Diablo 4: „Will direkt wieder gehen, wenn ich die sehe“ – Die schlimmsten Gegner in der Grube sind keine Bosse, sondern Spinnen

Diablo 4: „Will direkt wieder gehen, wenn ich die sehe“ – Die schlimmsten Gegner in der Grube sind keine Bosse, sondern Spinnen

Die Grube ist eine neue Endgame-Aktivität in Diablo 4, die ziemlich herausfordernd sein kann. Nicht die Bosse stressen manche Spieler am meisten, sondern offenbar die Spinnen.

Der neue Endgame-Content „Die Grube“ hat bis zu 200 Stufen, die zunehmend härter werden. Anfangs waren die hohen Stufen so schwierig, dass sie nicht mal Experten geschafft haben. Und Spieler fragten sich, ob man die höheren Stufen überhaupt ohne Cheats schaffen kann.

Mit dem Patch 1.4.2 wurden Affixe und Schaden der Bosse angepasst, damit sie dem Schwierigkeitsgrad des Dungeons der jeweiligen Gruben-Stufe entsprechen. Auf Reddit klagen Spielerinnen und Spieler jetzt aber über ganz andere Gegner.

Über welche Gegner meckern die Spieler? Auf Reddit fragt „Darth-Jaybles“ am 1. Juli die Community von Diablo 4, ob er der Einzige sei, der einen Gruben-Run direkt abbrechen will, sobald er im ersten Raum Spinnen sieht. Er sei nicht „arachnophob oder so“, aber die ständigen Verlangsamungen und das Gift seien einfach unangenehm.

In den Kommentaren diskutieren verschiedene Nutzerinnen und Nutzer über die nervigsten Feinde in der Grube. „TheGantrithor“ stimmt dem Ersteller des Beitrags zu:

Geht mir genauso. Aber es gibt zwei Arten von Spinnen. Die erste Art ist nicht so schlimm, weil sie ein Netz werfen, das sich sozusagen verteilt. Aber die zweite Art ist eine Katastrophe. Sie werfen DREIFACHE Netze wie Artillerie mit Präzision und in einem Bogen, der dich vom anderen Ende des Raumes und sogar außerhalb des Bildschirms treffen kann. […] Ausweichen ist fast unmöglich.

Und noch SCHLIMMER ist, dass jede Karte, die Spinnen hat, auch die Leichenbogenschützen hat. Es ist einfach ein Durcheinander aus gesniped werden und Tränke verbrauchen.

Ich gehe sofort raus und setze zurück, wenn ich diese Spinnen sehe. Zeitverschwendung. Es ist keine Frage, ob sie mich töten, sondern wann.

Welche Gegner stören andere Spieler? In den Kommentaren stimmen „Darth-Jaybles“ einige Leute zu. Andere nennen Schlangen, vor allem wegen des Gifts – ähnlich wie bei den Spinnen. Trotz maximaler Resistenz kann das ziemlich reinhauen und viel Leben abziehen. Kommen Attacken, wie in etwa Netze hinzu, die den Spielcharakter verlangsamen oder festhalten, kann das gefährlich werden. Auch in „Vessel of Hatred“, der ersten Erweiterung für Diablo 4, könnten Schlangen eine Rolle spielen.

„bitemejackass“ schreibt dazu: „Im Ernst, diese Schlangen sind echt nervig. Ich hasse die Giftigen, aber die mit Blitzschaden sind noch schlimmer. Ich gehe einfach weg, wenn ich Blitzschlangen sehe. Keiner hat Zeit für diesen Blitzschlangen-Unsinn.“ Und „bigmanorm“ antwortet, er sei überzeugt, dass Widerstand gegen Blitz nicht funktioniere.

Auch für „Korghal“ gibt es nichts Schlimmeres als ein Schlangen-Orakel mit Blitzschaden: „Man ist einen Moment abgelenkt und plötzlich ist man tot, weil einen drei Strahlen zu Asche brutzeln.“ Und „bitemejackass“ entgegnet: „Ugh, ja, die sind die schlimmsten. Ich sehe sie und weiß, dass ich in einer Sekunde tot sein werde, egal, was ich mache.“

Welche Gegner nerven euch am meisten in der Grube? Würdet ihr den Durchgang dann auch direkt beenden, oder bleibt ihr trotzdem drin? Falls ihr zu denjenigen gehört, deren Spielcharaktere eher bei den Bossen in der Grube draufgehen, haben wir einen Tipp für euch, mit dem ihr nach dem Respawnen unnötige Laufwege zurück in die Boss-Arena spart.

Quelle(n): Reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
C64bisnextGen

Mit Jäger und Totenbeschwörer bin ich jetzt auf Stufe 90, Spinnen stören mich da gar nicht, eher diese Bögen die aus dem Nichts schießen… Mal kucken wie es weiter oben wird 😆

Walez

Bei den Spinnen, die ihre Eis/Netz Geschosse aus dem Off mit einer Präzision abfeuern, die nicht mehr feierlich ist, habe ich mich kürzlich auch gefragt, was die gesoffen haben 😅 Selbst mit Preschen ist man selten aus dem Schneider, weil genau an der Stelle, wo man hinjumpt, weitere Spinnen oder dieser zerplatzende Corpus steht, der zielgenau die Lebensleiste schmelzen lässt. Auf Stufe 101 kann man das sicherlich noch gut händeln, doch in höheren Pitstufen ist das definitiv nicht mehr lustig…

Compadre

😂 Kenne ich irgendwoher. Irgendwie kommen einem die Momente dann so vor, dass die Ressistenzen nicht ganz passen obwohl man am Cap ist. Denke, das gehen sie (hoffentlich) bald an.

Walez

Irre oder? Wenn ich vor mich hinträume, ist das selbst auf 101 mein neuralgischer Punkt 😅 Einmal preschte ich zweimal aus den Trefferzonen heraus und wurde trotzdem jedes Mal, beim neuen Zielort, instant getroffen, die Heilung kam dem Beschuss aus DREI Richtungen kaum hinter her, die Gegner waren alle natürlich nicht sichtbar 😂 Zum Glück tauchen diese Gegnertypen nicht so häufig auf, aber ich merke, das ich langsam einen Groll gegen sie hege, sie in HT und NMD sofort ansteuere, einfach weil ich sie weg haben will. Bin gespannt, ob sich bei den Resistenzen/Cap etwas tut.

Zuletzt bearbeitet vor 9 Tagen von Walez
Compadre

Also ich sag mal so, es würde mich nicht wundern, wenn bei der Ressi-Berechnung einfach auch genau bei diesen Gegnern was nicht stimmt. 😀 Egal was der Grund dafür ist, irgendwie müssen sie das ändern. Kann ja nicht sein, dass ich mit meinem Barb in einer 120er Pit stehe, der so viel Leben hat damit ich in der Lebensanzeige kaum spüre, wenn mich 5 Elitegegner gleichzeitig angreifen, aber sofort halb umkippe, wenn mich eine Spinne aus 10 Metern anspuckt… 😀

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx