Der reichste Mann der Welt fasst in einem Satz zusammen, was alle Fans über Elden Ring denken

Der reichste Mann der Welt fasst in einem Satz zusammen, was alle Fans über Elden Ring denken

Selbst einige Wochen nach Release gibt es immer noch Interesse an Elden Ring. Das neuste Soulsborne-Spiel begeistert sogar den reichsten Mann der Welt: Elon Musk. Der spricht nun über seine Erfahrung und zeigt, wie er so zockt.

Wer ist der Mann? Elon Musk ist der CEO von unter anderem Tesla sowie der Gründer von SpaceX und anderen Tech-orientierten Unternehmen. Laut Forbes.com ist Musk mit einem Reinvermögen von 291 Milliarden US-Dollar (rund 204 Milliarden Euro) der reichste Mann der Welt, noch vor Amazon-Chef Jeff Bezos mit 171 Milliarden US-Dollar.

Musk ist bekannt als „Meme Lord“, er legt oft eine lockere Art an den Tag und zeigt sich vor allem auf Twitter mehr oder weniger „normal“. Er ist ebenfalls offenbar Gamer, was nicht erst seit Elden Ring bekannt ist:

Das sagt Musk nun zu Elden Ring: Schon zuvor verriet Elon Musk, mit welcher Klasse er Elden Ring gerade durchspielt. In einem neuen Tweet vom 23. Mai verriet er außerdem auf Twitter, was er von dem Spiel hält: „Elden Ring, wenn man es in seiner Gesamtheit wahrnimmt, ist die schönste Kunst, die ich je gesehen habe.“

Damit spricht Musk vielen Fans aus der Seele. Selbst Neueinsteiger feiern das FromSoftware-Spiel, sagen teilweise: sie hätten sich seit Ocarina of Time nicht mehr so gefühlt.

Dabei spielt nicht nur unbedingt die Optik eine Rolle, sondern ziemlich sicher das Werk als Ganzes. Elden Ring als auch andere FromSoftware-Spiele sind bekannt dafür, teilweise fragwürdige Moral zu zeigen und sind voll von NPCs mit tragischen Geschichten.

Hier findet ihr alles, wa ihr zu Elden Ring wissen müsst in 2 Minuten:

Alles, was ihr zu Elden Ring wissen müsst – in 2 Minuten

Musk ist auf Level 111: „Schläfst du überhaupt mal?“

Im Verlauf des Gesprächs zeigt Musk außerdem ein Bild von dem Build, den er aktuell spielt. Er setzt offenbar auf einen Power Mage mit Katana und hat bereits Stufe 111 erreicht. Leveln kann in Elden Ring anstrengend sein und kostet viel Zeit.

Einige Twitter-Nutzer fragen deswegen, woher der Milliardär eigentlich die Zeit nimmt, so viel zu zocken. Einige fragen, ob er überhaupt schläft oder ob Klone oder irgendwelche Praktikanten für ihn zocken. Nutzer @elgrandgordo fasst zusammen:

Es beeindruckt mich, dass der reichste und verblüffendste Mensch Videospiele spielt. Woher nimmst du die Freizeit, so beschäftigt wie du bist?

Bisher fehlt eine Antwort von Musk auf diese Frage und wir können nur spekulieren, wann und wie er sich die Zeit nimmt, zu zocken. Schließlich ist der Multimilliardär auch noch junger Vater. Neben Musk haben sich übrigens auch andere bekannte Namen zu Elden Ring geäußert – darunter der ehemalige Chef von Nintendo selbst:

Quelle(n): Elon Musk auf Twitter
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
19
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
26 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
HausmeisterB

Aus eurem Teasertext: „Elon Musk gehören Tesla, SpaceX und Twitter.“

Dies entspricht nicht den Tatsachen. Die Übernahme von Twitter ist bisher nicht abgeschlossen. Erstens müssen genügend Aktionäre ihre Aktien verkaufen, zweitens hält Dramaqueen Musk die ganze Aktion selbst gerade auf (will Preis drücken etc.).

„zeigt sich vor allem auf Twitter mehr oder weniger „normal““

Und das ist auch der blanke Unsinn. Musk zeigt sich insbesondere auf Twitter alles andere als normal, auch nicht in Gänsefüßchen.

ImInHornyJail

Ich weiß nicht, also irgendwie sind eure Artikel über prominente Person XY richtige triggerartikel. Ungewollt, denn in diesen Artikel lese ich nicht wirklich etwas worüber sich dann in den Kommentaren aufgeregt wird. Aber dennoch Artikel und zusätzlich die Kommentare sind feine Unterhaltung.

Björn Lauströr

Ach ja der Musk. Interessanter Typ. Aber warum sollte er kein passionierter gamer sein nur weil er schwer reich ist? Ich bin jetzt keiner der ihn auf Schritt und Tritt verfolgt. Ab und zu mal über ihn lesen, was er diesmal für schräge Dinge anstellt, ist eher mein Interesse. Aber auch andere spitzen verdiener sind Zocker, wie z. B. Henry Cavil.

quick.n.dirty

Bin ich der einzige der langsam das kotzen bekommt, ständig diesen Typen und seine Fanboys im Internet zu finden? Es ist unerträglich.

Ryngha

Gibt es eigentlich auch sowas wie Hateboys? 🤔

Spritzkeks

Erstmal klugscheißen: Elon Musk hat Tesla nicht gegründet, auch wenn er das gerne die Welt glauben machen will.

Da der Mann zusätzlich ein Notorischer Lügner ist würd ich mal ganz stark daran zweifeln ob auch nur irgendetwas davon stimmt.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Spritzkeks
Envy

Erstmal klugscheißen: Elon Musk hat Tesla nicht gegründet, auch wenn er das gerne die Welt glauben machen will.

Das steht auch nirgends. Er ist der CEO von Tesla sowie Gründer von SpaceX und anderen…

Das Menschen wie du sehr neidisch auf seinen Erfolg sind, lässt sich allerdings nicht leugnen.

Spritzkeks

Jaja total neidisch. Und die Artikel werden hier ja auch nie nachträglich editiert/korrigiert.

Ich seh hier nur eine Person die Neidisch ist und das bist du!

Envy

Jaja total neidisch. Und die Artikel werden hier ja auch nie nachträglich editiert/korrigiert.

Das müsste mal jemand vom Team kommentieren ob das wirklich so ist oder es ehr Richtung Leseschwäche geht.

ch seh hier nur eine Person die Neidisch ist und das bist du!

Ich war noch nie neidisch in meinem Leben bezogen auf Geld. Nicht als ich noch mit sehr wenig Geld im monat auskommen musste, noch jetzt nicht.

Die meisten Menschen aber sind sehr neidisch auf den Reichtum anderer und müssen diese schlecht reden (siehe dein erstes Kommentar)

Das ist mit ein Grund weil eines der größten Tabu Themen in Deutschland, das Einkommen ist.

Ich rede da ganz offen darüber, ich war lange in der Situation in der ich kaum Geld zur Verfügung hatte und habe mir das Einkommen das ich jetzt habe, sehr hart erarbeitet. Wenn mich jemand darauf anspricht wie hoch mein Einkommen jetzt ist, ist der Gesichtsausdruck und die Reaktion fast immer gleich. Wie schwer ich es bis hierher hatte, interessiert keinen. Es zählt nur die Zahl die genannt habe.

Bei Elon Musk ist das nicht anders, die Leute interessiert nicht wie er dahin gekommen ist, sondern die Leute sehen nur die Zahl und werden neidisch.

Gönnt diesen Menschen doch ihren Erfolg, die meisten haben das nicht geschenkt bekommen, sondern hart erarbeitet.

Die Probleme die man hat wenn man wenig Geld verdient, werden nicht weniger nur weil man viel Geld verdient…sie verändern sich nur.

quick.n.dirty

Wie hoch ist dein Einkommen?

Envy

Monatlich Netto zwischen 10.000 und 13.000 schwankend, im Durchschnitt 11,800.

Spritzkeks

Wenn es schon daran scheitert den eigenen Namen zu übersetzen. 😂😂😂

Envy

Wenn einem die Argumente schon nach dem zweiten Kommentar ausgehen…

Spritzkeks

Klar weil ich mich von einem getriggerten Fanboy, dessen Grundlage für seine ausgedachte „Diskussion“ komplett unfundierte persönliche Vorwürfe sind, in selbige ziehen lasse.

Envy

„Getriggerter Fanboy“ ? Wer redet den so? Wie alt bist du? 20?

Unfundierte persönliche Vorwürfe?

Da der Mann zusätzlich ein Notorischer Lügner ist würd ich mal ganz stark daran zweifeln ob auch nur irgendetwas davon stimmt.

Ja mit unfundierten Vorwürfen kennst du dich sehr gut aus.

Einfach weiter jammern wie ungerecht diese Welt doch ist, anstatt den Arsch hoch zu kriegen und selbst was auf die Beine zustellen ist immer der einfachste Weg.

Schönen Abend noch

Spritzkeks

😂

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Spritzkeks
Lodofuchs

Welchem Grund hat er denn darüber zu lügen? Will er sich etwa gut mit gamern stellen damit die dann mehr Teslas kaufen?Dazu redest du von unfundierten persönlichen Vorwürfen,gehst aber selber direkt davon aus,dass Envy ein getriggerter Fanboy ist und dass er selber neidisch.Ja,vielleicht macht er unfundierte Vorwürfe,aber kritisier ihn doch dafür nicht wenn du es im selben Satz genauso machst.

Spritzkeks

Gib mal Envy bei Google Translator ein und dann kannst du dich auch an der Ironie erfreuen. Und danach vieleicht mal ein bischen Englisch lernen.

Und wie würdest du denn seinen Ausbruch beschreiben, da bin ich sehr neugierig.

Tobi

[Mod-Edit gelöscht]

Spritzkeks

[Mod-Edit: gelöscht]

Schuhmann

Bitte frag dich konsequent vor Kommentaren: „Ist das noch zum Thema? Will das wirklich wer lesen?“

So diese „Leser gehen sich gegenseitig an den Kragen, wer recht hat“-Sachen -> Informationsgewinn für alle anderen: 0. Unterhaltungswert auch stark zweifelhaft.

Geroniax

Also ich fand den Unterhaltungswert recht hoch xD

Aber ja, das ufert hier gerade in Kindergarten aus

Zuletzt bearbeitet vor 30 Tagen von Geroniax
NahYou

Ich glaub du hast ganz andere Probleme

NahYou

im artikel von vor 2 wochen über elon und elden ring steht btw auch das er der gründer von tesla sei.

komischer zufall. bin wohl auch neidisch

Klaphood

Dieses dämliche Neid-Argument immer… ich bin neidisch auf Menschen, die die Welt für andere wirklich besser machen und nicht nur davon faseln. Krankenpfleger, Notfallsanitäter, Entwicklungshelfer, erfolgreiche Wissenschaftler und Lehrer.

Woher kommt heutzutage diese übertriebene Faszination für Geschäftsmenschen? Es ist so eine unfassbar pervertierte Weltsicht. Dabei weiß doch wirklich jeder, dass fast alle davon nur durch Ausbeutung dort sind wo sie sind. Und, dass finanzieller Erfolg nicht mal glücklich macht. Aber das wollen sich viele wohl dann doch nicht eingestehen. Dann müsste man sich ja fragen, was man wirklich aus seinem Leben machen will, außer Geld und Selbstoptimierung.

Schonmal auf die Idee gekommen, dass Deutsche vlt. (noch?) nicht so wie die Amis über Geld und Status reden, weil bei vielen von uns noch ein bisschen mehr Realismus übrig geblieben ist? Guckt euch das Land (USA) doch mal an, da ist inzwischen niemand mehr stolz drauf, der nicht entweder so über alle Maßen superreich… oder christlicher Fundamentalist ist. Wollen wir da wirklich auch hin? Es driftet doch schon immer und immer mehr auseinander, auch bei uns.

Der reichste Mann der Welt könnte so viel tasächlich bewirken, vor allem mit seiner Reichweite, die er offenbar hat. Aber dann kauft man Twitter für 44 Milliarden… oder doch nicht, wenn die Laune umschwenkt. Und während die Wälder im ganzen Land brennen, fantasiert man vom Leben auf dem Mars. Wie muss man denken, um so jemanden nicht nur nicht als komplette (menschliche) Lachnummer zu betrachten, sondern auch noch sympathisch zu finden? Und klar, dann kommt immer nur so ein bescheuertes „ihr seid ja nur neidisch“. Freud-scher kann man sich irgendwo gar nicht mehr versprechen bzw. ausdrücken, weil auf solche Gedanken würde ich gar nicht erst kommen. Das würde ja bedeuten, man wäre gerne so ein Mensch wie er… unfassbar. Wirklich.

Ich verstehe, dass es junge Unternehmer gibt, die gerne so erfolgreich wären und für die beruflicher Erfolg ein erfolgreiches Leben bedeutet. Das ist auch okay. Aber dann bitte nicht für andere sprechen.

Envy

Dieses dämliche Neid-Argument immer… ich bin neidisch auf Menschen, die die Welt für andere wirklich besser machen und nicht nur davon faseln. Krankenpfleger, Notfallsanitäter, Entwicklungshelfer, erfolgreiche Wissenschaftler und Lehrer.

Interessant, Elon Musk, der auf die Idee gekommen ist, dass man Raketen wiederverwendbar macht. Oder mit elekro Fahrzeugen weg von allen fossilen Brennstoffen kommt. Oder der mal eben so dafür gesorgt hat, dass die Ukraine mit Internetzugang versorgt wird.

So jemand zählst du nicht zu Menschen die für andere die Welt wirklich besser machen?

Muss man nicht verstehen oder?

Schonmal auf die Idee gekommen, dass Deutsche vlt. (noch?) nicht so wie die Amis über Geld und Status reden, weil bei vielen von uns noch ein bisschen mehr Realismus übrig geblieben ist? 

Das musst du mir genauer erklären, was hat über Geld reden mit Realismus zu tun?

Guckt euch das Land (USA) doch mal an, da ist inzwischen niemand mehr stolz drauf, der nicht entweder so über alle Maßen superreich… oder christlicher Fundamentalist ist. Wollen wir da wirklich auch hin? Es driftet doch schon immer und immer mehr auseinander, auch bei uns.

Versteh ich auch nicht, ist das Text als lückenfüller für irgendwas? In welchem Zusammenhang soll das stehen? Von welchem Stolz sprichst du? Nationalstolz?
Was hat das nun wieder mit damit zu tun, dass über Geld reden in Deutschland ein Tabu Thema ist?

Übrigens, wenn du mal googelst “ warum es in Deutschland ein Tabu Thema ist“ dann bekommst du in so gut wie jedem Beitrag angezeigt, dass es sich vor allem um Neid handelt.

Der reichste Mann der Welt könnte so viel tasächlich bewirken, vor allem mit seiner Reichweite, die er offenbar hat. Aber dann kauft man Twitter für 44 Milliarden… oder doch nicht, wenn die Laune umschwenkt.

Der reichste Mann der Welt, könnte nicht nur viel bewirken, sondern er tut es tatsächlich auch.

Wie man nur so verblendet sein kann um das nicht zu sehen, werde ich wohl nicht verstehen.

Zum Thema Freudscher Versprecher, sag ich jetzt mal nix. Das würde den Rahmen sprengen. Google das am besten auch nochmal nach. Oder mach das wie ich und les dir mehrere Bücher dazu durch.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

26
0
Sag uns Deine Meinungx