaturen aus der wunderschönen Schwarzweite.

In der Oberwelt sollen wiederum Zweiglinge, Riesen, Trolle, Bären und andere Monster auf euch warten. Eine große Rolle spielt dort die riesige Stadt Einsamkeit, die als Main-Hub fungiert.

Neben den normalen Kreaturen soll es in den neuen Gebieten insgesamt 6 Bosse geben, die ihr in der offenen Welt bekämpfen könnt. Unter ihnen befinden sich ein Seeriese und ein Vampirritter.

Was bietet Greymoor sonst? Die neuen Gebiete halten auch 2 öffentliche Verliese bereit, in denen ihr größere und anspruchsvollere Gruppen von Gegnern findet.

Außerdem tauchen in der offenen Welt die Gramstürme auf. Dabei handelt es sich um Welt-Events, die ihr gemeinsam mit anderen Spielern erledigen müsst. Sie haben der Geschichte nach einen Bezug zum neusten DLC Harrowstorm.

ESO Harrowstorm Hexen
Ein Zirkel von Hexen aus Harrowstorm, die an den Gramstürmen nicht unschuldig sind.

Zusätzlich dürft ihr euch auf allerhand Quests und Nebenquests, tägliche Aufgaben und Geschichten rund um NPCs freuen. Ein weiterer wichtiger Baustein ist das Antiquitäten-System, das ebenfalls über die neue Erweiterung eingeführt wird.

Wann erscheint die neue Erweiterung? Bedingt durch Corona erscheint Greymoor nicht wie geplant, sondern verzögert sich um eine Woche. Derzeit gibt es also nur einen ungefähren Zeitraum vom 25. bis zum 30. Mai. Die Verzögerung gilt auch für die Konsolen.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!

8
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Moasel
4 Monate zuvor

Was ist den das aktulle maximale CP Level in ESO?

CptnHero
4 Monate zuvor

810 müsste das sein (also die Punkte die man auch verteilen kann)

Horteo
4 Monate zuvor

Ist leider mehr vom gleichen. Find ich zwar auch toll, weil ESO bietet guten Content, aber ich würde mich eigentlich mehr über eine neue Waffe, Erweiterung der Champ points oder neue Skilllinien freuen

CptnHero
4 Monate zuvor

was die Cp angeht, die werden aus gutem Grund nich mehr erweitert….das is aktuell schon so overpowered wenn man max cp ist, dass so viele Dinge in Eso einfach irrelevant werden damit.
Ich würde halt nur gerne wissen, wann sie endlich bescheid geben, was genau sie eigentlich planen in Zukunft.
Bei den Skillines bin ich voll bei dir. Bisserl mehr Auswahl und neue Skills wären halt schon echt gut

N0ma
4 Monate zuvor

Ich denke die hangeln sich von Erweiterung zu Erweiterung, wenn man sich die Veränderungen der Vergangenheit anschaut. Naja ich schau wieder rein wenn Weaving weg ist.
Zu den CP hatte ich damals schon bei 600 geschrieben das ein Stop überfällig ist, immerhin haben sie das anscheinend mittlerweile geschafft. Die CP konterkarieren die Anforderung spiele was du willst, aber leider wie man hier sieht gibts immer Leute die das nicht verstehen und sich weitere CP’s wünschen.

CptnHero
4 Monate zuvor

Was genau is dein Problem mit weaving? wenn ich fragen darf?
Mich persönlich stört nur animation cancelling…sieht doof aus und sollte in heutigen games eig nich mehr präsent sein.

N0ma
4 Monate zuvor

Das man a) dauerklicken muss und b) im Raid hat man teilweise Schwierigkeiten zu erkennen ob das klappt und ob man das target hat

Muchtie
3 Monate zuvor

Bei ESO Freut mich sich über neue Questen/Story statt um neue Genbestände wie in WOW

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.