Eine besondere Folge von Dragon Ball dürften viele von euch nicht kennen, gibt Son-Goku einen richtigen Job

Eine besondere Folge von Dragon Ball dürften viele von euch nicht kennen, gibt Son-Goku einen richtigen Job

Son-Goku trainiert in Dragon Ball immer weiter, um zum stärksten Kämpfer der Galaxien zu werden. Doch es gab eine Folge, in der er einen ganz normalen Beruf hatte. Trotzdem rettete er darin einige Menschenleben.

Was ist das für eine Folge? Die 10-minütige Sonderfolge namens „Goku’s Fire Brigade“ erschien am 8. Juni 1988 in Japan. Leider hat es die Episode nie nach Europa geschafft, weshalb vermutlich nur die wenigsten von euch die Folge gesehen haben.

In der Folge werden Son-Goku, Krillin, Yamchu und Muten Roshi zu Feuerwehrmännern. Son-Goku ist hier noch als Kind zu sehen und besitzt sogar noch seinen Affenschwanz, der im Laufe der Zeit nicht mehr nachgewachsen ist.

Sie zählte nicht zum regulären Anime, sondern war eine Spezialfolge, die kleinen Kindern den richtigen Umgang mit Brandquellen und Feuer beibringen sollte.

Die Folge könnt ihr euch im folgenden YouTube-Video von The Visual Media Archive ansehen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Son-Goku wird zum lebensrettenden Feuerwehrmann

Was passiert in der Folge? Das Video zeigt mehrere gefährliche Alltagsituationen, in denen es zu einem Brand kommt. Son-Goku, Muten Roshi und die anderen stellen sich mehreren Bränden und belehren die Zuschauer, wie sie das Feuer verhindern können:

  • Einige Kinder wollen ein Feuerwerk starten. Son-Goku trainiert derweil im Park und bemerkt, dass eine der Raketen im Mülleimer landet. Daraufhin brennt der Müll, doch Son-Goku löscht den Brand mit einem Eimer Wasser.
  • Es werden mehrere Brandquellen wie das Feuer auf dem Herd, ein Bügeleisen, eine Zigarette und ein offener Gashahn gezeigt.
  • Auch Bulma wird Opfer eines Brandes. Sie kümmert sich um ihr Kätzchen und vergisst dabei, dass sie Öl neben dem Gasherd stehen lässt. Durch ein Erdbeben, die in Japan häufiger auftreten, fällt das Öl auf das Feuer und Son-Goku muss Bulma sowie ihr Kätzchen aus der Wohnung retten.

Am Ende geht jede der Situationen gut aus. Son-Goku und die Feuerwehr-Truppe schaffen es, alle Brände zu löschen und die betroffenen Personen gesund zu bergen. Auch die Nummer der Feuerwehr wird am Ende durchgegeben, damit die Zuschauer wissen, wen sie im Notfall anrufen müssen.

Der Anime zu Dragon Ball geht mit Daima weiter:

Ist die Folge offiziell? Der Schöpfer von Dragon Ball, Akira Toriyama, hat nie klargestellt, ob die Folge ein offizieller Teil der Geschichte ist und wo sie sich einordnen lässt.

Allerdings war der Mangaka am Drehbuch beteiligt. Durch die auftretenden Personen und Bulmas Frisur, die sich im Laufe des Animes mehrmals ändert, wissen wir zudem, dass die Folge zu der Zeit vor dem 22. Großen Kampfsportturnier gespielt haben könnte.

Selbst wenn die Folge also kein Teil der offiziellen Geschichte sein sollte, würde sie sich gut in diese integrieren.

Mittlerweile ist Son-Goku erwachsen und hat sogar ein Enkelkind. Da bleibt die Frage, wer in seine Fußstapfen treten und ebenfalls zahlreiche Leben retten könnte: Der Erbe von Son-Goku ist weder Gohan noch Goten: Ein anderer Charakter könnte die Zukunft von Dragon Ball sein

Quelle(n): Dragon Ball Wiki
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx